Alternative Behandlung von allergischer Rhinitis

  • Drogen

Allergie ist ein sehr unangenehmes Phänomen, das sich in jedem Alter unabhängig von der Jahreszeit manifestiert. Eines der störenden Symptome der Krankheit ist die allergische Rhinitis, die nicht nur Beschwerden verursacht, sondern auch Mittelohrentzündung, Sinusitis und Asthma hervorrufen kann.

Ethnowissenschaften

Der traditionelle Weg, um allergische Rhinitis loszuwerden, besteht darin, die Wirkung des Allergens zu eliminieren. Falls dies nicht möglich ist, greifen sie auf die Verwendung von Antihistaminika allgemeiner oder lokaler Wirkung zurück..

Aber wie kann man allergische Rhinitis heilen, wenn keine Medikamente zur Hand sind? In diesem Fall helfen Volksheilmittel, die es ermöglichen, nicht nur die Symptome zu stoppen, sondern auch allergische Rhinitis zu Hause zu heilen..

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie eine allergische Rhinitis behandeln, sollten Sie die Essenz des Problems sorgfältig untersuchen. Tatsache ist, dass Volksheilmittel die Verwendung verschiedener Kräuterpräparate umfassen, die selbst Allergene sein können. Um eine Verschlechterung der Symptome zu verhindern, müssen Sie genau wissen, was die Rhinitis verursacht. Wenn dies Pflanzenpollen ist, müssen Sie Rezepte ohne diese Pflanze in der Zusammensetzung auswählen.

In diesem Fall sollte man ein Phänomen wie eine kreuzallergische Reaktion nicht vergessen. Dieses Problem entsteht, wenn der Körper die Proteine ​​eines Produkts mit den Proteinen eines anderen Produkts "verwechselt"..
Wenn Sie allergisch gegen Äpfel, Erdbeeren und Karotten sind, sollten Sie vorsichtig mit Himbeeren, Brombeeren, Petersilie, Sellerie, Pfirsichen, Birkenblüten, Haselnusspollen, Quinoa, Erle, Wermut und Mohn sein. Menschen, die allergisch gegen Bananen oder Kiwi sind, müssen den Kontakt mit Gräserpollen vermeiden.

Bevor Sie allergische Rhinitis mit Volksheilmitteln behandeln, ist es daher besser, einen Arzt zu konsultieren..

Effektive Rezepte

Die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln umfasst die Verwendung verschiedener Kräuterpräparate. Solche vorgefertigten Kräuterpräparate werden nicht in Apotheken verkauft, aber alle dafür notwendigen Komponenten sind leicht zu finden..

  • Hagebutte (Früchte müssen trocken und zerkleinert sein) - 4 Esslöffel;
  • Centaury - 5 Esslöffel;
  • Gehackte Löwenzahnwurzeln - 3 Esslöffel;
  • Feld Schachtelhalm - 2 Esslöffel;
  • Maisseide - 1 Esslöffel.

Alle Zutaten sollten gemischt, in eine saubere Emailschüssel gegeben, mit Wasser (0,3 l) gefüllt, locker abgedeckt und an einem schattigen Ort zur Infusion versteckt werden. Nach 12 Stunden wird die resultierende Infusion in Brand gesetzt, bis sie kocht..

Dann wird die Brühe vom Herd genommen, eingewickelt und 6 Stunden stehen gelassen. Nachdem das Arzneimittel mehrmals durch ein Käsetuch gefiltert und dreimal täglich 100 ml getrunken werden sollte. Die gesamte Behandlung der allergischen Rhinitis mit diesem Mittel dauert 6 Monate.

  • Ledumblüten und Huflattich (je 50 g);
  • Calamus und Elecampane (jeweils 50 g);
  • Zitronensamen und Blüten von dreifarbigen Veilchen (je 120 g).

1 Esslöffel der Sammlung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 10-12 Stunden in einem dunklen Raum aufbewahrt. Dann wird die abgesiebte Brühe 2-3 mal täglich 2 Esslöffel vor den Mahlzeiten verzehrt.

Andere nachstehend beschriebene alternative Behandlungen umfassen nur einen Wirkstoff.

Top 10 hausgemachte Rezepte

  1. Aloe. Drücken Sie den Saft aus einem frisch zerrissenen Blatt und geben Sie bis zu viermal täglich 3 Tropfen in jedes Nasenloch mit einer Pipette.
  2. Mumiyo. 1 Gramm der Substanz wird pro Liter Wasser verdünnt und gründlich gemischt. Das resultierende Arzneimittel wird morgens in Dosen eingenommen: 100 ml - Erwachsene, 50 ml - Kinder unter 3 Jahren.
  3. Löwenzahn. Drücken Sie den Saft aus frischen Blättern (hacken Sie die Blätter fein und drehen Sie die Flüssigkeit mit Gaze), geben Sie die gleiche Menge Wasser hinzu und bringen Sie sie zum Kochen. Nach dem Abkühlen ist die Brühe gebrauchsfertig: 2,5-3 Esslöffel 2 mal täglich vor den Mahlzeiten. Wichtig: Löwenzahn kann als Allergene wirken!
  4. Honigdrucke (Zabrus). Dies sind gewöhnliche Wabenkappen, die in Bienenhäusern leicht zu bekommen sind. Kauen Sie mehrmals täglich 1 Teelöffel Zabrus langsam genug. Die Behandlung ist natürlich langfristig (6-8 Monate), aber effektiv.
  5. Birkenteer. 1 Tropfen des Produkts in 200 ml warmer Milch verdünnen und 25 Minuten vor dem Frühstück trinken. Täglich sollte 1 Tropfen hinzugefügt werden, die maximale Dosis beträgt 12 Tropfen. Der Kurs dauert 24 Tage.
  6. Apfelessig. 1 Esslöffel Honig und 2 Teelöffel Apfelessig in 300 ml warmem kochendem Wasser auflösen. Das resultierende Arzneimittel wird den ganzen Tag über zu gleichen Teilen in drei Dosen getrunken..
  7. Himbeerwurzeln. 50 g Wurzeln werden in 0,5 Liter kochendes Wasser gegossen und 35-45 Minuten gekocht. Verbrauchen Sie vor jeder Mahlzeit (jedoch nicht öfter als dreimal täglich) 2 Esslöffel des Arzneimittels.
  8. Minze. Sie können aus Pfefferminze gesunden Tee machen, indem Sie ihn mit Honig süßen. Auch Minze kann beim Einatmen verwendet werden.
  9. Nessel. 1 Esslöffel Kräuter wird mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen und 60 Minuten lang bestanden. Dann sollten Sie die Infusion in 4 gleiche Portionen teilen und tagsüber in 4 Dosen trinken.
  10. Sellerie. Dieses Produkt ist in der Lage, alle Manifestationen von Allergien, einschließlich Rhinitis, zu reduzieren. Der Saft aus dem grünen Teil der Pflanze wird 3-4 mal täglich in 0,5 TL verzehrt.

Diät

Eine Diät gegen allergische Rhinitis hilft, den Entzündungsprozess zu reduzieren, den Körper zu stärken und die Immunität zu erhöhen.

Im Rahmen der Behandlung von Rhinitis sollten Sie vermeiden, Lebensmittel mit einem hohen Grad an Allergenität zu essen: Eier, Huhn, Zitrusfrüchte, Fisch (Meeresfrüchte), Erdbeeren, Käse, Milch, Schokolade, Nüsse. Darüber hinaus ist es wichtig, den Verbrauch von Salz, Zucker, Kaffee und Alkohol zu minimieren..

Die Diät sollte keine gebratenen, würzigen, sauren, fettigen Gerichte enthalten. Auch Essiggurken, Konserven und geräuchertes Fleisch sind besser dran..

Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis müssen Gemüse und Obst der Saison (Karotten, Kürbis, Birnen, grüne Äpfel, Gurken) in der täglichen Portion enthalten sein. Gleichzeitig müssen Sie jeden Tag flüssiges Essen zu sich nehmen (Gemüsesuppe oder Brühe aus magerem Fleisch)..

Anstelle von Kaffee ist es besser, grünen oder Kräutertee zu trinken. Tees mit Zitronenmelisse und (oder) Minze haben sich bewährt, die das Immunsystem stärken und das Nervensystem beruhigen. Sie können auch Hagebutten, Himbeerzweige oder geriebene Ingwerwurzel brauen.

Nase ausspülen

Das regelmäßige Spülen der Nebenhöhlen mit Kochsalzlösung oder Soda-Kochsalzlösung spielt eine wichtige Rolle bei der Verhinderung von Anfällen allergischer Rhinitis. Dieses Verfahren hilft, Allergene wegzuwaschen, die sich beim Atmen auf den Schleimhäuten ansammeln, und lindert auch den durch Rhinitis verursachten Entzündungsprozess..

Es stehen spülfertige Lösungen zur Verfügung, auch Spezialwerkzeuge zum Einspritzen von Flüssigkeit unter Druck. Dies ist jedoch völlig optional. Für eine vollständige Spülung stehen genügend Werkzeuge zur Verfügung.

Um die Lösung herzustellen, gießen Sie warmes gekochtes Wasser in ein sauberes Glas und lösen Sie Salz darin auf. Das optimale Verhältnis ist ein Teelöffel Salz pro 500 ml Wasser. Meersalz kann verwendet werden, muss jedoch raffiniert und nicht aromatisiert werden.

