Allergie gegen Wassermelone: ​​Symptome und Behandlung

  • Drogen

Inhalt:
  • Symptome
  • Ursachen der Wassermelonenallergie
  • Wie man Symptome beseitigt

Eine Allergie gegen Wassermelone ist eine akute Kreuzreaktion des Körpers, die eng mit einer Allergie gegen Ragweed-Blüte zusammenhängt. Nach Aussagen von Blutuntersuchungen hat die Hälfte der Patienten, die an einer übermäßigen Anfälligkeit für Wassermelonen leiden, solche Symptome während der Blüte von Ragweed. Diese Art von Allergie gilt als saisonal. Der Unterschied zum Heuschnupfen besteht darin, dass eine Person nicht während der Blütezeit einer Wassermelone, sondern nach dem Essen krank wird.

Symptome

Am häufigsten äußert sich eine allergische Reaktion auf Wassermelone in Symptomen der Atemwege der Haut:

  • Gefühl eines Klumpens und Juckreiz im Hals;
  • Niesen, verstopfte Nase, laufende Nase und Husten;
  • Schwellung der Lippen, der Zunge und des Gaumens;
  • Hautreaktionen (wie Nesselsucht);
  • Allergische Bindehautentzündung.

Es kann auch zu dyspeptischen Reaktionen kommen:

Patienten mit Asthma bronchiale können eine Verschlimmerung der Krankheit verspüren: Brochospasmus, Atemnot.

In sehr seltenen Fällen entwickelt sich ein anaphylaktischer Schock.

Ursachen der Wassermelonenallergie

Der Hauptgrund ist die Verletzung der Methode zum Anbau von Wassermelonen. Für ein schnelles Wachstum verwenden die Erzeuger große Mengen an Nitraten (Düngemitteln). Und in diesem Fall verwandelt sich der gutaussehende Mann auf der Krim oder Astrachan in ein schädliches Produkt.

Am häufigsten wachsen Wassermelonen, die Allergien auslösen, in den südlichen Weiten unserer Heimat. Sie wachsen auf derselben Melone mit allergenen Pflanzen, zum Beispiel ist Ragweed ein häufiger Nachbar von Wassermelonen.

Wie man Symptome beseitigt

Bei der Behandlung von Manifestationen einer Reaktion auf Wassermelonen ist es wichtig, diese vollständig von der Ernährung des Patienten auszuschließen. In diesem Fall müssen Sie keine Medikamente verschreiben..

Medikamente sollten von einem qualifizierten Spezialisten verschrieben werden - nur er kann die Schwere der Symptome und den Allgemeinzustand der allergischen Person genau bestimmen.

Allergie gegen Wassermelone

Es ist bekannt, dass eine beerenähnliche Wassermelone zu 90% aus Wasser besteht. Aber auch diese Tatsache schließt Wassermelone nicht von der Liste der Allergenprodukte aus. Gleichzeitig bringt die Wassermelone dem Körper enorme Vorteile. Die Beere hilft, Übergewicht, Steine ​​und Sand in den Nieren, Ödeme loszuwerden und die Leber von Giftstoffen zu reinigen. Beim Verzehr eines Nitratprodukts tritt häufig eine Allergie gegen Wassermelonen auf. Daher ist es sehr wichtig, richtig und
Wählen Sie sorgfältig eine hochwertige Wassermelone. Die rechtzeitige Behandlung einer Wassermelonenallergie spielt eine wichtige Rolle.

Die Hauptursachen und Symptome einer Wassermelonenallergie

Zahlreichen Studien zufolge wurde festgestellt, dass Wassermelonen allein keine Allergien auslösen können. Diese Krankheit ist eine reine Kreuzreaktion. Wenn eine Person allergisch gegen Ragweed ist, manifestiert sich auch eine Allergie gegen Wassermelone. Daher sollte das Problem auf eine saisonale Manifestation zurückgeführt werden. Die Verschlechterung des Zustands wird in einem bestimmten Zeitraum beobachtet - während der Blüte von Ragweed.

Im Gegensatz zu Heuschnupfen tritt unter anderen Bedingungen eine Wassermelonenallergie auf. Heuschnupfen tritt also nur bei Pollen auf. Mit der Blüte dieser Beere wird keine Verschlechterung der Gesundheit beobachtet. Symptome treten auf, wenn Sie das Fruchtfleisch der Wassermelone verzehren. Es ist zu beachten, dass bei einer Wärmebehandlung der Beere keine pathologischen Reaktionen auftreten.

Warum führt diese Frucht zu Problemen? Tatsache ist, dass Wassermelone schnell verschiedene Schadstoffe (Nitrate) ansammelt. Sie kommen aus dem Boden. Auch die unsachgemäß gelagerten oder transportierten Früchte gelten als ungeeignet. All dies hat eine toxische Wirkung auf den Körper. Die Leber leidet stark genug. Mit der Zeit schwächen sich die Immunfunktionen ab, was zu vielen Komplikationen, einschließlich Allergien, führt.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine solche Kreuzreaktion bei Unkrautallergien nicht nur bei Wassermelonen auftreten kann. Sie sollten also Angst vor solchen Produkten haben:

  • Aubergine;
  • Tomaten;
  • Zucchini;
  • Roter Pfeffer;
  • Melone;
  • Patissons;
  • Halva;
  • Sonnenblumenöl.

Dies äußert sich in charakteristischen Symptomen. Daher ist es nicht schwierig, das Vorhandensein einer Pathologie selbst festzustellen und einen Arzt zu konsultieren. Die Symptome treten einige Zeit nach dem Verzehr des Produkts auf. So haben Patienten Juckreiz, Schwellung der Lippen, Zunge, Gaumen, Wangen. Die Haut von Gesicht, Rücken und Dekolleté ist mit Hautausschlägen in Form von Urtikaria bedeckt. Oft klagen Patienten über scharfe Anfälle von trockenem Husten und das Gefühl eines Klumpens im Hals.

Etwas seltener äußert sich eine Allergie gegen Wassermelonen in Form von allergischer Rhinitis, Bindehautentzündung, Niesattacken und reichlich Schleim aus den Nebenhöhlen. Es ist sehr selten, ein solches Symptom wie einen anaphylaktischen Schock zu finden. Übermäßiger Konsum eines Allergenprodukts stört das Verdauungssystem. Manifestationen solcher Abweichungen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen.

Wie man eine Wassermelonenallergie behandelt?

Jede Art von Allergie erfordert eine qualifizierte Diagnose. Es ist wichtig, das spezifische Allergen zu kennen, um es während der Behandlung aus der Ernährung zu entfernen. Zunächst ist eine gründliche Untersuchung des Patienten durch einen Spezialisten erforderlich. Ärzte empfehlen außerdem die Durchführung einer Blutuntersuchung, bei der das Vorhandensein oder Fehlen von Immunglobulinen festgestellt wird. Voraussetzung für die Studie sind Hauttests.

Diese Methode ist eine schnelle und effektive Methode zur Identifizierung eines Allergenprodukts. Zu diesem Zweck werden vermutete Allergene auf einige Körperteile angewendet, und es wird eine Reaktion erwartet. Bei Rötungen einiger Körperteile sind die Hauptursachen für Allergien bekannt. In zunehmendem Maße greifen Spezialisten bei der Diagnose auf provokative Tests zurück.

Die klassische Behandlung für eine Allergie gegen Wassermelone oder ein anderes Produkt ist die Verwendung von Antihistaminika. Sie zielen darauf ab, die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen zu stoppen. Dieser Effekt beseitigt sehr schnell Allergiesymptome: Juckreiz, Brennen, Nesselsucht, Schwellung, Husten, Tränenfluss. Es gibt drei Generationen von Drogen. Am beliebtesten sind die folgenden:

  • Erste Generation: Diphenhydramin, Diazolin, Suprastin, Tavegil, Fenkarol;
  • Zweite Generation: Clarisens, Claridol, Clarotadin, Lomilan, Claritin;
  • Dritte Generation: Gismanal, Trexil, Telfast, Zyrtec.

Voraussetzung für die Behandlung der Wassermelonenallergie ist der Ausschluss dieses Produkts aus der Ernährung. Unter den modernen Therapiemethoden kann die Immuntherapie festgestellt werden. Das Wesentliche einer solchen Behandlung ist die systematische schrittweise Einführung extrem kleiner Dosen des Allergens in den Körper des Patienten. Die Injektionen sind verdünnt, daher treten beim Menschen keine pathologischen Reaktionen auf. Der Körper gewöhnt sich also an die Substanz und produziert selbst Antikörper. Das Immunsystem wird ebenfalls gestärkt, was gegenüber dem Allergen unempfindlich wird.

Der Nachteil dieser Behandlungsmethode ist die Dauer der Therapie. Es braucht viel Zeit, um die unabhängige Arbeit des Körpers zu aktivieren. In der Regel sind dies 1-1,5 Jahre. Außerdem werden die Injektionen 2-3 Mal pro Woche ausschließlich in der Klinik unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Die Therapie bietet jedoch eine 100% ige Garantie, um Allergien loszuwerden. Darüber hinaus ist die Möglichkeit eines Rückfalls völlig ausgeschlossen..

Verhütung

Es ist wichtig zu wissen, dass Wassermelone ein sehr nützliches Produkt für den menschlichen Körper ist. Wenn man seine Verwendung vollständig aufgegeben hat, kann man einen Mangel an bestimmten Spurenelementen im Körper beobachten. Um das Auftreten allergischer Reaktionen zu verhindern, sollten einige vorbeugende Maßnahmen befolgt werden. Es reicht aus, hochwertige Wassermelonen zu kaufen, die einer Laborkontrolle unterzogen werden. Es ist auch wichtig, nur ganze, nicht geschnittene Früchte zu kaufen..

Wenn Sie in der Vergangenheit diese Art von Allergie hatten, sollten Sie sich an eine bestimmte Diät halten. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme der folgenden Lebensmittel:

Um andere mögliche Kreuzreaktionen zu identifizieren, empfehlen Ärzte, ein Ernährungstagebuch zu führen. Es zeichnet den Zeitpunkt der Mahlzeit, die Menge, das Produkt, mögliche Reaktionen und das angebliche Allergen auf. Dies hilft dabei, die Ursache einiger gesundheitlicher Abweichungen unabhängig zu bestimmen. Das Vorhandensein eines Ernährungstagebuchs erleichtert die Diagnose und beschleunigt die Behandlung von Allergien..

Allergie gegen Wassermelone

Letzte Aktualisierung: 14.01.2020

Vielleicht ist es schwierig, eine Person zu finden, die keine Wassermelonen mag. Diese großen Beeren mit saftigem Fruchtfleisch sind ein beliebter Sommergenuss für Kinder und Erwachsene. Leider können nicht alle Menschen sie ohne bestimmte unangenehme Folgen essen - wir sprechen von einer Allergie gegen Wassermelonen. In unserem Artikel erfahren Sie mehr über die Ursachen, Anzeichen und Behandlung dieser atypischen Körperreaktion. Sie können auch ein Foto einer Nahrungsmittelallergie gegen Wassermelone sehen..

