Calciumgluconat bei Allergien

  • Kliniken

Eine allergische Reaktion ist eine Art Störung der Funktion des Immunsystems. Jemand ist dem Auftreten von Allergien gegen solche Substanzen inhärent, die bei anderen Menschen so etwas nicht verursachen. Beispielsweise kann der Kontakt mit Haustieren bei einigen Menschen Husten, Juckreiz, Rhinitis, Halsschmerzen, Tränen, Hautausschläge und mehr verursachen. Bei einer anderen Person kann die Ursache der Allergie die Aufnahme des Allergens aus der Nahrung, die Absorption durch die Hautoberfläche, die Atemwege und die Injektion sein.

Am häufigsten treten Allergien in der Kindheit auf. Ärzte haben nachgewiesen, dass eine der Ursachen für diesen Zustand ein ausgeprägter Kalziummangel im Körper sein kann. Dies führt bei Kindern zur Entwicklung allergischer Reaktionen, da in diesem Alter ein intensives Wachstum stattfindet, wodurch der Kalziumgehalt in allen Geweben des wachsenden Organismus abnimmt. Darüber hinaus tragen das Zahnen und der hohe Vitamin D-Spiegel im Körper zur Bildung eines Kalziummangels bei. Daher wird Calciumgluconat als eine der Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Allergien bei Patienten verwendet, die für diesen Zustand anfällig sind..

Was sind die effektivsten und kostengünstigsten Allergietabletten? Programm zur Behandlung von Allergiepillen.

Informieren Sie sich unter dieser Adresse über die Ursachen und Symptome eines dyshidrotischen Ekzems.

Calciumgluconat bei Allergien: Anwendung

Bei einer ausreichenden Menge an Kalzium im menschlichen Körper nimmt die Durchlässigkeit der Gefäßwände ab, wodurch sich auf dem Weg des Eindringens von Allergenen in das Kreislaufsystem ein Hindernis bildet. Dies bedeutet, dass mit steigender Calciumkonzentration die Wahrscheinlichkeit einer akuten Immunantwort abnimmt. Bei Allergien wird häufig Calciumgluconat verschrieben, wodurch nicht nur der Calciumgehalt erhöht wird, sondern auch eine Substanz, die den Zustand des Bindegewebes (Gluconat) beeinflusst und den Heilungsprozess erheblich beschleunigt. Calciumgluconat wird in der Regel in Kombination mit Antihistaminika verschrieben.

Das Medikament wird zur komplexen Behandlung verschiedener allergischer Reaktionen verwendet, einschließlich Erkrankungen, die durch Nebenwirkungen bei der Einnahme anderer Medikamente verursacht werden.

Calciumgluconat muss vor den Mahlzeiten oral eingenommen werden. Je nach Schwere der Erkrankung wird Erwachsenen verschrieben, zwei- bis dreimal täglich 2-6 Tabletten in einer Dosis von 1-3 g einzunehmen. Kinder im Alter von drei bis vier Jahren werden einer Behandlung unterzogen und trinken nach Ermessen des Arztes jeweils 1 g, fünf bis sechs Jahre - 1,5 g, sieben bis neun Jahre - 2 Gramm, zehn bis vierzehn Jahre - 3 g zweimal oder dreimal täglich. Ältere Menschen dürfen nicht mehr als 2 g pro Tag konsumieren.

Darüber hinaus wird in einigen Fällen die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels verschrieben, die jedoch von unangenehmen subjektiven Empfindungen (Fieber, Hitzewallungen) begleitet sein kann. Komplikationen, die mit einer Verletzung der Technik der Arzneimittelverabreichung verbunden sind, sind ebenfalls möglich - wenn die Lösung in das subkutane Gewebe um die Vene eindringt, treten häufig Venenentzündungen und Periphlebitis auf, und wenn eine Infektion eintritt, sind Abszesse erforderlich, die eine chirurgische Behandlung erfordern.

Der Behandlungsverlauf sollte 1-2 Wochen betragen..

Nebenwirkungen der Einnahme von Kalziumgluconat: Anzeichen einer Vergiftung (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen) sowie Veränderungen der Pulsfrequenz.

Calciumgluconat gegen Allergien: Mythen und Realität

Viele haben gehört, dass Calciumgluconat kein wirksames Mittel ist. Diese Gespräche lassen sich leicht durch die Tatsache erklären, dass der Preis für dieses Medikament minimal ist und moderne Hersteller in jeder Hinsicht versuchen, verschiedene Korallen und anderes "organisches Kalzium" zu verkaufen, dessen Kosten um ein Vielfaches höher sind als die Kosten für Gluconat. Befürworter teurer Medikamente argumentieren in der Regel, dass Calciumgluconat praktisch nicht aus dem Darm aufgenommen wird..

In der Tat ist dies überhaupt nicht der Fall. Um diese Situation zu verstehen, muss das Prinzip der Calciumabsorption berücksichtigt werden, an dem folgende Komponenten beteiligt sind:

  • Parahormone (Hormone, die von den Nebenschilddrüsen produziert werden);
  • Calcitonin (ein Hormon, das von der Schilddrüse ausgeschüttet wird);
  • Vitamin-D.

Damit Kalzium die Wand des Magen-Darm-Trakts durchdringen und in den Blutkreislauf gelangen kann, müssen Vitamin D, ein Kalzium-bindendes Protein, und verschiedene Arten von Aminosäuren, einschließlich Lysin und L-Arginin, verwendet werden. Diese Substanzen bieten eine maximale Absorption von Kalzium, während ein Teil davon passiv durch die Wände des Zwölffingerdarms absorbiert wird. Mit anderen Worten, sogar eine kleine Menge Kalzium kann ohne die Hilfe der oben genannten Hormone, Vitamin D und Aminosäuren in den Körper gelangen. Eine Calciumabsorption tritt nicht auf, wenn nicht genügend Hilfselement vorhanden ist oder wenn eine Person Calcium in Form unlöslicher Salze konsumiert, die absolut nicht mit Calciumgluconat verwandt sind. Seltsamerweise ist dieses Medikament aber auch in kaltem Wasser löslich.

Folglich wird Calciumgluconat sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen absorbiert, weshalb es in Fällen, in denen es zulässig ist, als Arzneimittel empfohlen wird.

Lesen Sie mehr über die Ursachen von allergischem Husten und wie man ihn behandelt.

Aus welchen Gründen Allergien bei Neugeborenen auftreten, lesen Sie hier. Alles über Behandlungsmethoden

Calciumgluconat bei Allergien: Kontraindikationen


Es gibt Kontraindikationen für die Einnahme dieses Arzneimittels, darunter: Nephritis, Blutungen, Vergiftungen mit Magnesiumsalzen, Fluor- oder Oxalsäure, Hepatitis und andere Lebererkrankungen, Hautreizungen, Funktionsstörungen der Nebenschilddrüsen, erhöhte Kalziumausscheidung. Es ist dem Medikament auch verboten, Personen mit erhöhter Blutgerinnung (Hyperkoagulation), Hyperkalzämie, hoher Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln und schwerer Atherosklerose einzunehmen.

Bevor Sie jedoch mit diesem Medikament behandelt werden, müssen Sie einen qualifizierten Spezialisten konsultieren. Er wird die Frage beantworten, ob Calciumgluconat für Sie geeignet ist oder nicht, sowie die spezifische Dosierung und Dauer des Behandlungsverlaufs sowie den wirksamen Verabreichungsweg bestimmen..

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie Website-Updates per RSS oder folgen Sie Updates in VKontakte, Facebook, Odnoklassniki, Google Plus oder Twitter.

Abonnieren Sie Updates per E-Mail:

Sag deinen Freunden! Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über die Schaltflächen im linken Bereich. Vielen Dank!

Wie schade, dass ich nicht früher auf Ihre Website gestoßen bin.!
Diese Injektionen wurden mir injiziert und ich fuhr sie in ferne Länder!
Die Injektion ist unangenehm, heiß, danach ist dem Kopf etwas schwindelig und es ist kontraindiziert, sie auf leeren Magen einzunehmen.
Ich habe einige Verbesserungen vorgenommen, aber ich würde nicht sagen, dass sie von Bedeutung sind. Trotzdem müssen Sie zusammen mit anderen Medikamenten behandelt werden..

