Nahrungsmittelallergie: Hypoallergene Behandlungsmischungen - welche Mischung zur besseren Auswahl - Markenbewertung.

  • Drogen

Bei einem mittelschweren und schweren Verlauf von Nahrungsmittelallergien bei einem Kind, das künstlich oder gemischt ernährt wird, werden therapeutische hypoallergene Gemische verwendet.

Hierbei handelt es sich um Mischungen auf Kuhmilchbasis mit einem hohen Hydrolysegrad (Abbau) des Proteinsubstrats, wodurch Peptide mit niedrigem Molekulargewicht (bis zu 5.000 Dalton) gebildet werden.

Proteinpartikel dieser Masse verursachen selten allergische Reaktionen. Alle auf tiefen Hydrolysaten basierenden Gemische sind mit Komplexen aus Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen angereichert; Ihre Zusammensetzung erfüllt die Anforderungen der WHO für alle Kriterien (Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, biologischer und Nährwert, Auswirkungen auf die physische und psychomotorische Entwicklung von Kindern im ersten Lebensjahr)..

Angaben zur Ernennung

Hypoallergene Arzneimittelmischungen werden verschrieben:

  • mit leichten, mittelschweren und schweren Nahrungsmittelallergien;
  • mit einem hohen Grad an Unterernährung;
  • Kinder mit schweren Formen des Malabsorptionssyndroms im Darm (Malabsorption);
  • bei gestörter Verdauung und Resorption vor dem Hintergrund bestimmter Erkrankungen (Darmresektion und andere Eingriffe im Darm, Pankreasinsuffizienz, Mukoviszidose, chronischer Durchfall usw.).

Bei mittelschweren und schweren Nahrungsmittelallergien erfolgt die Fütterung mit medizinischen Gemischen in akuten Perioden und vor dem Übergang in das Stadium einer stabilen Remission.

Wenn bei Kindern über sechs Monate und bei leichten Nahrungsmittelallergien eine klinische Besserung erreicht wird, ist es vorzuziehen, hypoallergene Gemische für prophylaktische Zwecke zu verwenden - als physiologischer und schmackhafter für das Kind und für die Eltern - kostengünstiger.

Vor Beginn der Fütterung mit einer therapeutischen hypoallergenen Mischung ist es ratsam, das Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen speziell auf Kuhmilchprotein zu bestätigen - indem Blut auf Nahrungsmittelallergene getestet wird.

In jedem Fall sollte die Übertragung auf ein Arzneimittelgemisch nur auf Empfehlung eines Arztes (Kinderarzt, Allergologe) und unter dessen Aufsicht erfolgen.

Klassifizierung von medizinischen hypoallergenen Gemischen

Therapeutische hypoallergene Gemische werden nach der Art des Hydrolysats (Molke und Kasein) und nach der Anwesenheit von Laktose (laktosefrei und mit Laktosegehalt) unterteilt. An einem besonderen Ort - Aminosäuremischungen, die völlig proteinfrei sind und nur freie Aminosäuren enthalten.

Molkehydrolysate

Molkehydrolysatmischungen werden durch enzymatische Hydrolyse von Molke hergestellt und enthalten kein Kasein. Diese beinhalten:

  • Alfare,
  • "Alfare Allergie",
  • "Nutrilak peptidy MCT",
  • "Frisopep mit Nukleotiden",
  • "Nutrilon-Peptidallergie";
  • "Nutrilon Peptid Gastro";
  • Damil Pepti;
  • "Peptique".

Vorteile

Kuhmolkenmilchproteine ​​ähneln menschlichen Milchproteinen, daher sind Molkenhydrolysate für Kinder physiologischer, besser resorbierbar und haben einen höheren Nährwert und biologischen Wert als Kaseinhydrolysate.

Nachteile

Unter den Peptiden von Molkehydrolysaten gibt es mehr große Moleküle (mit einer Masse von mehr als 5000 D) als in Kaseinmolekülen, was bedeutet, dass Molke allergischer ist. Daher werden Formeln auf Molkenhydrolysatbasis für Kinder mit schweren Allergien nicht empfohlen..

Caseinhydrolysate

Mischungen aus dieser Gruppe werden durch Hydrolyse von Kasein hergestellt. Diese beinhalten:

  • "Nutramigen Lipil",
  • "Pregestimil Lipil",
  • "Frisopep AS".

Vorteile

In Kaseinhydrolysaten ist der Gehalt an Peptiden mit einer Masse von mehr als 5000 D minimal, daher können sie praktisch keine Nahrungsmittelallergien auslösen und können bei der Fütterung von Kindern mit schweren Formen von Allergien verwendet werden.

Nachteile

  1. Kasein ist ein Protein, das für einen Säugling nicht physiologisch ist (sein Anteil ist in der menschlichen Muttermilch gering, während Kasein in der Kuhmilch überwiegt)..
  2. Kaseinhydrolysate haben einen niedrigeren biologischen und Nährwert als Molke.
  3. Sie schmecken noch bitterer und unangenehmer als Molke.

Hinweis: In einem Labor (Bluttest) kann bei einem Kind eine bevorzugte Sensibilisierung (Überempfindlichkeit) gegenüber Kasein- oder Milchmolkenproteinen festgestellt werden. Anschließend wird die Art des Hydrolysats anhand dieser Daten und nicht anhand des klinischen Verlaufs ausgewählt (das Prinzip "mit mittlerer Schwere - Molkenhydrolysate", bei schweren Allergien - Kasein "funktioniert nicht).

Aminosäuremischungen

Proteinfrei. Sie enthalten nur Aminosäuren, und diese Gemische können im Prinzip keine allergische Reaktion hervorrufen. Vertreter - "Nutrilon Aminosäuren", "Alfare Amino", "Neocate LCP".

Laktosefreie und laktosehaltige Gemische

Laktose ist eine wichtige Nahrungskomponente, die das Wachstum von Darmbifidobakterien stimuliert und die Reproduktion pathogener Mikroflora hemmt. Laktose fördert die Aufnahme von Kalzium, Mangan und Magnesium und verhindert die Entwicklung von Rachitis und Anämie. Andererseits gehen mittelschwere und schwere Allergien häufig mit der Entwicklung eines Laktasemangels einher, wodurch Laktose nicht abgebaut oder absorbiert wird. Klinisch manifestiert sich ein Laktasemangel durch Blähungen im Bauch des Babys, häufige Darmkoliken, Rumpeln im Bauch, flüssige, schaumige Stühle mit saurem Geruch oder umgekehrt eine Tendenz zur Verstopfung. Wenn Symptome eines Laktasemangels vorliegen, sollte das Kind mit laktosefreien Formeln gefüttert werden.

Nun, da Nahrungsmittelallergien, insbesondere in mittelschwerer und schwerer Form, extrem häufig mit Laktasemangel einhergehen, enthalten therapeutische hypoallergene Gemische normalerweise keine Laktose.

Kohlenhydrate in ihnen werden durch Glucosesirup, Maltodextrin und Stärke dargestellt.

Ausnahmen sind Frisopep, Alfare Allergy, Nutrilon Pep Allergy, Neocate, die Laktose enthalten.

Zusätzliche Komponenten

Die Gemische können mit folgenden wichtigen Komponenten angereichert werden:

  • Nukleotide - essentiell für die Bildung von Immunität.
  • Präbiotika - fördern das Wachstum der normalen Darmflora, stärken das Immunsystem. Mischungen mit Präbiotika sind besonders bei gleichzeitiger Dysbiose angezeigt.
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) - Arachidonsäure und Docosahexaensäure - spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Gehirns des Kindes, der Entwicklung psychomotorischer Fähigkeiten.
  • Mittelkettige Triglyceride - Fette, die im Verdauungstrakt unter Umgehung des Lymphsystems aufgenommen werden - gelangen direkt in den Blutkreislauf. Ihr Vorhandensein bestimmt die Möglichkeit, die Mischung vor dem Hintergrund einer gestörten Verdauung und Absorption langkettiger Fette aufgrund von Allergien zu verwenden, was sich klinisch in Steatorrhoe (Fette in Kotanalysen) manifestiert..

