Hypoallergene Hunde: eine Liste von Rassen für eine Wohnung

  • Symptome

Hunde sind beliebte Haustiere, die seit jeher Menschen begleiten. Aufgrund von Allergien hat jedoch nicht jeder die Möglichkeit, ein vierbeiniges Haustier zu haben. Glücklicherweise gibt es hypoallergene Hunderassen, bei deren Kontakt das Risiko einer Nebenwirkung minimal ist..

Ursachen und Anzeichen von Allergien

Der Grund für das Auftreten von Allergien ist die erhöhte Anfälligkeit des Körpers einiger Menschen für das Protein, das Teil des Speichels und der Haut des Tieres ist. Entgegen der landläufigen Meinung ist das Allergen daher nicht Wolle, sondern das Epithel und das Ergebnis der Aktivität der Talgdrüsen des Haustieres..

Bichon Frise - ein schneeweißer Hund, der beste Freund von Allergikern

Beachten Sie! Die Reaktion wird durch das Can f 1-Gen ausgelöst. Wer Katzen nicht verträgt, kann leicht mit Hunden koexistieren und umgekehrt. In einigen Fällen treten bei beiden Tieren Allergien auf.

  • Juckreiz, Rötung der Haut;
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit (nicht genug Luft);
  • Tränen und Rötung der Augen;
  • Niesen, laufende Nase.

Manchmal kann die Reaktion zu einem anaphylaktischen Schock führen, der zum Tod führen kann.

Allergien sind erblich bedingt. Bei Kindern manifestiert es sich auch dann, wenn einer der Elternteile allergisch ist. Gleichzeitig kann mit zunehmendem Alter die Veranlagung zu Reaktionen verschwinden - wenn das Kind an Allergien gegen Hunde leidet, hat ein Erwachsener, der seine Immunität gestärkt hat, jede Chance, sie loszuwerden.

Kriterien für hypoallergene Hunde

Voll hypoallergene Hunde sind nichts weiter als ein Mythos. Wenn es eine Reaktion auf Hundeprotein gibt, gibt es keine 100% ige Garantie dafür, dass eine bestimmte Rasse sicher ist. Sie können das Risiko jedoch leicht reduzieren.

Hunde, die normalerweise als relativ sicher für Asthmatiker und Allergiker eingestuft werden, müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Kleine oder mittlere Rasse.
  • Glattes Fell, anfällig für seltenes Schuppen. Wolle ist kein Allergen, aber damit kommt das Hundeeichhörnchen in die Wohnung. Je weniger "Wolle" das Haustier ist, desto besser für seinen Besitzer.
  • Seltenes Bellen. Mit dem Speichel des Tieres gelangen die kleinsten Proteinpartikel in die Luft. Je leiser der Hund ist, desto geringer ist das Risiko..
  • Gehorsam. Der Hund sollte wissen - wenn sich der Besitzer nicht wohl fühlt, sollten Sie nicht auferlegen.
  • Längliche Schnauze. Rassen mit Fliegen sind nicht für Allergiker geeignet, da sich Speichel in den Falten sammelt.

Unter Berücksichtigung dieser Anzeichen wird die Wahl nicht allergener Hunde getroffen, die zu zuverlässigen Begleitern werden, ohne gesundheitliche Probleme hervorzurufen..

Beachten Sie! Ein reinrassiges Tier sollte gekauft werden, da Hybriden und Kreuze unvorhersehbar sein können.

Ein Hund mit Dreadlocks, Kugeln, hat ein erkennbares Aussehen und einen gutmütigen Charakter

Liste der für Allergiker geeigneten Rassen

Experten haben eine Liste hypoallergener Hunderassen zusammengestellt. Diejenigen, die eine Veranlagung für die Reaktion haben, selbst erblich, können das sicherste Haustier für sich selbst auswählen.

Bichon Frise

Der entzückende schneeweiße Hund ist auch gut, weil er hypoallergen ist. Dies ist auf das Fehlen einer Grundierung zurückzuführen. Ein weißer Kittel erfordert jedoch sorgfältige Pflege - jeden Tag regelmäßige Haarschnitte auskämmen.

Shih tzu

Sie werden auch Hunde mit menschlichem Haar genannt. Sie haben ein einzigartiges Fell, das in ihrer Struktur dem menschlichen Haar ähnelt, daher verursachen sie selten eine unerwünschte Reaktion. Sie sollten Ihr Haustier jeden Tag bürsten, alle 2-3 Monate schneiden.