Dies ist Calciumchlorid - "heiße" Injektion. Ja, es wird nicht als Injektion verabreicht, nur mit Kochsalzlösung mit 8 Tropfen pro Minute, da sonst der Druck stark abfallen kann oder eine Gewebenekrose beginnt. Gluconat ist in dieser Hinsicht sanfter, aber meiner Meinung nach (als Person, die sowohl Chlorid als auch Gluconat tropfte) hilft es etwas schlimmer. Trotzdem liefert Chlorid nach der ersten Infusion Ergebnisse, und Gluconat muss lange getropft werden, aber es hilft auch. Ich habe seit meiner Kindheit eine Allergie, ich weiß aus erster Hand über Quincke und Urtikaria, ich lag mehr als einmal im Krankenhaus und beide Tropfer wurden vor hormonellen Injektionen gerettet.

Ich leide seit einem Jahr an Neurodermitis. Als die Krankheit gerade erst fortschritt, verschrieb mir ein Dermatologe einen zehntägigen Kurs mit Calciumgluconat und Cetrin.
In meinem Fall konnte Calciumgluconat nur den allgemeinen Zustand meiner Haut aufrechterhalten: Juckreiz und Rötung nahmen ab und Kratzer begannen schneller zu heilen. Leider begann die Krankheit nach Ende des Kurses wieder fortzuschreiten..
Als die atopische Dermatitis schwerwiegend wurde, zeigte die intermittierende Anwendung dieses Arzneimittels überhaupt keine Wirkung..
Aufgrund meiner eigenen Erfahrung kann ich also sagen, dass dieses Medikament nur eine vorübergehende Wirkung hat und als solches keine Allergien heilt..
Aufgrund des Vorstehenden bin ich mit dem Autor dieses Artikels nicht einverstanden, da Calciumgluconat aufgrund seines günstigen Preises unterschätzt wird: Es gab wirklich kein positives Ergebnis bei der Zulassung zum Kurs und der Preis spielt hier keine Rolle. Infolgedessen ist es nicht schade, Geld zu verschwenden, und die Erfahrung in der Behandlung von Neurodermitis hat zugenommen.

Ich leide seit vielen Jahren, ich habe auch Gluconat verschrieben, zum ersten Mal und in Kombination mit anderen Medikamenten habe ich es noch nicht ausprobiert! Sagen Sie mir, ob Sie eine wirksame Behandlung gefunden haben? Wenn ja, teilen Sie mir bitte mit, dass meine Fortschritte in die zweite Hand übergegangen sind... es ist schrecklich.

Ich habe versucht, ein feuchtes Ekzem zu bekommen, sehr effektiv nach der Injektion am Morgen 10 ml Kalziumgluconat in der Nacht - Wunden geheilt.

Was empfehlen Sie, wenn nicht Calciumgluconat? Ich bin neu in diesem...

Hallo, ich habe Ihre Rezension des Artikels gelesen und möchte meine Erfahrungen mit Ihnen teilen. Bei meinem Sohn wurde seit seiner Geburt atopische Dermatitis diagnostiziert. Jetzt ist er 15 Jahre alt, vor ungefähr drei Jahren haben wir diese Krankheit beseitigt, Gott sei Dank. Ich möchte sagen, dass uns keine Medizin helfen kann. Ich habe alles versucht, sowohl teuer als auch billig. Ich habe auch Kalziumglucanat zum Essen hinzugefügt. Ich kaufte Pillen und zerdrückte sie, da ich sie als Kind nicht viel getrunken hatte. Es juckte blutig an den Händen zwischen den Fingern und an den Ohren, an den Ellbogen in den Biegungen. Es war Entsetzen. Gleichzeitig gab sie uns keine Süßigkeiten, Pommes, Limonaden, Kirieshkas usw. Der Arzt verschrieb uns eine Diät. Natürlich war es sehr schwierig. Am Ende las ich über eine Diät mit Brei, der in drittem Wasser gekocht wurde, und Suppen in zweitem Wasser. Was bedeutet das, wenn jemand es nicht versteht? Das Wasser kochte im Brei, ließ ab und fügte mehr Wasser hinzu, und so dreimal, und die Suppe. Drei Wochen im Jahr auf einer solchen Diät. Ein offenes Ei, irgendein Fleisch, fast nichts gebraten. Hausgemachte Kompotte aus trockenen Früchten. Zitrusfrüchte sind nicht erlaubt, Roggenbrot ist für den zweiten Tag wünschenswert. Sauermilchprodukte, Quark mit Sauerrahm. Fermentierte Backmilch, Bifidok, Kefir usw. überhaupt keine Süßigkeiten. Gefrorenes Gemüse bei starker Hitze. Im Allgemeinen wird eine solche ungefähre Ernährung und eine sehr gute Salbe als Acriderm bezeichnet. Ich werde jetzt noch einmal wiederholen, dass mein Sohn überhaupt nichts stört. Wir essen fast alles. Ich werde auch hinzufügen, um gesund zu sein, natürlich müssen Sie natürliche Produkte essen. Das ist meine Erfahrung.

Es ist seltsam in den Kontraindikationen, dass es für Hautreizungen kontraindiziert ist, aber der Arzt hat es mir verschrieben. Was?

Ich bin 30 Jahre alt. 29 von ihnen litten an Neurodermitis. Ich habe alles versucht, was ich konnte. Verschiedene Kurse machten Platz zum Ausruhen und die Experimente wurden erneut fortgesetzt. Ich ging zu den Ärzten, bis mir klar wurde, dass sie etwas verschreiben, das mir nicht hilft. Vor einem Jahr, als ich allein mit diesem Unglück nicht fertig werden konnte und jeden Tag neue Juckreizherde auf meinem Körper auftraten, ging ich zum Arzt. Und zum ersten Mal in meinem Leben wurde mir Calciumgluconat in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben. Ich konnte einfach nicht an dieses Wunder glauben: Alles, was auf mir war, verschwand innerhalb von 4 Tagen. Es ist einfach unglaublich, fantastisch. Nach dem täglichen stündlichen intensiven Jucken der Haut, solche Ruhe. Ich begann ein neues Leben zu führen, begann gut zu schlafen, zu duschen und begann schließlich ohne zu zögern Shorts und T-Shirts zu tragen. Dieses Medikament brachte atopische Dermatitis in eine schwere Remission. Es kommt natürlich vor, dass einmal im Monat kaum wahrnehmbare Symptome auftreten - ich spritze einmal Kalziumgluconat und genieße weiterhin das Leben. Was ich dir auch wünsche.

Mein Sohn ist 20. Und 18 von 20 Jahren leidet er an Neurodermitis, Heuschnupfen und allergischer Rhinitis. Atopische Dermatitis ist nicht nur schmerzende Haut (Hautausschlag, Juckreiz, echte Wunden, Schwellung), sondern auch gastrointestinale Reaktionen in Form von Durchfall und Schmerzen. Rhinitis ist nicht nur eine laufende Nase, Niesen, Tränenfluss, sondern auch Nasenbluten, ein Husten, der monatelang anhält. Wo und wie wurden wir nicht untersucht! Kontinuierliche Behandlung, einschließlich Kortikosteroiden. Eine besondere Lebensweise, endlose Diäten... Es ist einfach schrecklich. Und erst kürzlich erinnerte ich mich an Ca-Glucanat. Wir haben es gleich zu Beginn der Krankheit verschrieben bekommen - im Alter von 2 Jahren. Dann gab es aus irgendeinem Grund keine Wirkung. Und vor sechs Monaten haben wir damit begonnen. Ich kann sagen, dass dies das einzige Medikament ist, das ein SICHTBARES ERGEBNIS liefert! Erstaunlicherweise gab es keinen solchen Effekt bei der Einnahme anderer Antihistaminika, Ketotifen, Immuntherapie usw. Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll, aber es funktioniert. Das einzige, worüber ich mir Sorgen mache, ist, dass man es jahrelang nicht ertragen kann. Und sobald wir es stornieren, kehrt die Allergie leider zurück.

Calciumgluconat gegen Allergien - Gebrauchsanweisung, Kontraindikationen

Heute konzentriert sich die Rede auf unserer Website allergozona.ru auf Calciumgluconat für Allergien, das erfolgreich eingesetzt wird. Wir informieren Sie auch über die empfohlenen Dosierungen und Nebenwirkungen sowie über Kontraindikationen für die Verwendung von Calciumgluconat.

Das Auftreten jeder Art von Allergie ist eine Verletzung des Immunsystems. Einige Menschen sind niemals allergisch gegen irgendetwas, andere leiden unter vielen Faktoren, die unangenehme Zustände verursachen. Die häufigsten Allergene sind:

Eine allergische Reaktion äußert sich in Form eines Hautausschlags, einer Rhinitis, Halsschmerzen, Rissen, Schwellung eines Körperteils usw..