Um Ihre Nase zu spülen, müssen Sie sich über das Waschbecken beugen, den Kopf zur Seite drehen und langsam Flüssigkeit in das höhere Nasenloch gießen, damit die Lösung aus dem zweiten herausfließt. Dann müssen Sie die Lösung in das zweite Nasenloch gießen. Während des Eingriffs können Sie nicht atmen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Lösung in die Lunge gelangt.

Die zweite Methode ist noch einfacher: Sie müssen die Lösung in Ihrer Handfläche sammeln, durch die Nase einatmen und durch den Mund ausspucken. Dann können Sie den Vorgang erschweren: Der Kopf wird zurückgeworfen, während Sie den Atem anhalten und die Zunge herausstrecken müssen. In dieser Position müssen Sie eine kleine Menge Flüssigkeit in ein Nasenloch gießen, diese nach ein paar Sekunden ausspucken und so abwechselnd mehrmals mit jedem Nasenloch. Diese Methode hilft, nicht nur die Nasennebenhöhlen von Allergenen, sondern auch den Nasopharynx zu reinigen..

Für Kinder wird ein schonenderes Waschen empfohlen: Das Kind wirft den Kopf zurück, hält den Atem an, während die Mutter die Lösung (volle Pipette) in ein Nasenloch gießt und sich das Kind nach 20 Sekunden die Nase putzt.

Das Hauptprinzip der häuslichen Behandlung besteht darin, keinen Schaden zu verursachen. Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, müssen Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen. Die traditionelle Behandlung wird dann perfekt durch Methoden zu Hause ergänzt..

Regeln für die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln

Bei allergischer Rhinitis ist es schwierig, Aromen einzuatmen, und die Atmung wird jedes Mal schwierig. Die Krankheit trägt zum Auftreten einer Entzündung bei, die sich auf der Nasenschleimhaut bildet.

Die Verschlechterung der Atemwege wird durch Allergene beeinflusst, gegen die eine gesunde Person immun ist, und diejenigen, die empfindlich auf Krankheitserreger reagieren, leiden unter Komplikationen. Allergische Rhinitis ist bei Kindern häufig.

Allergie betrifft 10-15% der jungen Menschen, ungefähr 35% der Bevölkerung sind der Rest der Altersgruppe. Die Zahl wächst jedes Jahr, so dass Rhinitis zu den Top 10 der häufigsten Krankheiten gehört.

Wie man allergische Rhinitis identifiziert

Achten Sie auf folgende Symptome:

  • verstopfte Nase;
  • Kribbeln in den Augen, Ausfluss von Tränen;
  • ständiges Niesen;
  • Krätze;
  • negative Folgen der Wechselwirkung mit Allergenen (Pflanzen, Staub)

Wie entwickelt sich die Krankheit?

Es gibt verschiedene Formen:

  • erscheint in einem bestimmten Zeitraum (abhängig von der Jahreszeit, von der Blüte der Pflanzen), dauert nicht länger als 4 Wochen;
  • Die chronische allergische Rhinitis ist durch anhaltende negative Auswirkungen gekennzeichnet, die länger als 4 Wochen anhalten. Allergische Rhinitis kann Sie das ganze Jahr über stören.

Allergische Rhinitis-Behandlung

Bevor Sie herausfinden, wie Sie allergische Rhinitis mit Volksheilmitteln behandeln können, müssen Sie wissen, dass Sie zur Durchführung von Eingriffen zu Hause die Nasenhöhle reinigen, Schwellungen beseitigen und sicherstellen müssen, dass die Schleimhaut nicht austrocknet, da dies sonst zu Beschwerden führt.

Wie man loswird

Die folgenden Optionen helfen, den Fluss von Schleimsekreten zu stoppen:

  • Ausblasen reduziert den Ausfluss, aber verwenden Sie das Verfahren in Maßen. Oft ist dies nicht möglich. Es wird nicht empfohlen, Wattestäbchen zu verwenden.
  • Eine mit Salzwasser gefüllte Gummibirne kann verwendet werden, um unnötigen Schleim aus der Nase zu entfernen. Dazu benötigen Sie einen halben Teelöffel Speisesalz (für Kinder ist die Norm 1/3 Teelöffel) und verdünnen es in einem Glas warmem Wasser. Wir nehmen einen Gummi-Einlauf, füllen ihn mit der resultierenden Mischung und führen ihn vorsichtig in das Nasenloch ein. Der Kopf muss nach hinten geneigt werden, dann begraben wir die Flüssigkeit, die Birne sollte im rechten Winkel parallel zum Himmel stehen. Wiederholen Sie die obigen Schritte im zweiten Nasenloch. Wenn Sie unangenehme Empfindungen verspüren, machen Sie sich keine Sorgen, alles ist in Ordnung, bald werden die Beschwerden verschwinden. Die tägliche Norm ist dreimal, der Behandlungsverlauf wird fortgesetzt, bis der Patient geheilt ist. Seien Sie vorsichtig, es besteht die Möglichkeit, Nasenbluten zu verursachen.
  • Meerwasser oder eine darauf basierende Lösung hilft, die Nase zu reinigen. Die Methode wird nicht für Kinder unter zwei Jahren empfohlen, das Wasser ist hart für empfindliche Gewebe der Nasenhöhle.
  • Die Methode, die Yogis mit einer Teekanne mit länglicher Nase anwenden, heißt Neti. Ein halbes Glas warmes Salzwasser wird hineingegossen, der Kopf wird über die Spüle gehalten, der Auslauf der Teekanne wird in ein Nasenloch eingeführt, Flüssigkeit wird hineingegossen, während er durch das zweite Nasenloch herausfließen sollte. Die Aktionen werden abwechselnd ausgeführt. Danach müssen Sie sich gründlich die Nase putzen. Die Ärzte stimmen den Anhängern von Yogis zu, die diese Methode regelmäßig anwenden, da sie das Blut mit Sauerstoff füllt, keine allergische Rhinitis auftritt und die Nebenhöhlen beseitigt sind. Dieses Verfahren wird häufig in Indien durchgeführt, wodurch die Krankheit dort nicht auftritt..

Mit Kräutern

Die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln ist schmerzlos und kurzlebig. Kräuter sind seit langem für ihre wundersamen Eigenschaften bekannt und können den Patienten von Krankheiten befreien.

Heilsammlung

Dafür benötigen Sie:

  • Tee Rosenblätter - 100 g;
  • Weidenrinde - 50 g;
  • Lindenblütenblätter - 50 g;
  • Holunderblütenblätter - 20 g;
  • Mädesüßes Kraut 10 g.

Wir wählen das Gras aus, um einen Teelöffel zu machen, füllen es mit einem Glas kochendem Wasser, es sollte eine halbe Stunde lang hineingegossen werden. Die Rezeption ist für eine tägliche Dosis ausgelegt - 2-3 Mal sollten Sie vor den Mahlzeiten ein Glas trinken. Die Behandlung dauert bis die Krankheit vorüber ist..

Ingwer

Ingwer hat sich als entzündungshemmendes Medikament etabliert. Die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln nach dieser Methode hat verschiedene Variationen: Kaufen Sie entweder Ingwertee oder machen Sie es selbst.

Wir nehmen 50 g Ingwer, den wir mit einer Reibe mahlen, und der gepresste Saft wird mit Honig (1 Löffel) gemischt. Dann kochen wir zwei Gläser Wasser und füllen die Kräutermischung ein. Positive Ergebnisse sind die Verbesserung des Zustands der Atemwege, die Beseitigung von Rhinitis und die Wiederherstellung der Immunität.

Kamille

Die Behandlung der allergischen Rhinitis mit Volksheilmitteln wie Kamille wird auf verschiedene Arten durchgeführt: wie Tee und Inhalation. Wir befeuchten ein Stück Gaze mit einem Aufguss aus Kamille, geben dort Zitronenöl hinzu, tragen das Tuch auf die Nasenlöcher auf und atmen die Dämpfe langsam ein. Das Ergebnis lässt sich nicht lange warten.

Pestwurzinfusion

Mit dieser Methode können Sie die Bindehautentzündung vergessen. Außerdem werden Reizungen schnell vergehen, Migräne wird Sie nicht stören, Schwellungen nehmen ab und Niesattacken treten seltener auf. Wenn Sie beispielsweise gegen Blumen allergisch sind, passt die Methode nicht zu Ihnen.

Um eine Pestwurz-Infusion zu erhalten, nehmen Sie 2 Esslöffel des Krauts, geben Sie es in eine Thermoskanne, füllen Sie es mit heißem Wasser, bei geschlossenem Deckel wird es 3-4 Stunden lang infundiert. Kleine Portionen sind akzeptabel - ca. 1 Liter.

Grüner Tee

Es unterstützt die Immunität, entfernt Histamin.

Pfefferminztee

Es wird helfen, den Nasengang und die Nasennebenhöhlen zu reinigen, es wird die Nerven beruhigen, der allergische Husten wird in einer gelinderten Form vergehen und nach einer Weile wird es möglich sein, die Krankheit zu heilen.

Elecampane

Dank dieses Kraut beruhigen sich die Nerven, ein schneller Auswurf ist gewährleistet, Erkältungen, Asthma verschwinden, sogar Bronchialerkrankungen treten zurück.