Der sicherste Hund mit einem Fell, das menschlichem Haar ähnelt, ist der Shih Tzu

Coton de Tulear

Ein anderer Name für diesen engsten Verwandten von Schoßhunden ist Madagaskar Bichon. Die durchschnittliche Größe des Hundes beträgt 29 cm, das Fell ist meist schneeweiß und sehr dick. Der Coton de Tulear gehört jedoch aufgrund seiner mäßigen Schuppenbildung zur Kategorie der antiallergenen Hunde. Wird ein treuer Freund von Erwachsenen und Kindern. Es ist jedoch wichtig, den Pelzmantel des Haustieres jeden Tag zu bürsten..

Portugiesisches Wasser

Besitzer von lockiger Wolle, liebt es zu schwimmen. Der Hund kann dies dank der speziellen Imprägnierung seines Pelzmantels tun - öliges Fett schützt ihn vor Nässe. Das Tier hat keine Unterwolle und die Mauser ist für den Besitzer fast nicht wahrnehmbar.

Beachten Sie! Die Hauptfarboptionen des Wasserhundes sind dunkel - schwarz oder braun.

Chinesischer Schopfhund

Ein ursprüngliches Tier ohne Haare. Einzelne lange Haarbüschel befinden sich an den Pfoten-, Schwanz- und Schmetterlingsohren. Das Haustier braucht Schutz vor Frost mit Anzügen, regelmäßige Hautfeuchtigkeit. Aus Angst vor Einsamkeit wirkt sich die lange Abwesenheit des Besitzers negativ auf die Psyche des Hundes aus.

Ein Besucher aus dem mysteriösen Osten, eine chinesische Henne mit Haube, sieht elegant und exotisch aus

Yorkshire-Terrier

Allergenfreie Hunde sind vielfältig und der entzückende Yorkie ist einer von ihnen. Langes Haar ohne Unterwolle ähnelt in seiner Struktur menschlichem Haar, daher sind negative Reaktionen sehr selten.

Interessant! Yorkshire Terrier werden oft als haarige Hunde bezeichnet..

Brüsseler Greif

Ein dekorativer Hund mit einem Gewicht von bis zu 5 kg hat ein hartes Fell und eine geringe Neigung zum Schuppen, was ihn für Allergiker sicher macht.

Amerikanischer haarloser Terrier

Nackte Haut ohne Haare erfordert sorgfältige Pflege und konstante Feuchtigkeit. Das Haustier verursacht keine allergische Reaktion. Es sollte jedoch in einem Schutzanzug, der vor Sonnenlicht und Frost schützt, nach draußen gebracht werden.

Bedlington Terrier

Dieses ungewöhnliche Haustier sieht eher aus wie ein Lamm als wie ein Hund. Standardgröße - bis zu 41 cm am Widerrist. Der Körper ist anmutig, der Kopf ist etwas länglich. Das Fell ist lockig, dick, geruchlos und fällt selten aus. Die Hauptfarben dieses nicht allergischen Hundes sind hell (weiß, gelb, blau).

Irischer Wasserspaniel

Die älteste Spanielrasse, deren Erwähnung in der Mythologie der alten Kelten zu finden ist. Hat ein stämmiges, dichtes Fell, das aus einzelnen Locken besteht.

Irish Water Spaniel ist ein wunderbarer Jagdhund

Flandern Bouvier

Ein mittelgroßer Hund mit lockigem Haar und einer flauschigen Unterwolle. Trotzdem ist es in der Liste der Rassen für Allergiker enthalten, da es praktisch nicht vergießt..

Super Mini Yorkshire Terrier

Entzückendes Baby mit einem Gewicht von bis zu 2 kg. Dieser Terrier gehört aufgrund seiner geringen Größe und seines seidigen Fells, das zum wöchentlichen Auskämmen ausreicht, zu nicht allergischen Rassen..

Zwergpudel

Ein weiterer Hund für Allergiker. Weiches Fell fällt praktisch nicht heraus, sondern muss regelmäßig gebürstet werden.

Ungarischer Schäferhund (Kugel)

Der Hund wird auch als "Dreadlock-Hund" bezeichnet und hat ein ungewöhnliches Fell, das zu Bündeln verdreht ist. Die Hauptfarboption ist Schwarz.

Beachten Sie! Sie können Ihr Haustier nur in der warmen Jahreszeit waschen, das Fell trocknet lange.

Irish Wheaten Terrier

Der Besitzer eines weichen Mantels ohne Unterwolle. Bezieht sich auf die Anzahl der Hunde, bei denen eine Person keine Allergien hat.