Allgemeine Merkmale von medizinischen hypoallergenen Gemischen:

  1. Aufgrund des Gehalts an freien Aminosäuren haben sie einen deutlich bitteren Geschmack und einen bitteren unangenehmen Geruch. Ein Kind, das zuvor mit einer herkömmlichen Formel gefüttert wurde, ist zunächst problematisch, auf eine hypoallergene Formel umzusteigen. Bei schweren Formen von Allergien gibt es jedoch einfach keinen anderen Ausweg, und die Eltern müssen Anstrengungen unternehmen, um die Ablehnung des Babys von geschmacklosen Mischungen zu überwinden. In den frühen Tagen kann die Mischung ohne Hypotrophie mit etwas mehr Wasser verdünnt werden, als gemäß den Anweisungen empfohlen, wodurch eine geringere Konzentration und eine geringere Bitterkeit erreicht werden. Wechseln Sie nach 1–3 Tagen zur Standardverdünnung.
  2. Bei der Fütterung mit Proteinhydrolysaten wird der Stuhl eines Säuglings häufig grün oder grünbraun. Es ist in Ordnung.
  3. Hypoallergene Gemische aus der medizinischen Linie sind teuer. Sie haben keine absolut billigen Analoga, aber es ist inakzeptabel, die Gesundheit des Babys zu schonen: Denken Sie daran, dass der Versuch, Geld zu sparen und ein Kind mit einer unangemessenen Formel oder einem Ersatz (Kefir, Ziegenmilch) zu ernähren, mit schwerwiegenden Exazerbationen und noch höheren finanziellen Kosten für Medikamente verbunden ist.
  4. Hypoallergene therapeutische Gemische (außer Aminosäuren) geben keine 100% ige Garantie dafür, dass das Kind nicht gegen sie allergisch ist. Auch nach einer tiefen Hydrolyse des Proteins behalten Moleküle mit einer Masse von weniger als 1.000 D die verbleibende Antigenaktivität bei, dh sie können eine allergische Reaktion hervorrufen. In solchen Fällen ist es notwendig, das Kind in Soja- oder Aminosäuremischungen zu überführen..

Wann und wie die Fütterung mit medizinischen hypoallergenen Gemischen beendet werden soll

Eltern fragen sich oft, wann ihr Kind in der Lage sein wird, auf "normale", schmackhafte und kostengünstigere Formeln oder andere Arten von Lebensmitteln umzusteigen?

In jedem Fall wird das Problem unter obligatorischer Beteiligung eines Arztes individuell gelöst..

Bei mittelschweren Allergien während der Fütterung mit medizinischen Mischungen ist es möglich, in wenigen Wochen eine Besserung zu erzielen, die Fütterung mit einer ausgewählten Marke bleibt jedoch mindestens 2-3 Monate lang bestehen.

Wenn keine Rückfälle auftreten und das Kind sechs Monate alt ist, können Sie beim Übergang zur zweiten Stufe der Diät-Therapie (Erweiterung der Diät) versuchen, die therapeutische Mischung in eine vorbeugende zu ändern. Es besteht jedoch ein gewisses Risiko, dass Allergien zurückkehren. Die übliche, nicht hypoallergene Mischung wird bis zu einem Jahr nicht verschrieben.

Eine Allergie mit schwerem Verlauf, insbesondere bei langfristiger Auswahl einer "geeigneten" Mischung, schließt die Übertragung des Kindes auf eine andere Art der Milchernährung aus, bis es das Alter von 1 Jahr (und sogar älter) erreicht..

Dies bedeutet, dass das Baby ständig eine therapeutische Mischung derselben Marke erhalten muss (wenn es nachfolgende Formeln gibt, dann mit dem Übergang zu diesen), aber ab einem halben Jahr werden Ergänzungsnahrungsmittel mit Vorsicht eingeführt und die Menge der Mischung wird allmählich reduziert.

Marken von medizinischen hypoallergenen Gemischen

Alfare

Es ist ein Molkenhydrolysat. Laktosefrei. Hersteller - Nestlé, Niederlande.

Vorteile

Angereichert mit Nukleotiden. Die Fettkomponente enthält eine Mischung aus mittelkettigen Triglyceroden (40% Fett), PUFA (Docosahexaensäure). Unter den Fetten weist der Hersteller insbesondere auf das Vorhandensein von Lipiden mit entzündungshemmender Wirkung hin. Es hat eine niedrige Osmolarität (217 mOsm / kg), was bedeutet, dass es die Nieren des Babys nicht unnötig belastet.

Nachteile

Enthält keine Präbiotika. Die Kohlenhydratkomponente wird unter anderem durch Stärke dargestellt, die für Babys bis zu sechs Monaten unerwünscht ist.

Empfohlen für Säuglinge mit mittelschweren Allergien und begleitenden gastrointestinalen Störungen (Laktasemangel, Verdauungsschwierigkeiten und Fettaufnahme).

"Alfare Allergie"

Molkehydrolysat. Enthält Laktose. Hersteller - Nestlé, Niederlande.

Vorteile

Die Zusammensetzung ist so nah wie möglich an Muttermilch und herkömmlichen (nicht hypoallergenen) Gemischen. Das Vorhandensein von Laktose sorgt für einen angenehmen Geschmack, sodass Kinder leicht auf dieses Lebensmittel umsteigen können. Angereichert mit PUFA. Enthält keine Stärke. Aufgrund seines guten Geschmacks und seiner Zusammensetzung, die mit der Zusammensetzung herkömmlicher Gemische identisch sind, kann es für eine lange Zeit (von der Geburt bis zu einem Jahr) verwendet werden und erfordert keine Übertragung auf andere Ersatzstoffe.

Nachteile

Die Zusammensetzung enthält keine Präbiotika, Nukleotide. Die Fettkomponente wird nur durch langkettige Säuren dargestellt.

Empfohlen für Kinder mit leichter bis mittelschwerer Allergie gegen Kuhmilchprotein nur mit Hautsymptomen - keine gastrointestinalen Manifestationen und keine gastrointestinalen Störungen.

"Nutrilak peptidy MCT"

Laktosefreies Molkenhydrolysat. Hersteller: "Nutritek", Russland.

Vorteile

Enthält mittelkettige Triglyceride und PUFA. Hat die niedrigste Osmolarität von Serumhydrolysaten (190 mOsm / kg). Die Zusammensetzung enthält keine Stärke. Es ist relativ günstig (ca. 30% billiger als Alfara).

Nachteile

Frei von Präbiotika und Nukleotiden.

Empfohlen für Kinder mit mittelschweren Allergien und begleitenden Magen-Darm-Störungen (Laktasemangel, Schwierigkeiten bei der Verdauung von Fetten).

"Frisopep mit Nukleotiden"

Molkehydrolysat. Enthält Laktose. Produzent: Friesland Foods, Niederlande.

Vorteile

Guter Geschmack, Kinder wechseln leicht dazu. Enthält Präbiotika, Nukleotide.

Nachteile

Fette werden nur durch langkettige Säuren dargestellt. Enthält Glukosesirup.

Empfohlen für Kinder mit mittelschweren Allergien ohne pathologische Symptome aus dem Magen-Darm-Trakt.

"Nutrilon Peptidallergie"

Molkehydrolysat, enthält Laktose. Hersteller: "Nutricia", Niederlande.

Vorteile

Es ist angereichert mit Nukleotiden, Präbiotika, PUFA, die Zusammensetzung der Fette enthält mittelkettige Triglyceride. Enthält keine Stärke, Glukose.

Nachteile

Ziemlich hohe Osmolarität (280 mOsm / l).

Empfohlen für Kinder mit mittelschweren Allergien und ohne Anzeichen eines Laktasemangels.

"Nutrilon Peptid Gastro"

Es unterscheidet sich von der "Nutrilon-Peptidallergie" hauptsächlich durch die Abwesenheit von Laktose (ersetzt durch Glukosesirup). Empfohlen für Kinder mit mittelschweren Allergien, einschließlich Kindern mit gastrointestinalen Manifestationen und Laktasemangel.

"Damil Pepe"

Molkenlaktosefreies Hydrolysat. Hersteller: ANEGO Aps, Dänemark.

Nachteile: Enthält keine Nukleotide, PUFAs, mittelkettige Triglyceride, Präbiotika. Enthält Stärke.

Empfohlen für Kinder mit leichten bis mittelschweren Nahrungsmittelallergien in Kombination mit Laktasemangel.

"Peptique"

Molkenlaktosefreies Hydrolysat. Hersteller: "Nutricia", Niederlande.

Vorteile

Enthält Nukleotide, mittelkettige Triglyceride, PUFA.

Nachteil: hohe Kosten.

Empfohlen für mittelschwere bis schwere Nahrungsmittelallergien, einschließlich solcher, die mit Anzeichen eines Laktasemangels und Problemen mit der Fettverdauung einhergehen.