Gibt es eine Allergie gegen Wassermelone bei Kindern und Erwachsenen und was sind die Gründe für ihr Auftreten?

Allergie gegen Wassermelone gehört zur Kreuzklasse. Dies bedeutet, dass es normalerweise bei Personen auftritt, die an Heuschnupfen leiden - einer Allergie gegen Pollen von Blütenpflanzen (insbesondere Ragweed). Fast jeder kennt die hohe Allergenität dieses Unkrauts - auch diejenigen, die selbst nicht an Allergien leiden. Mikropartikel aus Ragweed-Pollen setzen sich auf Blumen ab und setzen Früchte, die dann beim Essen in den menschlichen Körper gelangen.

Eine Allergie gegen Wassermelonen wird nicht nur durch die Blüte von Ragweed verursacht, sondern auch durch das Eindringen von Nitratdüngern in das Fruchtfleisch. Leider setzen immer mehr Betriebe auf Chemikalien um, um die Reifung von Beeren zu beschleunigen, Verderb, Langzeitlagerung und erfolgreichen Transport zu verhindern. Gleichzeitig ist die Menge der verwendeten Nitrate jedoch oft viel höher als die Norm..

Trotz des möglichen Vorhandenseins von Nitraten im Fruchtfleisch sowie der Pollenpartikel aus Ragweed, die sich auf der Schale niedergelassen haben, leiden nicht alle Menschen an Nahrungsmittelallergien gegen Wassermelonen. Einige Voraussetzungen sind für das Erscheinungsbild erforderlich. Diese beinhalten:

  • Vererbung;
  • in ökologisch ungünstigen Gebieten leben;
  • Allergien gegen andere Lebensmittel / Pollen;

Allergie gegen Wassermelone: ​​Symptome

Folgende Symptome und Anzeichen einer Wassermelonenallergie können unterschieden werden:

  • Aus dem Verdauungstrakt: Übelkeit, Erbrechen, Stuhlverstimmung, Blähungen, Bauchschmerzen.
  • Auf der Haut: ein Ausschlag von roter oder rosa Farbe, begleitet von starkem Juckreiz, in Form und Größe Urtikaria ähnlich. Ähnliche Anzeichen einer Allergie gegen Wassermelone an den Beinen, am unteren Rücken und an den Seiten sind lokalisiert.
  • Aus den Atemwegen: Schluckbeschwerden, begleitet von einem Kloß im Hals, in einigen Fällen starkem Husten - Atemnot und Bronchospasmus.
  • Von den HNO-Organen: verstopfte Nase, Juckreiz in den Ohren, Schwellung und Kribbeln im Mund, Niesen.
  • Von der Seite der Augen: starkes Reißen, Rötung der Augen.

Wenn die Allergie gegen Wassermelonen schwerwiegend wird, können gefährlichere Symptome auftreten, bis hin zu einem anaphylaktischen Schock.

Allergie gegen Wassermelone bei einem Kind

Es wird empfohlen, diese Beere schrittweise und in kleinen Portionen in die Ernährung der Kinder aufzunehmen. Normalerweise wird das erste Ergänzungsfuttermittel mit saftigem Wassermelonenpulpe nach dem ersten Lebensjahr eingeführt..

Bei der Verwendung dieser Delikatesse während des Stillens müssen Sie die Möglichkeit einer Allergie gegen Wassermelonen bei Babys berücksichtigen. In keinem Fall sollte eine stillende Mutter Beeren essen, die vorzeitig gereift sind, da sie höchstwahrscheinlich mit Nitraten behandelt wurden. Übermäßiges Essen sollte nicht erlaubt sein: Eine große Anzahl von verzehrten Wassermelonen kann zu falschen Allergien führen, wodurch Giftstoffe aus dem Körper der Mutter in die Milch gelangen.

Die Symptome einer Wassermelonenallergie bei Kindern sind normalerweise die gleichen wie bei Erwachsenen..

Allergie gegen Wassermelone während der Schwangerschaft

Selbst wenn Sie noch nie zuvor an atypischen Reaktionen des Immunsystems gelitten haben, ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen während der Schwangerschaft eine Wassermelonenallergie entwickeln. Während der Schwangerschaft ist der Körper der werdenden Mutter zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Wenn daher eine Allergie gegen Wassermelonen auftritt, muss diese Beere aufgegeben werden.

Behandlung von Wassermelonenallergien

Was zu tun ist und wie eine Wassermelonenallergie zu behandeln ist, entscheidet der Arzt. Verschreiben Sie die Behandlung nicht selbst, da das Auftreten der oben beschriebenen Symptome auf eine Allergie gegen andere Lebensmittel hinweisen kann! Wenden Sie sich an einen Spezialisten, der eine zusätzliche Untersuchung durchführt.

Typischerweise wird die Therapie auf die Verwendung von Antihistaminika durch den Patienten, die Verwendung lokaler Wirkstoffe und Enterosorbentien reduziert. In schweren Fällen können Kortikosteroide verschrieben werden.

Kann Wassermelone bei Allergien eingesetzt werden? Natürlich müssen Sie für die Dauer der Behandlung nicht nur ihn, sondern auch einige andere Produkte aufgeben, die Ernährung wird vom Arzt individuell ausgewählt.

Produkte von "La-Cree" bei der Behandlung von Lebensmittelallergien gegen Wassermelonen

Die revitalisierende Creme "La-Cree" eignet sich hervorragend zur Beseitigung allergischer Hautsymptome. Es bekämpft Hautausschläge und Juckreiz, macht die Haut weich und pflegt sie. Dank ihrer sicheren Zusammensetzung kann die Creme von schwangeren Frauen und kleinen Kindern verwendet werden.

Klinische Forschungen

Durchgeführte klinische Studien haben die Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von TM "La-Cri" -Produkten nachgewiesen. Die Produkte eignen sich zur täglichen Pflege von Kinderhaut mit leichter bis mittelschwerer Form von Neurodermitis und während der Remissionsperiode, begleitet von einer Verschlechterung der Lebensqualität der Patienten.

Die Creme für empfindliche Haut reduziert Juckreiz und Reizungen, lindert Hautrötungen, spendet Feuchtigkeit und pflegt sie.

Kundenrezensionen

Tatiana Kolesnikova (fl.rf)

„Mein Baby war 6 Monate alt. Ich habe vorgefertigten Früchtetee für Babynahrung zu Ergänzungsnahrungsmitteln hinzugefügt. Einige der Komponenten passten nicht gut zu uns und wir hatten Allergien auf den Wangen. Ein Dermatologe riet uns, La-Cree-Creme zu verwenden. Das Produkt ist neu für mich, aber der Arzt ist ein sehr guter Freund und wird keinen Unsinn raten. Wir vertrauen ihr!

Ich mochte die Komposition, sie ist komplett pflanzlich und daher bräunlich. Verwendung ab 0+ Unsere Allergien ließen innerhalb von zwei Tagen nach.

Dann gab es einen Ausschlag am Arsch. Der Junge schlief mit seinem Arsch nach oben ein, ich schmierte ihn darauf, die Creme wurde absorbiert und nach 15 Minuten zog ich mein Höschen an und schlief ein. Am Morgen wachten wir auf, der Arsch war schwach rosa, es gab praktisch keine Irritation mehr.

Dann schmierte ich sie auf Pickel und auf mich selbst wegen Hautausschlägen und anderen Entzündungen! Und immer 5+. Ich rate allen dringend! "

Margarita Chuprakova (fl.rf)

„Mein Baby hat, wie alle wahrscheinlich neugeborenen Babys, stacheligen Schweiß. Unser Kinderarzt hat La-Cree Creme empfohlen, da diese für Kinder ab null Jahren geeignet ist. Die Creme fühlt sich angenehm an, enthält natürliche Inhaltsstoffe und das Schönste ist, dass sie keine Allergien hervorruft. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis der Creme)) unser verschwitzter Schweiß geht schnell vorbei ".

Gibt es eine Allergie gegen Wassermelone: ​​Symptome bei Erwachsenen und Kindern, Hilfe und Behandlung, Übersichtsfotos, Maßnahmen zur Vorbeugung

Behandlung

Wenn das Fruchtfleisch und der Saft auf die Haut gelangen, spülen Sie sie sofort mit kaltem Wasser ab. Wenn die Frucht aufgenommen wurde, muss der Mund ausgespült werden, um Kribbeln und Brennen zu lindern. Der Arzt wird eine Diät empfehlen, die frei von Allergenen und kreuzreaktiven Lebensmitteln ist. Die weitere Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab..

Drogen Therapie

Am häufigsten zugewiesen:

  1. Antihistaminika - Claritin, Tavegil, Erius, Loratadin, Telfast, Aleron, Kinder - Zirtek, Fenistil usw..
  2. Bei Hautausschlag und juckenden Stellen auf der Haut - Fenistil-Gel, Advantan, Lorinden, Bepanten, Dermovate, Gistan usw..
  3. Mittel, die Niesen und laufende Nase beseitigen - Vibrocil, Fenistil, Avamis, Nazarel usw..
  4. Augentropfen - Cromohexal, Azelastin, Ketotifen, Allergodil usw..
  5. Sorbentien, die Allergene entfernen - Smecta, Enterosgel, Pipolfen, Polysorb, Atoxil usw..
  6. Wenn die Krankheit schwierig ist - Glukokortikosteroide - Celeston, Diprospan, Flosteron, Hydrocortison usw..

Es gilt als eine der effektivsten Methoden. Den Patienten wird in kleinen Mengen ein Reizstoff injiziert, und der Körper, der sich allmählich daran gewöhnt, beginnt weniger scharf zu reagieren. Die Therapie ist lang, kann mehrere Jahre dauern, aber die Ergebnisse sind normalerweise gut

Volksmethoden

Dies ist eine Ergänzung zur Haupttherapie, aber kein vollständiger Ersatz. Die Methoden müssen von einem Arzt genehmigt werden, da eine individuelle allergische Reaktion und damit eine Verschlechterung des Zustands nicht ausgeschlossen sind..