Es ist wichtig, die Vertreter der Rasse rechtzeitig zu begleiten, da sie sonst bellen und ein Allergen mit Speichel verbreiten.

Amerikanische Bulldogge

Ambul vergießt so wenig, dass es zu nicht allergenen Hunderassen gehört. Muss mindestens zweimal im Monat gekämmt werden.

Border Terrier

Ein Jagdhund mit mittellangem Fell und kleiner Unterwolle. Hat eine aktive dynamische Disposition und anspruchslose Pflege.

Tibetischer Terrier

Das Fell dieses Haustieres wächst sehr langsam und vergießt sich nie..

Samojede Laika

Eine schneeweiße Schönheit mit üppigem Haar - der Besitzer eines hellen Aussehens und eine wunderbare Option für Allergiker und Asthmatiker. Der Pelzmantel des Tieres stößt keinen unangenehmen Geruch aus und kann sich selbst reinigen.

Beachten Sie! Die Vertreter der Rasse haben praktisch keine Schuppen, weshalb sie in die Liste der hypoallergenen aufgenommen werden.

Samoyed ist trotz seines flauschigen weißen Mantels sicher für Asthmatiker

maltesisch

Die schneeweiße Schönheit ist eine ausgezeichnete Wahl für Asthmatiker. Luxuriöse seidige Wolle löst keine allergischen Manifestationen aus, sondern muss täglich gekämmt werden.

Peruanischer haarloser Hund

Die nackte Haut der Rasse ist nicht anfällig für übermäßige Aktivität der Schweißdrüsen, daher wird sie als antiallergen angesehen.

Griffon oder Petit Brabancon

Hunde mit grobem, kurzem Haar vergießen praktisch nicht, so dass sie in Familien mit allergischen Kindern gehalten werden können.

West Highland White Terrier

Ein gutmütiger schottischer Hund mit tadellosen Jagdfähigkeiten. Es kann als Haushund für Allergiker verwendet werden, da es fast nicht vergießt und ein hartes Fell hat.

Havanna Bichon

Das lustige Hündchen gilt als der Stolz des kubanischen Volkes, in seiner Heimat ist es als Havaneser bekannt. Lange Wolllocken dieses Babys verursachen kein Niesen und keine Tränen.

Französische Bulldogge

Wie ein Mops wird ein phlegmatischer Gast aus Frankreich ein treuer Freund in Familien mit Allergien und Asthmatikern..

Riesenschnauzer

Ein großer Hund mit dichtem, grobem Haar und dichter Unterwolle. Farboptionen - schwarz oder grau. Schuppen nicht, sondern müssen alle sechs Monate gekürzt werden. Das Kämmen der Grundierung erfolgt 2-3 mal pro Woche..

Basenji

Bei regelmäßiger Pflege verbreitet dieses dynamische Haustier keine unangenehmen Gerüche.

Kavalier König Charles Spaniel

Atemberaubend schöner Hund ist auch gut, weil er selten Allergien verursacht. Sein weiches, seidiges Fell vergießt sich, aber es hinterlässt definitiv keine Wollreste auf Teppichen und Möbeln..

Affenpinscher

Dies ist ein kleiner Hund, dessen Größe 27-29 cm nicht überschreitet. Er vergießt selten, die Farbe des Hauptmantels ist schwarz. Dank seines ungewöhnlichen Gesichts mit einem eigenartigen Ausdruck ähnelt das Tier einem lebhaften Affen..

Beachten Sie! Die Pflege von Haustieren ist einfach. Es reicht aus, das Baby 1-2 Mal pro Woche zu kämmen und zu waschen - nicht mehr als 1 Mal pro Jahr.

Affenpinscher ist auch als Affenpinscher bekannt

Polnischer Tieflandhirte

Ein mittelgroßer Hund, der selbst auf Fotos schelmisch und spontan aussieht. Helles langes Haar erfordert tägliches Bürsten, und der Hund selbst erfordert regelmäßige körperliche Aktivität.

Italienischer Windhund

Ein schlanker, anmutiger Hund, der für Jagdzwecke gezüchtet wurde, kann eine beeindruckende Geschwindigkeit entwickeln. Gut geeignet für die Aufbewahrung in einer Wohnung, da sie selten verschüttet wird. Das Kämmen ist alle 2 Wochen erlaubt.

Miniatur-Bullterrier

Dekoratives Haustier mit all seinen äußeren Merkmalen, die an einen beeindruckenden "vollmundigen" Bullen erinnern. Hat einen weißen Kittel ohne Unterwolle.