Allergieursachen

Ärzte haben lange bewiesen, dass Allergien am häufigsten erst in der Kindheit auftreten. Dies ist auf das schnelle Wachstum von Zähnen und Knochenmasse sowie auf eine unzureichende Menge an Kalzium im Körper zurückzuführen. Mit zunehmendem Alter wird dieses wichtige Element aus dem Körper gespült..

Außerdem kommen Schadstoffe ständig aus der äußeren Umgebung. Ein Mangel an Kalzium führt zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Wände von Blutgefäßen, wodurch Toxine und Allergene intensiver in den Körper gelangen. Vielleicht ist dies der Grund für die Verwendung von Calciumgluconat bei der Behandlung von Allergien..

Calciumgluconat - Gebrauchsanweisung für Allergien

Wenn Allergien auftreten, verschreiben Ärzte häufig Calciumgluconat im Behandlungsschema..

Dies ist ein komplexes Medikament, das keinen engen Fokus hat - es wird für eine Vielzahl von Allergieformen verschrieben.

Bei schweren Allergien, begleitet von einer Schwellung der Körperteile, reduziert Calciumgluconat die Schwellung. Der Vorteil des Arzneimittels besteht darin, dass Calciumgluconat von den Wänden des Magens und den Blutgefäßen gut absorbiert wird. Somit gelangt das Medikament schnell in den Blutkreislauf und erzeugt eine therapeutische Wirkung..

Es gibt zwei Formen:

1.pillen
2. Injektion

Anwendung und Dosierung von Calciumgluconat

Wie man Calciumgluconat gegen Allergien einnimmt?

Vor dem Essen muss Kalziumgluconat in Tabletten getrunken werden. Das Medikament kann in sauberem kaltem Wasser gelöst werden.

  • Dosierung für Erwachsene: 1-3 g (3-6 Tabletten) zwei- oder dreimal täglich.
  • Kinder von 2 bis 10 Jahren sollten auch zwei- oder dreimal täglich 1 g (3 Tabletten) erhalten. Nach 10 Jahren eine Einzeldosis - 2 g (4 Tabletten).
  • Personen im Rentenalter wird nicht empfohlen, mehr als 2 Gramm des Arzneimittels pro Tag einzunehmen.

Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, um die genaue Dosierung und den Zeitpunkt der Verabreichung zu ermitteln..

Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel zwei oder drei Wochen.

Intravenöses Calciumgluconat wird sehr langsam verabreicht. Die Dosierung beträgt ca. 500 mg und hängt vom Alter und Gewicht des Patienten ab. Es ist besser, Injektionen einer hochqualifizierten Krankenschwester anzuvertrauen. Die Injektionsmethode wird nur in Notfällen angewendet.

Kinder sind besser dran, dieses Medikament in Tabletten einzunehmen..

Nebenwirkungen von Calciumgluconat

Bei der Linderung allergischer Erkrankungen kann Calciumgluconat Nebenwirkungen verursachen wie:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Verletzung des Pulses;
  • Stuhlprobleme (Verstopfung).

Gegenanzeigen zur Verwendung von Calciumgluconat

1. Dieses Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn eine Person an Nierenversagen leidet oder Probleme mit der Nierenfunktion hat..

2. Störungen in der Arbeit der Nebenschilddrüse können eine Weigerung sein, Calciumgluconat einzunehmen. In diesem Fall wird das Medikament einfach nicht absorbiert, es ist sinnlos, es einzunehmen.

3. Hyperkalzämie ist eine weitere Kontraindikation, da der Körper einen Überschuss an Kalzium aufweist.

4. Atherosklerose - Calciumgluconat kann diese Krankheit verschlimmern.

5. Eine Veranlagung zur Thrombose ist ebenfalls eine Kontraindikation.

Kompatibilität mit anderen Arzneimitteln

In den meisten Fällen wird Ihnen Ihr Arzt die Einnahme von Calciumgluconat zusammen mit anderen antiallergischen Medikamenten verschreiben. In diesem Fall wird die Wirkung der Behandlung höher und kommt schneller..

Calciumgluconat kann auch als Prophylaxe gegen Allergien eingesetzt werden, noch bevor eine Verschlimmerung der Krankheit einsetzt..

Ein weiterer Vorteil dieses Arzneimittels ist sein niedriger Preis und seine Erschwinglichkeit. Gleichzeitig ist es notwendig, vor Beginn des Termins einen Arzt zu konsultieren und Kontraindikationen für die Anwendung zu berücksichtigen..

Calciumgluconat als Heilmittel gegen Hautallergien

Calciumgluconat - Beschreibung des Arzneimittels, Freisetzungsform

Wie aus dem Namen bereits hervorgeht, handelt es sich um ein Medikament, das in seiner Zusammensetzung ein für den menschlichen Körper notwendiges Element enthält - Kalzium.

Dieses Medikament hat eine schnelle Wirkung auf den Körper..

Außerdem kann er auf verschiedene Arten hineinkommen:

  • auf oralem Weg;
  • durch intramuskuläre Injektion;
  • durch intravenöse Injektion.

Das Medikament kann hergestellt werden als:

  • Tabletten und Kapseln, die zusätzlich zum Wirkstoff Salicyl- und Zitronensäure und Stärke enthalten können;
  • Lösung in Ampullen von fünf und zehn Millilitern.

Pharmakologische Eigenschaften

Vor nicht allzu langer Zeit stellten Fachärzte fest, dass die meisten Menschen, die in der einen oder anderen Form an Allergien leiden, eine extrem niedrige Konzentration eines Spurenelements im Blut haben. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, das Kalzium oder seine Verbindung enthält, können Sie die wichtigsten Stoffwechselprozesse regulieren, indem Sie die Dosierung ändern.

Es hat eine große Wirkung auf das Bindegewebe und ist in der Tat weitgehend dafür verantwortlich, negativen Einflüssen zu widerstehen. Darüber hinaus kann das Element die Wände der Blutgefäße perfekt stärken, wodurch Allergene, wenn sie in den menschlichen Körper eindringen, nicht mehr durch sie in den Interzellularraum gelangen können.

So können Sie unangenehme Manifestationen von Allergien vermeiden wie:

Es ist nicht notwendig, dass die Allergie vollständig beseitigt wird. Ihre Manifestationen werden jedoch nicht viel Unannehmlichkeit verursachen, in einigen besonders erfolgreichen Fällen können sie durchaus ganz verschwinden..

Warum schwillt das Gesicht an? - Die Antwort ist hier.

Der zweifelsfreie Vorteil der Einnahme von Medikamenten ist die Fähigkeit, toxische Verbindungen aus dem Körper zu entfernen, die nicht nur seine Arbeit negativ beeinflussen, sondern auch den Stoffwechsel hemmen.

Bei Einnahme eines kalziumhaltigen Produkts mit einem Antihistaminikum nimmt die Wirkung um ein Vielfaches zu und die Behandlungszeit selbst wird erheblich verkürzt.

Vorteile des Arzneimittels bei der Behandlung von Allergien

In Fällen von Hypokalzämie sowie einer Verschlechterung der Undurchlässigkeit von Zellmembranen sind allergische Reaktionen stärker ausgeprägt, was große Probleme verursacht.

Dieses Phänomen erklärt sich durch die Wirkung von Histamin auf den Körper. Diese Verbindung erweitert kleine Blutgefäße und erhöht die Permeabilität der Gefäßwände signifikant. Somit gelangt Plasma aus dem Kreislaufsystem in den Interzellularraum, was zu Ödemen führt..

Eine komplexe Therapie, die die Aufnahme von Calciumgluconat umfasst, wird für die folgenden Formen allergischer Reaktionen verschrieben:

  • Nesselsucht;
  • Dermatosen, begleitet von starkem Juckreiz;
  • Serumkrankheit;
  • Fieber;
  • ödematöse Phänomene, einschließlich Hals.

Das Medikament erhöht die Konzentration von Calciumionen im Blut. Etwa anderthalb Stunden nach Erreichen der maximalen Anreicherung des Spurenelements werden alle Manifestationen geglättet. Somit wird die Manifestation von Allergien erleichtert..

Dieses Medikament verbessert unter anderem den Verlauf von Stoffwechselprozessen, wodurch der Körper schnell von toxischen Verbindungen befreit wird, die während einer allergischen Reaktion gebildet werden, sowie durch den Abbau anderer Medikamente.

Anwendungshinweise

Vorgeschrieben für verwandte Phänomene:

  • Hypokalzämie;
  • eine Abnahme der Dichte von Zellmembranen;
  • beeinträchtigte Nervenfunktion.