Nehmen Sie dieses Rezept:

Wurzeln trocknen, mahlen, 1 Teelöffel mit einem Glas Wasser gießen, nach dem Kochen 7 Minuten unter einem Deckel kochen. Filtriere die resultierende Mischung.

2 mal täglich ein halbes Glas einnehmen.

Nessel

Rhinitis des ersten Schwierigkeitsgrades, die zulässige Dosis beträgt 8-12 g getrocknete Kräuter pro Tag in einer schwierigen Situation - bis zu 5 Esslöffel pro Tag.

Gießen Sie 1 Liter heißes Wasser ein und lassen Sie es etwa eine Stunde einwirken. Sie können alles trinken oder in mehrere Sitzungen aufteilen. Die Infusion wird bis zum Ende der Krankheit eingenommen.

Goldruteninfusion

Goldrute enthält mehr Antioxidantien als grüner Tee. Sie hilft dabei, jede Art von Allergie loszuwerden.

Anstelle des Tees, den Sie normalerweise jeden Tag trinken, nehmen Sie eine Infusion Goldrute. Er ist für den täglichen Gebrauch in mehreren Tassen geeignet. Falls gewünscht, fügen Sie Honig oder Himbeersaft hinzu.

Zitrusinfusion

Stärkt das Immunsystem, entzündungshemmende Wirkungen, lindert Allergiesymptome. Wir reinigen die Hülle von Grapefruit und Zitrone, mahlen, gießen ein Glas Wasser ein und kochen 15 Minuten lang. Wir warten bis es abgekühlt ist, fügen Honig hinzu, wenn gewünscht.

Ringelblume

Mit Hilfe der Calendula-Infusion werden die Augen gewaschen und nicht nur die Nasenhöhle, sondern auch der Juckreiz reduziert und Reizungen der Bindehaut gelindert. Es wird oral eingenommen, zur Vorbereitung der Infusion nehmen wir 2 EL. Blumen, gießen Sie 500 ml heißes Wasser, kühlen Sie ab und filtern Sie.

Inhalation

Dem Wasser werden ätherische Öle aus Eukalyptus, Tanne oder anderen Heilkräutern zugesetzt.

Sie können auch Knoblauchpaare verwenden, einige Nelken nehmen, vormahlen und dann in Wasser senken. Der Eingriff wird jeden Tag in der Nacht durchgeführt.

Schweißbäder

Zuerst duschen wir, um die Haut von Unreinheiten zu reinigen. Gießen Sie 100 g pro 3 Liter Wasser, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie es dann 5-7 Minuten lang. Abkühlen und filtrieren und dann in das Bad gießen.

Sie müssen 20 Minuten im Wasser bleiben und dann ins Bett gehen.

Bad mit Zedernöl

Es ist notwendig, 10-15 Tropfen ätherisches Zedernöl in das Bad zu gießen, bei Kindern gelten 3-5 Tropfen als die Norm. Empfohlener täglicher Gebrauch - für 2-3 Wochen.

Wir verwenden jeden Tag 2 Esslöffel, dies hilft, Komplikationen von Allergien zu entfernen, im Laufe der Zeit heilt Rhinitis.

Olivenöl

Eine dünne Schicht Olivenöl wird auf die Nasenschleimhaut aufgetragen, um Reizungen zu lindern.

Die Erreger der Rhinitis. Wie man warnt?

Eine Liste möglicher Allergene, die die Nasenhöhle negativ beeinflussen und das Risiko einer Rhinitis erhöhen, wird vorgestellt:

Wie man Zecken tötet

Um das Problem zu beheben, ist es ratsam, Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel zu reinigen oder ganz zu entfernen. Bücherregale schließen. Halten Sie die Bettwäsche sauber, lassen Sie sie eine Weile im Gefrierschrank oder verwenden Sie besser Matratzen, Decken und Kissen aus Silikon.

Wenn es Spielzeug gibt, verwenden Sie einen Staubsauger darüber. Lüften Sie den Raum häufiger, die gewünschte Temperatur beträgt 18-20 Grad, die Luftfeuchtigkeit beträgt nicht mehr als 50%; Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft.

Sie können den Pilz wie folgt entfernen:

  • den Raum lüften;
  • Wischen der Wände und des Bodens im Badezimmer;
  • mit antimykotischer Wandfarbe;
  • Es ist unerwünscht, Pflanzen in Töpfen zu halten, die häufig gewässert werden müssen.
  • Nehmen Sie verdorbene Lebensmittel aus dem Kühlschrank und spülen Sie sie aus.
  • Holen Sie sich einen Luftbefeuchter für Ihr Zimmer.

Pollen haben keine starke Wirkung, wenn Sie die Regeln befolgen:

  • Installation von Luftfiltern;
  • seltene Spaziergänge während der Blüte;
  • das Vorhandensein eines Moskitonetzes gegen Pollen;
  • nachts geschlossene Fenster;
  • Machen Sie einen Spaziergang, wenn es kürzlich geregnet hat.
  • Denken Sie daran, das Gras im Garten zu mähen, damit es nicht blüht.
  • Nehmen Sie regelmäßig Wasserbehandlungen ein.

Damit Tiere keine allergischen Reaktionen mehr auslösen können, müssen ihre Haustiere regelmäßig gebadet und Teppiche und Polstermöbel von Wolle befreit werden..

Allergische Rhinitis Volksheilmittel

Eine verstopfte Nase ist das Hauptsymptom der meisten Erkältungen..

Wenn die Behandlung dieser Erkrankung nicht rechtzeitig begonnen wird, kann es zu einer Sinusitis oder Rhinitis kommen, die zur Entwicklung einer Vielzahl von Komplikationen führt..

Zusätzlich zu verschiedenen Medikamenten gibt es viele Volksheilmittel gegen verstopfte Nase..

Zunächst müssen Sie jedoch die Hauptursache der Krankheit herausfinden..

Ursachen und Symptome einer verstopften Nase

Um das richtige Mittel für die Behandlung zu wählen, muss zunächst die Wurzel der Probleme gefunden werden, damit die Therapie nicht umsonst verläuft.

Ursachen für verstopfte Nase können sein:

  1. mechanischer Schaden;
  2. Krümmung des Nasenseptums;
  3. hormonelle Stoffwechselstörungen;
  4. Adenoide, Polypen;
  5. unkontrollierter Gebrauch von Arzneimitteln;
  6. übergetrocknete Raumluft;
  7. allergischer Schnupfen;
  8. Sinusitis;
  9. Sinusitis;
  10. Unterkühlung.

Behandlung der Erkältung bei Erwachsenen

Eine verstopfte Nase tritt auf, wenn der Sinus und die Passagen vermehrt entladen sind. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, dieses Problem zu beseitigen..

  1. Medizinische Behandlungsmethoden - Der Arzt verschreibt verschiedene Medikamente in Form von Tropfen, Aerosolen oder Tabletten, um die Gefäße der Nasenschleimhaut zu verengen.
  2. Physiotherapie - Laser, Ultraschall, Ultraviolett, Inhalation oder Elektrophorese können verschrieben werden.
  3. Chirurgische Intervention - ist minimal invasiv, eine Operation ist erforderlich, wenn bestimmte Pathologien identifiziert werden.
  4. Massage - Es gibt Bereiche im Gesicht, die Sie leicht vor verstopfter Nase schützen und Schritt für Schritt den Anweisungen folgen können, die Sie als Erleichterung empfinden.
  5. Akupunktur - Während der Sitzung werden an bestimmten Stellen des Körpers spezielle Nadeln angebracht, die die Freisetzung von Histamin provozieren, wodurch der Flüssigkeitsfluss im Nasenbereich erhöht wird und die Kieferhöhlen von Verstopfungen befreit werden.

Hausmittel

Möchten Sie mit der Krankheit ohne Tropfen und andere Chemikalien fertig werden??

Volksheilmittel zur Beseitigung von verstopfter Nase bei Erwachsenen ermöglichen es Ihnen, das Problem ohne Medikamente zu bewältigen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

Die Verwendung von natürlichen Heilmitteln hat den Vorteil, dass sie keine Nebenwirkungen haben, kostengünstig und wirksam sind, insbesondere wenn Sie Symptome einer allergischen Rhinitis haben. Sie können jedoch nur als Ergänzung zur grundlegenden häuslichen Behandlung verwendet werden..

Abkochungen und Kräutertees

Wenn Sie Abkochungen und Aufgüsse mögen, werden solche Kräuter und Pflanzen zur Rettung kommen: Aloe, Thuja, Kalanchoe, Kamille und Ingwer.

  • Inhalation. In einer Schüssel für ein paar Esslöffel Kamille 1,5 Liter kochendes Wasser hinzufügen. Decken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch ab und setzen Sie sich 15 Minuten lang über den Dampf.
  • Nasentropfen. Verwenden Sie eine Tinktur aus Baldrianwurzel und Olivenöl. Sie benötigen 100 ml Öl und 1 Esslöffel Baldrianwurzel. Sie müssen die Zutaten mischen und an einem sehr dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Die Tinktur in Öl sollte genau 1,5 Wochen betragen. Dann kann es verwendet werden. Erwachsene sollten 2 Tropfen der Tinktur einnehmen, bis sich der Patient besser fühlt..
  • Brühe. 8-10 Basilikumblätter und fünf Nelken in ein Glas Wasser geben. Zum Kochen bringen und 10 Minuten ziehen lassen, dann trinken. Mach es zweimal am Tag..
  • Brühe. Nehmen Sie vier Esslöffel Johanniskraut, je zwei Esslöffel Löwenzahnwurzel und Schachtelhalm sowie eine Maisseide. Füllen Sie die Zusammensetzung mit warmem Wasser und lassen Sie sie über Nacht stehen. Morgens zum Kochen bringen und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie jeden Tag 1/3 Tasse.