Whippet

Es ist ein anmutiges Tier mit einem kurzen, glatten Fell, das eng am Körper anliegt. Wird als sehr gute Hunderasse ohne Unterwolle angesehen.

Papillon

Sehr schöner Hund mit Schmetterlingsohren. Ein glatter, seidiger Pelzmantel verursacht bei den meisten Menschen keine negativen Reaktionen, gilt jedoch nicht als die sichersten Papillons..

Chihuahua

Dieser Hund ist klein und verursacht fast nie Allergien..

Dieses kleine Hündchen ist für Familien mit allergischen Kindern geeignet

Schnauzer

Das Fell solcher Hunde ist im Gegensatz zu Corgi und Setzern sehr hart und fühlt sich bei Berührung wie Draht an. Deshalb werden Schnauzer als hypoallergen eingestuft - die Abdeckung passt so eng zum Körper, dass winzige Partikel des Epithels wahrscheinlich nicht in die Luft gelangen. Farben können beliebig sein.

Xoloitzcuintle

Der mexikanische haarlose Hund wurde von den alten Azteken benutzt. Bezieht sich auf Ureinwohner-Rassen, die für Allergiker völlig sicher sind.

Zwergschnauzer

Ein winziger Diensthund mit einem schwarzen, schwarzgrauen oder Salz-plus-Pfeffer-Fell. Bei richtiger Pflege verblassen sie praktisch nicht und riechen nicht, provozieren keine Allergien.

Beachten Sie! Das Haustier muss mindestens jeden zweiten Tag gekämmt und beschnitten werden.

Zwergschnauzer - die Verkörperung von Hundeintelligenz und guter Zucht

Prävention von allergischen Reaktionen

Eine rechtzeitige und aufmerksame Pflege Ihres Haustieres trägt dazu bei, das Risiko unerwünschter Manifestationen einer Exposition gegenüber dem Allergen zu verringern. Es ist wichtig, es herauszukämmen, die Anzahl der Eingriffe pro Woche hängt von der jeweiligen Rasse ab. Sie müssen Ihren Hund nicht mehr als 1-2 Mal im Jahr mit speziellen Kosmetika für Hunde waschen.

Mexikanische haarlose Hunde sind für Allergiker geeignet

Einige Rassen müssen getrimmt werden und das Trimmen sollte regelmäßig erfolgen. Um das Risiko zu verringern, sollten Sie den Raum außerdem jeden Tag lüften und eine Nassreinigung durchführen. Sehr nützlich sind auch moderne Geräte für Wohnungen wie Waschbecken oder Luftreiniger. Sie helfen dabei, schädliche Hundehörnchen aus der Luft zu entfernen.

Die Wahl eines antiallergenen Hundes und die richtige Pflege tragen dazu bei, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen und die Kommunikation mit dem Haustier nicht nur angenehm, sondern auch sicher zu gestalten. Selbst die Top-Rassen können jedoch keine 100% ige Sicherheit garantieren..

Hypoallergene Hunderassen für Kinder und Erwachsene

Die Bitte des Kindes, einen Welpen zum Spielen zu kaufen, ist jedem Elternteil bekannt. Kinder lieben Tiere, aber nicht jeder kann mit ihnen kommunizieren. Keine Überredung, Erklärungen und Geschenke helfen, das Baby zu beruhigen. Manchmal gibt es vor dem Kauf eines Hundes ein Hindernis wie eine Allergie bei einem der Familienmitglieder. Was ist dann zu tun? Es gibt kaum eine Chance, das Problem zu lösen. Einige Hunde verursachen aufgrund ihrer Physiologie selten Allergiesymptome - dies sind hypoallergene Hunderassen

Hauptallergene

Zunächst sollte gesagt werden, dass es keine absolut hypoallergenen Tiere gibt. Es gibt eine individuelle Unverträglichkeit, die selbst bei Kontakt mit einer Schnecke oder einer Schildkröte "aufwachen" kann. Bei einigen Hunderassen ist das Allergierisiko jedoch minimal. Warum?

Lassen Sie uns klären, was am gefährlichsten ist. Liste der Hauptschuldigen:

- Haare, Schuppen und fettige Sekrete auf der Haut;

- Trockenfutter für Tiere.

Die ideale Formel eines hypoallergenen Tieres: völliges Fehlen von Haaren oder Haarausfall, geringe Größe und ruhige Veranlagung. Kleines Tier, das sich ruhig verhält, setzt weniger Allergene frei.