Zusätzlich kann ein kalziumhaltiges Medikament verschrieben werden für:

  • Hypoparathyreoidismus;
  • Stoffwechselstörungen im Zusammenhang mit Vitamin D (die bei Hyperphosphatämie bei chronischer Niereninsuffizienz sowie bei Rachitis auftreten);
  • erhöhter Kalziumentzug infolge längerer Bettruhe;
  • Chronischer Durchfall;
  • sekundäre Hypokalzämie, die das Ergebnis eines längeren Gebrauchs von Diuretika, entzündungshemmenden Arzneimitteln und Glukokortikosteroiden ist;
  • Blutungen aus verschiedenen Gründen;
  • allergische Erkrankungen, die sich in jeglicher Form manifestieren;
  • Bronchialasthma;
  • Schwellung;
  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Vergiftung;
  • Leberkrankheiten.

Sie können auch während der Schwangerschaft sowie während der Fütterung ein Kalziumpräparat verschreiben, um das Wachstum zu steigern, wenn dieses Metall in der Ernährung und nach der Menopause fehlt.

Der Anwendungsbereich dieses Medikaments ist also sehr umfangreich, jedoch kann in jedem Fall der gewünschte Effekt nur mit einer bestimmten Dosierung und Methode zum Eintritt in das Blut erzielt werden. Sie müssen es also nicht gedankenlos nehmen. Im besten Fall erhalten Sie ein kleines Ergebnis und im schlimmsten Fall nur Schaden..

Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen kann die Einnahme von Calciumgluconat bei Verstößen wie:

  • Hyperkalzämie;
  • Veranlagung zu Blutgerinnseln;
  • Hyperkoagulation;
  • schwere Atherosklerose.

Darüber hinaus wird das Medikament nicht bei schwerem Nierenversagen verschrieben. Bei Menschen mit leichter Nierenfunktionsstörung und leichter Urolithiasis sowie mit leichter Hypercalciurie sollte dieses Medikament unter Beachtung aller möglichen Vorsichtsmaßnahmen und Verschreibungen angewendet werden.

Aus den Anweisungen für das Arzneimittel geht hervor, dass in solchen Fällen die Behandlung unter Bedingungen einer konstanten Spiegelkontrolle durchgeführt werden sollte. Menschen, die genetisch oder aufgrund ihres Lebensstils dazu neigen, Nierensteine ​​zu bilden, müssen während der Behandlung mit kalziumhaltigen Arzneimitteln den Wasserverbrauch pro Tag erhöhen.

Negative Nebenwirkungen beziehen sich in den meisten Fällen auf eine Verletzung des Verdauungsprozesses von Lebensmitteln in den verschiedenen Stadien..

Bei intramuskulärer Verabreichung des Arzneimittels können sich an der Stelle der Gluconatinjektion Nekrose-Bereiche bilden, es kann auch ein Brennen in der Mundhöhle auftreten und es kann zu einem allgemeinen Anstieg der Körpertemperatur kommen. Bei unzureichend langsamer Verabreichung von Calciumgluconat kann es durchaus zu einem starken Blutdruckabfall kommen, der zur Entwicklung schwerer Arrhythmien beiträgt.

Interaktion mit anderen Drogen

Jeder weiß, dass bei der komplexen Behandlung von Gesundheitsproblemen mögliche chemische Reaktionen berücksichtigt werden müssen, die auftreten, wenn die aktiven Komponenten von zwei oder mehr Arzneimitteln interagieren. Und es ist nicht immer wichtig, wie sie in den Körper gekommen sind..

Sie müssen also die Eigenschaften jedes Werkzeugs berücksichtigen. Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, zu welchem ​​Zeitpunkt die Einnahme oder Verabreichung erfolgte, vor den Mahlzeiten, nach den Mahlzeiten oder sogar auf nüchternen Magen und vielen anderen Faktoren.

Studien können angeordnet werden, um zu bestimmen, was und wie zu nehmen ist. Ein Terminplan wird ebenfalls festgelegt und Empfehlungen werden abgegeben. Es ist zu beachten, dass neben Medikamenten auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils in die Liste der Behandlungsmaßnahmen aufgenommen werden können.

Gebrauchsanweisung für Allergien

Die Form dieses Arzneimittels wird nur von einem Spezialisten unter Berücksichtigung aller individuellen Merkmale des Körpers des Patienten bestimmt. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden Arzneimittelinjektionen nur in einer Arztpraxis verschrieben..

Um eine allergische Reaktion zu unterdrücken, wird Calciumgluconat in Form von Injektionen verschrieben, die in Weichteile injiziert werden. In diesem Fall wird die Lösung vor dem Einbringen erhitzt, bis die Körpertemperatur erreicht ist.

Tatsache ist, dass seit der Einführung des Arzneimittels, dessen Temperatur unter der Körpertemperatur liegt, das Auftreten von Blutergüssen, die sich sehr lange auf der Hautoberfläche zeigen, und die Entwicklung einer Nekrose der angrenzenden Gewebe auftritt.

Die Einführung der Lösung sollte ziemlich langsam sein. In einer Minute sollten nicht mehr als eineinhalb Milliliter des Arzneimittels in den Körper gelangen.

In einigen Fällen wird eine intravenöse Verabreichung verschrieben. In den meisten Fällen geht dieses Verfahren mit unangenehmen Wärmegefühlen einher..

Wenn die Technik zum Einführen der Lösung verletzt wird, kann eine Reihe von Komplikationen auftreten, darunter:

Bei der Behandlung zu Hause wird das Medikament in Pillenform eingenommen.

Oft wird diese ambulante Behandlung wie folgt verschrieben:

  • Erwachsene Patienten müssen während einer Exazerbation neun bis zehn Gramm des Arzneimittels pro Tag einnehmen.
  • Für Kinder in der Altersgruppe von drei bis vier Jahren reichen zwei Gramm aus, um ein Ergebnis zu erzielen.
  • Für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren kann die Dosis des Arzneimittels auf drei Gramm erhöht werden.
  • die zwischen sechs und neun Jahre alt sind;
  • Personen, die das zehnte Lebensjahr erreicht haben, können bis zu neun Gramm des Arzneimittels pro Tag einnehmen.

Wenn wir über ältere Menschen sprechen, sollten sie nicht viel Gluconat einnehmen, die maximale Dosis sollte in diesem Fall zwei Gramm nicht überschreiten.

Um die maximale Wirkung der Einnahme dieses Arzneimittels zu erzielen, ist es besser, die Einnahme in der zweiten Tageshälfte oder eine Stunde vor den Mahlzeiten oder die gleiche Menge nach den Mahlzeiten zu verschieben. Die Tablette muss zerkleinert und mit viel Wasser abgewaschen werden. Es ist notwendig, ein gewöhnliches Getränk ohne Kohlensäure zu sich zu nehmen.

Sie sollten keine Medikamente mit Obst- und Gemüsesäften, Kräutertees, Kaffee oder Tee trinken, da die darin enthaltenen Verbindungen die Wirkstoffe nicht nur neutralisieren, sondern sogar in schädliche umwandeln können. Einige Experten empfehlen, nach dem Trinken des Arzneimittels mit Wasser ein Glas Milch zu trinken..

Um die Absorption von Calciumgluconat durch den Körper zu verbessern, können Sie außerdem ein Medikament einnehmen, das Vitamin D in seiner Zusammensetzung enthält..

Anwendung bei Kindern

Calciumgluconat ist besonders für Kinder mit Allergien erforderlich, da während der Zeit des aktiven Wachstums und der aktiven Entwicklung einige Merkmale der Assimilation der aktiven Komponente vorliegen.

In der Kindheit erfordern die Bildung von Knochenzellen sowie die Bildung von Zähnen mehr Kalziumaufnahme als im Erwachsenenalter. Ohne dieses Spurenelement beginnt der Körper, Kalzium aus Reserven zu verbrauchen.

Dies kann wiederum zu einer Verschlechterung des Stoffwechsels führen und sich auch negativ auf den Zustand und die Funktion des Immunsystems auswirken. Je größer das Defizit ist, desto schwerwiegender sind die Probleme. und es sollte gesagt werden, dass in einigen klinischen Fällen ein Mangel irreversible Konsequenzen haben kann.

Ein Kalziummangel im Körper eines Kindes kann auch auf einen Mangel an Vitamin D zurückzuführen sein. Daher müssen Vitamin und Metall gleichzeitig in den Körper gelangen.

Zusätzlich zur Verbesserung des Zustands des Körpers und der Knochenstruktur des Kindes wird Calciumgluconat verschrieben, damit Kinder eine Vielzahl von Symptomen von Allergien und Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Arzneimitteln durch Patienten behandeln können..