Aloe hilft loszuwerden

Es gibt ein Wundermittel, das helfen kann, verstopfte Nase leicht zu lindern. Viele haben davon gehört, verwenden aber wenig - es ist Aloe-Saft.

  • Um Tropfen zu machen, schneiden Sie das bis zu 20 cm lange „fleischige“ Blatt der Pflanze aus und drücken Sie den Saft heraus. Tragen Sie bis zu zweimal täglich bis zu 8 Tropfen in jedes Nasenloch auf.
  • Bereiten Sie das Öl vor, um die Nebenhöhlen zu schmieren: Hacken Sie das mittlere Aloe-Blatt und bedecken Sie es mit zwei Esslöffeln Sanddornöl. Zwei Stunden einweichen und die Aloe Vera-Stücke abseihen. Vor dem Schlafengehen verwenden.

Öltinktur

Eine Öltinktur verträgt eine Erkältung gut. Mischen Sie zur Zubereitung 100 ml Olivenöl und 150 ml einer alkoholischen Tinktur aus Baldrianwurzel (in jeder Apotheke erhältlich). Es wird 10 Tage in einem dicht verschlossenen Glasbehälter infundiert. Es wird vor dem Schlafengehen begraben, zwei Tropfen in jedes Nasenloch.

Zwiebeln - Tropfen Zwiebelsaft

  • Zwiebeltee öffnet verstopfte Nasenporen und lindert Ihren Zustand. Eine Zwiebel in Stücke schneiden und in kochendes Wasser geben. 10 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd nehmen. Atmen Sie den Dampf ein und trinken Sie den resultierenden Tee ein wenig zweimal am Tag..
  • Die Zwiebel wird durch einen Knoblauch geleitet, der Saft wird filtriert und mit gekochtem Wasser (1: 2 entsprechend) verdünnt. Mit einer Pipette werden 1-2 Tropfen in jedes Nasenloch getropft. Die Empfindungen sind eher unangenehm (brennender Schmerz), aber die Wirkung ist ausgezeichnet.

Senfbad

Senffußbäder werden häufig vor dem Schlafengehen verwendet.

Knoblauch ist ein schneller Weg, um Rhinitis zu lindern

Knoblauch hat starke antibakterielle und antiseptische Eigenschaften, die ihn zu einem hervorragenden Mittel gegen Stauungen machen..

  • Machen Sie eine Knoblauchsuppe, indem Sie drei oder vier Köpfe gehackten Knoblauchs einige Minuten in einer Tasse Wasser köcheln lassen. Die Lösung abseihen, Zucker hinzufügen und die Suppe zweimal täglich trinken..
  • Kauen Sie mehrmals täglich ein kleines Stück Knoblauch, um Ihren Körper zu wärmen und sich von einer verstopften Nase zu befreien..
  • Zum Einatmen wird ein kombiniertes Rezept verwendet. Es ist notwendig, eine Knoblauchzehe und ein Blatt eines goldenen Schnurrbartes (Zimmerpflanze) zu hacken und Zwiebeln auf einer feinen Reibe zu reiben. Wir fügen auch 1 EL hinzu. l. flüssiger Honig. Wir atmen die Mischung dreimal täglich für einige Minuten ein.

Meerrettich - Rezept

  • Kauen Sie auf einem Stück Meerrettich und halten Sie es in Ihrem Mund, bis sich der Geschmack aufgelöst hat. Schluck es danach.
  • Alternativ können Sie ein Stück Meerrettich und Knoblauch in kochendes Wasser geben. 10 Minuten ziehen lassen und dann die Mischung abseihen. Trinken Sie diese Infusion 2-3 mal am Tag..

Kurkuma gegen Ödeme

Kurkuma, das antibakterielle, antivirale, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat, hilft bei verstopfter Nase.

  • Nehmen Sie zweimal täglich einen halben Teelöffel Kurkuma mit Wasser ein, um die Verstopfung zu lindern.
  • Einen Teelöffel Kurkuma in ein Glas warme Milch geben und vor dem Schlafengehen verzehren..

Kartoffeln - Hausmittel

  • Unsere Großmütter haben einen einfachen und effektiven Weg eingeschlagen: über frisch gekochte Kartoffeln zu atmen. Natürlich muss dies alles mit Sorgfalt durchgeführt werden, um Verbrennungen zu vermeiden..
  • Eine andere bekannte Methode - Sie müssen Kartoffeln nehmen, kochen und auf die Nebenhöhlen auftragen, bis sie vollständig abgekühlt sind.
  • Basierend auf Ingwerwurzel und Honig wird ein therapeutischer Tee zubereitet. Die Ingwerwurzel muss in der Menge von zwei Teelöffeln gerieben und ein Glas kochendes Wasser gegossen werden. Wenn das Wasser auf 60 Grad abgekühlt ist, fügen Sie zwei Teelöffel Honig hinzu und mischen Sie alles gründlich. Es reicht aus, einen solchen aromatischen Tee täglich in einem Glas zu trinken, um den Zustand spürbar zu verbessern..
  • Honig passt gut zu Kalanchoe-Saft. In einem Anteil von 1 TL. Saft und 0,5 TL. Honig schmieren die Nasenlöcher über Nacht mit einem Wattestäbchen.
  • Nehmen Sie ein Glas warmes Wasser und fügen Sie 1 EL hinzu. Honig und drei bis vier Tropfen Zitronensaft. Trinken Sie diese Mischung zweimal täglich, solange sie noch warm ist..

Sanddornöl

  • Nehmen Sie eine Schüssel Wasser und wärmen Sie es auf. Fügen Sie 6 bis 7 Tropfen Sanddornöl und 4 Tropfen Pfefferminze und Lavendel hinzu. Werfen Sie nun ein Handtuch über Ihren Kopf und beugen Sie sich über die Schüssel, um paarweise zu atmen.
  • Nehmen Sie etwas Öl und wärmen Sie es auf, damit es nicht kalt wird. Nehmen Sie eine Pipette und geben Sie ein oder zwei Tropfen in jedes Nasenloch. Wiederholen Sie dies 2 - 3 Mal am Tag..

Rübensaft

Das Spülen mit Rübensaft ist am effektivsten bei schwerer verstopfter Nase. Dieses Tool ist aggressiver, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie es verwenden.

  • Rübensaft sollte im Verhältnis 1: 2 mit Honig gemischt werden. Die fertige Mischung sollte mit der gleichen Menge warmem Wasser verdünnt und nicht mehr als zweimal täglich angewendet werden..
  • Verwenden Sie Mullstopfen. Flagellen mit geeignetem Durchmesser werden großzügig mit Rote-Bete-Saft bestreut und in die Nasenlöcher eingeführt. Vor dem Schlafengehen drei Tage einwirken lassen.

Lammfett - Behandlungsmethode

Für eine verstopfte Nase kann Lammfett verwendet werden. Sie müssen ein Wattestäbchen in Fett anfeuchten und die Schleimhaut einmal täglich vor dem Schlafengehen sanft schmieren.

Karottensaft

Es ist nicht nur schmerzfrei zu verwenden, sondern eliminiert auch das Risiko einer Verbrennung der Schleimhaut vollständig. Es ist notwendig, den Saft von frischen Karotten zu pressen (wenn es keinen Entsafter gibt, können die Karotten gerieben und dann durch ein Käsetuch gepresst werden)..

Fügen Sie eine gleiche Menge Olivenöl und ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu. Tragen Sie dreimal täglich bis zu zwei Tropfen auf jeden Nasengang auf.

Erwärmen mit Salz und Ei

Ein weiterer sehr wirksamer Weg, um die Krankheit vollständig sicher loszuwerden, ist Salz. Hierfür sind sowohl das Meer als auch die Kantine geeignet..

  • Erhitzen Sie das Salz in einer Pfanne, bis die Temperatur für die Haut optimal ist. Bereiten Sie einen kleinen Stoffbeutel vor und gießen Sie das erhitzte Salz ein. Drücken Sie den Beutel 10 bis 15 Minuten lang auf jede Seite der Nase. Das Aufwärmen muss am ersten Tag, morgens und abends alle drei Stunden durchgeführt werden - am zweiten und danach.
  • Das Erhitzen mit einem gewöhnlichen Ei hat einen ungefähren Effekt. Kochen Sie es, wickeln Sie es mit einer Serviette ein und legen Sie es 10 Minuten lang auf Ihre Nase.

Merkmale bei einem Kind

Bei Kindern ist eine Heilung mit Volksheilmitteln je nach Ursache der verstopften Nase ebenfalls möglich, jedoch nur, wenn das Baby älter als drei Jahre ist.

Es werden spezielle, schonende Rezepte verwendet, aber vor der Verwendung ist eine Kinderarztberatung erforderlich. Und seien Sie vorsichtig: Achten Sie auf mögliche allergische Reaktionen.

  • Ein wunderbares Mittel gegen verstopfte Nase ist der folgende Extrakt: Weidenkraut (2 Esslöffel) wird in kochendes Wasser (0,5 l) gegeben. Das Kind muss 1/3 Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Petersiliensaft hilft effektiv, er sollte in kleine Stücke geschnitten und gepresst werden. Es wird empfohlen, 2 Tropfen in jedes Nasenloch zu tropfen.