Hypoallergene Hunde ohne Haare

Eine Option für diejenigen, die bereit für Schwierigkeiten sind. Die Pflege solcher Tiere ist manchmal noch zeitaufwändiger als bei anderen Rassen. Sie müssen regelmäßig gewaschen, die Haut abgewischt und Feuchtigkeitscremes verwendet werden.

"Nackte" Tiere reagieren sehr empfindlich auf Kälte und Hitze. Vor dem Gehen in der warmen Jahreszeit ist es unbedingt erforderlich, Sonnenschutzmittel auf die Haut des Haustieres aufzutragen. Im Winter kann ein Begleiter auch zu Hause Kleidung benötigen..

Die beliebtesten hypoallergenen Hunderassen ohne Haare

Mexikanischer haarloser Hund oder Xolo. Die Widerristhöhe beträgt 30 cm, kann aber bis zu 60 cm betragen. Sie hat eine hingebungsvolle Einstellung, ist unprätentiös in der Haltung und es ist einfacher, sie zu pflegen als andere "nackte" Tiere.

Peruanische Inka-Orchidee. Glaubst du, das ist eine Pflanze? Überhaupt nicht. Das ist ein Hund. Das Wachstum reicht von 25 bis 65 cm. Vertreter der Rasse sind fügsam und freundlich, aber unerfahrene Besitzer sollten auf andere Tiere achten. Tatsache ist, dass der Höhepunkt der Aktivität der peruanischen Inka-Orchidee abends und nachts auftritt. Trainiere sie nicht tagsüber..

Amerikanischer haarloser Terrier. Es hat eine Reihe von Funktionen. Vorsätzlich, mit der falschen Erziehung, kann es unkontrollierbar und sogar aggressiv sein. Terrier haben jedoch viel seltener Hautprobleme. Sie können als Leibwächter oder Wachen eingesetzt werden.

Da es sich um Kinder handelt, lohnt es sich, über die nettesten und aktivsten hypoallergenen Hunderassen zu sprechen.

Schnauzer. Besitzer von lockigen langen "Haaren", die fast nicht ausfallen. Müssen gekürzt werden (mindestens 2 mal im Jahr). Besondere Pflege für Augen und Zähne ist erforderlich. Kluge Hunde, leicht zu trainieren.

Goldenes York. Kleine Tiere. Die Unterwolle fehlt vollständig. Das Fell ist lang und gerade und muss sorgfältig gepflegt werden.

Australischer seidiger Terrier

Zwergpudel. Die Länge des Mantels kann je nach den Vorlieben der Besitzer beliebig sein. Die Pflege ist einfach: Waschen Sie Ihren Hund mindestens zweimal im Monat, aber lassen Sie sich nicht mitreißen. Verwenden Sie Hundeshampoos und Conditioner. Keine Angst vor Preisen: Teure Produkte können mit Wasser verdünnt werden. Müssen den Groomer oft besuchen.

Kerry Blue Terrier. Sie tolerieren keine Shampoos, außer dem speziellen, das für diese Rasse entwickelt wurde. Sie lieben es zu spielen und zu graben, sie können „Wiederholungsläufer“ sein. Sehr aktive und energische und ziemlich laute Hunde.

Bedlington Terrier. Fröhlicher, lockiger Begleiter. Der Mantel fällt heraus, bleibt aber in den Locken stecken. Nur eine erfahrene Person kann mit der Pflege eines Hundes fertig werden. Benötigen Sie regelmäßige Pflege. Oft kann man einen Bedlington Terrier nicht baden. Sie können sich wegen der empfindlichen Leber nicht einer ausgezeichneten Gesundheit rühmen. Planen Sie Ihre Ernährung sorgfältig. Kupfertoxizität betrifft häufig diese Hunde, die Krankheit ist erblich.

Irischer Wasserspaniel. Ein Riese unter den vorgestellten Rassen erreicht am Widerrist bis zu 70 cm.

Bichon Frise. Ein außergewöhnlich häuslicher Miniaturhund. Liebt Spaziergänge, kann aber nicht auf der Straße oder in einer Kabine leben. Sehr abhängig vom Besitzer, müssen Sie sie ständig kontaktieren.