"Nutramigen Lipil", "Pregestimil Lipil"

Caseinhydrolysate, hergestellt von Mead Johnson, Niederlande. Auf dem russischen Markt derzeit fast nicht vertreten.

"Frisopep AS"

Laktosefreies Kaseinhydrolysat. Produzent: Friesland Foods, Niederlande.

Vorteile

Enthält Nukleotide, keine Stärke in der Zusammensetzung.

Nachteile

Enthält kein PUFA, mittelkettige Glyceride, Präbiotika.

Empfohlen für Kinder mit schweren Nahrungsmittelallergien, einschließlich Kindern mit Laktasemangel.

Aminosäuremischungen:

  • Neocate LCP - hergestellt von Nutricia, Großbritannien. Hat die folgende Formel - "Neocate Advance" - für die Ernährung von Kindern über einem Jahr.
  • "Nutrilon Aminosäuren" - hergestellt von "Nutricia", Niederlande.
  • Alfare Amino - hergestellt von Nestlé, Niederlande.

Alle Aminosäuremischungen sind laktosefrei. Enthält PUFA, mittelkettige Triglyceride. Nukleotide sind nur in der Neocate-Mischung vorhanden. Der Energiewert von Aminosäuremischungen wurde (im Vergleich zum Standard) erhöht, um den erhöhten Nährstoffbedarf von Kindern mit schweren Allergien auszugleichen. Der Geschmack ist trotz des hohen Aminosäuregehalts recht angenehm.

Sie haben eine hohe Osmolarität. Teuer.

Empfohlen für schwere Nahrungsmittelallergien, einschließlich Magen-Darm-Form, das Vorhandensein von Komplikationen. Sie können in der Ernährung von Kindern mit anderen Formen von Allergien (Asthma bronchiale, Rhinitis, Pollinose usw.) verwendet werden. Wird angezeigt, wenn die Allergiesymptome während der Fütterung mit Molke oder Kasein vollständige Hydrolysate anhalten und erfolglose Versuche unternommen werden, auf Sojamischungen zu übertragen. Geeignet für langfristige, konstante Fütterung und als einzige Nahrungsquelle für Babys bis zu einem Jahr.

Fazit

Derzeit haben Kinderärzte und Allergologen sowie Eltern von Allergikern die Wahl zwischen einer breiten Palette spezialisierter Naturkostprodukte für Babys, die für Kuhmilchprotein sensibilisiert sind..

Allgemein anerkannte Empfehlungen zur Ernährung eines flaschengefütterten Kindes enden normalerweise nur mit der Auswahl einer bestimmten Gruppe von Muttermilchersatzprodukten (Molke, Kaseinhydrolysate, Aminosäuremischungen, Teilhydrolysate)..

In der Praxis werden die Mischungen innerhalb derselben Gruppe von Kindern auf unterschiedliche Weise toleriert..

Daher erfordern die Besonderheiten des klinischen Verlaufs der Allergie bei jedem einzelnen Kind einen streng individuellen Ansatz bei der Auswahl einer medizinischen Mischungsmarke unter obligatorischer Beteiligung des behandelnden Arztes und anschließender Überwachung des Zustands des Babys..

Wann und warum sollte Nutrilon Pepti Allergy angewendet werden??

Manchmal kommt es vor, dass Mama Milch verliert und ihr Neugeborenes nicht stillen kann. Dann verschreibt der Arzt eine Formel für Babynahrung. Das Kuhprotein, das Teil des Produkts ist, kann jedoch vom Verdauungssystem des Babys schlecht aufgenommen werden. In diesem Fall helfen hypoallergene Gemische, beispielsweise Nutrilon aus der Pepti Allergy-Serie.

Wann wird eine Nutrilon Pepti-Allergie angewendet??

Kuhmilch, die in Säuglingsprodukten Standard ist, hat ein langes und komplexes Proteinmolekül. In dieser Hinsicht wird das Mittel schlecht absorbiert. In hypoallergenen Gemischen wird die Verbindung in kleine Teile aufgeteilt, daher ist sie gut verdaulich.

Dies ist die Grundlage für die Herstellung der meisten für Allergien empfohlenen Säuglingsnahrung. Das Protein in ihnen wird künstlich in kleine Teile geteilt. Die negative Reaktion des Körpers auf das Produkt ist jedoch nicht der einzige Grund für eine sorgfältige Auswahl der Ernährung für Neugeborene. Eine Mischung wie Nutrilon Pepti Allergy wird in anderen Fällen verschrieben:

  • angeborene gastrointestinale Pathologien;
  • Kurzdarmsyndrom;
  • Überempfindlichkeit gegen Milchprodukte;
  • Entzündungen im Darm;
  • Geschwüre;
  • kürzliche Operation;
  • Pathologien, bei denen Proteine ​​und Fette nicht verdaut werden.

Komposition

Nutrilon Pepti Allergy hat eine Zusammensetzung, mit der Sie die negative Reaktion des Körpers auf Milch minimieren können. Das Herzstück der Babynahrung wird hydrolysiert, d.h. gespaltenes Protein, das leicht vom Verdauungstrakt des Kindes aufgenommen wird. Es ist dieses Produkt, das den Stuhl des Babys in einem charakteristischen grünlichen Farbton färbt..

Zusätzlich zu dem angegebenen Bestandteil umfasst die Zusammensetzung der Mischung:

  • eine Kombination von Pflanzenölen (Kokosnuss, Palme, Raps, Sonnenblume);
  • ungesättigte Fettsäuren Omega-3 und Omega-6;
  • Präbiotika;
  • Vitamine A, E, D, K, C, Gruppe B;
  • 14 Spurenelemente.

Der Kaloriengehalt des Produkts pro 100 ml der fertigen Mischung beträgt 66 kcal.

Grundeigenschaften

Das Hauptmerkmal der hypoallergenen Mischung ist hydrolysiertes Protein. Es reduziert die Belastung des Verdauungstrakts des Babys, das noch nicht genügend Enzyme produziert, um Kasein und Laktose zu verdauen.

Pflanzenöle, die Teil der Nutrilon Pepti Allergy sind, verbessern in Kombination mit Vitaminen und Mineralstoffen den Fettstoffwechsel und stimulieren die Aufnahme von Nährstoffen. Diese Prozesse tragen zur normalen Entwicklung des Neugeborenen bei..

Einstufung

Nutrilon Pepti Produkt Allergie bezieht sich auf angepasste Produkte. Bei der Auswahl eines Produkts müssen Sie sich auf die Markierung auf der Verpackung konzentrieren, die dem Alter des Babys entspricht:

  • 1 - geeignet für die Fütterung von Neugeborenen vom ersten Lebenstag bis zu sechs Monaten;
  • 2 - für Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr bestimmt;
  • 3 - geeignet zum Füttern von Babys ab 1 Jahr.

Diese Klassifizierung ist für Pepti-Allergien geeignet. Die Marke Nutrilon stellt jedoch auch andere Arten von Babynahrung für Kinder mit Allergien her. Beispielsweise ist Nutrilon zusammen mit Nutrilon Pepti Allergy hypoallergen..

Der Unterschied zwischen letzteren besteht darin, dass es zur Vorbeugung allergischer Reaktionen bei Kindern gedacht ist. Nutrilon hypoallergen wird für Kinder mit potenzieller Kaseinallergie empfohlen. Bei bestehender Laktoseintoleranz wird eine Pepti-Allergie verschrieben.

Die prophylaktische Formel enthält teilweise abgebautes Protein, dessen Verdauung länger und schwerer dauert. Während der Behandlung eines Kindes können Sie von Nutrilon Pepti auf hypoallergen umsteigen. Dies muss jedoch schrittweise erfolgen, damit sich der Magen-Darm-Trakt an die Veränderungen gewöhnt.

Zusammen mit den angegebenen Sorten stellen die Marke Nutrilon und andere Hersteller verschiedene Arten von Säuglingsanfangsnahrung her.

Frisch

Alle Mischungen werden in frische und fermentierte Milch unterteilt. Die ersten werden auf der Basis von Vollmilch hergestellt, in der das Protein speziell verarbeitet wird. Ungesäuerte Babynahrung ist schwerer zu verdauen als saure Formel.

Nutrilon Pepti Allergy gehört zur Kategorie der frisch angepassten Lebensmittel. Es enthält Präbiotika, essentielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralien, um die Verdauung zu verbessern.

Fermentierte Milch

Saure oder acidophile Gemische ziehen besser ein. Sie werden auf der Basis von Fermenten (Kefir, Bifidobakterien und andere) hergestellt. Acidophile Babynahrung kann jedoch nicht mit Kefir oder anderen fermentierten Milchprodukten gleichgesetzt werden, da sie sich in der Produktionstechnologie unterscheiden.