Warum nicht bei allergischer Rhinitis anwenden??

Informieren Sie sich vor der Anwendung traditioneller Arzneimittel über die Pflanzen, mit denen Sie nicht vertraut sind..

Einige können giftig sein oder müssen für eine begrenzte Zeit und in kleinen Mengen eingenommen werden.

Zum Einatmen ist es auch notwendig, Pflanzen, die nicht giftig sein sollten (Johanniskraut), sorgfältig auszuwählen..

Es wird nicht empfohlen, viele Mittel gleichzeitig anzuwenden, um eine unvorhersehbare Reaktion des Körpers zu vermeiden..

Es ist auch nicht ratsam, Rezepte zu verwenden, die Sie zuvor nicht auf allergische Reaktionen getestet haben.

Wenn eine verstopfte Nase durch Allergien, einen Anstieg der Adenoide, eine Proliferation der Polypen, eine Krümmung des Nasenseptums oder ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird, hilft Ihnen die Behandlung mit Volksheilmitteln nicht weiter und kann die Situation verschlechtern.

Volksheilmittel müssen während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden..

Wann ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen??

Wenn sich Ihr Zustand schnell verschlechtert, können Symptome wie:

  1. schwerer anhaltender Husten;
  2. ein starker Anstieg der Körpertemperatur oder des Fiebers;
  3. eitriger Ausfluss aus der Nase;
  4. starke Kopfschmerzen;
  5. Hexenschuss im Ohr.

Brechen Sie die Behandlung zu Hause sofort ab und suchen Sie dringend einen Spezialisten auf.

Auswirkungen

Unbehandelt kann eine verstopfte Nase bei kleinen Kindern manchmal so schwerwiegend werden, dass sie sogar zum Tod führen kann. Der schlimmste Effekt einer verstopften Nase ist, dass der Patient nicht nur Schwierigkeiten beim Atmen, sondern auch beim Sprechen, Hören usw. hat..

In der Tat ist es für Menschen mit einer Erkältung schwierig zu schlafen. Dies führt manchmal zu einem Herzinfarkt, da der Patient nicht genügend Sauerstoff durch die Nase einatmen kann..

Verhütung

Um die unangenehmen Folgen einer verstopften Nase zu vermeiden, werden Sie unterstützt von:

  1. Einhaltung persönlicher Hygienestandards;
  2. Wenn Sie Allergien haben, versuchen Sie, die Faktoren zu vermeiden, die diese verursachen. Eines der modernen Werkzeuge, die es geschafft haben, sich positiv zu empfehlen, sind subtile Filter in der Nase, die einen erheblichen Teil der Allergene zurückhalten.
  3. wärmen Sie sich, um Unterkühlung zu vermeiden. Wenn Ihnen zu kalt wird, versuchen Sie, sich zu Hause mit einem heißen Bad und Tee gut aufzuwärmen.
  4. vorbeugende Untersuchungen bei einem HNO-Arzt durchführen;
  5. Verbringen Sie Zeit im Freien, lassen Sie öfter frische Luft ins Haus und halten Sie die optimale Luftfeuchtigkeit darin.

Bei Allergien sind subtile Filter in der Nase eines der modernen Mittel, die sich positiv empfehlen konnten und einen erheblichen Teil der Allergene enthalten.

Nützliches Video

Nachdem Sie dieses Video gesehen haben, erfahren Sie einige nützliche Tipps, wie Sie eine Erkältung mit Volksheilmitteln heilen können:

Denken Sie bei so vielen Heilwerkzeugen in Ihrem Arsenal daran, dass die Dinge möglicherweise nicht so einfach sind, wie es auf den ersten Blick scheint. Und wenn Sie irgendwann innerhalb einer Woche nicht mehr mit dem Symptom fertig werden können, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Behandlungsmöglichkeiten für allergische Rhinitis mit Volksheilmitteln

Wie man allergische Rhinitis behandelt?

Heimbehandlungen gegen allergische Rhinitis zielen in erster Linie auf die Reinigung der Nasenschleimhaut und die Linderung von Ödemen ab. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass die Schleimhaut nicht austrocknet, da dies zu Beschwerden führen kann..

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Schleim (Rotz) aus der Nasenhöhle zu entfernen..

Regelmäßig die Nase putzen

Wenn Sie sich die Nase putzen, wird Ihr Ausfluss verringert, aber wir empfehlen Ihnen nicht, es zu übertreiben. Wenn Sie an Rhinitis leiden, sollten Sie beispielsweise keine Wattestäbchen in die Nase stecken, um überschüssigen Schleim aufzunehmen.

Salzwasser-Nasenspülung mit einem Gummiball

Wenn wir die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln in Betracht ziehen, sollte man ein so einfaches und gleichzeitig wirksames Produkt wie Speisesalz nicht vergessen. 1/2 Teelöffel Salz sollte in einem Glas warmem Wasser aufgelöst werden (bei der Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern 1/3 Teelöffel Salz verwenden). Dann muss die Lösung in einer Birne (Gummieinlauf) gesammelt und ihre Spitze in das Nasenloch gelegt werden. Neigen Sie Ihren Kopf nach hinten und injizieren Sie die Flüssigkeit mit einer Glühbirne im rechten Winkel zu Ihrem Gesicht parallel zum Gaumen. Sie müssen das Salzwasser vollständig durch die Nase ansaugen und diesen Vorgang dann mit dem anderen Nasenloch wiederholen. Es mag zu Beginn des Eingriffs unangenehm sein, aber mit der Zeit werden die Beschwerden verschwinden. Experten empfehlen dreimal täglich Nasenspülungen, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist. Dieses Verfahren muss mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, da eine inkompetente Verwendung der Birne zu Gewebeschäden und Nasenbluten führen kann..

Bewässerung mit Meerwasser

Meerwasser oder gesprühtes Meersalz ist ein bequemer Weg, um überschüssige Sekrete aus Ihrer Nase zu entfernen. Achtung: Bei Kindern unter 2 Jahren kann Rhinitis nicht auf diese Weise behandelt werden, da Meerwasser die empfindliche Nasenhöhle aggressiv beeinflussen kann.

Yogi Weg


Neti ist eine kleine Teekanne mit einem langen Auslauf. Es wird seit langem von Yogis verwendet, um die Nasengänge mit Salzwasser zu spülen. Aus diesem Grund ist allergische Rhinitis in Indien kaum zu finden. Gießen Sie also ein halbes Glas warmes Salzwasser in dieses Gefäß - die Lösung sollte wie eine Träne schmecken. Halten Sie Ihren Kopf über ein Waschbecken, setzen Sie den Auslauf der Teekanne in ein Nasenloch und füllen Sie die Flüssigkeit so ein, dass sie aus dem anderen Nasenloch fließt. Die Behandlung sollte am anderen Nasenloch wiederholt werden, und am Ende des Eingriffs sollten Sie sich kräftig die Nase putzen..

Yogapraktiker verwenden diese Methode regelmäßig, um eine Verstopfung der Nasennebenhöhlen zu verhindern und allergische Rhinitis zu behandeln. Sie glauben, dass das Entfernen von Schleim aus den Atemwegen die Vitalität des Körpers erhöht, und diese Tatsache wird von Ärzten bestätigt, da der freie Luftstrom eine bessere Sauerstoffversorgung (Füllung des Blutes mit Sauerstoff) bietet und Rhinitis verhindert..

Kräuter

Kräuter gelten als die wirksamsten und sichersten Volksheilmittel zur Heilung chronischer Rhinitis. Wie man sie benutzt, lesen Sie unten..

Heilsammlung

Allergische Rhinitis vergeht schnell, wenn Sie eine solche Sammlung vorbereiten:

  • Teerosenblüten - 100g,
  • Weidenrinde - 50 g;
  • Lindenblüten - 50 g;
  • Holunderblüten - 20 g;
  • Mädesüßes Kraut - 10 g.

Zubereitung: Nehmen Sie 1 Teelöffel dieser Kräutermischung und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser darüber. 30 Minuten ziehen lassen und 2-3 mal täglich 1 Glas vor den Mahlzeiten einnehmen. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist..

Ingwer

Ingwer ist reich an entzündungshemmenden Substanzen, daher gelten Teesorten als die besten Volksheilmittel zur Behandlung von allergischer Rhinitis. Es gibt fertige Ingwertees im Angebot, aber Sie können selbst ein so einfaches Getränk aus frischen Wurzeln herstellen, vorzugsweise unter Zusatz von natürlichem Honig. Zu diesem Zweck nehmen wir ein Stück frischen Ingwer (ca. 50 g), reiben es und drücken den Saft aus, der mit einem Löffel Honig gemischt werden muss, und gießen über zwei Gläser gekochtes, aber nicht heißes Wasser. Dieses Getränk verdünnt Bronchialsekrete, erleichtert das Atmen, lindert Rhinitis und hilft, das Immunsystem neu zu starten.

Kamille

Kamille ist ein wirksamer Weg zur Behandlung der chronischen Rhinitis und kann als Tee oder inhaliert verwendet werden. Kräuterkenner empfehlen, ein Stück Mulltuch in Kamillentee mit Zitronenöl zu legen und das Taschentuch auf die Nase aufzutragen (um die Dämpfe von Kamille und Zitrone einzuatmen). Diese Kombination ist in ihrer Wirkung so stark, dass sie hilft, allergische Rhinitis innerhalb weniger Stunden zu entfernen..