Hypoallergene Hunde kleiner Rassen für Haus und Wohnung: eine Liste von Rassen mit einem Foto und einer kleinen Beschreibung

Oft sind Menschen, die Tiere lieben und leidenschaftlich von einem Hund träumen, aufgrund von Allergien gezwungen, den Kauf eines Haustieres zu verweigern. Trotz der großen Anzahl verfügbarer Medikamente gegen dieses Phänomen verursacht eine Allergie viele Probleme und Unannehmlichkeiten. Glücklicherweise hat auch diese Situation einen Ausweg. Es gibt hypoallergene Hunde kleiner Rassen - solche, deren Fell und Abfallprodukte das menschliche Immunsystem nicht reizen und keine unerwünschten Reaktionen hervorrufen.

Was kann Allergien verursachen

Eine allergische Reaktion ist die Reaktion des menschlichen Immunsystems auf eine Substanz oder ein Produkt, die der Körper als feindlich oder gefährlich erachtet. Die Ursachen dieser Reaktion sind nicht bekannt und oft unvorhersehbar. Alles kann zu einem Allergen werden: gewöhnlicher Hausstaub, Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Medikamente. Eine schwere allergische Reaktion auf Tierhaare ist weit verbreitet..

Eine Allergie kann unerwartet gegen die Wolle eines Haustieres auftreten, das schon lange im Haus lebt. In diesem Fall müssen Sie entweder ein neues Zuhause für ihn suchen oder sich an ein solches Leben anpassen, den Kontakt mit dem Tier einschränken, eine ständige Reinigung durchführen und Medikamente einnehmen. Aus diesem Grund ist die Reaktion auf das Fell eines Hundes einschüchternd für Menschen, die ein Haustier haben möchten. Die Aussicht auf eine tägliche Nassreinigung sowie die ständige Einnahme von Antihistaminika überwiegt, wenn kein Welpe gekauft wird.

Liste der hypoallergenen Hunderassen

Wir haben für Sie eine Liste hypoallergener Hunde kleiner Rassen mit Fotos und Beschreibungen vorbereitet.

Yorkshire-Terrier

Ein sehr kleiner Schoßhund, ideal für Allergiker. York hat einen einzigartigen Haaransatz, der in seiner Struktur dem menschlichen Haar ähnelt. Hunde dieser Rasse haben keine Unterwolle und schuppen nicht, aber sie müssen ständig gepflegt werden - kämmen und regelmäßig pflegen, da die Haare im Laufe des Lebens wachsen.

Sie können mehr über die Rasse in unserem Artikel - Yorkshire Terrier lesen.

Brüsseler Griffon

Ein kleiner, süßer, intelligenter und unverdient unbeliebter Hund ist ein ausgezeichnetes Haustier für Menschen, die anfällig für allergische Reaktionen sind. Griffons Mantel ist kurz und hart, ändert sich sehr langsam und minimiert die Menge in der Wohnung. Regelmäßige Reinigung reicht aus, um Risiken auszuschließen.

Sie können mehr über die Rasse in unserem Artikel lesen - Brussels Griffon.

West Highland White Terrier

Ein süßer kleiner Hund mit einem dicken, groben Fell und einer weichen, pelzartigen Unterwolle. Gleichzeitig vergießt sich das Westhochland fast nicht, und bei regelmäßiger Pflege verursacht es keine Probleme mit Wolle in der Wohnung, was es zweifellos mit anderen hypoallergenen Hunden kleiner Rassen gleichsetzt.

Sie können mehr über die Rasse in unserem Artikel lesen - West Highland White Terrier.

Zwergschnauzer

Der Miniaturhund, der kleinste in der Gruppe der Schnauzer und unter den Diensthunden, hat ein sehr dickes und grobes Fell. Richtige Pflege - 2-maliges Trimmen im Jahr und ein zarter Haarschnitt schließen praktisch das Vorhandensein von Wolle in der Wohnung und damit die Ursache von Allergien aus.

Foxterrier

Kleiner aktiver Hund mit kurzen groben und harten Haaren. Foxterrier vergießt fast nicht, sondern muss regelmäßig gewaschen und gekämmt werden.

Shih tzu

Der chinesische Kaiserhund hat ein sehr langes Fell und eine dicke, seidige Unterwolle. Shih Tzu Wolle ist wie die eines Yorkie in ihrer Struktur dem menschlichen Haar sehr ähnlich. Kann sich verwickeln, zerbröckeln oder brechen, wenn es nicht richtig gepflegt wird, ist aber kein Allergen.

Sie können mehr über die Rasse in unserem Artikel lesen - Shih Tzu.

Chinesischer Schopfhund

Ein lustiger und süßer Hund mit weichem, seidigem Haar - einem büscheligen Kopf, einer Feder am Schwanz und Socken an den Pfoten. Eine kleine Menge Wolle mit einfacher Pflege verursacht keine Probleme und verursacht keine Allergieanfälle.