In Gemischen wird Milchprotein geronnen und unter dem Einfluss von Enzymen verarbeitet, die von Bakterien ausgeschieden werden, was die Verdauung des Produkts verbessert. Die gespaltenen Verbindungen halten länger im Magen und verlängern das Völlegefühl.

Ein Beispiel für saure Gemische ist Nutrilon Fermented Milk. Es hat keine speziellen medizinischen Indikationen zur Anwendung, es kann sowohl bei Allergien als auch in anderen Fällen angewendet werden:

  • mit Verdauungsstörungen bei Kindern;
  • bei Stuhlproblemen;
  • nach einer früheren Magen-Darm-Infektion.

Fermentierte Milchbabynahrung ist jedoch nur eine Ergänzung zur Hauptnahrung, um die Verdauung zu verbessern. Daher kann sie nicht als eigenständige Mischung verwendet werden..

Besondere

Hersteller von Babynahrung stellen Standard- und Spezialformeln her. Letztere unterscheiden sich darin, dass sie für bestimmte Kategorien von Babys (mit Allergien, individueller Unverträglichkeit, Verdauungsstörungen usw.) entwickelt wurden. Meist handelt es sich dabei um Arzneimittel, bei denen Milcheiweiß vorbehandelt oder durch Pflanzenanaloga ersetzt wurde..

Nutrilon Pepti Allergy bezieht sich auf eine spezielle Formel für Kinder mit Allergien und Laktoseintoleranz. Aufgrund der Hydrolyse von Kasein wird Babynahrung von allergischen Babys gut aufgenommen.

Was ist das Geheimnis der hypoallergenen Mischung??

Die Antiallergiemischung wird Kindern verschrieben, die mit der Flasche oder gemischt gefüttert werden, wenn eine allergische Reaktion auf Kuhprotein vorliegt. In Nutrilon Pepti wird es einer tiefen Hydrolyse unterzogen, wodurch seine Absorption verbessert wird..

Die Hydrolyse ist eine chemische Reaktion, bei der Proteine ​​in Aminosäuren und Peptide zerlegt werden. Je tiefer der Prozess ist, desto kleiner werden die Fragmente des Moleküls am Ausgang erhalten. Beim Eintritt in den Körper benötigen sie keine zusätzliche Produktion von Enzymen im Verdauungstrakt für die Verdauung. Daher zieht das Produkt gut ein und verursacht beim Baby keine negativen Reaktionen..

Ursachen der Formelallergie und wie festgestellt werden kann, ob sie für ein Kind geeignet ist?

Kinder, denen hypoallergene Gemische verschrieben werden, leiden an einer Kuhmilchproteinunverträglichkeit. Eine negative Reaktion zeigt sich nach der Verwendung von Muttermilch durch Neugeborene, wenn die Mutter Milchprodukte oder eine nicht angepasste Formel liebt.

Die Hauptursache für Allergien ist die Unreife des Verdauungssystems, das nicht genügend Enzyme produziert, um Milchprotein zu verarbeiten. Symptome einer negativen Reaktion sind Hautausschlag, Juckreiz, Stuhlverstimmung, Stimmungsschwankungen, Koliken. Wenn diese Anzeichen auftreten, sollte Mama darüber nachdenken, die Babynahrung zu ändern.

Es ist nicht immer möglich, beim ersten Mal eine Mischung auszuwählen. Es ist schwer zu erraten, welche Zusammensetzung für das Baby am besten ist. Wenn jedoch Allergene identifiziert werden, wird die Suche eingegrenzt. Fragen Sie zuerst Ihren Kinderarzt und fragen Sie ihn nach einer Liste der Babynahrungsprodukte, die er zur Behandlung Ihres Babys empfiehlt.

Dann gehen Sie in die Apotheke und kaufen Sie die optimale Mischung. Konzentrieren Sie sich auch auf den Hersteller und die Kosten der Produkte, da die Qualität der Lebensmittel von diesen Indikatoren abhängt. Geben Sie den Krümeln innerhalb von 2-3 Tagen die ausgewählte Mischung und beobachten Sie die Reaktion. Ändern Sie gegebenenfalls die Lebensmittelmarke und sehen Sie, wie das Baby auf den Ersatz reagiert.

Allergien gegen Nutrilon Pepti Allergien sind bei Säuglingen selten. Selbst auf die medizinische Zusammensetzung kann sich jedoch eine Reaktion des Immunsystems entwickeln. Das kommt nicht oft vor, aber Mama muss auf der Hut sein..

Pflanzliche Fette in der Zusammensetzung des Produkts können Allergien gegen die Mischung verursachen. Wenn unerwünschte Symptome auftreten, konsultieren Sie einen Arzt und spenden Sie Blut für Allergene, um die Annahme zu überprüfen. Suchen Sie gegebenenfalls ein geeignetes Analogon zu Nutrilon-Produkten.

Was sollte alarmiert werden und wann sollte ein Arzt aufgesucht werden??

Ob das ausgewählte Produkt für das Kind geeignet ist, lässt sich am Verhalten des Babys leicht erkennen. Die Notwendigkeit, Babynahrung zu ändern, wird angezeigt durch:

  • Lethargie, Tränenfluss des Babys;
  • schmerzhafte Kolik;
  • das Kind zieht die Beine an den Bauch;
  • der Stuhl hat eine flüssige Konsistenz und einen unangenehmen Geruch;
  • Verstopfung;
  • Schlafstörung;
  • Untergewicht.

Suchen Sie dringend einen Arzt auf, wenn das Baby:

  • längeres Fehlen einer Gewichtszunahme;
  • regelmäßiges Aufstoßen;
  • ständiges Weinen;
  • Hautausschlag;
  • schaumiger Stuhl.

Wichtig! Wenn sich der Zustand des Babys stark verschlechtert, rufen Sie einen Krankenwagen..

Nutrilon Pepti Allergie: Analoga

Wenn Nutrilon Pepti nicht für ein Baby geeignet ist, können die Produkte durch Analoga anderer Marken ersetzt werden, die zur Behandlung von Allergien bestimmt sind:

  1. Hipp GA. Essen für Kinder bis 6 Monate. Enthält hydrolysiertes Protein, ungesättigte Fettsäuren, Probiotika und Präbiotika.
  2. Alfare. Eine Mischung, die für Kinder jeden Alters empfohlen wird. Das Produkt enthält hydrolysiertes Protein und Stärke.
  3. Frisopep. Die Mahlzeiten sind für Kinder unter einem Jahr bestimmt. Es enthält Laktose und Molkenproteinhydrolysat. Das Produkt erhielt jedoch viele negative Bewertungen, da sich die Allergiesymptome nach der Anwendung verschlechterten..
  4. Nutramigen. Geeignet für Babys von Geburt an. Produkt erhielt positive Bewertungen, laktosefrei.
  5. Petit junior. Formel mit Molkenproteinhydrolysat, Laktose und Stärke frei. Geeignet für Neugeborene.
  6. Nutrilak. Die Mischung ist in verschiedenen Kategorien erhältlich, die für ein bestimmtes Alter von Kindern ausgelegt sind. Babynahrung enthält keine pflanzlichen Fette.
  7. Pregestimil Lipil. Empfohlen für Neugeborene. Enthält hydrolysiertes Kasein, kein pflanzliches Fett.

Nutrilon Pepti Allergy erhielt die besten Bewertungen im Vergleich zu den angegebenen Analoga. Mittel zur Fütterung von Neugeborenen lösen selten Allergien aus und lindern die Symptome gut. Babynahrung ist jedoch medizinisch, daher wird nicht empfohlen, sie regelmäßig Kindern zu geben. Allmählich werden Babys in vorbeugende Gemische überführt, wenn der Verdauungstrakt älter wird..

Wie man Allergien heilt

Ohne Allergie

Allergie gegen Nutrilon - Manifestation und Behandlung von Babys

Für Babys ist Muttermilch das beste, gesündeste und sicherste Lebensmittel. Es ist jedoch nicht in allen Fällen ein vollständiges Stillen möglich, und dann werden verschiedene Mischungen verwendet. Sie verursachen manchmal allergische Reaktionen. Zum Beispiel Nutrilon Mischung. Überlegen Sie, ob die Mischung allergisch sein könnte.

Eine Babynahrung wählen

Wie wählt man das richtige Essen für ein kleines Kind? Worauf Sie zuerst achten sollten?