Pestwurzinfusion

Die Pestwurz-Infusion lindert Reizungen und Bindehautentzündungen, beugt Kopfschmerzen vor, verringert Schwellungen und die Häufigkeit von Niesen - und wie wir wissen, gehen all diese Symptome häufig mit allergischer Rhinitis einher. Dieses Mittel sollte jedoch von Menschen vermieden werden, die gegen Asteraceae allergisch sind..

Wie bereite ich eine Pestwurz-Infusion vor? Gießen Sie 2 Esslöffel dieses Kraut in eine Thermoskanne und bedecken Sie es mit heißem Wasser. Verschließen Sie das Gefäß fest mit einem Deckel und lassen Sie es 3-4 Stunden lang stehen. Sie sollten ungefähr einen Liter Tinktur pro Tag in kleinen Portionen trinken.

Grüner Tee

Grüner Tee blockiert die Produktion von Histamin, das für allergische Symptome verantwortlich ist. Vor allem aber ist dieses Getränk notwendig, damit wir die Immunität aufrechterhalten können.

Pfefferminztee

Minztee entsperrt den Nasengang und die Nasennebenhöhlen, beruhigt den Patienten und lindert allergischen Husten und Rhinitis.

Elecampane

Elecampane ist ein ausgezeichnetes Beruhigungsmittel und Expektorans für Krankheiten wie allergische oder häufige Rhinitis, Erkältungen, Bronchitis und Asthma..

Wir empfehlen, eine Abkochung von Elecampan-Rhizomen nach diesem Rezept zuzubereiten: Gießen Sie einen Teelöffel getrocknete und gehackte Wurzeln mit einem Glas Wasser und kochen Sie sie nach dem Kochen 7 Minuten lang unter einem Deckel. Nach dieser Zeit die Mischung abseihen und zweimal täglich ein halbes Glas trinken.

Nessel

Diese Pflanze kommt zuerst in den Sinn, wenn es notwendig ist, allergische Rhinitis mit Volksheilmitteln zu behandeln. Brennnessel wurde lange Zeit in Form einer Infusion eingenommen, doch in jüngerer Zeit führten Wissenschaftler ein solches Experiment durch: Kranke erhielten eine Kapsel mit lyophilisierter Brennnessel (eine Methode der Gefriertrocknung auf der Grundlage eines speziellen Gefrierens). Nach einer Woche einer solchen Behandlung stellten die Befragten fest, dass ihre Rhinitis und andere Allergiesymptome vollständig verschwunden waren..

In-vitro-Tests haben gezeigt, dass Brennnesselextrakt Rezeptoren beeinflusst, die für Allergien und einen Anstieg des Histaminspiegels verantwortlich sind.

Aber unter den Menschen und ohne die Hilfe von Wissenschaftlern wussten sie immer, dass Brennnessel ein starkes entzündungshemmendes Mittel ist, das bei vielen Problemen hilft, einschließlich bei der Behandlung von allergischer Rhinitis. Es ist eine reichhaltige Quelle an Chlorophyll, Eisen, Provitamin A und Vitamin C. Wenn Sie also die ganze Zeit gesund sein möchten, müssen Sie Brennnesseln in Ihre Ernährung aufnehmen. Diese Pflanze hat praktisch keine Nebenwirkungen, es besteht kein Risiko einer Überdosierung.

Wie wird die Brennnesselbehandlung durchgeführt? Wenn Sie eine leichte allergische Rhinitis haben, beträgt Ihre Dosierung 8-12 Gramm getrocknetes Kraut pro Tag. Wenn Sie in einem fortgeschrittenen chronischen Stadium an allergischem Husten und Rhinitis leiden, kann die Dosis auf fünf Esslöffel pro Tag erhöht werden. Gießen Sie das Gras mit einem Liter heißem Wasser und lassen Sie es eine Stunde lang stehen. Tagsüber sollten Sie die gesamte vorbereitete Tinktur trinken. Setzen Sie die Behandlung fort, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist..

Goldrute

Goldrutenmittel sind die besten Volksheilmittel gegen allergischen Husten und Rhinitis in den USA und Kanada. Es ist ein fantastisches Mittel gegen Allergiesymptome. Es funktioniert ein wenig anders als die oben beschriebene Brennnessel: Erstens hat Goldrute eine Rekordmenge an Antioxidantien (manche sagen sogar mehr als grüner Tee). Zweitens hilft die einzigartige Formel des Krauts bei der Behandlung jeder Art von Allergie (sogar Latexallergie)..

Um die Rhinitis für immer auszurotten, empfehlen wir Ihnen, normalen Tee durch Goldruteninfusion zu ersetzen und jeden Tag mehrere Tassen davon einzunehmen. Der Trank kann mit Honig oder Himbeersaft gesüßt werden.

Zitrusinfusion

Wir teilen Ihnen weiterhin Volksheilmittel gegen Rhinitis mit, und jetzt sind wir an der Reihe, über Zitrusfrüchte zu sprechen. Die Zitrusbrühe stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend und lindert unangenehme Allergiesymptome. Die Behandlung wird wie folgt durchgeführt: geschälte und gehackte Grapefruit und Zitrone werden mit einem Glas Wasser gegossen und 15 Minuten gekocht. Danach die Brühe abkühlen lassen, mit Honig mischen und nach Belieben einnehmen. Sie werden nicht bemerken, wie allergische Rhinitis für immer verschwindet.

Ringelblume

Die Calendula-Infusion ist ideal zum Waschen der Augen, die häufig auf Allergene reagieren. Dieses Mittel lindert Reizungen der Bindehaut und reduziert anhaltenden Juckreiz. Wenn Sie an allergischem Husten und Rhinitis leiden, nehmen Sie die Calendula-Infusion oral ein. Dazu 2 Esslöffel Blumen mit 500 ml kochendem Wasser gießen, abkühlen lassen und abseihen.

Inhalation

Wenn Sie allergische Rhinitis behandeln, verwenden Sie zusätzlich zu Tinkturen und Abkochungen Inhalation. Für eine bessere Wirkung können Sie dem Wasser ätherische Eukalyptus- oder Tannenöle, Heilkräuter oder andere Volksheilmittel hinzufügen..

Besonders Rhinitis "mag keine" Knoblauchdämpfe, daher wird empfohlen, dem heißen Wasser, über das Sie atmen, ein paar gehackte Knoblauchzehen hinzuzufügen. Jeden Abend vor dem Schlafengehen einatmen, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist.

Schweißbäder

Denken Sie daran, dass dieser Vorgang auf sauberer Haut durchgeführt werden muss. Duschen Sie also zuerst. Sie müssen mindestens 20 Minuten im Bad sein, damit der Löwenzahn funktioniert. Dann wird empfohlen, sich ins Bett zu legen.

Diaphoretische Bäder helfen dabei, Substanzen aus dem Körper auszuspülen, die zu Allergien und Rhinitis führen. Traditionelle Heiler empfehlen meistens die Verwendung von Löwenzahn für solche Bäder. Gießen Sie 100 g Blüten dieser Pflanze mit drei Litern Wasser, bringen Sie sie zum Kochen und kochen Sie sie 5-7 Minuten lang. Abkühlen lassen, abseihen und alles in eine Badewanne gießen.

Bad mit Zedernöl

Allergische Bronchitis und Rhinitis können mit Zedernnussöl geheilt werden. Fügen Sie Ihrem Bad 10-15 Tropfen ätherisches Zedernöl hinzu. Für Kinder reichen normalerweise 3-5 Tropfen des Produkts aus. Das Zedernbad kann 2-3 Wochen lang täglich verwendet werden, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist.

Honigbehandlung

Eine tägliche Einnahme von zwei Esslöffeln natürlichem Honig lindert Allergien und beseitigt Rhinitis allmählich vollständig.

Olivenöl

Wenn Sie allergischen Husten und Rhinitis haben, probieren Sie dieses Rezept. Tragen Sie mit einem Pinsel eine dünne Schicht Olivenöl auf die Nasenschleimhaut auf. Eine solche Fettschicht wirkt als Filter, sodass alle Pflanzenpollen, Haushaltsstaub und anderen Allergene auf dem Öl verbleiben. Außerdem lindern Sie Reizungen der Nasenschleimhaut.

Dampfeinatmung

Der Vorteil der Dampfinhalation besteht darin, dass durch Ausdünnen der Nasensekretion mit Rhinitis heiße Luft nicht nur die Schleimhaut, sondern auch die Nasennebenhöhlen betrifft. Dadurch werden die Nasenmembranen schnell mit Feuchtigkeit versorgt und von Allergenen und Bakterien befreit. Für das Verfahren wird ein spezielles Gerät (Zerstäuber) oder ein mit Wasser gefüllter Topf verwendet. Inhalationslösungen können nach folgenden Rezepten hergestellt werden:

  • Abkochung von Kartoffeln (mit Knollen);
  • erhitzte (nicht höher als 50 ° C) Salzlösung (1 TL pro 1 Liter Wasser);
  • heiße Sodalösung (1 TL pro 1 Liter Wasser);
  • Abkochungen von pharmazeutischen Kräutern (Kamille, Ringelblume, Mutter und Stiefmutter) - 1 TL. trockene Kräuter pro 1 Liter kochendem Wasser.