Bichon Frise

Ein lustiger schneeweißer Hund mit dicken lockigen Haaren. Die weiche, aber dichte Deckschicht aus Wolle lässt die dicken Daunen nicht zerbröckeln. Regelmäßiges Kämmen hilft, Probleme mit Wolle in der Wohnung zu vermeiden und Allergien zu beseitigen.

maltesisch

Malteser hat einen langen, luxuriösen, weißen Kittel und überhaupt keine Unterwolle. Die dicke dichte Wolle des Schoßhundes franst praktisch nicht aus, da sie sich sehr langsam verändert. Der Hund muss regelmäßig gepflegt werden. Er kann gekürzt werden, um die Wahrscheinlichkeit von Allergien vollständig auszuschließen.

Wichtig!

Allergische Reaktionen können nicht nur durch das Fell des Hundes verursacht werden, sondern auch durch Speichel, Schuppen, Schweiß und Flöhe. Wenn Sie sich für hypoallergene Hunderassen entscheiden, besteht immer noch das Risiko einer allergischen Reaktion!

Chatten Sie im Zweifelsfall mit Freunden, die hypoallergene Hunde kleiner Rassen haben, besuchen Sie den Zwinger mehrmals, um direkten Kontakt mit Tieren zu versuchen und sicherzustellen, dass er für Sie sicher ist. Gehen Sie verantwortungsbewusst mit der Wahl eines Haustieres um, denn wir sind für die verantwortlich, die wir gezähmt haben.

Top 12 hypoallergene Hunderassen mit Bildern

Viele Menschen geben ihren Traum von einem Hund auf, wenn ein Familienmitglied allergisch auf Tierhaare reagiert. Es gibt jedoch Hunde für Allergiker. Dies ist eine wirklich gute Chance, ein treues und liebevolles Haustier zu haben..

Warum Allergiker empfindlich auf die Anwesenheit eines Hundes in der Nähe reagieren

Denken Sie nicht, dass hypoallergene Hunderassen das Auftreten allergischer Reaktionen vollständig ausschließen - sie minimieren es. Proteine, die nicht die letzten auf der Liste der Allergene sind, kommen in Wolle, Speichel und Tierhaaren vor. Die Aufnahme von tierischen Proteinmikropartikeln in die Atemwege führt zu Reizungen.

Rassen mit geringem Schuppen und geringem Speichelfluss sind für Hunde geeignet, die allergisch gegen Hunde sind. Für überempfindliche Menschen können jedoch auch nackte Tierrassen reizend werden..

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dieselbe Rasse einige Menschen mit Allergien reizen kann, während andere dies nicht tun. All dies ist sehr individuell und nichts kann im Voraus vorausgesehen werden. Es ist auch nicht immer möglich, einen Hund zu finden, der keinen Schuppen oder Speichelüberschuss hat..

Die Größe des Tieres sollte zuerst berücksichtigt werden. Große Haustiere sind gefährdet. Wenn der Hund ständig und häufig bellt, führt die Freisetzung von Allergenen durch den Speichel bei seinem Besitzer zu allergischen Reizungen. Es ist besser, einen ausgeglichenen kleinen Hund mit freundlichem Charakter als Begleiter zu wählen.

Ein häufiger Fehler

Missverständnis ׃ Allergien hängen von der Länge des Tierfells ab - je haariger das Haustier, desto schwerer sind die allergischen Reaktionen.

Menschen, die sich ihrer Überzeugung voll und ganz sicher sind, bringen Rassen mit kurzen und glatten Mänteln zur Welt. Normalerweise ist dies:

  • Dobermänner;
  • Dackel;
  • Amstaffs;
  • Pinscher.

Züchter glauben - es gibt wenig Wolle, der Hund wird überhaupt nicht vergießen. Die Zeit vergeht und das ganze Haus ist mit kleinen "Nadeln" aus Wolle übersät, die der Hund ständig verliert. Sie müssen den Teppich auskämmen, auf der Couch sammeln und ständig auf Ihren Kleidern finden.

Kurzhaarige Rassen neigen dazu, das ganze Jahr über zu vergießen. Die Wolle fällt täglich von ihnen ab. Erfahrene Besitzer haben spezielle Bürsten und bürsten jeden Tag ihr Haustier.

Es ist möglich, einen Hund zu bekommen

Wenn Sie wirklich ein Haustier haben möchten, versuchen Sie, eines unter den Vertretern auszuwählen, die der allergischen Person in Ihrer Familie keine Probleme bereiten. Einführung einer "Parade" reinrassiger Hunde, die Allergien ihrer Besitzer minimiert.