Bei der Auswahl einer Fütterungsformel müssen mehrere Faktoren gleichzeitig berücksichtigt werden..

Erstens das Alter des Kindes. Es muss nur die altersgerechte Mischung verwendet werden.

Zweitens sollten Sie berücksichtigen, dass die Muttermilch ganz oder teilweise ersetzt wird..

Drittens ist es unbedingt erforderlich, sich mit der Zusammensetzung der Mischung vertraut zu machen - schließlich hängt es davon ab, ob das Kind allergisch auf die Mischung reagiert oder nicht.

Wenn zum ersten Mal eine Komplementärfütterung durchgeführt wird, sagt die Zusammensetzung den Eltern nicht viel. Wenn die Mischungen jedoch bereits verwendet wurden und eine Nahrungsmittelallergie gegen die Komponenten aufgetreten ist, ist es sehr wichtig, sich mit der Zusammensetzung vertraut zu machen. In diesem Fall sollte die Wahl zugunsten spezieller hypoallergener Mischungen zur Fütterung des Babys getroffen werden..

Säuglingsnahrung Nutrilon

Die Nutrilon-Linie für Säuglingsnahrung wird von Nutricia hergestellt. Die Mischungen dieses produzierenden Unternehmens sind qualitativ hochwertige und sehr anpassungsfähige Produkte. Die Zusammensetzung der Gemische wird so gewählt, dass die Zusammensetzung der Muttermilch möglichst nahe kommt.

Das produzierende Unternehmen stellt eine relativ große Anzahl verschiedener Mischungen her, die für Kinder unterschiedlichen Alters bestimmt sind..

Die Hauptlinie besteht aus Grundmischungen:

  • Nutrilon 1 - für Kinder im Alter von 0 bis 6 Monaten;
  • Nutrilon 2 - für Kinder im Alter von 6 bis 12 Monaten;
  • Nutrilon 3 - für Kinder im Alter von 12 bis 18 Monaten;
  • Nutrilon 4 - für Kinder im Alter von 18 bis 36 Monaten.

Zusätzlich werden Spezialmischungen hergestellt.

Bei Koliken und Verstopfung bei einem Kind sollten Sie auf Nutrilon Comfort 1.2 achten. Nutrilon hypoallergen - für Kinder, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Fermentierte Milch Nutrilon ist zur vorübergehenden Fütterung von Kindern bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt vorgesehen.

Nutrilon Pepti Allergy ist für Kinder gedacht, die eine Unverträglichkeit gegenüber Kuhmilch haben (mäßiger bis leichter Schweregrad).

Nutrilon Premium 1,2,3 - abhängig vom Alter des Kindes.

Darüber hinaus gibt es viel mehr verschiedene Formeln, die für die Fütterung von Babys mit nicht standardmäßigen Ernährungsbedürfnissen ausgewählt werden..

Allergische Reaktionen auf Nutrilon-Mischung

Trotz der Tatsache, dass der Hersteller alles in seiner Macht Stehende unternimmt, um die Zusammensetzung der Formel der Muttermilch näher zu bringen, treten in einigen Fällen allergische Reaktionen auf sie auf..

Sind Sie allergisch gegen Nutrilon 1 oder beispielsweise gegen Nutrilon 3? Oder tritt es nur bei der Nutrilak-Mischung auf? Niemand kann eine eindeutige Antwort geben. Ja, bei Verwendung absolut jeder Mischung können allergische Reaktionen auftreten. Es hängt nur von der Immunität des Kindes und seiner persönlichen Sensibilität für die eine oder andere Komponente der Säuglingsnahrung ab.

Aber was ist mit hypoallergenen Gemischen? Können sie auch allergische Reaktionen hervorrufen? Eine ganz natürliche Frage. Die Antwort darauf lautet: Ja, in diesem Fall sind Allergien möglich. Tatsache ist, dass selbst die Aufschrift "hypoallergen" auf der Verpackung keine 100% ige Garantie gibt. Die Zusammensetzung eines solchen Gemisches wird so gewählt, dass die Möglichkeit von Allergien minimiert wird, diese Möglichkeit kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden..

Sorten hypoallergener Gemische

Der Begriff "hypoallergene Mischung" bedeutet nicht eine Art von Mischung, sondern mehrere Arten von Zusammensetzung. Für ein Kind ohne allergische Reaktionen kann die Lebensmittelmischung von den Eltern unabhängig von ihren Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten ausgewählt werden. Wenn es sich jedoch um die Ernährung eines allergischen Kindes handelt, werden die Mischungen von einem Kinderarzt verschrieben, basierend auf der Schwere der Manifestation allergischer Reaktionen.

Eine prophylaktische hypoallergene Mischung ist nicht heilend und dient eher als Vorsichtsmaßnahme und Vorbeugung. Bei Kindern, bei denen bereits eine Milchallergie diagnostiziert wurde, funktioniert diese Mischung nicht. Bei milden Nahrungsmittelallergien ist eine solche Mischung bevorzugt..

Für Kinder wird im Falle einer schweren oder mittelschweren Nahrungsmittelallergie eine hypoallergene Arzneimittelmischung (vollständiges Proteinhydrolysat) verschrieben.

Molkehydrolysat, Kaseinhydrolysat, Elementarmischung - Mischungen für Kinder mit schweren Allergien.

Manifestation allergischer Reaktionen auf Formel für Kinder

Allergien bei Kindern treten viel häufiger auf, wenn die Eltern selbst allergisch sind. In diesem Fall beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Allergie gegen Milchnahrung 70-80%. Wenn Eltern nicht an allergischen Reaktionen leiden, beträgt die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens bei einem Kind 20%.

Das häufigste Symptom für Säuglingsnahrung ist ein Hautausschlag. Das Kind entwickelt einen roten Ausschlag im Gesicht, am Gesäß und am Bauch. Schuppige Haut und unangenehmer Juckreiz sind ebenfalls möglich..

Zusätzlich zu Manifestationen auf der Haut können Allergien durch verstopfte Nase, Atemnot ohne Fieber manifestiert werden.

Seitens des Magen-Darm-Trakts äußert sich eine Allergie gegen Milchnahrung in Verstopfung oder Durchfall, der länger als zwei Tage anhält, starkem Aufstoßen, Appetitlosigkeit und Bauchschmerzen..

Bei den oben genannten Symptomen müssen Sie einen Arzt konsultieren und sich allen Untersuchungen unterziehen. Und überwachen Sie in Zukunft sorgfältig die Ernährung des Kindes und seinen Zustand.

Video-Beratung von Ärzten bei Allergien gegen Nutrilon:

Wann und warum sollte Nutrilon Pepti Allergy angewendet werden??

Manchmal kommt es vor, dass Mama Milch verliert und ihr Neugeborenes nicht stillen kann. Dann verschreibt der Arzt eine Formel für Babynahrung. Das Kuhprotein, das Teil des Produkts ist, kann jedoch vom Verdauungssystem des Babys schlecht aufgenommen werden. In diesem Fall helfen hypoallergene Gemische, beispielsweise Nutrilon aus der Pepti Allergy-Serie.

Wann wird eine Nutrilon Pepti-Allergie angewendet??

Kuhmilch, die in Säuglingsprodukten Standard ist, hat ein langes und komplexes Proteinmolekül. In dieser Hinsicht wird das Mittel schlecht absorbiert. In hypoallergenen Gemischen wird die Verbindung in kleine Teile aufgeteilt, daher ist sie gut verdaulich.

Dies ist die Grundlage für die Herstellung der meisten für Allergien empfohlenen Säuglingsnahrung. Das Protein in ihnen wird künstlich in kleine Teile geteilt. Die negative Reaktion des Körpers auf das Produkt ist jedoch nicht der einzige Grund für eine sorgfältige Auswahl der Ernährung für Neugeborene. Eine Mischung wie Nutrilon Pepti Allergy wird in anderen Fällen verschrieben:

  • angeborene gastrointestinale Pathologien;
  • Kurzdarmsyndrom;
  • Überempfindlichkeit gegen Milchprodukte;
  • Entzündungen im Darm;
  • Geschwüre;
  • kürzliche Operation;
  • Pathologien, bei denen Proteine ​​und Fette nicht verdaut werden.

Komposition

Nutrilon Pepti Allergy hat eine Zusammensetzung, mit der Sie die negative Reaktion des Körpers auf Milch minimieren können. Das Herzstück der Babynahrung wird hydrolysiert, d.h. gespaltenes Protein, das leicht vom Verdauungstrakt des Kindes aufgenommen wird. Es ist dieses Produkt, das den Stuhl des Babys in einem charakteristischen grünlichen Farbton färbt..