  1. Begraben Sie Aloe oder Kalanchoe-Saft in der Nase.
  2. Machen Sie Bäder und Lotionen mit Abkochungen einer Schnur, Johanniskraut, Schöllkraut, Kamille, Eichenrinde.
  3. Hagebutten in einer Thermoskanne brauen, ein paar Lorbeerblätter hinzufügen und 6 Stunden ruhen lassen. Trinken Sie wie Tee.
  4. Wischen Sie den Hautausschlag 1-2 mal täglich mit Kreuzkümmelöl ab.
  5. Rohe Kartoffeln reiben, Brei auf juckende Hautpartien auftragen.
  6. 1 Teelöffel Dillsamen gießen 200 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie eine halbe Stunde darauf, belasten Sie, spülen Sie schmerzende Augen.
  7. 1 EL. l. 200 ml kochendes Wasser über Kamillenblüten gießen. Infusion nehmen Sie 1 EL. l. dreimal pro Tag.
  8. Mischen Sie Calamus Rhizom Pulver zu gleichen Anteilen mit Honig. Essen Sie 1 TL. Geld für die Nacht.

Verhütung

Allergie ist eine ziemlich heimtückische und unheilbare Krankheit, die sich bei einer Person jeden Alters entwickeln kann. Es ist unmöglich, diese Krankheit loszuwerden, aber es wird nicht schwierig sein, die begleitenden Symptome zu minimieren. Dazu müssen Sie mehrere Regeln einhalten:

  • Die Früchte von Pflanzen der Familie der Kürbisse und Nachtschatten von der Ernährung ausschließen. Und halten Sie sich an eine hypoallergene Diät.
  • Bei der Auswahl der Lebensmittel müssen Sie die Zusammensetzung sorgfältig untersuchen, um die mögliche Verwendung des Allergens zu verhindern.
  • Kleine Kinder unter einem Jahr dürfen keine Wassermelonen essen. Ein einjähriges Kind darf nicht mehr als 50 Gramm Wassermelonensaft oder entkerntes Fruchtfleisch aus der Mitte der Frucht erhalten, da sich die höchste Konzentration an Nitriten und Schadstoffen in und in der Nähe der Schale befindet.
  • Sie müssen Ende August oder im September Wassermelonen kaufen. Die frühere Reifung von Früchten ist auf die Verwendung chemischer Düngemittel zurückzuführen.

Überempfindlichkeit gegen eine bestimmte Substanz wird durch eine verminderte Immunität hervorgerufen. Um sein Niveau zu erhöhen, ist es notwendig, mehr im Freien zu sein, Sport zu treiben und auf den Gebrauch von Nikotin und Alkohol zu verzichten. Alkohol verstärkt die allergische Reaktion des Körpers, wirkt toxisch auf den gesamten Körper und schädigt die Leberzellen. Tabakrauch ist bei Menschen mit Asthma kontraindiziert. Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden Schlaf zu nehmen. Ohne gesunden Schlaf wird es keine gesunde Immunität geben.

Mit dem richtigen Ansatz zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit können Sie Allergien für lange Zeit vergessen..

Allergieursachen

Wenn die in den Körper eindringenden Substanzen vom Immunsystem als aggressiv, fremd eingestuft werden, wird eine Schutzreaktion ausgelöst. Es beginnen Antikörper zu produzieren - Immunstimulanzien (Immunglobuline) sowie das Gewebehormon Histamin. Ihre Aufgabe ist es, einen verlangsamten Blutfluss zu erzeugen und die Arbeit von Immunzellen unter Stress zu aktivieren. Infolgedessen treten Ödeme, Entzündungen der Schleimhäute, Hautausschlag und andere allergische Symptome auf..

Allergene in Wassermelonen sind normalerweise die folgenden Verbindungen:

  • Cit la TPI (Triose-Phosphat-Isomerase);
  • Cit la 2 (Profilin);
  • Cit la MDH (Malatdehydrogenase).

Konservierungsmittel und verschiedene Zusatzstoffe in Fertigprodukten können die Reaktion auslösen. Gleichzeitig dürfen beim Verzehr von frischem Fruchtfleisch keine negativen Symptome auftreten. Wenn Sie also ein Dessert oder einen Saft probieren möchten, müssen Sie dessen Zusammensetzung lesen und sicherstellen, dass dort keine potenziellen Reizstoffe vorhanden sind..

Allergien werden oft mit einer Nitratvergiftung verwechselt. Melonen werden oft mit übermäßigem Stickstoffdünger behandelt. Es tritt eine toxische Reaktion auf, die durch Übelkeit, Erbrechen, Koliken, Durchfall und manchmal Fieber gekennzeichnet ist. Die Symptome sind ähnlich wie bei allergischen, aber der Unterschied besteht darin, dass keine Antikörper synthetisiert werden. Wenn Sie ein Qualitätsprodukt verwenden, gibt es keine derart unangenehmen Konsequenzen.

Gelegentlich können Probleme mit übermäßigem Essen auftreten. Eine Person wartet auf das Erscheinen von Wassermelonen im Verkauf und "schnappt" sie sich in der Saison, wie sie sagen. Die Anzeichen ähneln auch einer Unverträglichkeit, aber es wird kein Immunglobulin E produziert. Es gibt keine Gründe, die Delikatesse aus dem Menü zu entfernen. Sie müssen sie nur nicht missbrauchen. Erwachsenen wird empfohlen, nicht mehr als 2 kg Beeren pro Tag zu essen und in mehreren Dosen zu verteilen.

Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit von Allergien erhöhen:

  1. Vererbung. Wenn beide Elternteile allergisch sind, mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 70%, tritt die Krankheit auch bei Kindern auf. Darüber hinaus wird nur eine Veranlagung übertragen und keine bestimmte Art von Überempfindlichkeit.
  2. Pathologie des Verdauungstraktes.
  3. Hormonelles Ungleichgewicht.
  4. Nieren- und Lebererkrankungen.
  5. Akute Infektionskrankheiten oder chronische Krankheiten.
  6. Schon etwas präsent.
  7. Schlechte Gewohnheiten und schlechte Ökologie.

Verursacht Wassermelone Allergien - Ursachen der Reaktion?

Foto: Ambrosia Wormwood - ein Unkraut, dessen Pollen eine Vielzahl von allergischen Reaktionen hervorruft. Einschließlich Kreuz (kann erhöht werden)

Jede Allergie (einschließlich Lebensmittel) basiert auf der Reaktion des körpereigenen Immunsystems. Aufgrund der Tatsache, dass dieses oder jenes Protein vom Körper als Fremdsubstanz wahrgenommen wird, beginnt eine erhöhte Produktion von Antikörpern, was letztendlich zur Entwicklung von Manifestationen einer allergischen Reaktion führt.

  • Überempfindlichkeit gegen Wassermelone.
  • Kreuzreaktivität.
  • Die Schale einer Wassermelone adsorbiert perfekt Substanzen, die darauf fallen, so dass eine Allergie mit darauf abgelagerten Pollen verbunden sein kann. Zum Beispiel Ragweed oder Wermut.
  • Konservierungsmittel, Zusatzstoffe im fertigen Ladenprodukt (Säfte, Süßwaren).

In den allermeisten Fällen wird die Reaktion durch frische Wassermelonen verursacht.

Die Hauptsymptome einer Vergiftung:

  • Temperaturanstieg,
  • Übelkeit,
  • Magenschmerzen,
  • Durchfall, Durchfall.

Allergene

  1. Cit la 2 - Profilin.
  2. Cit la MDH - Malatdehydrogenase.
  3. Cit la TPI - Triose-Phosphat-Isomerase.

Zusätzlich wurden 7 Trypsininhibitoren aus Kürbiskernen isoliert. Ihr allergenes Potenzial wurde nicht bewertet.

Kreuzallergie

Erstens ist eine Kreuzreaktivität zwischen anderen Pflanzen der Kürbisfamilie möglich..

Allergene
KürbisMelone, Kürbisse, Gurken, Zucchini

Profilin

Cit la 2-Protein - Profilin - kann zu Kreuzreaktionen mit anderen Produkten führen, die es enthalten.

Enthält ein Profil
Pollen von Bäumen, Sträuchern und BlumenAmbrosia, Wermut
Obst, Gemüse, BeerenMelone (am ähnlichsten zum Wassermelonenprofil), Zucchini, Gurken, Tomaten, Sellerie, Karotten. Exotisch: Bananen, Kiwi, Papaya, Avocado.

Behandlung

Eine Allergie gegen Wassermelonen beinhaltet die Umsetzung einiger ziemlich wichtiger Punkte, um positive Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen.

Diese beinhalten:

Antihistaminika - neutralisieren Allergiesymptome

Derivate aus Cromoglicinsäure - Die Behandlung mit diesen Arzneimitteln erfolgt, wenn milde Krankheitssymptome auftreten

  • Einatmen mit Aerosolen (intal, gekachelt);
  • Nasensprays (Cromoglin);
  • Augentropfen (cromohexal).

Kortikosteroide sind starke Medikamente, die den gesamten Körper verbessern.

In Apothekenketten können diese Medikamente in den folgenden Optionen erworben werden:

  • Salbe (Lokoid und Vorteil);
  • Aerosole (Becloson und Flixotid);
  • Nasenspray (Flixonase und Nazonex);
  • Tabletten (Dexamethason, Prednison).

Solche Fonds haben in der Regel keine Nebenwirkungen, eine Selbstbehandlung durch sie ist jedoch verboten.

Wird bei Kindern und während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet

Sorbentien - stimulieren die aktive Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper

  • Lactofiltrum;
  • Filterraum;
  • Enterosgel.
  • Immuntherapie - kann in Remission eingesetzt werden

Die Behandlung mit Immunmodulatoren wird von einem Allergologen bei saisonalen Verschlimmerungen von Allergien (im Frühjahr und Herbst) durchgeführt. Die Immuntherapie wird ambulant durchgeführt.

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie muss eine strenge Diät eingehalten werden, ausgenommen schädliche Lebensmittel..

Lebensmittel, die nicht mit einer allergischen Reaktion auf Wassermelone verzehrt werden sollten:

  • Orangen, Bananen;
  • Kiwi, Papaya;
  • Avocado und Pfirsich;
  • Sellerie, Tomate.

Die oben genannten Produkte enthalten in ihrer Zusammensetzung wassermelonenähnliche Allergene, daher können sie einen akuten Anfall verursachen, der eine spezielle Behandlung erfordert.

Sowohl Erwachsene als auch Kinder mögen diese süße Beere. Wenn Erwachsene Allergien leicht tolerieren können, kann sich die Krankheit in Bezug auf Kinder völlig unvorhersehbar entwickeln. Die Einführung neuer Lebensmittel in die Ernährung des Kindes sollte sehr sorgfältig erfolgen..

In der Wassermelone sind am häufigsten Nitrate vorhanden. Es wird in Bezug auf die Entwicklung allergischer Reaktionen als nicht eindeutig angesehen und darf zum ersten Mal frühestens nach 7 bis 9 Monaten an ein Kind abgegeben werden. Bis zu diesem Alter ist es unerwünscht, Babys Wassermelone zu geben..