Atme mit beiden Nasenlöchern. Nach 10-15 Minuten Behandlung wird empfohlen, Ihr Gesicht mit einem warmen Schal zu umwickeln, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Die Inhalation sollte nicht unmittelbar nach dem Essen mit Fieber und Verschlimmerung bestehender chronischer Krankheiten (arterielle Hypertonie, Dekompensation von Diabetes mellitus usw.) durchgeführt werden..

Gehen Sie wie folgt vor, um die Exposition gegenüber Hausstaubmilben zu verringern:

  1. Beseitigen Sie die Staubquelle - geben Sie Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel im Haus auf oder reinigen Sie sie regelmäßig.
  2. Bücher und Zeitschriften in geschlossenen Regalen aufbewahren;
  3. Desinfizieren Sie Laken, Kissen, Decken. Legen Sie die Bettwäsche regelmäßig mehrere Stunden lang in den Gefrierschrank.
  4. Reinigen Sie Plüschtiere regelmäßig mit einem Staubsauger mit einem Satz Hochleistungsfilter oder verwenden Sie einen Wasserstaubsauger.
  5. Verwenden Sie Silikonmatratzen, Decken und Kissen (Hausstaubmilben dringen nicht in sie ein).
  6. Lüften Sie den Raum regelmäßig, um die Konzentration von Allergenen zu verringern.
  7. Halten Sie die Temperatur im Raum nicht mehr als 18-20 ° C und die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 50%;
  8. Machen Sie Urlaub in den Bergregionen

Symptomursachen

Allergische Rhinitis beginnt, wenn sich die Nasenschleimhaut entzündet. Der Grund ist eine Überempfindlichkeit (Überempfindlichkeit) gegen bestimmte Substanzen (Allergene), die eine gesunde Person ohne Folgen inhaliert und an der eine anfällige Person leidet. Pathologie tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf.

Äußerlich unterscheidet sich allergische Rhinitis praktisch nicht von einer häufigen Rhinitis. Wenn die Erkältung jedoch nach einigen Tagen vergeht, setzt sich die allergische fort, bis die Partikel des Allergens in die Nase gelangen. Dies bedeutet, dass das erste, was zu tun ist, den Kontakt mit Allergenen zu beseitigen. Im Haus können sie sein:

  • Waschmittel;
  • Lebensmittel;
  • Tierhaar;
  • Hausstaub.

Dies ist eine unvollständige Liste von Allergenen, die eine Person jeden Tag umgeben. Sie können beseitigt werden, wenn:

  • Geschirr spülen und Wäsche von Hand mit Handschuhen waschen;
  • Produkte, die für den Patienten schädlich sind, vom Menü ausschließen;
  • mache täglich eine Nassreinigung;
  • weniger Kontakt mit pelzigen Haustieren (oder überhaupt nicht).

Es gibt jedoch Allergene, die eine Person zu bestimmten Jahreszeiten betreffen. Dies sind Kräuter, Blumen (Pollen). Um die Pathologie loszuwerden, werden zusätzlich zu Pillen und Sprays Volksheilmittel gegen allergische Rhinitis eingesetzt.

Oft tritt das Problem während der Schwangerschaft auf, verschwindet jedoch nach der Geburt.

Wenn allergische Rhinitis und Husten durch Pilzsporen verursacht werden, schützen Sie sich durch:

  1. Lüften Sie die Wohnung regelmäßig, um die Luftfeuchtigkeit und die Konzentration von Allergenen zu verringern.
  2. Vermeiden Sie feuchte Wände, da Pilze darauf wachsen.
  3. Malen Sie die Wände in Ihrem Haus mit Antimykotikum.
  4. Wischen Sie den Badezimmerboden trocken und achten Sie besonders auf die Reinigung des Zwischenfliesenraums.
  5. Topfpflanzen entfernen, die häufig gewässert werden müssen;
  6. verdorbene Lebensmittel rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen;
  7. Waschen Sie den Kühlschrank regelmäßig.
  8. Verwenden Sie Raumbefeuchter.

Schlussfolgerungen

  1. Allergische Rhinitis ist eine chronische Atemwegserkrankung, die durch direkten Kontakt mit einem Allergen verursacht wird. Hat eine immunologische Natur, ist unheilbar.
  2. Alternative Behandlungsmethoden können die Symptome lindern und einen weiteren Anfall von Allergien vermeiden.
  3. Kräutermedizin, Spülen und Spülen der Nasenhöhle mit Meerwasser - wirksame Hausmittel zur Behandlung von Rhinitis.
  4. Zur Herstellung von Volksheilmitteln gegen allergische Rhinitis können Sie Aloe, Kalanchoe, Honig und Soda verwenden. Sie eignen sich für hausgemachte Nasentropfen, Spülen und Turunda.

Symptomursachen

Allergische Rhinitis beginnt, wenn sich die Nasenschleimhaut entzündet. Der Grund ist eine Überempfindlichkeit (Überempfindlichkeit) gegen bestimmte Substanzen (Allergene), die eine gesunde Person ohne Folgen inhaliert und an der eine anfällige Person leidet. Pathologie tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf.

Äußerlich unterscheidet sich allergische Rhinitis praktisch nicht von einer häufigen Rhinitis. Wenn die Erkältung jedoch nach einigen Tagen vergeht, setzt sich die allergische fort, bis die Partikel des Allergens in die Nase gelangen. Dies bedeutet, dass das erste, was zu tun ist, den Kontakt mit Allergenen zu beseitigen. Im Haus können sie sein:

  • Waschmittel;
  • Lebensmittel;
  • Tierhaar;
  • Hausstaub.

Dies ist eine unvollständige Liste von Allergenen, die eine Person jeden Tag umgeben. Sie können beseitigt werden, wenn:

  • Geschirr spülen und Wäsche von Hand mit Handschuhen waschen;
  • Produkte, die für den Patienten schädlich sind, vom Menü ausschließen;
  • mache täglich eine Nassreinigung;
  • weniger Kontakt mit pelzigen Haustieren (oder überhaupt nicht).

Es gibt jedoch Allergene, die eine Person zu bestimmten Jahreszeiten betreffen. Dies sind Kräuter, Blumen (Pollen). Um die Pathologie loszuwerden, werden zusätzlich zu Pillen und Sprays Volksheilmittel gegen allergische Rhinitis eingesetzt.

Oft tritt das Problem während der Schwangerschaft auf, verschwindet jedoch nach der Geburt.

Kräuterheilmittel gegen Erkältung

Die meisten verwendeten Kräuter haben nicht nur lokale, sondern auch allgemeine Wirkungen. Dadurch werden wir Rhinitis los und stärken das Immunsystem. Die Behandlung der chronischen Rhinitis mit Volksheilmitteln beinhaltet die Verwendung solcher Rezepte:

Medikamente auf Johannisbeerbasis. Johannisbeerfrüchte können zur Herstellung von Kompott verwendet werden. Wenn Sie viel Flüssigkeit trinken, kann dies die Viskosität des Ausflusses aus der Nase verringern und die Schwere der Vergiftung verringern. Zum Kochen reicht es aus, die Beeren (200 g) mit Wasser (900 ml) zu gießen, in Brand zu setzen und zu kochen. Nach einer Viertelstunde müssen Sie den Behälter vom Herd nehmen und ein wenig saugen. Wenn zu Hause Johannisbeerzweige vorhanden sind, können Sie diese mit einem Liter kochendem Wasser einschenken, 4 Stunden kochen und vor dem Schlafengehen 230 ml Abkochung einnehmen. Es wird empfohlen, etwas Zucker hinzuzufügen, um das Arzneimittel zu versüßen. Um eine starke entzündungshemmende, adstringierende und antiseptische Wirkung zu erzielen, müssen Sie Marshmallow-Blätter sowie Eukalyptus verwenden. Zum Kochen benötigen Sie Pflanzen im Verhältnis 2: 1, die mit kochendem Wasser in einem Volumen von 260 ml gegossen werden sollten. Wenn die Infusion abgekühlt ist, muss sie gefiltert und alle 3 Stunden eingenommen werden. Für die Herstellung eines Arzneimittels benötigen Sie 1 g Rue, je 10 g eines medizinischen Buchstabens sowie eine Huftierwurzel. Alle Komponenten werden zerkleinert, wonach eine Inhalation durchgeführt wird. Die Infusion von Ringelblumen wird verwendet, um die Nasenhöhlen zu waschen. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 15 g der Pflanze mit heißem Wasser von 300 ml gießen. Es ist notwendig zu warten, bis sich das Arzneimittel abgekühlt hat, und den Eingriff zu starten. 4 Tropfen Aloe-Saft sollten geschmolzenem Honig mit einem Volumen von 3 ml zugesetzt werden. Dreimal täglich drei Tropfen in jeden Nasengang tropfen lassen.

Krankheitsbild

Symptome, die eine allergische Rhinitis charakterisieren:

  • häufige Niesanfälle, hauptsächlich morgens;
  • Schleimausfluss aus der Nase: klar und wässrig;
  • Juckreiz in der Nase, der Patient kratzt oft die Nasenspitze;
  • Verletzung der Atmung durch die Nase aufgrund einer Schwellung der Schleimhaut;
  • Fieber (nicht immer);
  • erhöhte Müdigkeit;
  • verminderter Appetit.

