Fenistil

  • Kliniken

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Fenistil - ein Mittel zur Behandlung von Allergiesymptomen.

Pharmakologische Wirkung von Fenistil

Fenistil gehört zu den Antihistaminika der 1. Generation. Durch die Blockierung der Histamin-H1-Rezeptoren werden die Auswirkungen von Histamin-Hyperämie, erhöhter Kapillarpermeabilität, Schwellung, Juckreiz usw. verhindert..

Fenistil kann die Wirkung von Kininen blockieren und zeigt eine unbedeutende anticholinerge Aktivität. Klinisch manifestiert sich dies in der "Trocknung" der Schleimhäute, die manchmal bei der Behandlung von ARVI mit erhöhter Sekretion der Nasenschleimhaut verwendet wird. Das Medikament hat eine leichte beruhigende Wirkung, hat keine antiemetische Wirkung.

Das Gel ist zur topischen Anwendung bestimmt. Es beseitigt Hautallergien, ohne systemische Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder anticholinerge Wirkungen zu verursachen. Der juckreizhemmende und milde Kühleffekt tritt innerhalb von Minuten nach dem Auftragen auf die Haut auf.

Nach der Verabreichung wird es schnell und vollständig aus dem Verdauungssystem resorbiert, die Bioverfügbarkeit beträgt ca. 70%. Dringt gut genug in das Gewebe ein. Seine Wirkung zeigt sich 45 Minuten nach der Einnahme. Fenistil wird in der Leber in Metaboliten umgewandelt und über Urin und Galle ausgeschieden.

Analoga von Fenistil sind Antihistaminika der 1. Generation wie Diazolin, Suprastin, Diphenhydramin, Tavegil.

Freigabe Formular

Gemäß den Anweisungen hat Fenistil 3 Formen - Tropfen in Fläschchen mit 20 ml (1 mg / ml), 0,1% Gel zur äußerlichen Anwendung und 0,1% Emulsion.

Indikationen für die Anwendung von Fenistil

Das Medikament ist in der Lage, die Symptome allergischer Erkrankungen wie Urtikaria, Nahrungsmittel- und Arzneimittelallergien, allergische Rhinitis und Heuschnupfen zu bekämpfen. Es beseitigt wirksam lokale Symptome von Insektenstichen (Schmerzen, Juckreiz, Rötung) sowie Juckreiz bei Infektionskrankheiten (Windpocken, Röteln, Masern), Ekzemen oder anderen Ursachen (außer bei Cholestase)..

Es wurden gute Bewertungen über Fenistil als vorbeugendes Antiallergikum erhalten, beispielsweise bei der Impfung von Kindern mit allergischer Veranlagung..

Formulare zur äußerlichen Anwendung helfen bei Sonnenbrand sowie bei leichten Verbrennungen im Haushalt.

Kontraindikationen

Gemäß den Anweisungen wird Fenistil im 1. Trimenon der Schwangerschaft und während des Stillens nicht bei Asthma bronchiale, Winkelverschlussglaukom, Prostataadenom, Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile angewendet. Von allen Analoga von Fenistil ist eines ab einem Monat zugelassen. Bei obstruktiven Lungenerkrankungen ist Vorsicht geboten.

Gebrauchsanweisung für Fenistil

Das Medikament in Form von Tropfen wird vor oder während der Mahlzeiten oral eingenommen. Für kleine Kinder können Sie das Arzneimittel in die Trinkflasche geben. Laut Bewertungen hat Fenistil einen angenehmen Geschmack und hat daher eine breite Anwendung in der Kinderpraxis gefunden.

Die Dosis für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren beträgt 60 - 120 Tropfen / Tag und sollte in 3 Dosen aufgeteilt werden.

Kindern von 1 Monat bis 1 Jahr werden 10 - 30 Tropfen / Tag, von 1 bis 3 Jahren - 30 - 45 Tropfen / Tag, von 3 bis 12 Jahren - 45 - 60 Tropfen / Tag in 3 Dosen verschrieben.

Das Gel wird 2 bis 4 mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Um die Wirkung bei häufigen Läsionen zu verbessern, werden gleichzeitig Fenistil-Tropfen im Inneren verschrieben.

Eine Emulsion zur äußerlichen Anwendung wird 2 bis 4 Mal täglich aufgetragen. Seine Vorteile sind eine zusätzliche weichmachende und feuchtigkeitsspendende Wirkung auf die Haut, eine kompakte Verpackung, die sich leicht auf die Straße bringen lässt, und ein Walzenapplikator, mit dem Sie das Produkt genau auf die betroffene Stelle auftragen können.

Nebenwirkungen

Manchmal kann Fenistil bei oraler Einnahme Schwindel, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Mundtrockenheit sowie Hautausschlag verursachen. Beim Auftragen auf die Haut können lokale Reaktionen in Form von Trockenheit, Brennen und allergischem Ausschlag auftreten.

Verwendung von Fenistil-Tropfen für Kinder und Erwachsene

Drops Fenistil ist ein Medikament zur Linderung von Allergiesymptomen. Sie lindern schnell Hautreizungen, Juckreiz und Schwellungen. Das Medikament wird auch in der Augenheilkunde und in der HNO-Praxis zur Behandlung von allergischer Konjunktivitis und Rhinitis bei Kindern und Erwachsenen eingesetzt..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Fenistil-Tropfen sind eine klare, farblose, geruchlose Flüssigkeit zur oralen Verabreichung. Der für die medizinischen Eigenschaften verantwortliche Wirkstoff ist Dimethindenmaleat. Hilfsstoffe in der Zusammensetzung:

  • gereinigtes Wasser;
  • Natriumsaccharinat;
  • Propylenglykol;
  • Hydrogenphosphat-Dodecahydrat;
  • Dinatriumedetat;
  • Zitronensäure-Monohydrat;
  • Benzoesäure.

Das Medikament wird in dunklen Fläschchen mit einem Tropfenspender hergestellt. Eine Kartonpackung enthält 1 Flasche mit 20 ml, Anwendungshinweis. Der Hersteller stellt Fenistil auch in Form von Kapseln und Gel her.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hat eine antiallergische und juckreizhemmende Wirkung. Dimethindenmaleat blockiert Histaminrezeptoren, dh es verhindert die Übertragung eines Signals an Zellen, wodurch die Freisetzung von Wirkstoffen gefördert wird, die Symptome allergischer Reaktionen (Juckreiz, Hautausschlag, Ödeme) hervorrufen. Die antiallergische Wirkung ist auch mit einer Erhöhung der Permeabilität der Kapillarwand verbunden, die bei Allergien auftritt.

Pharmakokinetik

Nach der Anwendung wird das Arzneimittel schnell über die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts resorbiert. Sein Grenzwert im Blutplasma wird nach 2 Stunden beobachtet. Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels (Teil des Arzneimittels, der unverändert in das Blut gelangt ist) beträgt etwa 70%. Der Wirkstoff bindet zu 90% an Blutproteine ​​und weist einen hohen Gewebedurchdringungsgrad auf.

Der Zerfallsprozess des Arzneimittels erfolgt in der Leber durch Methoxylierung, Hydroxylierung. Die Bestandteile des Arzneimittels werden über Urin und Galle über die Nieren ausgeschieden. Etwa 90% werden in Form von Metaboliten ausgeschieden, der Rest bleibt unverändert.

Indikationen

Unabhängig von der Form des Arzneimittels sind die Indikationen für seine Verwendung:

  • Droge, Nahrungsmittelallergie;
  • Nesselsucht;
  • Heuschnupfen;
  • allergische Reaktionen nach Verabreichung von Impfstoffen;
  • allergischer Schnupfen;
  • juckende Haut in Verbindung mit Neurodermitis, Insektenstichen, Masern, Windpocken, Ekzemen, Röteln;
  • angioneurotisches Ödem;
  • Bindehautentzündung allergischer Natur.

Das Medikament wird auch zur hyposensibilisierenden Behandlung eingesetzt, um allergischen Manifestationen vorzubeugen..

Kontraindikationen

Das Medikament unterliegt einer Reihe von Einschränkungen bei der Verwendung, darunter:

  • Bronchialasthma;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, die Teil des Arzneimittels sind;
  • erstes Trimenon der Schwangerschaft;
  • Kinderalter bis zu einem Monat;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Stillzeit;
  • Proliferation von Prostatazellen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Wirkung des Medikaments kann 15 bis 20 Minuten nach der Verabreichung gesehen werden. Das Medikament in Form von Tropfen ist nur zur oralen Verabreichung bestimmt, es sollte nicht in Augen und Ohren geträufelt werden. 20 Tropfen sind 1 ml Flüssigkeit, die 1 mg des Wirkstoffs Dimethindenmaleat enthält. Zur Vereinfachung der Dosierung ist die Flasche mit einer speziellen Tropfendüse ausgestattet.

Für Erwachsene

Die Dosierung für Erwachsene, einschließlich Kinder über 12 Jahre, liegt zwischen 60 und 120 Tropfen pro Tag (von 3 bis 6 mg). Die Tagesrate ist in drei Dosen unterteilt, dh 20 - 40 Tropfen pro Dosis. Menschen mit einer Tendenz zur Schläfrigkeit wird empfohlen, 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 morgens unmittelbar nach dem Aufwachen zu trinken. Für Personen über 65 ist keine Dosisänderung erforderlich.