Wassermelone enthält:

  • Vitamin B (fördert die Nervenleitung);
  • PP-Vitamine (verbessern Schlaf und Stimmung);
  • Vitamin C (in der Lage, das Immunsystem zu stärken);
  • Eisenbestandteile (normalisieren den Hämoglobinspiegel im Blut);
  • Folsäure (stellt das Gedächtnis wieder her);
  • Phosphor (stellt das Skelettsystem von Kindern wieder her, normalisiert die Nierenfunktion);
  • Magnesium (gibt Muskeltonus, normalisiert den Blutdruck);
  • Kalzium (trägt zur Bildung des fetalen Skelettsystems während der Schwangerschaft der Mutter bei, normalisiert neuromuskuläre Impulse);
  • Kalium (nährt den Herzmuskel).

Trotz der vielen nützlichen Spurenelemente können Sie manchmal immer noch allergisch gegen Wassermelonen sein. Dies ist hauptsächlich auf die Menge an Nitraten zurückzuführen, die in dieser Beere vorhanden sind..

Melonenallergie

Während der Schwangerschaft ist Melone wirklich unersetzlich, da sie eine große Menge Folsäure enthält, die für alle Frauen, die Babys erwarten, so notwendig ist. Dieses Diätprodukt wird in der Medizin sehr häufig für viele Krankheiten verwendet. Menschen, die an Krampfadern leiden, lieben dieses Produkt sehr, da es beschädigte Gefäßwände wiederherstellt und die Krankheit verschwindet. Melone behandelt auch das Herz-Kreislauf-System, Anämie und Rheuma. Und diejenigen, die Gewicht verlieren, wählen oft Melone für Fastentage. Dies ist ein sehr wertvolles Produkt, dessen einzigartiger Geschmack im alten Ägypten beschrieben wurde. Und das ist tatsächlich der Fall. Duftende Melone ist das bisher köstlichste Produkt.

Dieses scheinbar harmlose Gemüse ist jedoch nicht so harmlos. Im menschlichen Körper können Melonen und Wassermelonen schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Deshalb werden diese Kulturen von Ärzten als die allergensten angesehen. Wenn Sie sich nach dem Verzehr von Melone nicht sehr gut fühlen, liegt höchstwahrscheinlich eine Allergie vor. Um dies zu bestätigen, wird empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren, wo es notwendig ist, Tests auf Allergien gegen diese Kultur zu bestehen..

Melonenallergie - Ursachen

Wenn einer der Elternteile des Kindes allergisch reagiert, erbt das Kind diese wahrscheinlich, zumindest steigt das Risiko sofort um das Zweifache. Und wenn auch der zweite Elternteil an dieser Krankheit leidet, verdoppelt sich auch das Risiko, dass das Baby diese unangenehmen Symptome zeigt, dh fast 80% des Kindes sind allergisch gegen Melonen. Aber Allergene zu Allergenen sind unterschiedlich und können sich bei einem Kind und seinen Eltern unterscheiden. Starke Allergene sind Lebensmittel wie Milch, Fisch, Soja, Schalentiere, Weizen und Baumnüsse. Von allen Nüssen sind Erdnüsse das stärkste Allergen.

Es gibt auch eine Allergie namens "Kreuz". Das heißt, wenn eine Person an einer Allergie gegen beispielsweise Nüsse leidet, ist es wahrscheinlich, dass sie auf Linsen, Erbsen und Sojabohnen reagiert. Ein Melonenallergiker wird schließlich empfindlich gegenüber Kürbis und Gurken..

Garnelen sind vergleichbar mit Krabben. Einige Menschen reagieren sehr empfindlich auf Sulfite. Dies sind Substanzen, die zur Erhaltung der Farbe in Lebensmitteln verwendet werden. Eine Person beginnt mit Unterbrechungen zu atmen oder bekommt einen allergischen Schock, nachdem sie mit Sulfaten behandelte Lebensmittel gegessen hat. Diese Substanzen sind auch die Ursache für schweres Asthma..

Die Hauptsymptome einer Melonenallergie

Anhand der folgenden Faktoren kann festgestellt werden, dass eine Person allergisch reagiert:

  1. Nachdem Sie die Melone gegessen hatten, begannen starke und scharfe Kopfschmerzen.
  2. Der Kopf dreht sich, die Person verliert das Bewusstsein;
  3. Durchfall, Übelkeit und Erbrechen;
  4. Die Haut juckt, die Haut wird rot, ein Ausschlag tritt auf;
  5. Kribbeln im Mund oder in den Lippen tritt auf.

Aber Sie müssen sich nicht selbst diagnostizieren. Es ist richtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der Sie auf einen Antikörpertest verweist. Wenn die Diagnose richtig ist, wird danach eine geeignete Behandlung verordnet. Wenn die Diagnose bestätigt wird, ist es einer Person untersagt, nicht nur die Melone selbst, sondern auch ihren Saft und sogar darauf basierende Zusatzstoffe zu essen..

Melonenallergie - Behandlung

Oft nehmen Menschen, die unangenehme Symptome schnell loswerden wollen, verschiedene Sorptionsmittel. Die Behandlung sollte jedoch weiterhin von einem Arzt verschrieben werden. Es besteht hauptsächlich in der Verschreibung von Medikamenten, die die Manifestationen von Allergien beseitigen. Nach der Behandlung ist es unbedingt erforderlich, eine Diät einzuhalten, die vom behandelnden Arzt ausgewählt wird. Sie müssen auch das Produkt, das die Reaktion verursacht hat, dauerhaft verwerfen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie auch verwandte Produkte aufgeben müssen. Wenn Sie beispielsweise allergisch gegen Melonen sind, ist auch Wassermelone unerwünscht..

Und noch wichtigere Punkte:

Wenn eine Person beim Verzehr von Melone über schlechte Verdauung klagt, tritt Durchfall auf. Dies wird meistens durch unsachgemäße Verwendung des Gemüses verursacht. Melone wird ausschließlich im Darm verdaut, der Magen verdaut sie nicht. Daher ist es besser, keine anderen Produkte zusammen mit Melone zu verwenden. Dies führt normalerweise zu einer erhöhten Gasproduktion und Verdauungsstörungen. Für Diabetiker und übergewichtige Menschen wird es auch nicht empfohlen, Melone zu konsumieren, da sie Zucker in ihrer Zusammensetzung enthält.

Wenn Sie im Text einen Fehler finden, teilen Sie uns dies bitte mit. Wählen Sie dazu einfach den falsch geschriebenen Text aus und drücken Sie Umschalt + Eingabetaste oder klicken Sie einfach hier. Vielen Dank!

Die Hauptursachen und Symptome einer Wassermelonenallergie

Zahlreichen Studien zufolge wurde festgestellt, dass Wassermelonen allein keine Allergien auslösen können. Diese Krankheit ist eine reine Kreuzreaktion. Wenn eine Person allergisch gegen Ragweed ist, manifestiert sich auch eine Allergie gegen Wassermelone. Daher sollte das Problem auf eine saisonale Manifestation zurückgeführt werden. Die Verschlechterung des Zustands wird in einem bestimmten Zeitraum beobachtet - während der Blüte von Ragweed.

Im Gegensatz zu Heuschnupfen tritt unter anderen Bedingungen eine Wassermelonenallergie auf. Heuschnupfen tritt also nur bei Pollen auf. Mit der Blüte dieser Beere wird keine Verschlechterung der Gesundheit beobachtet. Symptome treten auf, wenn Sie das Fruchtfleisch der Wassermelone verzehren. Es ist zu beachten, dass bei einer Wärmebehandlung der Beere keine pathologischen Reaktionen auftreten.

Warum führt diese Frucht zu Problemen? Tatsache ist, dass Wassermelone schnell verschiedene Schadstoffe (Nitrate) ansammelt. Sie kommen aus dem Boden. Auch die unsachgemäß gelagerten oder transportierten Früchte gelten als ungeeignet. All dies hat eine toxische Wirkung auf den Körper. Die Leber leidet stark genug. Mit der Zeit schwächen sich die Immunfunktionen ab, was zu vielen Komplikationen, einschließlich Allergien, führt.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine solche Kreuzreaktion bei Unkrautallergien nicht nur bei Wassermelonen auftreten kann. Sie sollten also Angst vor solchen Produkten haben:

  • Aubergine;
  • Tomaten;
  • Zucchini;
  • Roter Pfeffer;
  • Melone;
  • Patissons;
  • Halva;
  • Sonnenblumenöl.

Dies äußert sich in charakteristischen Symptomen. Daher ist es nicht schwierig, das Vorhandensein einer Pathologie selbst festzustellen und einen Arzt zu konsultieren. Die Symptome treten einige Zeit nach dem Verzehr des Produkts auf. So haben Patienten Juckreiz, Schwellung der Lippen, Zunge, Gaumen, Wangen. Die Haut von Gesicht, Rücken und Dekolleté ist mit Hautausschlägen in Form von Urtikaria bedeckt. Oft klagen Patienten über scharfe Anfälle von trockenem Husten und das Gefühl eines Klumpens im Hals.

Etwas seltener äußert sich eine Allergie gegen Wassermelonen in Form von allergischer Rhinitis, Bindehautentzündung, Niesattacken und reichlich Schleim aus den Nebenhöhlen. Es ist sehr selten, ein solches Symptom wie einen anaphylaktischen Schock zu finden. Übermäßiger Konsum eines Allergenprodukts stört das Verdauungssystem. Manifestationen solcher Abweichungen sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Bauchschmerzen.

Kreuzallergie

Dies ist eine spezielle Art der Immunantwort, bei der der Körper auf ein ähnliches Protein reagiert, das in anderen Lebensmitteln enthalten ist. Wenn Sie auf eine Wassermelone reagieren, sollten Sie daher vorsichtig sein, wenn Sie Vertreter anderer Familien kontaktieren:

  • Kürbiskerne: Melone, Kürbis, Gurke, Tomate;
  • Nachtschatten: Kartoffeln, Auberginen, Paprika;
  • Zitrusfrüchte: Orange, Mandarine, Zitrone, Grapefruit;
  • Regenschirm: Petersilie, Karotten, Fenchel, Dill.

Es kann sich auch eine Reaktion auf Sonnenblumen und Produkte daraus (Sonnenblumenöl, Halva, Samen, Kozinaki), exotische Früchte (Ananas, Kiwi, Papaya, Avocado), profilinhaltige Früchte und Beeren (Äpfel, Erdbeeren, Pfirsiche, Himbeeren) entwickeln. Wie bereits erwähnt, ist es mit Wassermelone und Pollen von Ragweed, Wermut verbunden. Non-Food-Kreuzallergene umfassen auch Latex.

Der Hauptfaktor beim Auftreten von Allergien ist die genetische Veranlagung. Wenn einige Eltern Allergien haben, sogar Non-Food-Allergien, ist das Risiko, sie bei einem Kind zu entwickeln, sehr hoch.