Die Atmung erfolgt hauptsächlich über den Mund, und der Geruchssinn kann abnehmen. Es gibt eine merkliche Schwellung des Gesichts, manchmal wird Tränenfluss festgestellt. Die Patienten reagieren empfindlich auf starke chemische Gerüche. Bei Erwachsenen führt die Krankheit zu nächtlichem Schnarchen..

Es gibt saisonale allergische Rhinitis und mehrjährige.

Die Krankheit kann die Arbeits- und Funktionsfähigkeit des Patienten beeinträchtigen..

Diagnose der Krankheit

Die Diagnose erfolgt auf der Grundlage des Krankheitsbildes des Patienten, spezieller allergischer Hauttests, des Radioallergosorbens-Blutserumtests und des Radioimmunosorbens-Tests. In dem Fall, dass es unmöglich ist, allergische Hauttests durchzuführen, wird der Titer des allergenspezifischen IgE in vitro bestimmt. Das Gesicht des Patienten hat ein charakteristisches Aussehen: ein offener Mund (aufgrund komplizierter Nasenatmung), dunkle Ringe unter den Augen, Rötung und Abblättern der Nasenflügel, Rötung der Augen sowie eine leichte Schwellung des Gesichts.

Eine der informativsten Methoden zum Nachweis eines Allergens ist die Analyse von Hautproben. Einige Tage vor der Studie ist die Verwendung von Antihistaminika ausgeschlossen, und die Analyse wird zum Zeitpunkt der Remission der Krankheit durchgeführt. Der Unterarm des Patienten weist mehrere Kratzer auf und das vermutete Allergen tropft ab. Nach etwa 15 bis 30 Minuten wird das Ergebnis abgelesen, und wenn an der Stelle des Kratzers eine Hyperämie bzw. ein Ödem auftreten, ist der Test positiv. Die Methode ist im Allgemeinen sehr informativ und relativ kostengünstig..

Eine weitere Methode der Allergiediagnostik ist die Bestimmung spezifischer IgE-Immunglobuline im Blut. Es ist auch zuverlässig, aber teurer. Diese Methode unterliegt keinen Einschränkungen. Es kann für schwangere Frauen und Kinder und sogar zum Zeitpunkt einer Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt werden. Zusätzlich erhalten Sie eine allgemeine Blutuntersuchung, eine Röntgenaufnahme der Kieferhöhlen (um Sekundärinfektionen und Komplikationen zu vermeiden) sowie einen Nasentupfer für Pilze und Mikroflora.

Effektive Ernährung

Um Allergien loszuwerden, ist es wichtig, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen. Es ist aber auch möglich, die Symptome mit einer speziellen Diät zu reduzieren. Wenn Tee anstelle von Zucker zu Tee oder Kaffee hinzugefügt wird, nimmt die Anfälligkeit des Körpers für das Allergen ab und die Symptome treten nicht so hell auf..

Aus der täglichen Ernährung müssen Sie alle Lebensmittel entfernen, die eindeutig krankheitsverursachend sind. Dies sind Zitrusfrüchte, Schokolade, Erdbeeren, Tomaten, Eier, Erdnüsse, Meeresfrüchte, Weizen, Soja. Diese Maßnahme hilft Ihnen, die Krankheit schneller loszuwerden..

Es ist notwendig, die Reaktion des Körpers auf Nahrung sorgfältig zu analysieren. Beispielsweise verschlimmert sich die Krankheit bei Menschen, die allergisch gegen Ragweed-Pollen sind, nach dem Verzehr von Tomaten und Melonen. Wenn ein Zusammenhang zwischen solchen Produkten und einer Verschlimmerung der Krankheit festgestellt wird, müssen sie kategorisch aus dem Menü ausgeschlossen werden..

Warme Mahlzeiten und Getränke wie Suppen oder Tees können helfen, den Zustand zu lindern. Hohe Lebensmitteltemperaturen verdünnen den Schleim und helfen, verstopfte Nase zu lindern.

Gesundes Essen

Jeder weiß, dass frisches Gemüse und Obst nicht nur während Krankheitsphasen verzehrt, sondern auch zur täglichen Ernährung hinzugefügt werden sollte. Darüber hinaus sind sie bei der topischen Behandlung von Rhinitis von Vorteil:

Zuckerrüben. Zum Spülen der Nasenhöhlen können Sie Rübensaft verwenden, der 1: 1 mit Wasser verdünnt wird. Um die Brühe zuzubereiten, reicht es aus, das Gemüse zu waschen, zu schälen, mit einer Reibe zu mahlen und den Saft zu pressen. Meerrettich kann zur Inhalation und Zubereitung von Arzneimitteln zur oralen Verabreichung verwendet werden. Meerrettich muss gereinigt, gehackt und in einen Behälter gegossen werden. Tagsüber sollten Sie eine Dose Meerrettich öffnen, die Dämpfe einatmen (5-7 Atemzüge) und sie dann zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen. Ein anderes Rezept beinhaltet die Zubereitung eines Arzneimittels mit Zitrone. 110 g Meerrettich, gehackt mit einer Reibe, werden mit dem Saft von drei Zitronen gemischt, bis eine dicke Konsistenz erhalten wird. Es wird empfohlen, morgens 2 g einzunehmen.

Zwiebeln können in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden. Dank seiner starken antimikrobiellen Wirkung kann Rhinitis in kurzer Zeit geheilt werden:


Zwiebeln sollten geschält, gehackt und in ein Taschentuch gewickelt werden. Die Dämpfe müssen 15 Minuten lang eingeatmet werden. Um die Heilwirkung zu verbessern, können Zwiebeln mit gehackten Knoblauchzehen (3-4) gemischt werden. Die Inhalationen werden dreimal täglich wiederholt. geschälte Zwiebeln müssen in Schichten geteilt und entfernt werden. Diese Filme sollten 20 Minuten lang auf die Nasenschleimhaut aufgetragen werden. Der Vorgang wird alle 2 Stunden wiederholt; Aloe-Saft (5 ml) kann mit ein paar Tropfen Zwiebelsaft versetzt werden. Tropfnase in drei Tropfen; In Zwiebelsaft können Sie Wattestäbchen befeuchten und zweimal täglich 5-10 Minuten lang in die Nasengänge einführen.

Kräutersammlung


Sie können allergische Rhinitis schnell mit Kräuterpräparaten heilen. Um es vorzubereiten, müssen Sie die folgenden Komponenten nehmen:

  • Blütenstände einer Teerose - 100 Gramm;
  • Weidenrinde - 50 Gramm;
  • Lindenblüten - 50 Gramm;
  • Holunderblüten - 20 Gramm;
  • Mädesüß - 10 Gramm.

Alle notwendigen Kräuter werden zerkleinert und gemischt, um eine Sammlung zu machen. Nehmen Sie danach zwei Teelöffel pflanzliche Rohstoffe, gießen Sie sie in einen Behälter und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser ein. Lassen Sie sie etwa eine Stunde einwirken und filtrieren Sie sie. Es ist erforderlich, eine solche Brühe zweimal täglich streng vor den Mahlzeiten in einem Glas einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Wenn Sie nicht allergisch gegen Bienenprodukte sind, können Sie der Brühe einen Teelöffel Limettenhonig hinzufügen.

Nase ausspülen


Wenn man über alternative Methoden zur Behandlung von allergischer Rhinitis nachdenkt, sollte man daran denken, die Nase zu spülen. Um eine Heillösung herzustellen, nehmen Sie einen Teelöffel Tafel- oder Meersalz und verdünnen Sie ihn in einem halben Liter warmem Wasser. Anschließend wird die Lösung in eine Gummispritze gegeben und die Nasengänge gründlich gewaschen. Der Kopf des Patienten sollte leicht geneigt sein, und die Lösung wird immer in das Nasenloch gegossen, das sich beim Neigen des Kopfes als höher herausstellte.
Es wird empfohlen, ein solches Verfahren mindestens dreimal täglich durchzuführen. Spülen Sie außerdem Ihre Nase nach Kontakt mit Reizstoffen aus. Die Nasengänge werden mit großer Sorgfalt gewaschen, da Ungenauigkeiten zu starken Nasenbluten führen können.

Wenn aus irgendeinem Grund kein Waschen durchgeführt werden kann, greifen sie auf eine Spülung der Nasenhöhlen mit Meerwasser zurück. Medikamente auf Meerwasserbasis sind in der Apotheke erhältlich. Am häufigsten ist Aqua Maris.

Das Spülen der Nase kann mit einer speziellen Teekanne namens Neti von Yogis erfolgen. Zum Waschen wird Salzwasser in einer Teekanne gesammelt, wonach der Kopf über die Spüle gebeugt und Flüssigkeit in das Nasenloch gegossen wird, das sich als höher herausstellte. Das Wasser sollte frei aus dem zweiten Nasenloch fließen.

Aufgrund solcher Verfahren wird die Nasenhöhle von Schleim und Allergenen befreit, das Flimmerepithel verbessert seine Arbeit. Wenn eine solche Spülung regelmäßig durchgeführt wird, verbessert sich die Nasenatmung und das Blut wird besser mit Sauerstoff gefüllt..

Wenn zur Herstellung einer Kochsalzlösung zum Spülen der Nase Tafelsalz verwendet wird, ist es ratsam, der fertigen Lösung ein paar Tropfen Jodalkohol-Tinktur zuzusetzen.