Preis, Analoga

Analoga dieses Mittels sind die folgenden Calciumverbindungen:

  • Chlorid, das hinsichtlich seiner Wirkung auf den Körper noch stärker ist, ist jedoch auch die Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Nebenwirkungen höher;
  • Hopantenat und Dobesilat, die bei Hirnverletzungen und Störungen des Zentralnervensystems verschrieben werden. Sie wirken stimulierend und nootrop auf den Körper;
  • Glycerophosphat, das auch bei der Bekämpfung von Kalziummangel hilft.

Meistens wird dieses Mittel jedoch zur Erschöpfung des Körpers als allgemeines Tonikum verschrieben als bei Allergien.

Trotz der Tatsache, dass all diese Medikamente frei verfügbar sind und häufig kein Rezept für den Kauf erfordern, sollten Sie sie nicht selbst verschreiben oder durch Gluconat selbst ersetzen. Dies sollte nur ein Arzt tun..

Die Kosten variieren:

  • im Bereich von einhundert bis dreihundert Rubel für Tabletten, abhängig von der Anzahl der Tabletten in der Packung;
  • Von einhundert bis zweihundert Rubel für Ampullen hängt der genaue Preis von der Anzahl der Ampullen in der Verpackung und deren Volumen ab.

Hier können Sie mehr über Enterosgel für Akne, Bewertungen lesen.

Bewertungen

  • Alexandra

Dermatitis macht sich regelmäßig bemerkbar. Der Arzt verschrieb mir Calciumgluconat. Hilft. Ich vergesse meine Krankheit in einer Woche.

Sie spritzten gleichzeitig mit der Einnahme von Tavegil. Langsam eingeführt. Ich habe Allergien in einer Woche vergessen.

Ich hatte regelmäßig Krämpfe in meinen Beinen. Nicht zu schmerzhaft, aber im Allgemeinen unangenehm. Der Arzt verschrieb Calciumgluconat. Es hat mir geholfen. Wenn Sie die Anweisungen befolgen, können Sie Anfälle vergessen..

Brach sich den Arm, eine ziemlich komplexe Fraktur. Der Arm wuchs sehr hart zusammen. Ein Freund riet Kalziumgluconat.

Schälen, was zu einem Null-Effekt führt. Der Arzt erklärte mir später, dass das Medikament von einem Arzt verschrieben werden muss und manchmal in Kombination mit Vitamin D eingenommen werden muss.

Darüber hinaus würde mir die Einnahme von Calciumgluconat im Prinzip nicht helfen, da meine Mechanismen der Calciumabsorption beeinträchtigt sind.

Schöne Sache, aber nur mit Bedacht eingesetzt.

Diathese, allergische Dermatitis

Eine allergische Entzündung der Haut (d. H. Allergische Dermatitis) ist eine sehr häufige Krankheit. Ein Kind der ersten zwei Lebensjahre ohne Rötung der Wangen, ohne gelegentlich auftretende Flecken auf der Haut, ist nicht so häufig. Namensvarianten - Neurodermitis, Kinderekzem. Das häufigste, aber völlig falsche "Volks" -Synonym ist Diathese. Leser, die klären möchten, was das Wesentliche dieser "Unrichtigkeit" ist, lesen oder lesen Sie bitte das Kapitel "Diathese" im Buch "Kindergesundheit und gesunder Menschenverstand seiner Verwandten" erneut..
Die Mechanismen hinter dem Auftreten einer allergischen Dermatitis sind äußerst komplex. Es ist verständlich, sie zu erklären, aber medizinisch korrekt ist fast unmöglich. Dennoch kann das Verstehen der Essenz des Geschehens viele Eltern auf den richtigen Weg bringen und das Leiden von Zehntausenden von Kindern erheblich lindern..
Um die Natur der allergischen Dermatitis (AD) zu erklären, die als "an den Fingern" bezeichnet wird, versuchte der Autor wiederholt, aber alle Versuche, einen Artikel mit dem Titel "Allergische Dermatitis" zu erstellen, scheiterten ständig. Denn viele Dinge sind einfach unmöglich in eine nicht professionelle Sprache zu übersetzen. Es ergeben sich enorme Schwierigkeiten, weil sich in Bezug auf dieses Thema "Korrektheit" und "Verständlichkeit" widersprechen.
Hier liegt die Hauptschwierigkeit. Der Autor als praktizierender Arzt beobachtete und behandelte Hunderte von Kindern mit AD und kam zu dem Schluss, dass Erklärungen und Empfehlungen für die meisten Eltern durchaus zufriedenstellend sind. Die Umsetzung der Empfehlungen führt zu einer Verbesserung des Zustands der meisten Kinder. Das heißt, ethisch gesehen habe ich einfach kein Recht, Informationen nicht weiterzugeben, aber Erklärungen für Gleichgesinnte und Erklärungen auf der Ebene einer wissenschaftlichen Arbeit oder eines Artikels in einem beliebten Kindermagazin sind im Wesentlichen verschiedene Dinge. Für jede Veröffentlichung gilt nicht nur die Beratung der Eltern. Es ist auch Nahrung für die Masse der "Gratulanten", die den Sinn ihres Lebens darin sehen, sich zu behaupten, indem sie dumme Kollegen bloßstellen. Der Autor hat nicht den geringsten Wunsch, an Diskussionen teilzunehmen, sondern den großen Wunsch, die Anzahl der Briefe zu reduzieren, die sich mit dem Problem des Blutdrucks befassen. Er richtet diesen Artikel ausschließlich an Website-Besucher und bittet erneut, das Kopieren dieses Artikels oder seiner Fragmente nicht zuzulassen.
Ich möchte auch betonen, dass in diesem Artikel die Namen einiger Medikamente ausgesprochen werden. Nehmen Sie diese Namen nicht als Aufruf zur Selbstmedikation, sondern als Information zum Nachdenken..

Allergie ist eine unzureichende Reaktion des Körpers auf einen sehr häufigen Reizstoff. Nun, die Paracetamol-Pille sollte keine Allergiequelle sein. 1000 Kinder aßen diese Pille ohne Probleme und Seryozha wurde mit roten Flecken bedeckt. Ein Hund rannte ins Zimmer, zumindest etwas, aber Onkel Petya begann zu husten und sich die Augen zu kratzen. Ein gewöhnlicher Hund. Aber für Onkel Petit ist sie ein Allergen. Genauso wie bei Seryozha Paracetamol.
Stellen Sie sich 100 Kinder im Alter von 1 Jahr vor. Und wir werden jedem von ihnen eine Tafel Schokolade geben. Am Morgen haben 99 Kinder Probleme - einige von ihnen haben nur rote Wangen, andere sind mit einem Ausschlag bedeckt - von Kopf bis Fuß. Warten wir 10 Jahre. Sammeln wir die gleichen 100 Kinder und wiederholen wir das Experiment. Es ist sehr wahrscheinlich, dass 99 Kinder nicht „schlecht“ auf Schokolade reagieren. Das heißt, Schokolade war ein Allergen, aber aus irgendeinem Grund hörte es auf zu sein. Warum!? Schließlich hat niemand diese Kinder von einer "Schokoladenallergie" geheilt, aber sie (die Allergie) hat sie genommen und ist von alleine weggegangen.
Versuchen wir es herauszufinden. Allergie ist die Reaktion des Körpers auf ein fremdes Protein. Das Immunsystem erkennt ein Fremdprotein (Antigen) und neutralisiert es durch die Bildung von Antikörpern. Eine andere Option ist ebenfalls möglich - einige Substanzen (sie werden Haptene genannt) gelangen in den Blutkreislauf, verbinden sich dort mit Blutproteinen und diese in der jüngeren Vergangenheit heimischen Proteine ​​erwerben fremde Eigenschaften und werden zum Ziel des Immunsystems. Antigen und Antikörper bilden spezielle Komplexe, und diese Komplexe liegen allergischen Reaktionen zugrunde.
Stellen wir uns ein Eichhörnchen in Form einer Kette vor - wie einen Zug und ein Dutzend Wagen. Nachdem wir diese "Zusammensetzung" gegessen haben, müssen die Enzyme des Verdauungssystems das Protein abbauen - relativ gesehen, die Zusammensetzung zerlegen - den Zug separat, jeder Wagen separat. Wenn dies nicht geschieht, wenn die Spaltung unvollständig ist, wenn die beiden Anhänger zusammen bleiben, sind sie kein normales, gewöhnliches "verdautes" Protein mehr, sondern ein Allergen.
Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand: Die unreifen Enzymsysteme der Leber und des Darms eines 1-jährigen Kindes können die Schokoladenproteine ​​nicht abbauen. Und nach 10 Jahren, wenn Leber und Darm "reifen", treten keine Probleme auf. Und die Allergie verschwindet von selbst - ohne Behandlung ("herausgewachsen" - sagen die Großmütter zu Recht).
Eine andere Option ist ebenfalls möglich. Der Körper des Kindes kann dieses Protein abbauen. Aber die Proteinmenge war so hoch, dass es nicht genug Enzyme gab. Das heißt, aus 100 g Kuhmilchallergie entwickelte sich nicht, sondern aus 150.