Unter anderen Faktoren, die zum Auftreten der Pathologie beitragen, ist es erwähnenswert:

  • Störungen des Verdauungssystems;
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten;
  • Leber- und Nierenprobleme;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • häufige Infektionskrankheiten;
  • unbefriedigende ökologische Situation.

Sie alle führen zu einer Abnahme der Immunität, was sich wiederum in der Arbeit bemerkbar macht und nützliche Substanzen als schädlich für den Körper einstuft. Dies führt zu unangenehmen und sogar schweren Symptomen..

Bei Säuglingen können sie auftreten, wenn die Mutter während der Schwangerschaft Wassermelonen missbraucht oder sich während der Stillzeit nicht an eine Diät hält. Das Baby erhält durch die Muttermilch alle Substanzen, die in den von der Mutter verzehrten Produkten enthalten sind, einschließlich Toxine. Daher müssen Sie bei der Kaufentscheidung vorsichtig sein. Ein Neugeborenes kann auch mit einem ähnlichen Problem konfrontiert sein, wenn eine Frau, die einen Fötus trägt, an schweren Infektionskrankheiten leidet oder chronische Krankheiten verschlimmert, gezwungen ist, ernsthafte Medikamente, einschließlich Antibiotika, einzunehmen, oder eine fetale Hypoxie festgestellt wurde.

Prävention von Wassermelonenallergien

Es ist nicht notwendig, Ihren Lieblingsgenuss ganz aufzugeben. Die Hauptsache ist, Früchte zu wählen, die nicht sehr groß und nicht sehr klein sind - mittelgroß. Auf der Wassermelonenschale sollte sich ein gelber Fleck befinden - dies bedeutet die Reifung der Wassermelone unter natürlichen Bedingungen. Sie können eine Wassermelone auf den Nitratgehalt überprüfen, indem Sie das Fruchtfleisch in Wasser legen. Das Wasser sollte trüb, aber nicht fleckig werden. Die Wassermelonenkerne sollten größtenteils schwarz sein - das Vorhandensein einer großen Anzahl weißer Samen zeigt an, dass die Beere beim Pflücken unreif war. Wenn möglich, ist es besser, Wassermelonen zu wählen, die auf Melonen wachsen, neben denen Ambrosia nicht wächst.

Wie wird die Wassermelonenallergie eines Kindes diagnostiziert und behandelt?

Der Spezialist kann das Allergen durch Haut- oder Blutuntersuchungen genau bestimmen. Wenn der Arzt feststellt, dass die Allergie durch die Wassermelone verursacht wird, verschreibt er die entsprechende Therapie..

In diesem Fall ist die Verwendung von Wassermelonen völlig ausgeschlossen. Manchmal (mit milden Anzeichen einer Beerenallergie eines Kindes) ist dies völlig ausreichend.

Der Arzt wird auch Lebensmittel benennen, die mit Vorsicht gegessen werden müssen, oder sogar raten, sie aus der Ernährung der Kinder zu streichen. In einigen Fällen muss das Kind behandelt werden

In einigen Fällen muss das Kind behandelt werden.

  • Ein Allergologe kann lokale Medikamente verschreiben, wenn die Haut betroffen ist (Salben und Gele Fenistil-Gel, Gistan, Elidel, Desitin, Menalind sind für Säuglinge und ältere Kinder geeignet)..
  • Lokale Heilmittel gegen Rhinitis und Bindehautentzündung können ebenfalls verschrieben werden: Kromoglin und Hi-Krom zur Augeninstillation können ab einem Lebensmonat angewendet werden, Zodak wird nach einem Jahr bei Kindern angewendet, Cromohexal nach zwei Jahren, Okumetil und Opatanol bei Kindern ab drei Jahren, Lekrolin nach vier Jahren ab dem Alter von sechs Jahren Allergodil. Bei Rhinitis wird der Arzt empfehlen, Kromoglin, Lomudal oder Kromosol in die Nase zu injizieren.
  • Der Arzt kann Antihistaminika verschreiben, die bei allen allergischen Reaktionen von Kindern auf Wassermelonen im Kindesalter gut wirken, indem sie die Histaminfreisetzung im Körper blockieren. Zum Beispiel sind die Tabletten Lomilan und Clarisens, Loratadin und Claritin sehr beliebt. Die Liste der Medikamente ist umfangreich, der Arzt wählt das notwendige Medikament und die Form aus, in der es angewendet werden kann. Babys erhalten keine solchen Mittel..
  • Um die Arbeit des Verdauungstraktes zu etablieren, werden Enterosorbentien verschrieben.
  • Orale oder externe Hormone werden in den schwersten Fällen selten verschrieben. Dies sind Elokom, Advantan, Akriderm, Prednisolon, Lotoprednol, Dexamethason usw. Kortikosteroid-Medikamente können in verschiedenen Formen eingesetzt werden: Salben, Tropfen, Tabletten, Injektionen. Diese Produkte sind nicht für Babys geeignet..

Alle Medikamente, ihre Dosierungen, die Dauer des Therapieverlaufs werden nur von einem Spezialisten festgelegt. Der Arzt kann auch traditionelle Medizin empfehlen. Zum Beispiel hat sich ein Abkochen einer Serie bewährt.

Vorsichtsmaßnahmen

Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie sich an ziemlich einfache Regeln halten:

  1. Kaufen Sie ein Produkt in Einzelhandelsgeschäften, die die ordnungsgemäße Hygienekontrolle bestanden haben (es ist nicht überflüssig, den Verkäufer nach den entsprechenden Dokumenten zu fragen).
  2. Geben Sie die Versuchung auf, eine Wassermelone früher als im letzten Jahrzehnt von Juli bis Anfang August zu kaufen, da die Beeren, die vor diesem Zeitraum in den Regalen ausgelegt wurden, höchstwahrscheinlich mit verschiedenen Chemikalien gefüllt sind, die den Reifungsprozess beschleunigen.
  3. Sie sollten nicht mehr als eine Scheibe gleichzeitig essen, besonders für Kinder. Bei den ersten Anzeichen einer Allergie-Manifestation bei niedriger Dosierung ist es einfacher, umgehend Maßnahmen zu ergreifen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verwendung dieser saftigen Beere schwangeren und stillenden Frauen gewidmet werden, da in dieser Situation die Folgen von Allergien auch das Kind betreffen.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Wassermelone kann in ihrem Fruchtfleisch viele schädliche Substanzen ansammeln, die zusammen mit Düngemitteln während des Wachstums aus dem Boden eindringen. Diese Substanzen können leicht vergiftet werden. Es wird nicht empfohlen, Früchte (insbesondere während der Schwangerschaft) zu kaufen und zu essen, die entlang der Straßen verkauft werden. Neben ihren eigenen Substanzen reichern sie schädliche Nitrate an, chemische Elemente, die von den Abgasen von Autos freigesetzt werden.

Von nicht geringer Bedeutung für die Entwicklung von Allergien ist das Wachstum von Wassermelonen. In dem Fall, in dem sich Ambrosia neben der Wassermelone befand, ist es für Allergiker äußerst unerwünscht, sie in Lebensmitteln zu verwenden, da die Möglichkeit verschiedener Exazerbationen besteht

Was können Sie essen, wenn Sie allergisch gegen Lebensmittel sind??

Um zu verstehen, was Sie mit Allergien essen können, müssen Sie sich an falsche Allergien oder, wie Experten es nennen, an Nahrungsmittelunverträglichkeiten erinnern, die heute viel häufiger als vor 20 bis 30 Jahren festgestellt werden.

In diesem Fall hat die negative Reaktion des Körpers auf viele Lebensmittel nichts mit der Produktion von Schutzantikörpern zu tun. Eine falsche Allergie kann durch keine Hauttests für ein bestimmtes Allergen festgestellt werden. Daher ist der Gehalt an Gesamt-Immunglobulin E (IgE) im Blut absolut normal und es gibt überhaupt kein spezifisches IgE.

Obwohl sich das klinische Bild solcher pseudoallergischen Reaktionen in der gleichen Rötung der Haut und Hautausschlag, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Husten, Hitzegefühl und Dyspepsie äußert.

Biochemische Studien haben gezeigt, dass eine ähnliche Reaktion nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel durch einen starken Anstieg des Gehalts an biogenen Aminen - Histamin, Tyramin und Serotonin - verursacht wird, die im Körper aus essentiellen Aminosäuren synthetisiert werden. Histamin wird aus Histidin, Tyramin aus Tyrosin und Serotonin aus Tryptophan synthetisiert. Und der menschliche Körper reagiert genau auf jene Produkte, die eine signifikante Menge dieser Aminosäuren enthalten.

Was können Sie essen, wenn Sie allergisch gegen Lebensmittel sind, die Histidin enthalten (das sich in Histamin umwandelt)? Alles außer Lebensmitteln mit einer großen Menge dieser Aminosäure, einschließlich: Getreide (hauptsächlich Weizen), Eiweiß, Schweineleber, Garnelen, Kakao, Schokolade, Käse, Fisch (frisch, gefroren, gesalzen, geräuchert, schlaff), Schinken und Würstchen, Rotwein und Bier, Sauerkraut, Tomaten, Spinat, Auberginen, Bananen, Ananas, Erdbeeren, Avocado.

Übrigens ist es Zeit, das Geheimnis zu enthüllen, welche Art von Fisch Sie mit Allergien können. Fisch enthält neben Histidin das Protein Ichthulin, ein ziemlich starkes Allergen, das beim Kochen in die Suppe übergeht. Suppenliebhaber sollten dies berücksichtigen. Das ist aber noch nicht alles. Salzwasserfische haben ausgeprägtere allergene Eigenschaften als Süßwasserfische. Und das ist nicht alles. Es stellt sich heraus,

Bei der Lagerung von Hering, Makrele, Sardine, Bonito, Thunfisch, Lachs, rosa Lachs, Kumpellachs usw. erfolgt der Übergang von Histidin zu Histamin (unter Einwirkung von Enzymen der Mikroflora, die in Handelsbasen und in Geschäften vorhanden sind). Und die Erhöhung des Histamingehalts kann den maximal zulässigen Wert um ein Vielfaches überschreiten. Darüber hinaus enthält Fisch die Aminosäure Tryptophan, die im menschlichen Körper in das "Glückshormon" Serotonin umgewandelt wird. Fisch enthält ebenso viel Tryptophan wie Sonnenblumenkerne, Geflügel, Kaninchen und Bohnen.