Zusätzlich zu dem angegebenen Bestandteil umfasst die Zusammensetzung der Mischung:

  • eine Kombination von Pflanzenölen (Kokosnuss, Palme, Raps, Sonnenblume);
  • ungesättigte Fettsäuren Omega-3 und Omega-6;
  • Präbiotika;
  • Vitamine A, E, D, K, C, Gruppe B;
  • 14 Spurenelemente.

Der Kaloriengehalt des Produkts pro 100 ml der fertigen Mischung beträgt 66 kcal.

Grundeigenschaften

Das Hauptmerkmal der hypoallergenen Mischung ist hydrolysiertes Protein. Es reduziert die Belastung des Verdauungstrakts des Babys, das noch nicht genügend Enzyme produziert, um Kasein und Laktose zu verdauen.

Pflanzenöle, die Teil der Nutrilon Pepti Allergy sind, verbessern in Kombination mit Vitaminen und Mineralstoffen den Fettstoffwechsel und stimulieren die Aufnahme von Nährstoffen. Diese Prozesse tragen zur normalen Entwicklung des Neugeborenen bei..

Einstufung

Nutrilon Pepti Produkt Allergie bezieht sich auf angepasste Produkte. Bei der Auswahl eines Produkts müssen Sie sich auf die Markierung auf der Verpackung konzentrieren, die dem Alter des Babys entspricht:

  • 1 - geeignet für die Fütterung von Neugeborenen vom ersten Lebenstag bis zu sechs Monaten;
  • 2 - für Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu einem Jahr bestimmt;
  • 3 - geeignet zum Füttern von Babys ab 1 Jahr.

Diese Klassifizierung ist für Pepti-Allergien geeignet. Die Marke Nutrilon stellt jedoch auch andere Arten von Babynahrung für Kinder mit Allergien her. Beispielsweise ist Nutrilon zusammen mit Nutrilon Pepti Allergy hypoallergen..

Der Unterschied zwischen letzteren besteht darin, dass es zur Vorbeugung allergischer Reaktionen bei Kindern gedacht ist. Nutrilon hypoallergen wird für Kinder mit potenzieller Kaseinallergie empfohlen. Bei bestehender Laktoseintoleranz wird eine Pepti-Allergie verschrieben.

Die prophylaktische Formel enthält teilweise abgebautes Protein, dessen Verdauung länger und schwerer dauert. Während der Behandlung eines Kindes können Sie von Nutrilon Pepti auf hypoallergen umsteigen. Dies muss jedoch schrittweise erfolgen, damit sich der Magen-Darm-Trakt an die Veränderungen gewöhnt.

Zusammen mit den angegebenen Sorten stellen die Marke Nutrilon und andere Hersteller verschiedene Arten von Säuglingsanfangsnahrung her.

Frisch

Alle Mischungen werden in frische und fermentierte Milch unterteilt. Die ersten werden auf der Basis von Vollmilch hergestellt, in der das Protein speziell verarbeitet wird. Ungesäuerte Babynahrung ist schwerer zu verdauen als saure Formel.

Nutrilon Pepti Allergy gehört zur Kategorie der frisch angepassten Lebensmittel. Es enthält Präbiotika, essentielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralien, um die Verdauung zu verbessern.

Fermentierte Milch

Saure oder acidophile Gemische ziehen besser ein. Sie werden auf der Basis von Fermenten (Kefir, Bifidobakterien und andere) hergestellt. Acidophile Babynahrung kann jedoch nicht mit Kefir oder anderen fermentierten Milchprodukten gleichgesetzt werden, da sie sich in der Produktionstechnologie unterscheiden.

In Gemischen wird Milchprotein geronnen und unter dem Einfluss von Enzymen verarbeitet, die von Bakterien ausgeschieden werden, was die Verdauung des Produkts verbessert. Die gespaltenen Verbindungen halten länger im Magen und verlängern das Völlegefühl.

Ein Beispiel für saure Gemische ist Nutrilon Fermented Milk. Es hat keine speziellen medizinischen Indikationen zur Anwendung, es kann sowohl bei Allergien als auch in anderen Fällen angewendet werden:

  • mit Verdauungsstörungen bei Kindern;
  • bei Stuhlproblemen;
  • nach einer früheren Magen-Darm-Infektion.

Fermentierte Milchbabynahrung ist jedoch nur eine Ergänzung zur Hauptnahrung, um die Verdauung zu verbessern. Daher kann sie nicht als eigenständige Mischung verwendet werden..

Besondere

Hersteller von Babynahrung stellen Standard- und Spezialformeln her. Letztere unterscheiden sich darin, dass sie für bestimmte Kategorien von Babys (mit Allergien, individueller Unverträglichkeit, Verdauungsstörungen usw.) entwickelt wurden. Meist handelt es sich dabei um Arzneimittel, bei denen Milcheiweiß vorbehandelt oder durch Pflanzenanaloga ersetzt wurde..

Nutrilon Pepti Allergy bezieht sich auf eine spezielle Formel für Kinder mit Allergien und Laktoseintoleranz. Aufgrund der Hydrolyse von Kasein wird Babynahrung von allergischen Babys gut aufgenommen.

Was ist das Geheimnis der hypoallergenen Mischung??

Die Antiallergiemischung wird Kindern verschrieben, die mit der Flasche oder gemischt gefüttert werden, wenn eine allergische Reaktion auf Kuhprotein vorliegt. In Nutrilon Pepti wird es einer tiefen Hydrolyse unterzogen, wodurch seine Absorption verbessert wird..

Die Hydrolyse ist eine chemische Reaktion, bei der Proteine ​​in Aminosäuren und Peptide zerlegt werden. Je tiefer der Prozess ist, desto kleiner werden die Fragmente des Moleküls am Ausgang erhalten. Beim Eintritt in den Körper benötigen sie keine zusätzliche Produktion von Enzymen im Verdauungstrakt für die Verdauung. Daher zieht das Produkt gut ein und verursacht beim Baby keine negativen Reaktionen..

Ursachen der Formelallergie und wie festgestellt werden kann, ob sie für ein Kind geeignet ist?

Kinder, denen hypoallergene Gemische verschrieben werden, leiden an einer Kuhmilchproteinunverträglichkeit. Eine negative Reaktion zeigt sich nach der Verwendung von Muttermilch durch Neugeborene, wenn die Mutter Milchprodukte oder eine nicht angepasste Formel liebt.

Die Hauptursache für Allergien ist die Unreife des Verdauungssystems, das nicht genügend Enzyme produziert, um Milchprotein zu verarbeiten. Symptome einer negativen Reaktion sind Hautausschlag, Juckreiz, Stuhlverstimmung, Stimmungsschwankungen, Koliken. Wenn diese Anzeichen auftreten, sollte Mama darüber nachdenken, die Babynahrung zu ändern.

Es ist nicht immer möglich, beim ersten Mal eine Mischung auszuwählen. Es ist schwer zu erraten, welche Zusammensetzung für das Baby am besten ist. Wenn jedoch Allergene identifiziert werden, wird die Suche eingegrenzt. Fragen Sie zuerst Ihren Kinderarzt und fragen Sie ihn nach einer Liste der Babynahrungsprodukte, die er zur Behandlung Ihres Babys empfiehlt.

Dann gehen Sie in die Apotheke und kaufen Sie die optimale Mischung. Konzentrieren Sie sich auch auf den Hersteller und die Kosten der Produkte, da die Qualität der Lebensmittel von diesen Indikatoren abhängt. Geben Sie den Krümeln innerhalb von 2-3 Tagen die ausgewählte Mischung und beobachten Sie die Reaktion. Ändern Sie gegebenenfalls die Lebensmittelmarke und sehen Sie, wie das Baby auf den Ersatz reagiert.

Allergien gegen Nutrilon Pepti Allergien sind bei Säuglingen selten. Selbst auf die medizinische Zusammensetzung kann sich jedoch eine Reaktion des Immunsystems entwickeln. Das kommt nicht oft vor, aber Mama muss auf der Hut sein..

Pflanzliche Fette in der Zusammensetzung des Produkts können Allergien gegen die Mischung verursachen. Wenn unerwünschte Symptome auftreten, konsultieren Sie einen Arzt und spenden Sie Blut für Allergene, um die Annahme zu überprüfen. Suchen Sie gegebenenfalls ein geeignetes Analogon zu Nutrilon-Produkten.

Was sollte alarmiert werden und wann sollte ein Arzt aufgesucht werden??