Für Kinder

Tropfen können Kindern gegeben werden, die 1 Monat erreicht haben. Für Babys können sie der Formel oder der Muttermilch zugesetzt werden, ältere Babys können unverdünnt verabreicht werden, da sie einen süßen Geschmack haben, und Kinder lehnen das Arzneimittel nicht ab. Die Dosierung für Babys von 1 Monat bis 1 Jahr wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Grund des Termins und der Schwere des allergischen Prozesses ausgewählt.

Die Dosierung für Kinder von 1 bis 12 Jahren hängt vom Körpergewicht ab - 2 Tropfen pro 1 kg Gewicht. Die Gesamtzahl der Tropfen pro Tag ist in 3 Dosen unterteilt. Die Dosierung für Kinder über 12 Jahre ist die gleiche wie für Erwachsene.

Bewertungen für die Anwendung bei Kindern

Nebenwirkungen

Negative Reaktionen sind selten und manifestieren sich häufiger als:

  • Kopfschmerzen;
  • ermüden;
  • Nervosität;
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit.

Es ist äußerst selten, dass Verdauungsstörungen, Angstzustände und anaphylaktoide Reaktionen auftreten, die sich in Schwellungen des Gesichts und des Kehlkopfes, Muskelkrämpfen und Atemnot äußern. Wenn diese Symptome auftreten, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Überdosis

Anzeichen einer Überdosierung treten auf, wenn die Anzahl der Tropfen pro Tag systematisch überschritten und die Verwendungsdauer überschritten wird. Symptome:

  • Erröten des Gesichts;
  • Fieber;
  • Zusammenbruch;
  • Ataxia;
  • erweiterte Pupillen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Tachykardie;
  • Krämpfe (Tonic, Clonic);
  • Halluzinationen;
  • Harnverhaltung;
  • Erregung;
  • trockener Mund.

Diese Symptome sind bei Kindern und Erwachsenen gleich. Im Falle einer Überdosierung muss das verbleibende Medikament aus dem Körper entfernt werden - trinken Sie ein Enterosorbens (z. B. Polysorb, Aktivkohle) und ein Salzabführmittel.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Antidepressiva der trizyklischen Reihe, m-Anticholinergika (einschließlich krampflösender und bronchodilatierender Arzneimittel) erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines erhöhten Augeninnendrucks und einer erhöhten Harnverhaltung. Es wird nicht empfohlen, Fenistil gleichzeitig mit Procarbazin einzunehmen. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Ethanol auf den Körper.

Das Medikament verstärkt die Wirkung von Anxiolytika, Schlaftabletten sowie Medikamenten, die eine deprimierende Wirkung auf das Zentralnervensystem haben. Diese Medikamente umfassen: MAO-Hemmer, Antipsychotika, Opioidanalgetika, Antihistaminika, Antikonvulsiva und Antiemetika, Antidepressiva, Scopolamin).

spezielle Anweisungen

Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel zu erhitzen, da es seine therapeutischen Eigenschaften verlieren kann. Bei der Behandlung von Kindern unter 6 Jahren ist zu beachten, dass Arzneimittel mit Antihistaminwirkung eine übermäßige Erregbarkeit verursachen können. Fenistil ist nicht wirksam bei Juckreiz der Haut, dessen Entwicklung mit Cholestase verbunden ist. Es ist verboten, die vom Arzt verschriebene oder in der Anleitung angegebene Dosierung zu überschreiten, da dies mit Symptomen einer Überdosierung oder dem Auftreten von Nebenwirkungen droht.

Beim Verdünnen von Tropfen sollte die Flüssigkeit Raumtemperatur haben. Es ist notwendig, die Tropfen erst vor der Verwendung zu verdünnen, es ist nicht akzeptabel, sie der Mischung im Voraus zuzusetzen. Während der medikamentösen Behandlung ist eine Schwächung der Aufmerksamkeit und Konzentration möglich, die beim Fahren von Fahrzeugen, beim Arbeiten mit Mechanismen und bei anderen Arbeiten, die eine erhöhte Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern, berücksichtigt werden muss.

Lagerbedingungen, Verkauf, Haltbarkeit

Das Arzneimittel behält seine medizinischen Eigenschaften zwei Jahre lang ab dem Herstellungsdatum der Tropfen, das in der Verpackung oder Flasche angegeben ist. Lagern Sie das Produkt vor Kindern und Sonnenstrahlen bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Sie können Tropfen in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung kaufen.

Analoga

Bei Bedarf, zum Beispiel bei Nebenwirkungen, kann Fenistil durch ähnliche Mittel ersetzt werden. Die beliebtesten sind:

Billige Analoga von Fenistil sind: Nezulin, Gistan, Akriderm, Psilo-Balsam. Der Preis für diese Medikamente liegt zwischen 30 und 100 Rubel.

Zulassungsbewertungen für Erwachsene

Drops Fenistil ist ein Antiallergikum, das hilft, Allergiesymptome, die mit verschiedenen Gründen verbunden sind, schnell loszuwerden. In Anbetracht der Bewertungen von Experten und Personen, die dieses Medikament verwendet haben, können wir sagen, dass das Medikament sehr wirksam ist und außerdem Nebenwirkungen in sehr seltenen Fällen auftreten, meist in Form von Schläfrigkeit.

Wie man Fenistil Tropfen für Kinder richtig verwendet

Inhalt

  • 1 In welchen Fällen wird einem Kind Fenistil verschrieben?
  • 2 Haupteigenschaften, Form der Freisetzung und Zusammensetzung
  • 3 Gegenanzeigen und Gebrauchsanweisungen
  • 4 Gebrauchsanweisung: Wie viele Tropfen Fenistil sollen dem Kind gegeben werden?
  • 5 Analoga der Droge Fenistil
  • 6 Sicherheitsregeln

Allergische Reaktionen bei Kindern bereiten den Eltern Sorgen. Um unangenehme Symptome zu lindern und dem Baby zu helfen, werden Antiallergika und Antihistaminika verschrieben. Sie wirken schnell auf den Körper, lindern Juckreiz und Rötungen.

Fenistil-Tropfen für Kinder sind ein Antihistaminikum und ein Antiallergikum. Die Darreichungsform ist zur Behandlung geeignet. Das Produkt ist sicher für Kinder ab 1 Monat, hat eine minimale Liste von Nebenwirkungen.

In welchen Fällen wird Fenistil einem Kind verschrieben?

Das Medikament lindert Allergien, lindert schwere Erkrankungen bei verschiedenen Pathologien. Wirkstoffe blockieren die Produktion von Histamin, so dass Juckreiz und Rötung der Haut verschwinden und Schwellungen beseitigt werden.

Wenn Fenistil-Tropfen für Kinder verschrieben werden:

  • Quinckes Ödem - die Reaktion des Körpers auf chemische Faktoren;
  • Dermatitis - manifestiert sich häufig bei Neugeborenen;
  • Rhinitis - eine Infektion der Nasenschleimhäute;
  • Heuschnupfen - eine allergische Reaktion auf Blüte und Pollen;
  • Lebensmittelallergie;
  • Nesselsucht;
  • Vorbeugung von allergischen Reaktionen während der Exazerbationssaison.

Fenistil-Tropfen werden oft 3 Tage vor der Impfung verschrieben, um die Wirkung von Medikamenten auf den Körper des Babys zu verringern. Sie müssen wissen, dass das Mittel nicht heilt, sondern nur die Symptome von Allergien beseitigt.

Es ist sehr praktisch, Tropfen für Kinder zu nehmen. Sie können Wasser oder Muttermilch für Babys zugesetzt und unverdünnt für Jugendliche und Erwachsene verwendet werden.

Grundlegende Eigenschaften, Freisetzungsformen und Zusammensetzung

Tropfen sind in kleinen dunklen Glasflaschen von 20 ml erhältlich. Die Kappe ist mit einer eingebauten Dosier-Pipette ausgestattet, die es einfach macht, dem Baby das Medikament zu geben. Enthält Anweisungen in russischer Sprache.

Zusammensetzung für 1 ml der Zubereitung:

  • Dimethindenmaleat - 1 mg;
  • Zitronensäure-Monohydrat;
  • Propylenglykol;
  • Natriumsaccharinat;
  • gereinigtes Wasser und andere Substanzen.

Transparente Farbflüssigkeit, geruchlos. Es ist erlaubt, das Medikament für Kinder unter einem Jahr zu verwenden.

Die Eigenschaften des Arzneimittels basieren auf der Blockierung von Histamin-H1-Rezeptoren. Fenistil bekämpft wirksam Juckreiz und Allergien. Wirkt leicht beruhigend, da es das Zentralnervensystem beeinflusst.

Es wird empfohlen, Fenistil morgens zu verabreichen. Die Wirkung beginnt sich nach 30 Minuten zu manifestieren und die volle Wirkung tritt nach 5 Stunden auf.