Eine gute Frage ist, was man bei Allergien im Zusammenhang mit Lebensmitteln mit hohem Tryptophan-Gehalt essen sollte. Zu diesen Produkten gehören neben den oben genannten auch Hühnereier, fast alle Fleischsorten (außer Kaninchenfleisch), Rinderleber, Pilze, Sojabohnen, Melonen, Bananen, Orangen, Datteln, getrocknete Aprikosen, Schokolade, Erdnüsse und Mandeln. Vor allem aber kommt Tryptophan in Kaviar (rot und schwarz) und Käse vor, sowohl hart als auch verarbeitet. Dies impliziert eine logisch negative Antwort auf die Frage: Ist es möglich, Käse mit Allergien zu haben? Aber Käse, der ohne Enzyme gekocht wird - Feta-Käse, Adyghe, Suluguni - fressen Ihre Gesundheit.

Es ist an der Zeit, die Frage zu beantworten: Was kann man mit Allergien essen, die mit tyrosinhaltigen Lebensmitteln verbunden sind? Ein Vorläufer des Hormons Tyramin, dessen Überempfindlichkeit Kopfschmerzen verursacht, sowie juckende Hautausschläge. Um das Auftreten dieser Symptome zu vermeiden, können Sie alles essen, außer Käse, Zitrusfrüchten, Würstchen und geräuchertem Fleisch, eingelegtem (sowie geräuchertem und getrocknetem) Fisch, Bananen, Tomaten, Auberginen, Kartoffeln, Spinat und Hülsenfrüchten. Dazu gehören auch Bierhefe und Bier..

Allergie gegen Wassermelone: ​​passiert es, Symptome und was zu tun ist

Wassermelone, eine beliebte Melonenkultur, die bei vielen Menschen eine beliebte Delikatesse ist, aber was tun, wenn auch nur ein Stück unangenehme Folgen haben kann??

Entwicklungsgründe

Experten klassifizieren diese Beere als ein Produkt mit niedrigem Allergengehalt. Diese Aussage gilt jedoch, wenn die Wassermelone ohne Zusatz schädlicher Chemikalien angebaut wird.

Die Sache ist, dass dieser Vertreter der Kürbisfamilie eine Vielzahl von Schadstoffen perfekt aufnimmt. Sowohl beim Wachstum auf Melonen (Nitrate, die die Erde düngen, um eine größere Ernte zu erzielen) als auch beim unsachgemäßen Transport und bei unsachgemäßer Lagerung (Straßenstaub). Verwechseln Sie eine Nitratvergiftung nicht mit einer allergischen Reaktion.

Erwähnenswert sind auch Ragweed-Pollen und die sogenannte "Kreuzallergie". Tatsache ist, dass Ragweed und Wassermelonen unter den gleichen klimatischen Bedingungen wachsen. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass dieser Pollen auf die Schale wachsender Früchte gelangt. Es ist fast unmöglich, es abzuwaschen, und wenn eine Überempfindlichkeit gegen den Pollen dieses Unkrauts besteht, steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Allergie gegen Wassermelone zu entwickeln, um ein Vielfaches.

Symptome

Wie bei jeder allergischen Reaktion können sich die Symptome einer Wassermelonenallergie auf unterschiedliche Weise manifestieren, je nachdem, welches Organsystem am anfälligsten für Allergene ist..

Die Hauptsymptome sind:

Dermal (erscheint innerhalb von 5-30 Minuten nach dem Verzehr des Produkts):

  • Schwellung der Lippen, Zunge, Rachen.
  • Verschiedene Arten von Hautausschlägen.
  • Hautrötung und Juckreiz im Bereich des Hautausschlags.
  • In schweren Fällen äußert sich eine Allergie in einem Quincke-Ödem. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen..

Atemwege:

  • Laufende Nase.
  • Verstopfte Nase.
  • Husten.
  • Niesen.
  • Dyspnoe.
  • Juckende Nase und Mund.
  • Tränenfluss.

Magen-Darm (manifestiert sich innerhalb von 40-90 Minuten nach dem Verzehr von Wassermelone):

  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Durchfall.
  • Aufblähen.

In einigen Fällen können die oben genannten Symptome von Schwäche, einem Anstieg der Körpertemperatur sowie Abnormalitäten in der Arbeit des Nervensystems begleitet sein - erhöhte Erregbarkeit oder umgekehrt eine langsame Reaktion.

Bei Kindern geht eine allergische Reaktion mit den gleichen Symptomen einher wie bei Erwachsenen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass im Körper eines zerbrechlichen Kindes das Unwohlsein in kurzer Zeit von einer milden zu einer schwereren Form übergehen kann. Verzögern Sie daher bei ersten Anzeichen einer Krankheit nicht den Arztbesuch.

Diagnose

Wenn eines der oben genannten Anzeichen einer Allergie auftritt, sollten Sie einen Allergologen konsultieren. Nur durch Bestehen von Labortests kann genau diagnostiziert werden, bei welchen Produkten oder Chemikalien eine allergische Reaktion auftritt.

Für die genaueste Diagnose wird empfohlen, eine Reihe von Analysen durchzuführen, nämlich:

  • Hauttest.
  • Provokativer Test (durchgeführt, wenn die Diagnose nicht genau gestellt werden kann)
  • Bluttest auf Immunglobulin E..

Vorsichtsmaßnahmen

Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie sich an ziemlich einfache Regeln halten:

  1. Kaufen Sie ein Produkt in Einzelhandelsgeschäften, die die ordnungsgemäße Hygienekontrolle bestanden haben (es ist nicht überflüssig, den Verkäufer nach den entsprechenden Dokumenten zu fragen).
  2. Geben Sie die Versuchung auf, eine Wassermelone früher als im letzten Jahrzehnt von Juli bis Anfang August zu kaufen, da die Beeren, die vor diesem Zeitraum in den Regalen ausgelegt wurden, höchstwahrscheinlich mit verschiedenen Chemikalien gefüllt sind, die den Reifungsprozess beschleunigen.
  3. Sie sollten nicht mehr als eine Scheibe gleichzeitig essen, besonders für Kinder. Bei den ersten Anzeichen einer Allergie-Manifestation bei niedriger Dosierung ist es einfacher, umgehend Maßnahmen zu ergreifen und schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verwendung dieser saftigen Beere schwangeren und stillenden Frauen gewidmet werden, da in dieser Situation die Folgen von Allergien auch das Kind betreffen..

Behandlungsmethoden

Die Hauptregel für die Behandlung von Allergien, einschließlich Wassermelonen, besteht darin, die Ursache der Probleme - das Allergen - zu beseitigen. Das heißt, es ist notwendig, dieses Produkt vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Wenn sich die Symptome immer noch bemerkbar machen, verzögern Sie die Behandlung nicht..

Die traditionelle Medizin bietet verschiedene Medikamente an, um Allergiesymptome zu beseitigen, abhängig von der Form, in der sie auftreten..

Für milde Manifestationen werden Arzneimittel verwendet, die Cromoglycinsäure enthalten: Augentropfen "Cromohexal", Inhalationsaerosol "Intal", Nasenspray "Kromoglin".

In Fällen, in denen sich die Allergie in schwereren Formen manifestiert (Ödeme, Blasenbildung), werden Antihistaminika verwendet (z. B. Telfast, Zirtek, Cetrin, Claritin)..

In besonders schweren Fällen müssen Sie auf die Hilfe starker hormoneller Wirkstoffe zurückgreifen. Dazu gehören Arzneimittel wie die Aerosole "Flixotide" und "Beklozon", Nasensprays "Nasonex" und "Fliksonase", Tabletten "Prednisolone" und "Dexamethasone", Salben "Advantan" und "Lokoyd".

Hierbei ist zu beachten, dass der genaue Behandlungsverlauf nur von einem professionellen Arzt festgelegt werden kann und Sie die Selbstmedikation nicht missbrauchen sollten.

In Fällen, in denen das Bewusstsein beeinträchtigt ist, die Atmung schwierig wird, eine Schwellung des Halses oder der Zunge auftritt, muss sofort ein Ambulanzteam gerufen werden.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass eine allergische Reaktion, unabhängig von der Form, in der sie sich manifestiert, genau durch die Einnahme von Wassermelone verursacht wird, es definitiv wert ist, sie vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Allergie gegen Wassermelone, Ursachen, Symptome, Behandlung

Eine Allergie gegen Wassermelonen in der Bevölkerung tritt immer häufiger auf, aber bevor Sie diese süße Frucht vollständig aus der Ernährung entfernen, müssen Sie die Gründe für die spezifische Reaktion des Körpers verstehen.

Es ist wichtig zu wissen

Wassermelone ist eine der beliebtesten Beeren der Saison in Südrussland, den GUS-Staaten und den südlichen Bundesstaaten der USA. Eine einjährige Pflanze aus der Kürbisfamilie hat einen am Boden kriechenden Stiel und ziemlich große Früchte, die Kürbisse genannt werden.

Vollreife Früchte können eineinhalb Meter pro Din erreichen. Grüne Wassermelonenschale mit dunkelgrünen Streifen.

Das Fleisch isst zum Essen, normalerweise ist es rosa oder rot, seltener gelblich oder weiß. Das Fruchtfleisch schmeckt sehr süß, zuckerhaltig und saftig, die Frucht besteht zu fast 95% aus Wasser, was ihr harntreibende Eigenschaften verleiht.

Der Rest der Frucht ist mit Ascorbinsäure, B-Vitaminen, Magnesium, Kupfer, Ballaststoffen und Folsäure gefüllt und enthält schwarze und braune Samen. Obwohl jetzt kernlose Obstsorten entwickelt wurden.

Wassermelone wird in Scheiben gegessen, Bällchen oder Würfel werden oft aus dem Fruchtfleisch hergestellt und später für die Zubereitung von Salaten und Desserts verwendet.

Der erhöhte Wassergehalt in den Früchten macht sie für die Konservenherstellung ungeeignet, obwohl in einigen Bereichen das Fruchtfleisch gesalzen, Marmelade daraus hergestellt und die Krusten eingelegt werden.

Ursachen der Wassermelonenallergie

Frische Wassermelonen verursachen selten Allergien, und eine Wärmebehandlung des Fruchtfleisches verringert seine Allergenität weiter.

Bei Menschen, die für die Beere sensibilisiert sind, kann eine allergische Reaktion auf eine Unverträglichkeit gegenüber Allergenen zurückzuführen sein, wie z.

  • Cit la 2, ein 13 kDa - Actin-bindendes Protein (Profilin);
  • Cit la TPI (TIM) - Triose-Phosphat-Isomerase. Bezieht sich auf Glykolyseenzyme;
  • Cit la MDH, Malatdehydrogenase. Ist Apfelsäuredihedrogenase.

Aus den Samen von Pflanzen der Kürbisfamilie wurden als Ergebnis von Untersuchungen 7 Inhibitoren eines Enzyms wie Trypsin isoliert:

  • Zwei von Cucumis sativus (Gurke);
  • Zwei von Bryonia diotica (rote Bryony);
  • Jeweils ein Kürbis (Cucurbita pepo var.), Einen Kürbis mit Feigenblättern (Cucurbita ficifolia) und eine Wassermelone.