Theoretisch scheint alles sehr einfach zu sein und das Wesen der allergischen Dermatitis ist offensichtlich - etwas wurde falsch gegessen, die Antikörper des Körpers reagieren darauf, was zu einem Ausschlag führt. Beseitigt das Allergen, das heißt, "herausgefunden", dass "etwas nicht stimmt" - und die Krankheit zurückgegangen ist (ich wiederhole es theoretisch). In der Praxis ist nicht alles so rosig.
Die Ernährung ändert sich oft und der angeblich erkrankte Darm wird "behandelt", alles, was auch theoretisch Allergien auslösen kann, ist ausgeschlossen - aber es gibt kein Ergebnis.
Die Logik schreibt vor, dass der Versuch, Allergien ausschließlich auf die hochwertige Zusammensetzung von Lebensmitteln zurückzuführen, völlig falsch ist. Es muss einige andere Faktoren geben, die den Beginn der AD provozieren.
Das Wesentliche des Problems ist wie folgt. Einige Substanzen - fremd oder schlecht verdaut - werden in den Blutkreislauf aufgenommen. Sie können auf drei Arten aus dem Blut "austreten" - mit Urin durch die Lunge (wenn Sie nicht verstehen, wie, lesen Sie das Kapitel "Lungenentzündung"), mit Schweiß. Die Haut reagiert auf diese Substanzen, ein Hautausschlag tritt auf.
Das heißt, der Grund ist in der Tat die Verdauung, aber es kommt nur auf die Variante der Nahrung an?
Jeder praktische Kinderarzt wird Ihnen Folgendes bestätigen:
1) allergische Dermatitis tritt selten bei dünnen und hungernden Kindern auf;
2) Wenn ein Kind mit allergischer Dermatitis an einer Darminfektion erkrankt, nehmen die Symptome einer allergischen Dermatitis vor dem Hintergrund von Hunger und Durchfall merklich ab.
Daher eine wichtige Schlussfolgerung: Die Begrenzung der Belastung des Darms erleichtert den Zustand des Kindes. Worum geht es hier: Fast immer geht es darum, dass das Kind mehr isst, als es ausreichend verdauen kann.
Dies ist meistens bei künstlicher Fütterung (oder bei Flaschenfütterung) der Fall. In diesem Zusammenhang machen wir die Leser auf äußerst wichtige Informationen aufmerksam.
Was ist das Hauptproblem der künstlichen Ernährung: Zwischen dem Füllen des Magens und dem Verlust des Hungers (Appetit) vergeht eine gewisse Zeit - normalerweise 10-15 Minuten. Wenn ein Baby stillt, isst es in 5-10 Minuten ungefähr 90-95% der Menge an Nahrung, die es benötigt, und saugt dann weiter, bis ein Gefühl der Fülle auftritt, d. H. Das Zentrum des Hungers im Gehirn reagiert nicht. Wenn das Baby aus einer Flasche füttert, füllt es den Magen viel schneller und das Gefühl der Fülle verzögert sich, so dass es weiter saugt. Das heißt, ein normales gesundes Baby, das mit der Flasche gefüttert wird, isst immer zu viel.
Wiederholen wir es mit anderen Worten, denn es ist äußerst wichtig, diesen Moment zu verstehen. Das Kind muss 100 g essen (eine bedingte Zahl, wie Sie verstehen). Während eines 5-minütigen Aufenthalts in der Nähe der Brust der Mutter isst das Kind 95 g, und für weitere 20 Minuten genießt es einfach die Kommunikation und in diesen 20 Minuten isst es weitere 5 g. Insgesamt trainieren 100 g. Wenn wir eine Flasche anbieten (egal was sie enthält - eine Mischung oder gepresste Milch), dann wird das Kind in den ersten 5 Minuten die vorgeschriebenen 100 g essen, die wirklich für den Körper notwendig sind, aber das Gefühl des Hungers wird nirgendwo hingehen und das Kind wird weiterhin Nahrung verlangen, die unter Berücksichtigung der häuslichen Mentalität wird es auf jeden Fall erhalten. Und wird als Ergebnis 120 g, 150 g oder noch mehr essen.
Bitte beachten Sie: Wenn das Kind im ersten Lebensmonat (gemäß den medizinischen Normen) 600 g zunehmen soll und das Gewicht nur um 550 zunimmt, werden alle Leuchten der in dieser Region lebenden Pädiatrie auf die Beine gestellt. Wenn die Gewichtszunahme anstelle von 600 g 1 kg beträgt, klatschen die Verwandten vor Freude in die Hände und freuen sich über die Größe ihrer Wangen. Und niemand kümmert sich darum, dass diese Wangen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nach kurzer Zeit rot werden und anfangen zu jucken..