Tropfen werden an einem dunklen und kühlen Ort, fern von Kindern, aufbewahrt. Die Haltbarkeit ab dem Datum der Eröffnung beträgt 2 Jahre. In Apotheken wird das Medikament ohne Rezept verkauft..

Gegenanzeigen und Indikationen zur Anwendung

Fenistil lindert Juckreiz, Rötung und wirkt mild anästhetisch. Fast vollständig vom Körper aufgenommen, dringt es gut in das Gewebe ein.

Indikationen für die Zulassung sind:

  • allergische Erkrankungen;
  • Insektenstiche;
  • Juckreiz.

Sie können Tropfen nur nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen. Bei Kindern unter einem Jahr sollte das Medikament nicht missbraucht werden, da die Wahrscheinlichkeit von Problemen mit den Atemwegen hoch ist.

  • Kinder unter 1 Monat;
  • Bronchialasthma;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Erkrankungen der Prostata;
  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Fenistil verursacht selten Nebenwirkungen. In einigen Fällen kann sich der Zustand des Patienten jedoch verschlechtern..

Im ersten Trimester ist die Einnahme des Arzneimittels völlig verboten. Im zweiten und dritten Fall wird die Behandlung unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt..

Nebenwirkungen von Tropfen:

  1. Schläfrigkeit ist in den ersten Tagen der Einnahme möglich.
  2. Schwindel, Stimmungsschwäche, Apathie.
  3. Übelkeit und Erbrechen, Stuhlveränderungen.
  4. Magenschmerzen, trockener Mund.
  5. Kurzatmigkeit, Sauerstoffmangel.
  6. Schwellung, Rötung der Haut.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wird empfohlen, die Einnahme abzubrechen und einen Arzt zu konsultieren..

Gebrauchsanweisung: Wie viele Tropfen Fenistil soll das Kind geben?

Tropfen werden oral eingenommen. Die Dosierung und der Zeitpunkt der Behandlung werden vom Arzt anhand der Diagnose und des Alters des Patienten festgelegt.

  1. Kindern über 12 Jahren werden mindestens dreimal täglich 20-40 Tropfen empfohlen.
  2. Für Kinder unter 12 Jahren wird der Tagessatz anhand des Gewichts berechnet: 2 Tropfen pro 1 kg.
  3. Von 1 Jahr bis 3 Jahre - nicht mehr als 45 Tropfen pro Tag.

Bei Neugeborenen werden Tropfen unmittelbar vor dem Füttern in einer Flasche mit warmer Muttermilch oder Milchnahrung hinzugefügt. Das Produkt hat einen angenehmen Geschmack, so dass Sie es unverdünnt mit einem Löffel geben können..

Bei Frühgeborenen wird das Arzneimittel basierend auf dem Gewicht des Babys dosiert. Zuerst wird die Tagesrate berechnet, dann wird sie in 3 gleiche Dosen aufgeteilt. Es ist erlaubt, um die Schläfrigkeit bei Kindern zu verringern, morgens eine Dosis mit einem kleineren Volumen und abends eine größere Dosis zu verabreichen.

Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage. Bei chronischen Allergien wird das Medikament in Kursen mit Unterbrechungen von 5 Tagen verabreicht. Langzeitanwendung des Arzneimittels muss vermieden werden.

  1. Für Kinder unter einem Jahr werden Wasser oder Milch mit Tropfen versetzt. Die Medizin wird morgens und abends verabreicht..
  2. Ältere Kinder können die Tropfen sauber mit Wasser einnehmen.
  3. Das Medikament wird vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen..
  4. Die Tropfen werden in Abständen von 8 Stunden eingenommen.
  5. Sie können das Produkt nicht erhitzen, es muss Raumtemperatur haben.

Zur Vorbereitung der Impfung wird Fenistil innerhalb von 3 Tagen vor der Impfung und 1-2 Tage danach verabreicht. Dies vermeidet medikamenteninduzierte Allergien.

Analoga der Droge Fenistil

Fenistil ist ein ziemlich teures Medikament, seine durchschnittlichen Kosten betragen 600 Rubel. Es gibt billigere Analoga mit ähnlichen Eigenschaften. Bevor Sie ein verschriebenes Medikament durch ein anderes ersetzen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

  1. Suprastin. Hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen. Erlaubt für Kinder ab 1 Monat.
  2. Zyrtec. Antihistamin. Tropfen werden von 6 Monaten bis 6 Jahren verwendet.
  3. Tavegil. Zulassungsverbot bis zu einem Jahr. Erhältlich als Sirup, Injektionen und Tabletten.
  4. Claritin. Sirup ist ab 2 Jahren erlaubt, Tabletten - für Kinder über 12 Jahre.
  5. Diazolin. Es wird bei Hautausschlag, Juckreiz und Bindehautentzündung angewendet. Erlaubt ab 1 Jahr.
  6. Vibrocil. Hilft bei Rhinitis. Wirkt vasokonstriktorisch und antiallergisch.
  7. Telfast. Nicht empfohlen unter 6 Jahren. Wirksam bei schweren allergischen Reaktionen.

Trotz der großen Anzahl von Analoga ist Fenistil das beliebteste antiallergische Medikament für alle Altersgruppen..

Sicherheitsbestimmungen

Das Medikament kann Schläfrigkeit verursachen und die Aufmerksamkeit beeinträchtigen. Es wird empfohlen, beim Fahren und Arbeiten mit Mechanismen mit Vorsicht vorzugehen.

Nehmen Sie keine Tropfen in Kombination mit Antikonvulsiva, Antidepressiva oder Neuroleptika ein. Fenistil verstärkt ihre Wirkung, was sich negativ auf das Zentralnervensystem auswirkt.

Überdosierung führt zu:

  • Tachykardie;
  • Krämpfe;
  • Halluzinationen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Harnverhaltung.

Überschreiten Sie nicht die verschriebene Dosis des Arzneimittels. Aktivkohle und salzhaltige Abführmittel werden sofort eingenommen, um die Symptome zu lindern. Wenn sich der Zustand verschlechtert, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Nahrungsmittelallergien müssen genau diagnostiziert werden. Tropfen sind unwirksam, wenn Juckreiz durch Leber- oder Gallenblasenerkrankungen verursacht wird.

Die Einnahme des Arzneimittels wird nur nach Anweisung eines Spezialisten begonnen. Selbstmedikation kann den Zustand verschlechtern.

Fenistil

Komposition

Das Gel enthält auch Dimethindenmaleat als aktive Komponente sowie zusätzliche Komponenten: Carbomer, Dinatriumedetat, 30% Natriumhydroxid, Propylenglykol, Benzalkoniumchlorid, Wasser.

Fenistil-Tropfen enthalten den Wirkstoff Dimethindenmaleat und eine Reihe inaktiver Substanzen: Zitronensäuremonohydrat, Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat, Benzoesäure, Dinatriumedetat, Propylenglykol, Natriumsaccharinat, Wasser.

Die Emulsion enthält Dimethindenmaleat sowie zusätzliche Komponenten: Benzalkoniumchlorid, Benzylalkohol, Dinatriumedetat, Butylhydroxytoluol, Cocoylcaprylocaprat, Cetostearomacrogol, flüssiges Paraffin, 30% ige Natriumhydroxidlösung, Propylenglykol, Carbomer, Wasser.

Freigabe Formular

Sie können verschiedene Formen dieses Arzneimittels in Apotheken kaufen:

  • Fenistil-Tropfen zur oralen Verabreichung - transparent, flüssig, farblos und geruchlos. Enthalten in 20-ml-Fläschchen, die mit einer Pipette ausgestattet sind.
  • Gel Fenistil, äußerlich aufgetragen, hat eine homogene Konsistenz, ist farblos, geruchlos, transparent oder leicht opaleszierend. Kann in 30 g oder 50 g Aluminiumrohren enthalten sein.
  • Emulsion Fenistil zur äußerlichen Anwendung hat eine homogene halbflüssige Konsistenz, weiße Farbe, einen leichten Geruch nach Benzylalkohol. Enthalten in 8 ml Fläschchen. Die Flasche ähnelt einem Rollstift.
  • Es werden auch Fenistil-Tabletten (Kapseln) hergestellt, die unter dem Namen Fenistil 24 hergestellt werden.

pharmachologische Wirkung

Zusammenfassung zeigt, dass Fenistil ein Medikament ist - ein Blocker von Histamin-H1-Rezeptoren. Die aktive Komponente des Arzneimittels ist ein kompetitiver Histaminantagonist. Es wirkt als juckreizhemmendes und antiallergisches Mittel. Seine Verwendung hilft, die erhöhte Kapillarpermeabilität zu verringern, wodurch allergische Reaktionen beim Menschen auftreten. Daher wird Fenistil häufig bei Allergien eingesetzt. Es gibt auch eine schwache m-anticholinerge und anti-Bradykinin-Wirkung des Arzneimittels. Wenn Fenistil-Tropfen tagsüber angewendet werden, kann eine milde beruhigende Wirkung festgestellt werden..