Ob das ausgewählte Produkt für das Kind geeignet ist, lässt sich am Verhalten des Babys leicht erkennen. Die Notwendigkeit, Babynahrung zu ändern, wird angezeigt durch:

  • Lethargie, Tränenfluss des Babys;
  • schmerzhafte Kolik;
  • das Kind zieht die Beine an den Bauch;
  • der Stuhl hat eine flüssige Konsistenz und einen unangenehmen Geruch;
  • Verstopfung;
  • Schlafstörung;
  • Untergewicht.

Suchen Sie dringend einen Arzt auf, wenn das Baby:

  • längeres Fehlen einer Gewichtszunahme;
  • regelmäßiges Aufstoßen;
  • ständiges Weinen;
  • Hautausschlag;
  • schaumiger Stuhl.

Wichtig! Wenn sich der Zustand des Babys stark verschlechtert, rufen Sie einen Krankenwagen..

Nutrilon Pepti Allergie: Analoga

Wenn Nutrilon Pepti nicht für ein Baby geeignet ist, können die Produkte durch Analoga anderer Marken ersetzt werden, die zur Behandlung von Allergien bestimmt sind:

  1. Hipp GA. Essen für Kinder bis 6 Monate. Enthält hydrolysiertes Protein, ungesättigte Fettsäuren, Probiotika und Präbiotika.
  2. Alfare. Eine Mischung, die für Kinder jeden Alters empfohlen wird. Das Produkt enthält hydrolysiertes Protein und Stärke.
  3. Frisopep. Die Mahlzeiten sind für Kinder unter einem Jahr bestimmt. Es enthält Laktose und Molkenproteinhydrolysat. Das Produkt erhielt jedoch viele negative Bewertungen, da sich die Allergiesymptome nach der Anwendung verschlechterten..
  4. Nutramigen. Geeignet für Babys von Geburt an. Produkt erhielt positive Bewertungen, laktosefrei.
  5. Petit junior. Formel mit Molkenproteinhydrolysat, Laktose und Stärke frei. Geeignet für Neugeborene.
  6. Nutrilak. Die Mischung ist in verschiedenen Kategorien erhältlich, die für ein bestimmtes Alter von Kindern ausgelegt sind. Babynahrung enthält keine pflanzlichen Fette.
  7. Pregestimil Lipil. Empfohlen für Neugeborene. Enthält hydrolysiertes Kasein, kein pflanzliches Fett.

Nutrilon Pepti Allergy erhielt die besten Bewertungen im Vergleich zu den angegebenen Analoga. Mittel zur Fütterung von Neugeborenen lösen selten Allergien aus und lindern die Symptome gut. Babynahrung ist jedoch medizinisch, daher wird nicht empfohlen, sie regelmäßig Kindern zu geben. Allmählich werden Babys in vorbeugende Gemische überführt, wenn der Verdauungstrakt älter wird..

Wie zeigt ein Baby eine Allergie gegen eine Mischung: Symptome mit einem Foto und einem Behandlungsschema

Wenn die Mutter nicht die Möglichkeit hat, das Baby zu stillen, muss sie eine Amme suchen oder auf eine altersgerechte Säuglingsnahrung umsteigen. Es ist nicht einfach, eine Nahrungsoption zu finden, die zum empfindlichen Verdauungssystem Ihres Babys passt. Babys unter einem Jahr sind anfällig für verschiedene allergische Reaktionen. Oft werden sie durch eine Mischung auf Kuhmilchprotein verursacht, die der Körper des Babys nicht verträgt..

In einigen Fällen muss die Mutter das Baby in die Mischung überführen

Symptome einer allergischen Reaktion auf die Mischung

Die Symptome der Reaktion eines Neugeborenen auf die angepasste Formel sind nicht schwer zu bemerken. Allergie sieht so aus:

  • Hautausschlag an Beinen, Hals und Gesicht des Babys;
  • trockene Haut;
  • rote Flecken im Gesicht, im Gesäß und in den Beinen;
  • Aufstoßen, Schluckauf nach ihnen;
  • Erbrechen und Stuhlstörung.

Darüber hinaus können bei Kindern Atemreaktionen auftreten - Husten, laufende Nase, Halsschmerzen, obwohl sie auch auf eine Erkältung hinweisen. Es ist wichtig, eine allergische Reaktion sofort von einer Erkältung zu unterscheiden. Erkältungen führen zu Komplikationen der Bronchien und Lungen, Allergien können Asthma, Atemnot und andere Atemwegserkrankungen verursachen.

Allergien sind durch trockene und rote Haut gekennzeichnet

Ursachen für allergische Reaktionen

Es ist bemerkenswert, dass Säuglinge unabhängig von den Lebensmittelkosten allergisch gegen Formel sind. Teurere Produkte garantieren nicht, dass die Krümel am nächsten Tag keine Hautausschläge entwickeln. Gefährdet sind Frühgeborene, schwergewichtige Kinder, Pathologie der inneren Organe.

Die Gründe für negative Reaktionen auf angepasste Babynahrung liegen normalerweise in den folgenden:

  • Vererbung - Wenn einer der Elternteile allergisch ist, beträgt die Wahrscheinlichkeit von Manifestationen beim Baby 40-70%.
  • Überernährung mit einer Mischung in den ersten Lebensmonaten - der Körper eines Neugeborenen kann die Nährstoffmenge nicht bestimmen, Überernährung führt zu einer erhöhten Belastung der Nieren, der Leber und des Verdauungstrakts;
  • nicht vollständig ausgebildetes Immunsystem der Krümel, Mangel an eigenen Immunglobulinen;
  • Unvollkommenheit des Verdauungssystems - die Darmflora ist instabil, es werden nicht genügend Enzyme für den Abbau von Nahrungsmitteln produziert;
  • Komplikationen während der Schwangerschaft, Rauchen, Alkoholkonsum der werdenden Mutter, Einnahme von Antibiotika.

Allergiediagnostik

Wie schnell entwickelt ein einmonatiges Baby eine negative Reaktion auf die Formel? Alles ist sehr individuell. Bei den meisten Kindern manifestiert sich die Krankheit bereits am nächsten Tag nach der ersten Fütterung, bei anderen macht sie sich erst nach 3 Monaten bemerkbar, abhängig von der Veranlagung zu Allergien, der Reife des Körpersystems.

Die Symptome der Krankheit sind so offensichtlich, dass sie nicht übersehen werden können. Wie kann man jedoch verstehen, dass das Baby auf die Mischung reagiert? Nur der Rat eines erfahrenen Arztes hilft.

Der Spezialist bestimmt die Art des Ausschlags, der Folgendes erfordert:

  • Dermatitis von der Exposition gegenüber Pulvern, Cremes, Windeln ausschließen;
  • eine negative Reaktion auf Medikamente und Lebensmittel, Tierhaare erkennen;
  • beurteilen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion auf die Inhaltsstoffe der Mischung.

Die endgültige Schlussfolgerung, welche Ursache rote Flecken, Hautschuppen, Hautausschlag und Verdauungsstörungen bei Säuglingen verursacht, kann ein kompetenter Arzt. Bei Verdacht auf eine Allergie sammelt der Arzt eine Anamnese, verschreibt Tests zur Bestimmung von IgE-IgG4-Antikörpern im Blutserum, Hauttests und provokative Tests.

Erste Hilfe bei Allergien gegen die Mischung

Wenn die Allergiesymptome schnell zunehmen, muss der Darm des Babys mit einem Einlauf gereinigt und eine Einzeldosis eines zugelassenen Antihistamins verabreicht werden:

Weiterhin ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren. Es ist unmöglich, die Mischung selbst zu ändern, da dies die spätere Identifizierung der Ursachen von Allergien erschweren kann.

Mit einer Einzeldosis Zirtek können Sie den Zustand des Kindes lindern

Behandlungsschema und Übergang zu einer anderen Herausforderung

Jeder Hautausschlag am Körper und im Gesicht des Babys ist ein Grund für dringenden medizinischen Rat. Windpocken, Masern, Röteln sind oft unter den Anzeichen von Allergien versteckt. Der Spezialist wird zusätzliche Untersuchungen verschreiben, die mit hoher Genauigkeit die Ursache für Unwohlsein und Hautausschläge bestimmen. Schwerwiegende Allergietests unter 5 Jahren werden selten verschrieben.