Die Wahrscheinlichkeit, unter dem Einfluss von Trypsininhibitoren Allergien zu entwickeln, wurde nicht bewertet.

Mögliche Kreuzreaktivität

Die Ähnlichkeit in der Struktur und Zusammensetzung aller Pflanzen aus der Kürbisfamilie erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Kreuzallergie bei ihnen.

Studien haben gezeigt, dass allergische Kreuzreaktionen auf Wassermelone, Kürbiskerne und Kürbispulpe, Zucchini und Kantalupe möglich sind.

Cit la 2-Protein kann Kreuzreaktionen mit profilinhaltigen Produkten verursachen, da es ein kreuzreaktives Allergen ist.

Profiline binden Antikörper, die bei mehr als 20% der Patienten mit Pflanzenintoleranz in der Vorgeschichte allergische Reaktionen (IgE-Immunglobuline) hervorrufen.

Profilin wurde als wichtiger (kausaler) IgE-bindender Antikörper in Melonen identifiziert.

Die Aminosäurestruktur dieses Melonenproteins mit Wassermelonenprofilen zeigte die höchste Identität.

Eine signifikante Kreuzreaktivität von Melonenprofilinen fällt auch mit Cit la 2-Proteinen von Pfirsichen, Tomaten, Trauben und Pollen zusammen, die vom Bermuda-Gras abgesondert werden.

Während der Studien wurde jedoch keine signifikante Kreuzhemmung zwischen Melone, Bananen, Wassermelone und Bluegrass-Pollen gefunden..

Die durchgeführten Tests haben gezeigt, dass die Fähigkeit von IgE-Antikörpern in Bezug auf Melonenprofilin von der hochkonservierten Struktur der Epitopatome (Antigen-Makromolekül) abhängt. In diesem Fall spielen die Aminosäuresequenz und die lineare Ähnlichkeit des Epitops keine Rolle.

Frühe Studien ergaben, dass die Profile von Wassermelonen-, Zucchini- (Zucchini) und Gurkenextrakten von IgE-Antikörpern von Menschen mit Melonenunverträglichkeit vollständig erkannt wurden..

Gleichzeitig wurde auch festgestellt, dass eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Bet v 2 Profilein mit Symptomen einer Intoleranz verbunden ist:

  • Zitrusfrüchte (in 39 von 100 Fällen bei Patienten, die gegen dieses Protein monosensibilisiert waren, gegenüber 4 Fällen mit Monosensibilisierung gegen Bet v Profilin)
    1);
  • Wassermelone oder Melone (67% bzw. 0%);
  • Bananen - 66% gegenüber 8%;
  • Tomaten - 33% und 0%.

Die Sensibilisierung für Bet v 1 wurde mit Allergien gegen Apfel (100 Prozent gegenüber 39 Prozent) und Haselnuss (56 Prozent gegenüber null Prozent) in Verbindung gebracht..

In der Vergangenheit betrugen die Allergien gegen Kürbisfrüchte, Zitrusfrüchte, Bananen, Tomaten sowie deren Kombination, die zur Vorhersage von Veränderungen des Wohlbefindens bei überempfindlichen Personen des Profils verwendet wurden, 85% (41 bzw. 48%)..

Die Spezifität einer allergischen Reaktion auf eine der oben genannten Früchte erreichte 85%, während bei positiven prädiktiven Indikatoren - von 68 bis 91%.

Durch Forschung haben Wissenschaftler festgestellt, dass ohne Labordiagnostik eine Unverträglichkeit gegenüber Zitrusfrüchten, Melonen, Wassermelonen, Bananen und Tomaten als Marker für eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Profilin verwendet werden kann..

Dies gilt jedoch für Situationen, in denen die Sensibilisierung des Patienten für Latex und lipidtragende Proteine ​​bereits ausgeschlossen ist..

Eine Studie an Patienten mit Pollenunverträglichkeit wurde ebenfalls durchgeführt. Befragt wurden 200 Freiwillige. Sie wurden Hauttests mit einem geschälten Dattelpalmenprofilein (Pho d 2) unterzogen:

  • Bei 30% der Probanden (60 Freiwillige) wurde eine Reaktivität gegenüber dem Allergen festgestellt;
  • 57% von 60, die auf Profilin reagieren, haben Nahrungsmittelallergien https://allergiik.ru/pishhevaya-allergiya-u-detej.html;
  • Bei 21 Patienten wurde eine Monosensibilisierung gegen Profilin festgestellt;
  • 11 untersuchte werden gleichzeitig für Profilin und PR-10 - Bet v 1-ähnliches Protein sensibilisiert;
  • Einer der Patienten ist direkt für LTP und Profilin sensibilisiert;
  • Bei einem der Freiwilligen wurde festgestellt, dass er gleichzeitig für drei Allergene sensibilisiert war.

Die überwiegende Mehrheit der Studienteilnehmer mit einer Überempfindlichkeit gegen Profilin wurde als orales Syndrom beschrieben. Sie haben keine weiteren Veränderungen des Gesundheitszustands verzeichnet. Gleichzeitig waren die Patienten bei ihrer vorläufigen Wärmebehandlung völlig unempfindlich gegenüber allergenen Kräuterprodukten..

28 von 34 Testteilnehmern gaben an, auf mehr als 2 Produkte allergisch zu reagieren. Am häufigsten wurde eine allergische Reaktion in ihnen durch Wassermelone, Tomaten, Ananas, Zitrusfrüchte, Nüsse, Rosaceae, Bananen verursacht.

Mit diesem Experiment haben Wissenschaftler erneut bewiesen, dass eine Allergie gegen Tomaten, Wassermelonen, Bananen, Melonen und Orangen ein Marker für eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Profilin sein kann..

1747 nahmen italienische Krankenhausangestellte an einer Studie teil, in der Risikofaktoren und die Prävalenz von Latexüberempfindlichkeit ermittelt wurden.

24 von 672 Mitarbeitern, die an der schriftlichen Umfrage teilnahmen, gaben an, ein orales allergisches Reaktionssyndrom zu haben, das sich am häufigsten nach dem Verzehr von Pfirsichen, Tomaten, Melonen, Kiwi und Wassermelonen zu entwickeln begann.

Spezifische Antikörper gegen Latex wurden bei 62 von 1.747 Mitarbeitern nachgewiesen, was 3,6% des gesamten Personals der medizinischen Einrichtung entspricht.

ELISA-Hemmungstests zeigen Allergenähnlichkeiten zwischen Karotten, Sellerie, Wassermelone und Gurke.

Hochempfindliche Analysen einzelner Seren ergaben eine Proteinbande von 15 kDa für 4 Lebensmittel. Daraus wurde geschlossen, dass diese Produkte gemeinsame Antigene aufweisen, was die Häufung allergischer Reaktionen erklären kann.

In diesem Fall kann Profilin, das Cit la 2-Protein, für die allergische Reaktion verantwortlich sein..

Eine Allergie gegen frische Wassermelonen ist häufig mit einer Latex- oder Melonenunverträglichkeit verbunden. Eine Melonenallergie kann auch mit einer Unverträglichkeit gegenüber Avocados, Kiwi, Bananen und Pfirsichen verbunden sein.

Eine hohe Prävalenz von Nahrungsmittelallergien findet sich bei Personen, die gegen Latex allergisch sind.

In dieser Gruppe wurden Allergien am häufigsten verursacht durch:

  • Bananen;
  • Weichtiere;
  • Tomaten;
  • Ein Fisch;
  • Avocado;
  • Kiwi;
  • Pfirsiche;
  • Karotte;
  • Äpfel;
  • Kirsche;
  • Kastanienfrucht;
  • Aprikose;
  • Erdbeere;
  • Kokosnuss;
  • Japanische Mispel.

In den letzten drei Jahrzehnten haben eine Reihe von Autoren die Beziehung zwischen Überempfindlichkeit gegen Pflanzenpollen und erhöhter Empfindlichkeit einiger Pflanzenprodukte beschrieben..

Es wurde festgestellt, dass bei Heuschnupfen, das bei Ragweed-Pollen auftritt, eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Unverträglichkeit gegenüber den Früchten von Pflanzen aus der Kürbisfamilie, einschließlich Wassermelone, sowie eine Überempfindlichkeit gegen Bananen besteht..

Die Pollinose von Kräutern tritt häufig zusammen mit einer Sensibilisierung für Kartoffeln, grüne Erbsen, Tomaten, Wassermelonen, Melonen, Äpfel, Kiwi und Orangen auf.

Ragweed und Wassermelone sollen identische Allergene haben. Bei den meisten Patienten wurden neben Antikörpern gegen Ragweed auch spezifische Antikörper gegen eine oder mehrere Pflanzen aus der Kürbisfamilie identifiziert..

Symptome, die durch gE-Antikörperreaktionen des Körpers vermittelt werden

Bei sensibilisierten Menschen kann Wassermelone die Entwicklung von:

  • Orales Syndrom oder sonstige oropharyngeale Symptome. Dies ist Halsschmerzen und Juckreiz von Hals und Zunge, Schwellung der Lippen und Zunge, Brennen des Mundes;
  • Dermatitis;
  • Nesselsucht;
  • Quinckes Ödem mit Atemnot.

In einer Studie mit 29 Personen, die für Wassermelonenallergene sensibilisiert waren, hatten nur 6 Patienten Allergiesymptome. Bei einem Viertel der Probanden äußerte sich eine Unverträglichkeit in oralen Symptomen..

Die Bestimmung des spezifischen IgE in Analysen auf Wassermelonen erlaubt es nicht festzustellen, wie die Allergie verlaufen wird - mit Symptomen oder asymptomatisch.

In Indien wurde eine Umfrage unter 24 Kindern mit Asthma im Alter von 3 bis 15 Jahren durchgeführt, bei denen sich die Gesundheit im Spätsommer Anfang September von Jahr zu Jahr von Jahr zu Jahr verschlechterte. 79% von ihnen sind gegenüber Wassermelonen sensibilisiert.

Eine generalisierte Urtikaria wurde auch bei einer Frau mit Pollenunverträglichkeit nach dem Verzehr von Wassermelone berichtet..

Dies führte zunächst zu einer Schwellung der Lippen und der Zunge, jedes Jahr verschlechterte sich der Gesundheitszustand und endete schließlich mit einer Schwellung des Kehlkopfes, einer Hypotonie und einem Krankenhausaufenthalt des Patienten im Krankenhaus.