Emulsion und Salbe Fenistil reduziert beim Auftragen auf die Haut die Schwere von Juckreiz und Reizungen, die durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden, und wirkt lokalanästhetisch. Die Emulsion spendet Feuchtigkeit, kühlt und macht die Haut weich.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Bei oraler Einnahme wird der Wirkstoff schnell und fast vollständig resorbiert. Die höchste Konzentration im Blut wird 2 Stunden nach der Einnahme beobachtet. Die Bioverfügbarkeit liegt bei ca. 70%. Die Substanz dringt gut in das Körpergewebe ein.

Der Stoffwechsel findet in der Leber durch Hydroxylierung und Methoxylierung statt.

Die Halbwertszeit beträgt 6 Stunden. Die Ausscheidung erfolgt im Urin und in der Galle. Ungefähr 90% des Metaboliten und 10% der Substanz werden unverändert ausgeschieden.

Wenn das Medikament extern angewendet wird, dringt es gut durch die Haut, der Grad der systemischen Bioverfügbarkeit beträgt 10%. Die Aktion beginnt einige Minuten nach dem Auftragen von externen Mitteln auf die Haut.

Anwendungshinweise

Das Medikament wird bei solchen Krankheiten und Zuständen oral eingenommen:

  • allergische Manifestationen - Heuschnupfen, Urtikaria, allergische Rhinitis, die sich das ganze Jahr über manifestiert, Allergie gegen Lebensmittel und Medikamente, Angioödem;
  • Juckreiz der Haut verschiedener Herkunft - bei Dermatosen, Ekzemen, Neurodermitis, Masern, Röteln, Insektenstichen sowie bei Windpocken (Gel wird auch bei Windpocken bei Kindern angewendet);
  • um die Manifestation von Allergien während der hyposensibilisierenden Behandlung zu verhindern.

Gel und Emulsion werden bei folgenden Krankheiten eingesetzt:

  • mit Juckreiz der Haut verschiedener Herkunft (Salbe wird bei Insektenstichen, bei Ekzemen, bei Urtikaria, Dermatosen usw. verwendet), mit Ausnahme derjenigen, die mit Cholestase assoziiert sind;
  • für Verbrennungen - Solarhaushalt usw..

Trotz der Tatsache, dass es derzeit eine aktive Werbung für das Gel gibt, ist es notwendig, das Produkt nur gemäß den Indikationen und auf Empfehlung eines Arztes zu verwenden..

Kontraindikationen

Es ist kontraindiziert, in den folgenden Fällen jede Form von Fenistil zu verwenden:

  • mit Asthma bronchiale;
  • mit Winkelschlussglaukom;
  • mit Prostatahyperplasie;
  • im Alter eines Kindes bis zu 1 Monat;
  • in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft während der Stillzeit;
  • mit hoher Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Mittels.

Menschen mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen sollten vorsichtig sein, das Medikament einzunehmen. Bevor Sie in diesem Fall Abhilfe schaffen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels Fenistil können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Nervensystem: Manifestationen von Schläfrigkeit (in der Regel in den ersten Behandlungstagen), Unruhe, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Verdauungssystem: Mundtrockenheit, Übelkeit;
  • Atmungssystem: Trockenheit im Pharynx, Störungen der äußeren Atmung;
  • andere Manifestationen: Ödeme, Hautausschlag, Muskelkrämpfe.

Gebrauchsanweisung von Fenistil (Weg und Dosierung)

Drops Fenistil, Gebrauchsanweisung

Die Anweisung für Fenistil-Tropfen für Kinder und Erwachsene sieht vor, dass die Tropfen oral eingenommen werden

Tropfen für Kinder nach 12 Jahren und Erwachsene werden in einer täglichen Dosis von 3-6 mg, dh 60-120 Tropfen, verschrieben. Diese Dosis muss dreimal aufgeteilt werden, das Mittel in Tropfen sollte in gleichen Dosen eingenommen werden. Personen, die zur Schläfrigkeit neigen, wird empfohlen, 20 Tropfen zu trinken. morgens und 40 Tropfen. Vor dem Schlaf.

Für Babys ab 1 Monat. Ernennen Sie bis zu 1 Jahr 3-10 Tropfen. dreimal pro Tag. Babytropfen für Patienten im Alter von 1 bis 3 Jahren müssen dreimal täglich 10-15 Tropfen trinken. Patienten im Alter von 3 bis 12 Jahren erhalten 15-20 Tropfen. dreimal pro Tag. Das Fenistil New-Mittel wird in ähnlicher Weise angewendet.

Bei Bedarf zur Babynahrung hinzufügen.

Gel Fenistil, Anwendungshinweis

Es wird nur extern angewendet. Das Gel wird 2 bis 4 Mal täglich auf die von der Krankheit betroffenen Hautpartien aufgetragen. Wenn der Patient unter starkem Juckreiz oder Reizung leidet sowie bei weit verbreiteten Hautläsionen, kann der Arzt die gleichzeitige Anwendung von Tropfen oder einer anderen oralen Form des Arzneimittels empfehlen.

Während des Zeitraums der Anwendung des Gels ist es notwendig, die Einwirkung von ultravioletter Strahlung auf die mit dem Gel behandelten Hautbereiche zu verhindern. Es wird daher nicht empfohlen, lange Zeit direktem Sonnenlicht auszusetzen..

Das Gel für Kinder wird auf die gleiche Weise verwendet. Es ist erlaubt, dieses Mittel bei Neugeborenen anzuwenden, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt und unter seiner Aufsicht..

Emulsion Fenistil, Gebrauchsanweisung

Es wird äußerlich angewendet, die Walze wird verwendet, um die Emulsion 2 bis 4 Mal täglich auf die Haut aufzutragen, abhängig von den Empfehlungen des Arztes. Wie die Salbe kann der Bleistift für Kinder verwendet werden..

Anleitung für Tabletten Fenistil 24

Dieses Mittel ist nicht für Kinder unter 12 Jahren verschrieben. In der Regel wird den Patienten gezeigt, dass sie einmal täglich eine Kapsel einnehmen, da die Wirkdauer dieses Arzneimittels 24 Stunden beträgt. Es wird empfohlen, das Produkt abends einzunehmen, um Schläfrigkeit zu vermeiden. Sie müssen die Kapsel ganz mit Wasser schlucken. Die Behandlung kann nicht länger als 25 Tage dauern.

Überdosis

Bei oraler Einnahme des Arzneimittels muss die in der Anleitung angegebene Dosierung unbedingt eingehalten werden, da die Gefahr einer Überdosierung besteht. In diesem Fall können sich Depressionen des Zentralnervensystems, Schläfrigkeit (bei Erwachsenen), Stimulation des Zentralnervensystems und m-anticholinerge Manifestationen (häufiger bei Kindern) entwickeln, einschließlich Tachykardie, Unruhe, Ataxie, Krämpfe, Halluzinationen, Mydriasis, Mundtrockenheit, Fieber, Erröten, Harnverhalt, niedriger Blutdruck, Kollaps.

Wenn eine Überdosis Fenistil auftritt, wird dem Patienten Aktivkohle verschrieben, und ein Abführmittel in Kochsalzlösung ist ebenfalls angezeigt. Während der Behandlung müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die Funktionen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems zu unterstützen..

Fälle einer Überdosierung äußerer Formen des Arzneimittels wurden nicht beschrieben. Wenn das Medikament versehentlich eingenommen wird, müssen ähnliche Maßnahmen ergriffen werden. Kein spezifisches Gegenmittel.

Interaktion

Unter dem Einfluss von Fenistil nimmt die Wirkung von Hypnotika und Anxiolytika auf den Körper zu.

Wenn Ethanol gleichzeitig mit Fenistil eingenommen wird, verlangsamt sich die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen.

Bei gleichzeitiger Verabreichung von MAO-Inhibitoren wird die anticholinerge Wirkung sowie die Hemmwirkung auf das Zentralnervensystem verstärkt.

Bei gleichzeitiger Einnahme von m-Anticholinergika und trizyklischen Antidepressiva steigt das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks.

Verkaufsbedingungen

Ohne Rezept erhältlich.

Lagerbedingungen

Fenistil darf nicht länger als 30 ° C gelagert werden. Es ist notwendig, alle Arten von Geldern vor Kindern zu schützen.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre lang aufbewahren..

spezielle Anweisungen

Das Tröpfchenprodukt darf keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden.

Wenn das Medikament Säuglingen verschrieben wird, muss die Dosierung der Tropfen genau eingehalten werden. Das Mittel kann unmittelbar vor dem Füttern mit Babynahrung in die Flasche gegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass das Arzneimittel einen angenehmen Geschmack hat, weshalb dem Kind nach Möglichkeit unverdünnte Tropfen verabreicht werden können.

Bevor Sie einem Säugling Medikamente geben, sollten Sie einen Arzt konsultieren und herausfinden, wie man Tropfen gibt und woher sie stammen. Fenistil wird nur bei Kindern unter 1 Jahr angewendet, wenn Beweise vorliegen.

Bedeutet, dass Fenistil fällt, Fenistil New kann die Schwere der Reaktion schwächen. Daher sollten Sie während der Behandlungsdauer vorsichtig Fahrzeuge fahren und mit gefährlichen Mechanismen arbeiten. Bei topischer Anwendung beeinträchtigt das Medikament nicht die Fähigkeit, ein Auto zu fahren..