Gegessenes Essen wird von Enzymen verarbeitet, und die Menge dieser Enzyme entspricht oft nicht der Menge an Essen. Infolgedessen wird ein Teil der Nahrung nicht vollständig abgebaut, relativ gesehen wird sie im Darm zurückgehalten, verrottet, die Zerfallsprodukte werden vom Blut absorbiert. Diese absorbierten Substanzen werden von der Leber teilweise neutralisiert, und je gesünder die Leber ist, desto weniger Probleme treten auf. Die Leber des Kindes ist eines der unreifsten Organe, aber seine Aktivität und seine Fähigkeit, die absorbierte "Schädlichkeit" zu neutralisieren, sind sehr individuell. Deshalb: 1) nicht jeder hat allergische Dermatitis; 2) die erwachsene Leber kann fast alles neutralisieren, so dass Erwachsene solche Probleme nicht haben; 3) allergische Dermatitis Die meisten Kinder "wachsen" heraus, was auf die "Reifung" der Leber zurückzuführen ist.
Wir machen weiter.
So kommt die im Blut absorbierte "Schädlichkeit" mit Schweiß heraus. Aber sehr, sehr oft wirken sie (diese Substanzen) selbst nicht auf die Haut, sondern wirken nur dann allergisch, wenn sie sich mit etwas in der Umwelt verbinden. Wo es keinen Schweiß gibt oder wo der Schweiß sofort absorbiert wird (unter einer Windel), sind Hautausschläge selten. Dies ist eine der diagnostischen Methoden: Wenn die Haut unter der Windel sauber ist, ist weniger der Mechanismus der Nahrung als vielmehr der Mechanismus der externen Kontakte von großer Bedeutung.
Damit eine allergische Dermatitis auftreten kann, sind drei Voraussetzungen erforderlich:
1) so dass eine gewisse Schädlichkeit vom Darm ins Blut aufgenommen wird;
2) damit diese Substanzen mit Schweiß austreten (dh dass das Kind schwitzt);
3) dass sich in der äußeren Umgebung etwas befindet, das die Haut berühren und mit Schweiß reagieren kann, was zu Allergien führt.
Jetzt wird das Wesen der Behandlung klar.
Um die Krankheit loszuwerden, müssen Sie in drei Richtungen handeln:
A. Reduzieren Sie die Aufnahme von "schädlichen" in das Blut.
B. Reduzieren Sie das Schwitzen.
C. Beseitigen Sie Hautkontakt mit Faktoren, die zur Entwicklung von Dermatitis beitragen.
Jetzt werden wir der Reihe nach "behandelt".
A. Wie man die Aufnahme von "schädlichen" in das Blut reduziert?
1. Um einen rechtzeitigen Stuhlgang zu erreichen, ist es sehr, sehr wichtig. Verstopfung, dichter Kot und ein Hinweis auf Verstopfung erfordern sofortige Hilfe. Die optimale und sicherste Behandlung für Verstopfung bei kleinen Kindern ist Lactulosesirup (Duphalac, Normaze)..
Beginnen Sie niemals mit der Einnahme dieser Medikamente in dem in der Anleitung angegebenen Alter. Beginnen Sie mit einer Dosis von 1 ml pro Tag (einmal täglich morgens auf nüchternen Magen) und erhöhen Sie diese schrittweise (alle 2-3 Tage um 1 ml). Das Maximum ist die Dosis, die in den Anweisungen für das Alter Ihres Kindes angegeben ist. Geben Sie die wirksame Dosis (oder das Maximum, zu dem Sie allmählich kommen werden) für etwa einen Monat, dann können Sie die Menge des Arzneimittels langsam reduzieren. Wir betonen, dass Lactulose völlig sicher ist, keine Abhängigkeit davon besteht und wenn es eine echte Wirkung gibt, können Sie es sechs Monate oder ein Jahr lang verwenden..
Verstopfung bei einer stillenden Mutter ist ein ebenso wichtiger Faktor, der den Beginn des Blutdrucks provoziert. Lactulose, Kerzen mit Glycerin, eine ausreichende Menge fermentierter Milchprodukte in der Ernährung - all dies macht definitiv Sinn.
2. Wenn ein Kind gut zunimmt (insbesondere wenn es mehr als normal ist), verbessern Sie in keinem Fall die bereits aktive Verdauung mit allen Arten von Enzymen und Eubiotika usw..
Unverdaute Speisereste, die im Darm verrotten, sind ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien. Im Prinzip ist es unser Arzt, der unserer Frau nicht sagen kann, dass wir weniger füttern müssen. Dies widerspricht so sehr der nationalen Mentalität, dass es nicht einmal vorkommt, so etwas zu sagen. Es ist viel einfacher, eine Analyse auf Dysbiose durchzuführen, genau die Bakterien zu erkennen, mehr Bakterien zu verschreiben, um das zu neutralisieren, was nicht verdaut wurde, sowie Enzyme. Infolgedessen ist die Mutter bei der Arbeit, das Kind ist bei der Diagnose, die Pharmaindustrie ist mit Gewinn. Alle außer dem Kind fühlen sich zutiefst zufrieden. Dies ist nicht unsere Schuld, sondern eine böse Dysbiose.
3. Denken Sie daran, dass Speichel aktiv am Verdauungsprozess beteiligt ist. Wenn Sie den Essprozess verlangsamen, steigt der Nutzen des Speichels. Kleineres Loch in der Brustwarze, gelegentlich die Flasche aufheben, optimale Luftparameter im Raum beibehalten, damit der Mund nicht austrocknet, mehr laufen.
4. Bei der Flaschenfütterung ist die erwähnte „Verlangsamung“ sehr wichtig. Wenn alles andere fehlschlägt und es keine Möglichkeit gibt, die verzehrte Menge zu reduzieren, besteht die einzige wirkliche Möglichkeit, die Konzentration der Mischung zu verringern. Hersteller von Mischungen empfehlen dies nicht, außerdem schreiben sie oft auf Kisten, die angeblich Normen sind, die ein durchschnittliches Kind einfach nicht beherrschen kann. Aber die Tatsache bleibt. Wenn sich anstelle der vorgeschriebenen 5 Löffel 4,5 im gleichen Volumen auflösen, passiert nichts Schreckliches und die Manifestationen von Allergien nehmen ab. Das Thema der Verringerung der Konzentration der Mischung ist auch dann relevant, wenn die Gewichtszunahme eines Kindes, das mit der Flasche gefüttert wird, die Norm deutlich überschreitet.
5. Versuchen Sie beim Stillen, den Fettgehalt der Muttermilch zu reduzieren. Kefir - 1%, Hüttenkäse 0%, Verbot von Schmalz, Sauerrahm, Butter, Fettbrühen usw. Mehr trinken, weniger schwitzen.
6. Um die Aufnahme von Giften aus dem Darm zu verhindern. Darmsorbentien: Enterosgel, Sorbogel, Smecta, Aktivkohle usw. - all dies ist absolut sicher, es ist sinnvoll, es sowohl für Kinder als auch für stillende Mütter zu verwenden.
7. Sehr oft verschlimmert sich die Allergie, nachdem das Kind Süßigkeiten gegessen hat. Es geht nicht einmal um Süßigkeiten oder Kuchen. Sie gaben mir süßen Hustensaft - und meine Wangen wurden rot. Dies sollte auf den ersten Blick nicht der Fall sein. Eine Allergie ist schließlich eine Reaktion auf ein Fremdprotein. Und Zucker ist ein Kohlenhydrat, das im Prinzip keine Allergien auslösen kann. Das Wesentliche des Problems ist höchstwahrscheinlich das Folgende. Zucker aktiviert die Zerfallsprozesse der sehr unterverdauten oder vorzeitigen Speisereste, die den Darm verlassen haben. Zerfallsprodukte werden aktiver in den Blutkreislauf aufgenommen - daher die Zunahme von Allergien. Die Schlussfolgerungen liegen auf der Hand - um Süßigkeiten zu begrenzen, wenn es immer noch nicht funktioniert -, um Fructose anstelle von Saccharose zu verwenden, um das Problem der Verstopfung und des Überschusses an Nahrung zu lösen.
8. Hauptsache: Überladen Sie den Darm auf keinen Fall mit Nahrung - es ist besser, zu wenig zu füttern (.) Als zu viel zu füttern.
Ich wiederhole:
NB! Sehr oft gibt es keine Spur einer Allergie.
Es geht nicht um die Qualität des Essens, es geht um die Quantität..
Es ist nicht überraschend, dass eine Änderung der Art der Mischung nichts grundlegend ändert. Aber die Logik in den Handlungen von Müttern und Ärzten wird oft nicht beachtet: Wenn ein Kind allergisch gegen Kuhmilchprotein ist, ist das, was nach dem Ausschluss dieses Proteins aus der Nahrung geschehen sollte, natürlich eine sofortige Genesung. Und wenn dies nicht geschieht, obwohl das Kind mit einer Sojamischung oder einer Formel auf Ziegenmilch gefüttert wird? Kuhprotein hat logischerweise nichts damit zu tun..
In Anbetracht des Vorstehenden wird deutlich, dass allergische Dermatitis zunehmend als Zeichen einer Proteinüberdosierung angesehen wird. Viele Säuglingsanfangsnahrung, bei der die Proteinmenge entweder reduziert oder das Protein weiter abgebaut wurde, werden als hypoallergen bezeichnet. Nur sie sind... Nicht jede Familie kann es sich leisten. Wäre es nicht wirtschaftlicher, einfach die Menge der verzehrten Lebensmittel zu begrenzen??
Denkanstöße.
Der Tierarzt riet mir, oder besser gesagt meinem Hund, Trockenfutter. Gleichzeitig wurde über Folgendes gesagt: „Der Hund benötigt 400 g pro Tag. Der Hund benötigt genau 30 Sekunden, um diese Portion zu schlucken. Und zuerst werden Sie ständig von dem Gedanken verfolgt, dass Sie ein echter Sadist sind, der einen unglücklichen Hund mit einem Gewicht von weniger als 50 kg verhungert. Aber wenn Sie die Dosis erhöhen, beginnt der Hund nach maximal 2 Wochen zu jucken und wir müssen allergische Dermatitis behandeln. " Es ist seltsam, dass Tierärzte schon früher darüber nachgedacht haben, und Kinderärzte schreiben immer noch Artikel über die Beziehung zwischen Dysbiose und allergischer Dermatitis..