Andere mögliche Reaktionen auf Wassermelone:

  1. Die Quelle von Allergien ist möglicherweise nicht die Wassermelone selbst, sondern die Chemikalien, mit denen der Ertrag und die Haltbarkeit der Früchte erhöht werden. Bei übermäßigem Verzehr von Wassermelonenpulpe in Lebensmitteln kann es zu Darmstörungen kommen.
  2. Der Artikel enthält Daten zur Darmobstruktion und zum rektalen Bezoar, die durch die Aufnahme einer großen Anzahl von Wassermelonensamen in das Verdauungssystem entstanden sind. Bei kleinen Kindern sind Wassermelonensamen die häufigsten Fremdkörper, die aus den Atemwegen entfernt werden..

Manifestationen der Krankheit bei Säuglingen

Wassermelone gehört nicht zu den Produkten, die empfohlen werden, in die Ernährung eines Kindes unter einem Jahr aufgenommen zu werden. Aber das Baby kann es auch anders bekommen - zusammen mit Mamas Milch.

Für eine stillende Frau gilt eine süße und saftige Beere als nützlich, ihre Bestandteile erhöhen die Laktation und füllen den Körper mit den notwendigsten Spurenelementen.

Wenn das Kind nach dem Trinken von Wassermelone Koliken im Bauch, Angstzustände, Rötungen der Wangen oder Juckreiz auf der Haut hat, sollte zunächst davon ausgegangen werden, dass auf diesen Fötus eine allergische Reaktion aufgetreten ist.

Um eine Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes zu verhindern, sollte die Mutter nach und nach Wassermelone in ihre Ernährung aufnehmen und dabei die Reaktion der Krümel beobachten.

Und Sie müssen diese Melonenernte immer nur von zuverlässigen Lieferanten kaufen, da der Körper von Mutter und Kind nicht gegen Vergiftungen immun ist.

Manifestationen der Krankheit bei Kindern

Eine allergische Reaktion bei kleinen Kindern auf Wassermelone und daraus entstehende Gerichte äußert sich in den meisten Fällen in Anzeichen von Verdauungsstörungen und Hautausschlag.

Wassermelonenpulpe kann Koliken, losen Stuhl und Übelkeit verursachen. Hautausschläge treten an Armen, Bauch, oberer Brusthälfte auf, und bei Babys können die Wangen rot werden. Die Entwicklung von Atemwegserkrankungen der Krankheit ist ebenfalls möglich..

Im Gegensatz zu Erwachsenen erscheint bei Kindern die allergische Reaktion heller und entwickelt sich viel schneller..

Die gleichzeitige Niederlage mehrerer Körpersysteme führt dazu, dass das Baby lethargisch, unruhig und launisch wird.

Manifestation der Krankheit bei Erwachsenen

Erwachsene tolerieren jede Art von Allergie viel einfacher als Kinder. Dies ist jedoch manchmal die Hauptgefahr..

Erhöhte Gasproduktion, Bauchschmerzen, laufende Nase, Husten oder Hautausschläge am Körper können lange Zeit auf ganz andere Gründe zurückgeführt werden..

Dies führt dazu, dass die Allergie gegen Wassermelonen nur wächst, der Körper verschlackt ist und eine weitere Behandlung Geduld und die Einnahme einer großen Anzahl von Medikamenten erfordert.

Daher sollten Sie unverständliche Veränderungen des Wohlbefindens nicht selbst behandeln. Erst nach der Diagnose kann genau festgestellt werden, was die Entwicklung von Störungen im Körper beeinflusst hat.

Diagnose der Krankheit

Die genaue Art des Allergens kann nur durch spezielle Hauttests bestimmt werden..

Um eine zuverlässige Diagnose zu erhalten, kann Folgendes verschrieben werden:

  1. 1. Spezielle Analysen;
  2. 2. Prik Text zu Allergien.

Allein kann man nur von der Art eines unerträglichen Produkts oder eines anderen Reizstoffs ausgehen. Durch den Ausschluss des Kontakts mit diesem Produkt können Sie schnell zur normalen Gesundheit zurückkehren.

Behandlung

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie erwarten, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber Wassermelonenpulpe entwickeln, ist, die Verwendung der Früchte vollständig auszuschließen.

Normalerweise reicht dies aus, damit alle milden Manifestationen der Krankheit ohne Konsequenzen vergehen..

Wenn sich eine allergische Reaktion jedoch in ausgeprägten Symptomen äußert, ihr Wachstum beobachtet wird, der Schlaf und die Arbeitsaktivität gestört sind, können Sie nicht auf den Einsatz bestimmter Medikamente verzichten.

Nahrungsmittelallergien werden mit folgenden Arzneimittelgruppen behandelt:

  • Antihistaminika. Diese Medikamente behandeln Juckreiz, Schwellungen, Manifestationen der Atemwege und Hautveränderungen. Am häufigsten werden Suprastin, Cetrin, Zyrtec, Erius und Telfast verschrieben.
  • Arzneimittel mit lokaler Wirkung. Dazu gehören Cromoglycinsäure und ihre Derivate. Mit der Entwicklung einer allergischen Rhinitis können Sprays Kromoglin oder Kromohexal verschrieben werden. Um die Phänomene der Bindehautentzündung zu beseitigen, werden Cromohexal-Augentropfen verwendet. Mit der Entwicklung von Bronchospasmus, Aerosolen Tayled oder Intal.
  • Zubereitungen (Salben) mit Hormonen. Diese Mittel sollten für den Fall verwendet werden, dass die zuvor verschriebene antiallergische Behandlung keine Auswirkungen hat. Nasensprays mit Hormonen werden verwendet - Nasonex, Fliksonase, Flixotid-Aerosol, Prednisolon-Tabletten, Metipred. Um Hautausschläge und Manifestationen einer allergischen Dermatitis zu beseitigen, werden Salben wie Advantan, Sinaflan, Elokom verschrieben.
  • Enterosorbentien. Die Wirkung dieser Gruppe von Arzneimitteln zielt darauf ab, angesammelte Toxine und Allergene zu neutralisieren und sie aus dem Verdauungssystem zu entfernen. Das heißt, Sorbentien reduzieren die Schwere von Allergien und helfen, den Darm zu normalisieren. Verschreiben Sie Enterosgel, Aktivkohle, Polysorb, Filtrum, Säuglinge werden die Verwendung von Smecta gezeigt.

In letzter Zeit werden Patienten häufiger Medikamente gegen Allergien einer neuen Generation verschrieben. Die vollständige Liste finden Sie hier https://allergiik.ru/preparaty-novogo-pokaleniya.html. Sie haben weniger Beruhigung und Nebenwirkungen.

Arzneimittel, ihre Dosierung und der allgemeine Verwendungsverlauf werden vom Arzt immer individuell ausgewählt. Selbststornierung oder umgekehrt, die Verlängerung der Einnahme von Medikamenten kann viele Komplikationen verursachen.

Unter den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung kann eine Behandlung durchgeführt werden, die als spezifische Desensibilisierung des Körpers bezeichnet wird, andernfalls eine ASIT-Therapie.

Es besteht in der Einführung einer mikroskopischen Dosis eines Allergens in den Körper, es werden mehrere Injektionen verschrieben, wodurch sich das Immunsystem allmählich an den Reizstoff gewöhnen kann.

Richtige Ernährung

Neben der medikamentösen Therapie bei der Behandlung von Nahrungsmittelallergien, insbesondere bei Kindern, ist eine hypoallergene Ernährung unerlässlich..

Neben der Ablehnung der Wassermelone selbst lohnt es sich, während der Behandlung auf Produkte mit hohem Allergenitätsgrad zu verzichten..

Es wurde festgestellt, dass Reste von Wermutpollen auch andere pflanzliche Produkte enthalten, so dass sie auch Symptome einer Unverträglichkeit entwickeln können..

Es ist notwendig, die Verwendung zu verweigern:

Es lohnt sich, Ihre Ernährung mit Gemüse zu bereichern, das reich an Ballaststoffen und Milchsäureprodukten ist. Eine solche Ernährung hilft, den Darm besser zu reinigen..

Schwangere und stillende Mütter

Während der Schwangerschaft und Stillzeit lohnt es sich, das Essen mit Bedacht auszuwählen. Wassermelone ist für werdende Mütter nicht verboten, aber es ist besser, sie in begrenzten Mengen zu essen und nur dann, wenn das Vertrauen besteht, dass sie nicht mit Nitraten gefüllt ist.

Wenn Sie allergisch gegen diese Beere sind, sollten Sie versuchen, auf Apothekenprodukte zu verzichten. Wenn die Allergie jedoch zunimmt, müssen Sie einen Arzt konsultieren, um eine Therapie zu verschreiben, da viele Antihistaminika für die Entwicklung des Fötus gefährlich sein können.

Es gibt spezielle Geräte zum Testen von Nitraten in Lebensmitteln, verwenden Sie diese.

Wie man eine Wassermelone wählt, um Allergien zu vermeiden

Um die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion auf Wassermelonen auf ein Minimum zu reduzieren, müssen Sie lernen, wie Sie diese schmackhafte und gesunde Frucht richtig auswählen..

Erstens sollten Sie es nicht zu Beginn des Sommers kaufen - Wassermelonen, die ohne Chemikalien angebaut werden, reifen erst Ende Juli - Anfang August.

Melonen, die im Juni verkauft wurden, erhalten ihre Reife aufgrund von Wachstumsstimulanzien.

Zweitens müssen Sie auf das Aussehen dieser südlichen Beere achten:

  • Die Wassermelone muss nicht riesig sein. Es ist am besten, eine mittelgroße Frucht zu bekommen, deren Spitze leicht trocken sein sollte und auf einer Seite sollte sich ein gelblicher Fleck ohne eine charakteristische gestreifte Farbe befinden. Ähnliche Anzeichen deuten darauf hin, dass die Melonenernte unter natürlichen Bedingungen angebaut wurde..
  • Gelbe Streifen im Wassermelonenpulpe, das Fehlen kontrastierender Streifen deuten auf das Vorhandensein von Nitraten in der Beere hin.
  • Die rosa Farbe des Wassers mit einem Stück Beerenpulpe weist auch auf die Verwendung von Chemikalien während des Anbaus hin..
  • Verwenden Sie Geräte, um die Nitratrate in der Wassermelone zu überprüfen. Die sogenannte MPC-Norm. Für Russland sollte es 60 mg / kg nicht überschreiten. Die tägliche Norm beträgt 3,7 mg pro 1 kg Körpergewicht.

Sie sollten keine Früchte kaufen, die entlang der Straße verkauft werden. Wassermelonenschale saugt schnell Abgase und andere ungesunde Substanzen an und infiziert das Fruchtfleisch damit. Und nach dem Erwerb einer saftigen Beere lohnt es sich, sie vor dem Schneiden gründlich auszuspülen.

Eine Allergie gegen Wassermelonen gehört nicht zu den Arten von Unverträglichkeiten, die das Leben erheblich erschweren. Diese Krankheit sollte jedoch gleich zu Beginn ihrer Entwicklung behandelt werden, um den Körper vor schwereren Störungen zu bewahren.