Es sollte berücksichtigt werden, woraus das Gel hilft, und Fenistil nicht bei Säuglingen und Kindern anwenden, wenn sie entzündliche Manifestationen oder Blutungen haben.

Wenn der Patient juckende Haut hat oder große Hautpartien betroffen sind, können Sie das Gel nur nach ärztlicher Verschreibung verwenden.

Wenn das Medikament auf großen Hautflächen angewendet wird, sollte der Patient nicht lange in der Sonne bleiben..

Diejenigen, die daran interessiert sind, ob das Gel hormonell ist oder nicht, sollten berücksichtigen, dass das Medikament nicht hormonell ist.

Fenistils Analoga

Es gibt eine Reihe von Analoga dieses Werkzeugs, während der Preis für Analoga des Gels leicht unterschiedlich ist. Also, billige Analoga von Fenistil Gel sind Vibrocil, Tsetrin. Es gibt andere kostengünstige Analoga von Fenistil, die es in einigen Fällen ersetzen können. Dies sind antiallergene Medikamente des Medikaments Tavegil, Loratadin, Claritin, Diazolin usw. Was das Gel für Kinder oder Tropfen für Kinder ersetzen kann, sollten Sie unbedingt einen Spezialisten fragen. Bei Herpes wird Fenistil Pentsivir Creme verwendet.

Welches ist besser: Fenistil oder Zodak?

Der Wirkstoff von Zodac ist Cetirizin. Dieses Medikament ist nur als orale Formulierung erhältlich. Es wird bei den gleichen Krankheiten wie Fenistil angewendet und verursacht ähnliche Nebenwirkungen. Zodak kann jedoch nicht bei Kindern unter 1 Jahr angewendet werden..

Was ist besser: Psilo-Balsam oder Fenistil-Gel?

Beide Medikamente wirken auf ähnliche Weise und werden bei den gleichen Krankheiten eingesetzt. Es wird wie Fenistil-Gel gegen Mücken und andere Insektenstiche eingesetzt. Psilo-Balsam wird jedoch nicht zur Behandlung von Kindern unter 2 Jahren angewendet - Kindheit ist eine Kontraindikation.

Fenistil für Kinder

Die offizielle Anweisung für Fenistil-Tropfen für Kinder sieht vor, dass dieses Mittel für die Behandlung von Kindern unter 1 Jahr kontraindiziert ist. Bewertungen über Tropfen für Kinder, die Eltern verlassen, zeigen, dass dieses Mittel Allergiesymptome wirksam lindert. Es ist wichtig, dass die Dosierung der Tropfen für Kinder sehr genau eingehalten wird. Das Mittel wird jedoch mit Vorsicht verschrieben, da die Gefahr einer Schlafapnoe besteht..

Gel Fenistil für Kinder wird von Geburt an verwendet, die Salbe für Kinder sollte jedoch unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden. Wenn Eltern Zyrtek oder Fenistil für Kinder bevorzugen, sollte beachtet werden, dass Zyrtek nicht für Kinder unter 1 Jahr verschrieben wird.

Fenistil für Neugeborene

Eltern sollten berücksichtigen, dass es möglich ist, Gel für Neugeborene ab den ersten Lebenstagen eines Kindes zu verwenden, und Fenistil-Tropfen für Neugeborene werden verwendet, wenn das Kind 1 Monat alt ist. Für Säuglinge kann das Medikament nur nach Indikationen bei allergischen Reaktionen angewendet werden. Es muss daran erinnert werden, dass dieses Medikament Schläfrigkeit hervorrufen kann. Daher müssen Empfehlungen zur Verabreichung von Babytropfen oder zur Verwendung des Gels vom Kinderarzt gegeben werden. Sie sollten Ihren Arzt auch fragen, wie viele Tropfen ein Kind vor der Impfung erhalten soll..

Fenistil während der Schwangerschaft

Tropfen und Fenistil-Gel während der Schwangerschaft können in den ersten Monaten nicht eingenommen werden, und im zweiten und dritten Trimester kann das Mittel nur bei strengen Indikationen und unter Aufsicht eines Spezialisten angewendet werden. Das Gel sollte nicht auf große Hautpartien aufgetragen werden..

Es wird nicht empfohlen, das Produkt während des Stillens zu verwenden. Es ist strengstens verboten, das Gel auf die Brustwarzen aufzutragen..

Bewertungen über Fenistil

In den meisten Bewertungen schreiben Benutzer, dass das Medikament sehr wirksam ist, um Allergien loszuwerden. Oft hinterlassen Eltern, die Tropfen für Kinder oder Tropfen für Neugeborene verwendet haben, positive Bewertungen zu Fenistil-Tropfen. Sie stellen fest, dass sie mit Hilfe von Tropfen Juckreiz, Reizungen und Hautausschläge leicht beseitigen können. Viele Bewertungen von Fenistil Gel zeigen, dass das Gel für Kinder ein wirksames Mittel gegen Insektenstiche, Hautausschläge und andere Manifestationen ist. Bewertungen von Fenistil-Gel für Neugeborene zeigen, dass die Salbe bei Schürfwunden und Hautrötungen schnell Reizungen beseitigt. Nach den Bewertungen zu urteilen, wird das Mittel für Babys sehr oft verwendet. Bewertungen der Fenistil-Emulsion sind weniger verbreitet, sie sprechen von der Tatsache, dass dieses Medikament bequem zu verwenden ist und es auch wirksam ist.

Manchmal gibt es negative Meinungen, in denen Benutzer schreiben, dass das Medikament nicht funktioniert hat. Dies geschieht normalerweise, wenn die Symptome nicht auf Allergien zurückzuführen sind..

Fenistils Preis wo zu kaufen

Der Preis für Fenistil in Tropfen beträgt ca. 350 Rubel pro Einheit. 20 ml. Tropfen für Kinder können ohne Rezept rezeptfrei gekauft werden..

Der Preis für Fenistil Emulsion beträgt durchschnittlich 350 Rubel pro 1 Flasche. Wie viel Fenistil-Gel kostet, hängt vom Volumen des Röhrchens ab. Gel für Kinder in einer Packung von 30 g kann für durchschnittlich 330 Rubel gekauft werden. Gel für Neugeborene in einheitlichen Unternehmen. 50 g können zu einem Preis von 390 Rubel gekauft werden. Die Salbe kann in jeder Apotheke gekauft werden.

Der Preis für Fenistil 24 Tabletten in der Ukraine beträgt ca. 600 UAH. pro Einheit 20 Stk.

Der Preis für Fenistil-Gel in der Ukraine beträgt 100 UAH. für ein Röhrchen mit 30 g. Die Kosten für ein Gel in Kharkov betragen 90 - 110 UAH. Sie können das Gel ohne Rezept kaufen.

Fenistil (Tropfen, Gel, Kapseln) - Gebrauchsanweisung, Analoga, Bewertungen, Preis

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Fenistil ist ein Medikament zur Behandlung von Allergiesymptomen. Entsprechend dem Wirkungsmechanismus gehört das Arzneimittel zur Gruppe der nicht selektiven (nicht selektiven) Histaminblocker. Die nicht-selektive Blockierung von Histaminrezeptoren ist eine Eigenschaft von Arzneimitteln der 1. Generation, zu denen Fenistil gehört.

Heute ist Fenistil ein antiallergisches und juckreizhemmendes Mittel zur oralen oder externen Anwendung. Das Arzneimittel ist symptomatisch, da es die Ursache nicht behandelt, sondern nur die charakteristischen Anzeichen verschiedener allergischer Erkrankungen (z. B. Heuschnupfen, Rhinitis, Urtikaria, Ekzeme, Dermatitis usw.) beseitigt..

Formen der Freisetzung und Zusammensetzung

Heute ist Fenistil in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, die sowohl intern als auch extern angewendet werden können. Die folgenden Darreichungsformen des Arzneimittels sind auf dem heimischen Pharmamarkt erhältlich:
1. Fenistil fällt.
2. Fenistil Gel.
3. Fenistil-Kapseln.

Tropfen und Gel sind unter dem Handelsnamen Fenistil. Die Dosierungsform für die orale Verabreichung sind Kapseln, die oft einfach als Tabletten bezeichnet werden. Deshalb ist es ziemlich fair, ein Gleichheitszeichen zwischen den Namen "Pillen" und "Kapseln" Fenistil zu setzen. Der korrekte Handelsname der Kapseln lautet Fenistil 24.

Als Wirkstoff enthalten alle Darreichungsformen von Fenistil die gleiche chemische Verbindung - Dimethinden. Der quantitative Gehalt an Dimetinden in verschiedenen Formen von Fenistil:

  • Tropfen enthalten 1 mg pro 1 ml Lösung.
  • Das Gel enthält 1 mg pro 1 g, was einer Konzentration von 0,1% entspricht.
  • Kapseln - jede enthält 4 mg.