B. Wie man das Schwitzen reduziert?
1. Halten Sie das optimale Temperaturregime im Raum ein - nicht höher als 20, idealerweise 18. Schließen Sie die Batterien mit Polystyrol, setzen Sie die Regler ein und schalten Sie die Heizungen nach Möglichkeit nicht ein.
2. Stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit mindestens 60% beträgt: Kaufen Sie ein Hygrometer, entfernen Sie Staubansammlungen, waschen Sie häufig den Boden, starten Sie ein Aquarium, stellen Sie eine Schüssel Wasser auf, kaufen Sie idealerweise einen Haushaltsbefeuchter. Häufig lüften, möglichst lange laufen.
3. Die minimal mögliche Menge an Kleidung.
4. Denken Sie daran, dass die absorbierte "Schädlichkeit" nicht nur durch Schweiß, sondern auch durch Urin entsteht. Flüssigkeitsaufnahme nicht einschränken.
C. Wie man Hautkontakt mit Faktoren beseitigt, die zur Entwicklung von Dermatitis beitragen?
1. Die Hauptgefahr - Chlor in Wasser und Reinigungsmitteln - muss um jeden Preis beseitigt werden. Ein Wasserfilter oder kochen oder in einem Kessel auf 80-90 Grad erhitzen und diese Temperatur in das Bad gießen und dann warten, bis es abgekühlt ist. Manchmal reicht es aus, einen Eimer Wasser zu kochen, abzukühlen und dieses Wasser nach dem Baden über das Kind zu gießen. Befeuchten Sie besonders Problembereiche seltener, waschen Sie Gesicht und Perineum nicht 10 Mal täglich mit Wasser - verwenden Sie feuchte Damenbinden.
2. Nur spezielle Babypuder, vorzugsweise ohne Biosysteme. Wichtig: Führen Sie nach dem Waschen die letzte Spülung in wasserfreiem Wasser durch - entweder gefiltert oder gekocht. Am einfachsten ist es, es nach dem Waschen und Spülen einige Sekunden lang in kochendes (sehr heißes) Wasser zu legen - das Chlor verdunstet sofort.
3. Alles, mit dem die Haut des Babys in Kontakt kommt, sollte folgendermaßen behandelt werden: Kleidung für Erwachsene, in der es an Händen, Laken, Kissenbezügen, Kleidung und Windeln getragen wird. Liegt auch nur ein paar Sekunden im Bett der Eltern - so sollten auch die Lakendecken der Eltern - gewaschen werden. Wenn eine Großmutter zu Besuch kam, geben Sie einen Bademantel aus, der mit Babypuder gewaschen wurde.
4. Es ist wünschenswert, dass alle Kinderkleidung, die direkt mit der Haut in Kontakt kommt, weiß (ohne Farbstoffe) und natürlich ist - 100% Leinen oder Baumwolle.
5. So tragen Sie einen Spaziergang: Bei einem langärmeligen Hemd, das die oben genannten Anforderungen erfüllt, ragen die Ärmel über die Jacke (Pelzmantel, Mantel, Pullover) hinaus und biegen sich, sodass außer diesem Hemd keine Chemikalien, Farben, Kunststoffe, Wolle usw. auf der Haut haften nicht berührt. Ebenso - ein Hut.
6. Verwenden Sie beim Baden nicht öfter (besser seltener) einmal pro Woche Seife und Shampoo (natürlich für Kinder) - Shampoo-Seifen neutralisieren den schützenden Fettfilm, der die Haut bedeckt.
7. Beseitigen Sie alle Spielzeuge und Pflegeartikel, deren Herkunft und Qualität "ein großes Geheimnis" ist. Wenn Zweifel bestehen, dass es sich um einen hochwertigen Kunststoff in Lebensmittelqualität handelt, tun Sie dies nicht! Ich verstehe, dass dies eher eine Frage der materiellen Fähigkeiten ist, aber ein offensichtlich hochwertiges Spielzeug eines seriösen Herstellers ist besser als zehn Meisterwerke, niemand weiß, wie es hergestellt, geliefert und verarbeitet wird.
Vergessen Sie vorerst grundsätzlich alle Plüschtiere. Und alle Rasseln, Nippel, Bälle usw. sollten wieder gewaschen werden, nicht mit "Ariel" und nicht mit "Domestos"..
8. Wenn es nicht möglich ist, vor vielen externen Kontakten zu schützen, sollten Sie wie folgt vorgehen. Kaufen Sie schöne weiße Baumwolltücher und nähen Sie mehrere Pyjamas für Ihr Kind - Hosen und ein Hemd, lange Ärmel, einen Kragen, der den Hals bedeckt. Und in diesen Pyjamas, die sich ändern, wenn sie schmutzig werden, müssen Sie eine Weile leben. Schlafen Sie in ihnen, tragen Sie sie unter irgendwelchen Kleidern. Waschen, Kochen usw. Das Schöne an solchen Pyjamas ist auch, dass Sie, ohne Angst zu haben, wertvolle Kleidung zu ruinieren, alle Arten von verschmutzenden Salben, Farbstoffen usw. verwenden können..
Medikamente.
Wir werden Ihnen ein wenig über Medikamente erzählen. Dennoch sollten Ärzte mit Drogen behandeln. Die Hauptsache ist zu verstehen: Es gibt keine goldene Pille mit AD, die gegessen wird - und alles ist weg. Die Behandlung ist die Umsetzung der oben genannten Maßnahmen.
Über Smecta wurden bereits Sorptionsmittel und Lactulose erwähnt. Es ist harmlos.
Bitte beachten Sie, dass die Wirkung von Antihistaminika, die von Menschen geliebt werden (z. B. Suprastin oder Tavegil), hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass eine der Nebenwirkungen dieser Medikamente trockene Haut und Schleimhäute (d. H. Suprastin, Tavegil, Diphenhydramin, Pipolfen - all diese Medikamente reduzieren Schwitzen).
Der geringste Kalziummangel im Körper erhöht allergische Reaktionen - es ist in dieser Hinsicht nicht überraschend, dass die Manifestationen des Blutdrucks häufig im Stadium des aktiven Knochenwachstums und des Zahnens verstärkt werden. Ein wichtiger Faktor, der einen Kalziummangel hervorruft, ist eine Überdosis Vitamin D..
Die optimale Zubereitung für die Eltern ist normales Calciumgluconat (zu einem feinen Pulver zerdrücken und zu jeder Milchmahlzeit hinzufügen)..
Die Unwirksamkeit von Kalziumgluconat (das einen Cent kostet) wird durch die weit verbreitete Werbung und den Verkauf aller Arten von Korallen und anderem "Kalzium" erklärt, die... nun, sagen wir einfach viel kosten. Das Hauptargument der Gegner von Calciumgluconat ist, dass es angeblich nicht aus dem Darm aufgenommen wird.
Lassen Sie uns erklären. Die Calciumaufnahme wird sehr komplex reguliert. Drei Hauptkomponenten beeinflussen die Kalziumaufnahme:
1) ein Hormon der Nebenschilddrüsen, genannt Nebenschilddrüsenhormon;
2) Schilddrüsenhormon - Calcitonin;
3) Vitamin D..
Damit Kalzium über die Darmwand in den Blutkreislauf gelangt, benötigen Sie: Vitamin D, ein spezielles Kalzium-bindendes Protein und sehr spezifische Aminosäuren, insbesondere Lysin und L-Arginin.
Alle diese Substanzen sorgen für eine aktive Absorption von Kalzium, obwohl eine sehr kleine Menge davon auch passiv absorbiert werden kann, hauptsächlich im Zwölffingerdarm (passiv, dh ohne all diese Hormone, Vitamine und Aminosäuren)..
Calcium wird nicht absorbiert, wenn etwas von dem oben genannten fehlt und wenn es (Calcium) in Form von unlöslichen Salzen in den menschlichen Körper gelangt (es spielt keine Rolle, ob es sich um einen Erwachsenen oder ein Kind handelt), was absolut nichts mit Calciumgluconat zu tun hat, das sich sogar in auflöst kaltes Wasser!
Schlussfolgerungen: Calciumgluconat wird vom Körper aufgenommen und kann und sollte als Therapeutikum eingesetzt werden, sofern dies indiziert ist.
Wenn der Absorptionsmechanismus klar ist, ist es auch klar, dass Calciumgluconat kaum überdosiert werden kann - wenn es nicht benötigt wird, wird es nicht absorbiert.
1 Tablette pro Tag - 1-2 Wochen servieren, bei Verschlimmerung von Allergien wiederholen - es tut nicht weh.
Behandeln Sie trockene und rissige Stellen auf der Haut mit Panthenol oder (besser) Bepanten, Dermopanthen - Salbe, Creme, Lotion - nicht bereuen.
Sie können topische Antihistaminika verwenden, zum Beispiel Fenistil-Gel.
Die wirksamsten Medikamente zur Beseitigung von Hautmanifestationen von Allergien waren, sind und bleiben Kortikosteroidhormone. Moderne Medikamente (vielleicht die besten sind Advantan und Elokom) werden praktisch nicht von der Hautoberfläche absorbiert und haben keine generellen negativen Auswirkungen auf den Körper.
Es ist nur wichtig, sich daran zu erinnern: Jede Salbe ist eine Behandlung für die äußeren Manifestationen der Krankheit, ohne Einfluss auf die kausalen Faktoren.
Der wahre Grund für die Verwendung von Hormonen ist, dass Hautmanifestationen nicht mehr nur ein kosmetischer Defekt sind. Der Ausschlag beeinträchtigt wirklich das Wohlbefinden des Kindes, es gibt einen Juckreiz, das Kind kann nicht schlafen usw..
Diese Medikamente sind in Form von Cremes und Salben erhältlich. Bei tiefen Läsionen - Salbe, wenn die Veränderungen mäßig ausgeprägt sind - Creme.
Unterbrechen Sie nach Erhalt des Effekts nicht die Anwendung, sondern reduzieren Sie die Konzentration des Arzneimittels. Drücken Sie zum Beispiel 1 cm Hormoncreme aus einem Röhrchen und mischen Sie sie mit 1 cm Babycreme. Ändern Sie nach 5 Tagen das Verhältnis - 1: 2 usw. Denken Sie daran, dass die Creme mit der Creme und die Salbe mit der Salbe (z. B. mit Bepanten) gemischt werden muss..