Wenn nachgewiesen wird, dass eine Hautreaktion tatsächlich durch eine falsch ausgewählte Mischung ausgelöst wird, muss das Lebensmittel ersetzt werden. Vielleicht empfiehlt der Kinderarzt, die tägliche Menge der konsumierten Formel zu reduzieren, aber diese Maßnahme lindert nicht alle Symptome und macht das Baby hungrig. Die Einnahme geeigneter Antihistaminika wird das Problem nicht vollständig lösen.

Die Futtermischung muss gewechselt werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich von professionellen Empfehlungen leiten zu lassen und folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Bei mäßigen Hautausschlägen können Sie die ungeeignete angepasste Mischung durch eine andere ersetzen. Es ist ratsam, Produkte mit Präbiotika zu wählen oder fermentierte Milchmischungen zu kaufen. Sie enthalten Bakterien, die für die Verdauung nützlich sind, und lösen seltener Allergien aus.
  • Bei Überfütterung und häufigem Aufstoßen sollte die Fütterungsmenge je nach Alter reduziert werden. Das Kind ist es gewohnt, viel zu essen, daher lohnt es sich, schrittweise auf eine vernünftige Ernährung umzusteigen. Durch Verdünnen der Mischung (Verringern der Konzentration) wird das Verdauungssystem entlastet und das Baby fühlt sich besser. Die Darmfermentation nimmt ab, dies ist jedoch eine vorübergehende Maßnahme.
  • Bei schweren Allergien ist es eine Reaktion auf Kuhmilchprotein. Sie müssen eine andere Art von Lebensmitteln finden.

Auswahl alternativer Gemische

Experten, die die Mischung mit Kuhmilchprotein aus der Ernährung des Kindes ausschließen, erwägen verschiedene Alternativen:

  1. Fermentierte Milchmischungen, die nicht mit Wasser verdünnt werden müssen. Sie enthalten Präbiotika und verarbeitete Proteine, die der zerbrechliche Körper leichter aufnehmen kann.
  2. Sojamischungen. Sie haben weniger Nährwert, werden weniger absorbiert und verdaut. Solche Gemische sind nicht stark angepasst, werden 1-2 Monate verschrieben, bis die Symptome von Nahrungsmittelallergien beseitigt sind.
  3. Ziegenmilchmischungen. Die optimale Wahl, da das Protein der Ziegenmilch im Nährwert den Bestandteilen der Kuhmilch nicht unterlegen ist. Aufgrund des Risikos negativer Reaktionen sind sie jedoch nicht für alle Kinder geeignet..
  4. Heilung hypoallergener Gemische. Enthält gespaltene Proteine, die vom Körper der Krümel besser absorbiert werden. Diese Option eignet sich für viele Kinder..
  5. Laktosefreie Formel (wir empfehlen zu lesen: Was ist die beste laktosefreie Formel für Kinder?). Enthält eine Mindestmenge Milchzucker. Empfohlen für Babys mit Laktasemangel, geeignet für Darminfektionen. Wenn die Allergie mit der Verwendung dieses Lebensmittels nicht aufhört, wird sie durch Nichtmilchprotein hervorgerufen (es ist nicht in laktosefreien Lebensmitteln enthalten)..

Die Arten und Eigenschaften alternativer Gemische sind in der Tabelle beschrieben:

MischtypNameGeplanter Termin
Hypoallergen (bezeichnet als HA) mit gespaltenen Proteinen in KuhmilchCombiotik Hipp, Frisopep Friso, Nutrilak Peptidi CSTKann für eine lange Zeit verschrieben werden, um Nahrungsmittelallergien jeglichen Grades zu beseitigen
Nutrilon, NAN hypoallergen, Nutrilon Pepti Gastro, Similak GA, Nutrilak Premium, Friso Frisolak, Nutrilon PremiumVerschrieben für Babys mit einer genetischen Neigung zu Nahrungsmittelallergien und empfindlicher Verdauung sowie zur Stärkung des Immunsystems
Basierend auf Ziegenmilchprotein"Frisopep" FrisoZur Behandlung von Babys mit schwerer Kuhmilchproteinallergie
Kabrita Gold, Nanny Classic, Dr. Mil Goat, MamakoEnthält Laktose zur Vorbeugung von Allergien gegen Kuhmilchproteine
Sojaprotein basiertBellakt Soja, Nutrilon Soja, Nutrilak Premium Soja, Similac Isomil (wir empfehlen zu lesen: die Zusammensetzung der Nutrilon Premium 1 Mischung)Wird verwendet, um Babys zu füttern, die gegen Laktose, Milchproteine ​​und Galaktosämie allergisch sind
Friso Friso SojaErnährungsprodukte für Babys mit Milcheiweißunverträglichkeit von Kühen, Ziegen, Laktose
Laktosefrei"Omas Korb" Laktosefrei, "Bellak", Nan LaktosefreiOptimaler Muttermilchersatz für allergische Babys. Geeignet für Laktose- und Saccharoseintoleranz
Mit Gummi (Markierung AR - Antireflux)"Samper Lemolak", "Nutrilon AR", "Frisovoy", "Nutrilak AR" (weitere Einzelheiten im Artikel: Wie wird die Nutrilak Premium 3-Mischung eingenommen und zubereitet?).Pflanzenpolysaccharidgummi verringert die Wahrscheinlichkeit von Aufstoßen und Verstopfung

Übertragen Sie die Taktik auf eine andere Mischung

Wie lange dauert die Übertragung auf eine neue Mischung? Normalerweise dauert es 10 bis 14 Tage. Während dieser Zeit ist es wichtig, dass die Mutter die Reaktion des Babys genau überwacht. Die Fütterung sollte gemäß dem Schema erfolgen - bieten Sie zuerst ein wenig altes Futter an und ergänzen Sie es durch ein neues. Nach einigen Tagen können Sie die Portion erhöhen und 1 Fütterung durch eine neue Mischung ersetzen. So wechselt das Baby allmählich zu einem anderen Produkt..

Das richtige Essen basierend auf dem Feedback anderer Mütter zu finden, wird nicht funktionieren. Jedes Baby ist eine Individualität, nur ein Arzt kann bei der Auswahl helfen.

Merkmale verschiedener Gemische

Wenn Sie eine angepasste Ernährung für ein Neugeborenes wählen, sollten Sie nicht sparen. Es ist wichtig, dass es Jod, mehrfach ungesättigte Säuren, Nukleotide und Taurin enthält. Nach 4 bis 6 Monaten lohnt es sich, fermentierte Milchmischungen zu kaufen, die in Eigenschaften und Zusammensetzung fermentierten Milchprodukten ähneln. Selbst die qualitativ hochwertigste und natürlichste Ernährung schließt das Auftreten von Lebensmittelallergien jedoch nicht aus..

Mama sollte bei der Auswahl von Babynahrung sehr vorsichtig und aufmerksam sein.

Bei der Auswahl eines geeigneten Produkts interessieren sich viele Eltern dafür, ob möglicherweise eine Allergie gegen eine laktosefreie Mischung besteht. Solche Produkte sind ziemlich teuer, haben einen besonderen Geruch und einen bitteren Geschmack. Ihre Verwendung führt häufig zu einer Ausdünnung und häufigem Stuhlgang, wodurch der übliche Farbton geändert wird. Experten bestreiten nicht die Wahrscheinlichkeit des Allergierisikos beim Verzehr von laktosefreien Formeln, da solche Lebensmittel nicht hypoallergen sind.

Wenn das Baby negativ auf das Produkt reagiert, empfiehlt der Arzt, auf hypoallergene Gemische umzusteigen, in denen Milchproteine ​​aufgeteilt werden. Wenn Sie Laktoseintoleranz haben, ersetzen Sie sie durch eine Sojaprotein-Alternative.

Leider kann eine Allergie bei einem 1-3 Monate alten Baby auch zu einer hypoallergenen Säuglingsnahrung führen. Die Reaktion tritt bei jedem Produkt auf, und das GA-Zeichen zeigt an, dass Allergien gegen dieses Produkt ziemlich selten sind. Bevor Sie nach der Ursache für den Ausschlag in der Ernährung suchen, sollten Sie das Baby einem spezialisierten Allergologen zeigen. Er wird alle Risiken (Merkmale des Alltags, Medikamente für die Haut- und Bekleidungspflege) bewerten und den Provokateur der Krankheit identifizieren.

Der Artikel verwendete Materialien:

26. Februar. Das Institut für Allergologie und Klinische Immunologie führt zusammen mit dem Gesundheitsministerium das Programm "St. Petersburg ohne Allergien" durch. In dessen Rahmen die Droge Gistanol Neo allen Bewohnern der Stadt und Region für nur 149 Rubel zur Verfügung steht!