Die Hilfsstoffe in Fenistil-Präparaten unterscheiden sich je nach Dosierungsform. Wir listen nur die Komponenten auf, die eine allergische Reaktion hervorrufen können:
  • Tropfen - Propylenglykol, Natriumsaccharinat, Benzoesäure.
  • Gel - Propylenglykol, Carbopol 974R.
  • Kapseln - Laktose, Stärke, Glutaminsäure, Silikonemulsion, Titandioxid, Gelatine.

Tropfen sind in dunklen Glasfläschchen mit einem Volumen von 20 ml erhältlich, die mit einem Tropfenspender ausgestattet sind. Das Gel ist in Röhrchen mit 30 g verpackt. Kapseln sind in Packungen mit 10 Stück erhältlich..

Fenistil Pentsivir

Therapeutische Wirkungen und Wirkung

Fenistil blockiert die Histaminrezeptoren auf den Zellen. Infolgedessen überträgt Histamin kein Signal in den Zellen, was zur Freisetzung einer großen Menge biologisch aktiver Substanzen führt. Mit der klassischen Entwicklung von Allergien führen diese biologisch aktiven Substanzen zur Entwicklung aller bekannten Symptome - Juckreiz, Schwellung, Rötung oder Hautausschlag usw. Das heißt, Fenistil blockiert einfach eines der Stadien einer allergischen Reaktion, die sich nicht weiterentwickeln kann.

Fenistil ist jedoch ein rein symptomatisches Mittel, da es die Ursachen von Allergien in keiner Weise beeinflusst und nur seine Manifestationen beseitigt. Mit anderen Worten, unter dem Einfluss des Allergens wird weiterhin Histamin freigesetzt, es kann jedoch keine weiteren Stadien der Überempfindlichkeitsreaktion mit der Bildung charakteristischer Symptome verursachen, da seine Rezeptoren auf der Zelloberfläche blockiert sind. Fenistil blockiert nicht nur die Histaminrezeptoren, sondern verringert auch die Kapillarpermeabilität, wodurch verhindert wird, dass Flüssigkeit das Gewebe verlässt und sich Ödeme bilden.

Das Medikament hat zwei therapeutische Hauptwirkungen - antiallergisch und juckreizhemmend. Diese Effekte werden verwendet, um Allergiesymptome zu lindern.

Unabhängig davon sollte über die Creme Fenistil Pencivir gesagt werden, ein antivirales Medikament zur Behandlung von Herpesbläschen auf den Lippen..

Anwendungshinweise

Tropfen und Kapseln Fenistil haben die gleichen Anwendungsgebiete, bei denen die folgenden Bedingungen vorliegen:

  • Nesselsucht;
  • Heuschnupfen (Heuschnupfen);
  • ganzjährig allergische Rhinitis;
  • Lebensmittelallergie;
  • Drogenallergie;
  • Quinckes Ödem;
  • Juckreiz der Haut verschiedener Herkunft (z. B. mit Ekzemen, Windpocken, Masern, Röteln, Insektenstichen, Dermatitis usw.);
  • Prävention der Allergieentwicklung im Rahmen einer komplexen hyposensibilisierenden Therapie.

Gel Fenistil wird äußerlich angewendet, daher ist das Anwendungsspektrum im Vergleich zu Tabletten und Tropfen etwas enger.

Daher wird Fenistil-Gel zur Behandlung der folgenden Erkrankungen verwendet:
1. Hautjucken vor dem Hintergrund von Dermatose und Urtikaria.
2. Pruritus unterschiedlicher Herkunft als der durch Cholestase verursachten.
3. Juckreiz, der sich vor dem Hintergrund von Hautausschlägen entwickelt, z. B. bei Windpocken, Masern usw..
4. Juckreiz vor dem Hintergrund von Insektenstichen.
5. Leichte Verbrennungen (Haushalt oder Sonnenbrand).

Fenistil - Gebrauchsanweisung

Fenistil fällt

Wenn eine Person zu Schläfrigkeit neigt, sollte sie abends eine große Dosis trinken und morgens eine kleinere. Zum Beispiel morgens und mittags - 20 Tropfen Fenistil und abends vor dem Schlafengehen - 40 Tropfen.
Fenistil-Tropfen dürfen von Kindern ab 1 Monat eingenommen werden. Die Dosis der Tropfen für Kinder hängt vom Alter ab:
1,1 Monate - 1 Jahr: 3 - 10 Tropfen gleichzeitig einnehmen (maximale Tagesdosis - 30 Tropfen).
2,1 - 3 Jahre: jeweils 10 - 15 Tropfen einnehmen (maximale Tagesdosis - 45 Tropfen).
3,3 - 12 Jahre: 15 - 20 Tropfen auf einmal einnehmen (maximale Tagesdosis - 60 Tropfen).

Tropfen sollten vor der Verwendung nicht erhitzt werden, da das Arzneimittel seine therapeutischen Eigenschaften verliert. Für Säuglinge können Tropfen in Milch oder Milchnahrung gegeben werden. Für ältere Kinder werden Tropfen in einen Löffel gegossen und unverdünnt gegeben. Das Kind schluckt sie ruhig, da die Droge gut schmeckt.

Erwachsene sollten bei der Einnahme von Fenistil-Tropfen daran denken, dass sie eine beruhigende Wirkung haben. Wenn daher Arbeiten ausgeführt werden müssen, die eine Konzentration der Aufmerksamkeit oder eine schnelle Reaktion erfordern, sollte die Dosis so weit wie möglich reduziert werden..

Eine Überdosis Fenistil-Tropfen äußert sich in folgenden Symptomen: Schläfrigkeit und Hemmung des Zentralnervensystems bei Erwachsenen und Unruhe bei Kindern. Die folgenden Symptome treten sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern häufig auf:

  • Tachykardie;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Hitzewallungen;
  • Mangel an Urin;
  • Temperatur;
  • niedriger Druck;
  • Zusammenbruch;
  • erweiterte Pupille.

Um eine Überdosis zu behandeln, sollten die Reste des Arzneimittels aus dem Körper entfernt werden. Um Fenistil schnell aus dem Körper zu entfernen, sollten Sie ein Sorptionsmittel (z. B. Aktivkohle, Polyphepan) und ein Salzabführmittel trinken. Bei Bedarf werden symptomatische Mittel eingesetzt.

Interaktion mit anderen Drogen. Fenistil verstärkt die Wirkung von Hypnotika, Anti-Angst-Medikamenten und Antidepressiva erheblich. Alkoholische Getränke während der Einnahme von Fenistil verlangsamen die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erheblich.

Fenistil Tabletten (Kapseln)

Das Medikament in Form von Kapseln darf erst ab dem 12. Lebensjahr angewendet werden. Die Dosierung für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre ist gleich. Normalerweise wird 1 Kapsel einmal täglich verschrieben, da die Wirkdauer von Fenistil 24 Stunden beträgt. Es ist am besten, das Medikament abends vor dem Schlafengehen einzunehmen, um das Phänomen der Schläfrigkeit tagsüber nicht zu spüren. Wenn eine Person in Schichten arbeitet, nehmen Sie das Medikament vor dem Schlafengehen ein..

Die Kapsel muss ganz ohne Kauen mit etwas sauberem Wasser geschluckt werden. Die maximal zulässige Dauer der Einnahme von Fenistil-Kapseln beträgt 25 Tage.

Menschen, die an Asthma bronchiale leiden, sollten das Medikament nicht einnehmen. Wenn die Arbeit eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit erfordert, ist es auch besser, Fenistil nicht einzunehmen.

Eine Überdosierung von Fenistil-Kapseln äußert sich in der Entwicklung einer ZNS-Depression, schwerer Schläfrigkeit bei Erwachsenen und Unruhe bei Kindern. Darüber hinaus können bei Kindern und Erwachsenen folgende Symptome auftreten:

  • Herzklopfen;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • erweiterte Pupille;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Rötung des Gesichts;
  • Mangel an Wasserlassen;
  • Temperatur;
  • niedriger Druck.

Eine schwere Überdosierung kann zur Entwicklung eines Komas mit Lähmung der vasomotorischen und respiratorischen Zentren mit anschließendem Tod führen. Bisher wurden in Russland keine Todesfälle aufgrund einer Überdosis Fenistil gemeldet.

Eine Überdosierungsbehandlung zielt auf die frühestmögliche Beseitigung von Arzneimittelrückständen aus dem Körper ab. Hierzu ist Erbrechen oder Magenspülung erforderlich. Geben Sie dann Sorbentien (z. B. Aktivkohle oder Enterosgel) und ein Salzabführmittel. Verwenden Sie bei Bedarf symptomatische Medikamente, um den Druck aufrechtzuerhalten, das Wasserlassen zu normalisieren usw..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. Schlaftabletten, Beruhigungsmittel, Anästhetika, Antidepressiva und Alkohol sowie Fenistil erhöhen die Depression des Zentralnervensystems erheblich.

Fenistil Gel

Das Gel wird verwendet, um die Hautsymptome einer allergischen Reaktion wie Hautausschlag, Juckreiz, Rötung usw. zu behandeln. Das Medikament muss je nach Schwere der Symptome 2 bis 4 Mal täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Mit Fenistil-Gel behandelte Orte sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Bei starkem Juckreiz oder ausgeprägten Hautausschlägen, die eine große Oberfläche der Körperhaut einnehmen, muss die Verwendung von Gel- und Fenistil-Tropfen kombiniert werden. Das Gel darf von Kindern von Geburt an verwendet werden.

Fenistil für Kinder - Gebrauchsanweisung

Fenistil Tropfen für Kinder

3,3 - 12 Jahre - jeweils 15 - 20 Tropfen einnehmen (maximale Tagesdosis 60 Tropfen).

Bei normalem Gewicht und normaler Entwicklung des Kindes können Sie dieses Schema anwenden. Wenn das Kind verfrüht und schwach ist und an Begleiterkrankungen leidet, ist es besser, die Dosierung genau zu berechnen und sich dabei auf das Körpergewicht zu konzentrieren. Dies geschieht wie folgt: Die tägliche Dosis von Fenistil beträgt 0,1 mg pro 1 kg Körpergewicht. Zunächst berechnen wir die tägliche Dosis basierend auf diesem Verhältnis und dem tatsächlichen Gewicht des Kindes. Zum Beispiel wiegt ein Kind 10 kg, was bedeutet, dass die tägliche Dosis von Fenistil-Tropfen 10 * 0,1 = 1 mg beträgt. Wir übersetzen Milligramm in die Anzahl der Tropfen, entsprechend dem Verhältnis: 20 Tropfen = 1 mg. Dies bedeutet, dass einem Kind mit einem Gewicht von 10 kg innerhalb eines Tages 20 Tropfen Fenistil verabreicht werden müssen. Wir teilen diesen Betrag in 3 - 4 Empfänge auf. Damit das Kind tagsüber nicht schläfrig wird, muss morgens und mittags eine kleinere Dosis und abends eine größere Dosis verabreicht werden. Zum Beispiel ist es optimal, 20 Tropfen wie folgt in drei Dosen aufzuteilen: morgens - 5 Tropfen, mittags - 5 Tropfen und abends vor dem Schlafengehen - 10 Tropfen.

Nach der Berechnung der täglichen Fenistil-Dosis in Tropfen muss diese mit dem für ein bestimmtes Alter maximal zulässigen Wert verglichen werden. Wenn die berechnete Dosis den maximal zulässigen Wert für ein bestimmtes Alter überschreitet, sollte dem Kind das Arzneimittel in der zugelassenen Menge verabreicht werden. Das heißt, die berechnete Dosis sollte auf das in einem bestimmten Alter maximal zulässige Maß reduziert werden..

Die Tropfen sollten dem Kind in reiner Form oder durch Auflösen in Milch oder Wasser gegeben werden. Das Medikament hat einen angenehmen Geschmack und wird daher von Kindern gut angenommen. Tropfen dürfen vor Gebrauch nicht erhitzt werden.

Fenistil Gel für Kinder

Das Gel kann verwendet werden, um Babys vom Moment ihrer Geburt an zu behandeln. Das Medikament hilft, Juckreiz verschiedener Herkunft und Hautausschläge auf der Haut eines Kindes zu beseitigen, die ziemlich häufig auftreten. Viele Eltern und Ärzte verwenden Fenistil-Gel nicht nur bei allergischen Hautausschlägen auf der Haut des Kindes, sondern auch bei Hautausschlägen oder allergischen Reaktionen. Dieses Verhalten ist grundsätzlich gerechtfertigt, da in allen Situationen, in denen Hautausschläge und Juckreiz auftreten, Histamin freigesetzt wird. Daher ist der Arzneimittel-Histamin-Blocker gut geeignet, um diese Symptome zu beseitigen. Kinder werden mit Mücken- und anderen Insektenstichen, Rötungen und Flecken auf der Haut, Hautausschlägen usw. geschmiert. Infolgedessen verschwindet der Ausschlag, der Juckreiz wird beseitigt, das Kind kratzt nicht an den betroffenen Stellen und riskiert nicht, eine Infektion in die Wunde einzuführen.

Zur Behandlung von allergischen, infektiösen (z. B. Windpocken, Masern usw.) und anderen Hautausschlägen auf der Haut des Kindes wird das Gel 2 bis 4 Mal täglich in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen. In diesem Fall müssen die behandelten Hautpartien vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Vermeiden Sie bei der Behandlung der Wangen-, Stirn- oder Kinnhaut, dass das Gel in Augen und Mund gelangt. Der Behandlungsverlauf dauert bis zum vollständigen Verschwinden des Ausschlags. Wenn sich jedoch nach 3 - 4 Tagen regelmäßiger Anwendung von Fenistil keine Besserung ergibt, sollten Sie die Verwendung des Gels abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Fenistil Gel und Tropfen für Neugeborene - Gebrauchsanweisung

Das Gel kann von Geburt an verwendet werden und fällt erst ab einem Monat ab. Fenistil sollte Neugeborenen jedoch nur nach Indikationen verabreicht werden, wenn sich tatsächlich eine allergische Reaktion entwickelt hat. Missbrauchen Sie den Gebrauch des Arzneimittels nicht, wenn auf der Haut des Kindes kleinere rote Flecken auftreten, die häufig nichts mit Allergien zu tun haben. Eltern sollten sich daran erinnern, dass jeder Fleck, jede Rötung oder jeder Ausschlag einen Grund hat, der festgestellt werden muss, und nicht sofort in den Kampf mit diesem Symptom eilen muss, um es so schnell wie möglich außer Sicht zu bringen, um keine Bedenken zu verursachen.

Denken Sie daran, dass Fenistil die erste Generation von Antihistaminika ist und daher Rezeptoren im Zentralnervensystem beeinflusst, was als Nebenwirkung zu schwerer Schläfrigkeit führt. Bei Kindern kann das Medikament Krämpfe, Atemstillstand, Arrhythmien und Herzklopfen verursachen. Darüber hinaus hemmt die depressive Wirkung von Fenistil auf das Zentralnervensystem die Entwicklung des Kindes und verringert die Lernfähigkeit. Dies sollte allen Eltern in Erinnerung bleiben, die sich entschließen, einem Neugeborenen Fenistil zu geben. Wenn es notwendig ist, Antihistaminika für ein Neugeborenes zu verwenden, ist es besser, Mittel der zweiten und dritten Generation zu wählen, z. B. Zyrtec, Erius, Telfast, Claritin usw. Diese Medikamente wirken selektiv, ohne die Rezeptoren im Zentralnervensystem zu beeinflussen..

In der Regel sagen die meisten Eltern auf die bereitgestellten Informationen: "Die Anweisungen für Zyrtek besagen jedoch, dass Sie Fenistil nur ab 6 Monaten und Fenistil ab 1 Monat verwenden können, was bedeutet, dass es sicherer ist!" Leider ist dies nicht der Fall. Tatsache ist, dass die Anweisungen für Zyrtek im Zeitalter der evidenzbasierten Medizin verfasst wurden, als vor der Einführung in die Praxis jedes Arzneimittel getestet, die Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen überprüft wurden. Nach der Einführung des Arzneimittels in die Praxis wird es überwacht und alle Nebenwirkungen werden ebenfalls sorgfältig aufgezeichnet. Um nur einen Satz zu schreiben "kann ab einem Monat verwendet werden", müssen Forschungsarbeiten durchgeführt werden, an denen mindestens 10.000 Kinder teilnehmen werden. Aus offensichtlichen Gründen wird dies nicht getan. Nach Jahren der Beobachtung, wenn eine ausreichende Menge an Informationen gesammelt wurde, die die Sicherheit des Arzneimittels anzeigen, können die Hersteller in die Anleitung einen Satz über die Möglichkeit der Verwendung für Neugeborene schreiben.

Die Anweisungen für Fenistil wurden jedoch vor der Einführung derart strenger Regeln verfasst, sodass niemand das Medikament beobachtet, keine zahlreichen Nebenwirkungen registriert usw. Daher blieb dieser Ausdruck "kann ab 1 Monat verwendet werden" erhalten, der auf der Grundlage rein theoretischer Daten verfasst wurde. Beispielsweise ist in Europa und den USA die Verwendung von Histaminblockern der ersten Generation (einschließlich weit verbreiteter wie Fenistil, Suprastin und Tavegil) bei Kindern unter 12 Jahren verboten..

Fenistil sollte jedoch nicht als absolutes Übel angesehen werden, da das Medikament Allergiesymptome perfekt lindert, insbesondere wenn sie schwerwiegend sind. Sie müssen es nur vorsichtig und streng nach den Angaben verwenden. Kinder unter 1 Jahr sollten dreimal täglich 3 bis 10 Tropfen einnehmen. Die maximale Tagesdosis beträgt 30 Tropfen. Je geringer das Gewicht des Kindes ist, desto weniger Tropfen sollten gegeben werden. Es ist besser, die genaue Anzahl der Tropfen zu berechnen, die das Körpergewicht des Kindes pro Tag benötigt, basierend auf dem Verhältnis: 0,1 mg pro 1 kg Gewicht. Wenn das Kind beispielsweise 7 kg (9-10 Monate) wiegt, benötigt es 0,1 mg * 7 kg = 0,7 mg Fenistil pro Tag. Wir übersetzen Milligramm in Tropfen gemäß dem Verhältnis: 20 Tropfen = 1 mg, dh 0,7 mg = 14 Tropfen. Wir teilen die erhaltene Menge in drei Dosen pro Tag auf. Das Medikament sollte eingenommen werden, bis die Symptome verschwunden sind. Wenn sich der Zustand nach 5-7 Tagen regelmäßiger Anwendung der Tropfen nicht bessert, sollten Sie die Einnahme abbrechen und einen Arzt konsultieren.

Gel Fenistil kann verwendet werden, um Juckreiz und Hautausschlag allergischer, infektiöser oder verbrannter Natur auf der Haut von Neugeborenen zu beseitigen. Das Medikament wird 2 - 4 mal täglich in einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Der Behandlungsverlauf wird fortgesetzt, bis die Symptome verschwunden sind. Wenn bei einem Neugeborenen Hautausschläge auftreten, sollten Sie zuerst versuchen, diese mit einem Gel zu beseitigen, und erst dann Tropfen hinzufügen.

Anwendung während der Schwangerschaft

Tropfen und Gel Fenistil sind bei Frauen im ersten Trimenon der Schwangerschaft (bis zu 12 Wochen) kontraindiziert. Ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zu ihrem Ende können Tropfen und Gel von einer Frau nur verwendet werden, wenn der Nutzen das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt. Das Gel sollte nicht auf große Hautbereiche, Bereiche mit blutenden Wunden oder starken Reizungen aufgetragen werden..

Fenistil-Kapseln für schwangere Frauen können nur verwendet werden, wenn eine Lebensgefahr besteht - zum Beispiel die Entwicklung eines Quincke-Ödems usw..

Schwangere Frauen, die allergisch sind oder zu Überempfindlichkeitsreaktionen neigen, sollten sicherere selektive Histaminblocker der II- und III-Generation wählen (z. B. Erius, Telfast, Claritin, Zodak, Zyrtec usw.)..

Wie viel zu nehmen?

Im Allgemeinen sollten Sie sich von der Regel leiten lassen - je weniger, desto besser! Bei akuten allergischen Reaktionen wird Fenistil in kurzen Kursen von 7 bis 10 Tagen verabreicht, um schmerzhafte Symptome zu lindern. Wenn die Allergiesymptome schneller vergangen sind (z. B. nach 2 Tagen), können Sie die Einnahme abbrechen. Wir können sagen, dass Fenistil ein Mittel zur Linderung einer akuten allergischen Reaktion ist, die in kurzen Kursen angewendet wird.

Bei Verwendung von Kapseln zur Vorbeugung von saisonalen Allergien ist eine kontinuierliche Anwendung für 25 Tage zulässig. Es ist jedoch besser, eine solche Langzeitanwendung von Fenistil zu vermeiden, wenn ein anderes Antihistaminikum gewählt werden kann, das besser zur Vorbeugung geeignet ist.

Fenistil vor der Impfung

Heutzutage empfehlen viele Kinderärzte, dem Kind Fenistil als Vorbereitung für die Impfung zu geben. Diese Taktik basiert auf dem Wunsch, die Reaktionen auf den Impfstoff zu reduzieren, damit sich Eltern und Ärzte wohler fühlen. Grundsätzlich kann jeder Histaminblocker, einschließlich Fenistil, die Schwere der Reaktion auf den Impfstoff wirklich verringern. In dieser Situation sollte die Frage jedoch anders gestellt werden: "Ist es überhaupt notwendig, eine solche Vorbereitung durchzuführen und die Schwere der Reaktion zu verringern?".

Impfstoffe, Experten der Weltgesundheitsorganisation, der American Medical Association und der European Joint Clinics betrachten die Taktik der Verwendung von Antihistaminika, um die Reaktion auf Impfungen zu verringern, ungerechtfertigt, riskant und schädlich. Experten glauben, dass ein Antihistaminikum nur gegeben werden sollte, wenn sich nach der Impfung eine starke Reaktion entwickelt hat, um es zu beseitigen. Aber im Voraus vor der Injektion lohnt es sich nicht, dies zu tun, da eine solche Taktik der "Vorbereitung" zur Löschung der Reaktion, zur Fehlinterpretation der Ergebnisse und zum latenten Verlauf von Allergien führt, die sich in Zukunft mit großer Kraft manifestieren können. Mit einem Wort: Wenn Eltern einem Kind vor der Impfung Fenistil geben, möchten sie die Verantwortung ablegen und die Notwendigkeit beseitigen, das Baby nach der Injektion zu beobachten. Erwachsene möchten sich ruhig und selbstsicher fühlen, deshalb geben sie dem Kind lieber im Voraus Medikamente, "nur für den Fall". Dieses Verhalten kann mit der prophylaktischen Einnahme von Erkältungsmitteln verglichen werden, wenn die Person noch vollständig gesund ist..

Wenn Sie jedoch eine Arzneimittelzubereitung durchführen möchten, wird Fenistil dem Kind 3 bis 5 Tage vor und nach der Impfung verabreicht. Normalerweise beträgt die Dosierung für Kinder unter 1 Jahr zweimal täglich 4 - 5 Tropfen. Kinder von 1 bis 3 Jahren nehmen zweimal täglich 10 Tropfen ein. Zur Vorbeugung müssen Kinder über 3 Jahre dreimal täglich 20 Tropfen Fenistil geben.

Nebenwirkungen

Fenistil-Tropfen und -Kapseln haben die gleichen Nebenwirkungen von verschiedenen Organen und Systemen. Das Gel verursacht nur lokale Reaktionen als Nebenwirkungen. Alle Nebenwirkungen von Fenistil-Tropfen, Gel und Kapseln sind in der Tabelle aufgeführt:

OrgansystemNebenwirkungen von Tropfen und KapselnNebenwirkungen des Gels
zentrales NervensystemSchläfrigkeit
Fühle mich müde
Schwindel
Kopfschmerzen
Erregung
Magen-DarmtraktÜbelkeit
Trockener Mund
Trockenheit im Hals
Erbrechen
Magenschmerzen
Verschlimmerung eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs
AtmungssystemVerletzung der äußeren Atmung
Schlafapnoe bei Kindern unter 1 Jahr
Engegefühl in der Brust
Andere SystemeMuskelkrampfHautausschlag
HautausschlagJuckreiz
Ödem
AnwendungsortTrockene Haut
Brennendes Gefühl

Analoga

Bewertungen

Das Verhältnis von positiven und negativen Bewertungen zu Fenistil beträgt ungefähr 90% bis 10%. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament dazu beiträgt, die Manifestationen von Allergien in fast allen Situationen schnell und effektiv zu beseitigen. Eltern von kleinen Kindern, bei denen das Medikament hilft, Hautausschlag, Juckreiz, rote Flecken und andere Symptome von Überempfindlichkeit schnell zu entfernen, reagieren gut auf die Tropfen. Es gibt auch eine Reihe ausgezeichneter Bewertungen über das Gel, die viele Menschen verwenden, um Juckreiz, Rötung und Schwellung an der Stelle von Mücken und anderen Insektenstichen zu beseitigen. Die Leute bemerken, dass das Gel Juckreiz perfekt lindert, obwohl es Schwellungen und Rötungen nicht immer bewältigt..

Negative Bewertungen von Fenistil sind mit einem Mangel an Wirkung oder einer sehr ausgeprägten Nebenwirkung verbunden. Die mangelnde Wirkung bei der Anwendung von Fenistil kann beobachtet werden, wenn die Hautausschläge nicht allergisch sind (z. B. banale Hautreizungen, Schürfwunden usw.). Die starke Schwere der Nebenwirkungen ist jedoch durchaus möglich, da das Medikament ein nicht selektiver Histaminblocker ist.

Fenistil für Kinder - Bewertungen

Eltern sprechen oft positiv über Fenistil für Kinder - in etwa 85% der Fälle. Dies ist auf die schnelle Wirkung des Arzneimittels zurückzuführen, die buchstäblich innerhalb weniger Stunden allergieartige Symptome lindern kann, die das Kind stören. Darüber hinaus sind Tropfen im Kampf gegen Allergien und Gel sehr beliebt, um die Auswirkungen von Insektenstichen zu beseitigen. Viele Kinder kratzen die Mückenstiche stark, der Juckreiz verhindert das Schlafen und führt zu einem Gefühl schwerer Beschwerden. Das Gel lindert perfekt Juckreiz, beseitigt Ödeme und Rötungen und bringt das Kind wieder in den Normalzustand.

Negative Bewertungen von Fenistil für Kinder sind mit seiner starken hypnotischen Wirkung und der Schwere der Nebenwirkungen in Form von brennender Haut verbunden. In dieser Situation beseitigt das Medikament die Symptome einer Allergie, aber die Schwere der Nebenwirkung übersteigt den Nutzen, sodass Fenistil insgesamt negativ bewertet wird. Schließlich macht die Schläfrigkeit des Kindes die Eltern sehr besorgt und freut sich auf das Ende der Droge. Und das Brennen der Haut bringt dem Kind nicht weniger Unbehagen als Juckreiz.

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.