Bichon Frise

Französische Schoßhunde oder Bichons haben schneeweißes lockiges Haar. Diese kleinen Hunde haben eine fröhliche und gelehrige Einstellung. Sie eignen sich gut für die Ausbildung, binden sich an ihre Meister und werden zu Favoriten von Kindern und Erwachsenen. Früher wurde diese Rasse an den Höfen der französischen Monarchen sehr geschätzt.

Einzelpersonen haben einen sehr breiten Schädel. Das Fell ist so geschnitten, dass sich der Kopf des Hundes in eine Kugel verwandelt. Knopfartige Augen und eine schwarze Nase heben sich vom schneeweißen Hintergrund ab. Die Ohren des Tieres sind klein und hängen herunter. Der Schwanz ist über den Rücken gerollt. Weiches, seidiges Fell dieser erstaunlichen Rasse, praktisch nicht vergossen.

Yorkshire-Terrier

Dies sind kleine Hunde, die mit Beweglichkeit und Leidenschaft an aktiven Spielen teilnehmen. Intelligente Haustiere behandeln andere Haustiere gut und zeigen eine freundliche und fröhliche Art in der Kommunikation. Dies gilt jedoch nicht für Fremde. Terrier schützen ihr Territorium gut.

Die Besonderheit dieser Rasse sind intelligente und ausdrucksstarke Augen sowie ein elegantes Fell, das auf beide Seiten des geraden Rückens fällt. Hundeschwänze sind angedockt und fast unsichtbar.

Die hübsche Schnauze ist ebenfalls mit Haaren bedeckt, die Ohren stehen. Diese Rasse hat eine besondere Farbe - Kopf, Beine und Brust sind goldbraun. Und der Körper ist mit Haaren von bläulichem Stahlton bedeckt. Darüber hinaus sind die Farben streng abgegrenzt und mischen sich nicht. Der Hund ist sehr stolz auf seine Schönheit.

Basenji

Diese Hunde sind berühmt für ihr sehr kurzes Fell. Die Rasse ist sehr sauber, so dass die Wolle praktisch keinen Geruch hat. Diese Hunde gelten als hypoallergen..

Sie jammern lieber als zu bellen. Sie haben eine unabhängige Disposition, sind sanftmütig, intelligent und ziemlich energisch. Sie werden als Jagdrassen eingestuft..

Tiere sind schön und anmutig. Der Kopf ist stolz auf einen gebogenen Hals gepflanzt, der Körper ist leicht, die Beine sind hoch. Kluge Augen eines selbstbewussten Tieres schauen aufmerksam auf die Welt um sie herum. Basenjis Farbe ist am Körper dunkelrot oder schwarz. Die Spitze des Schwanzes, der Beine und der Brust sind weiß. Einige Personen haben einen weißen Kragen und einen Streifen am Kopf..

Amerikanische Bulldogge

Diese Rasse hat sich seit ihrer Gründung nicht verändert. Die nächsten Verwandten dieser ernsthaften Hunde sind die englischen Bulldoggen. Ihre Körper sind kraftvoll und sportlich. Das Tier ist mittelgroß und verfügt über hochentwickelte Beweglichkeit, Mut und Kampfqualitäten..

Der Hund ist klug, robust und treu. Ihre Augen verraten Wachsamkeit und Temperament. Das ganze Aussehen dieses schönen Tieres ruft Bewunderung und Respekt hervor. Dieser beeindruckende Hund hat einen geselligen und freundlichen Charakter. Amerikanische Bulldoggen werden verwendet, um Gegenstände für die Jagd zu bewachen.

Vertreter dieser Rasse sind berühmt für ihren proportionalen Körperbau und ihre starken Knochen. Ihre Köpfe sind groß und ziemlich breit. Die Schnauze ist kurz, die Ohren hängen herab, der Schwanz ist lang. Es gibt dichte Hautfalten an Hals und Kopf. Das Fell ist sehr kurz. Seine Länge überschreitet nicht anderthalb Zentimeter.

Coton de Tulear

Diese Rasse kann von Allergikern gehalten werden - der Hund vergießt nie. Züchter, die an der Zucht dieser Rasse arbeiteten, versuchten zunächst, einen treuen Freund und Begleiter zu schaffen. Und sie haben es gut gemacht. Der Hund zeichnet sich durch Freundlichkeit, Verspieltheit und Freundlichkeit aus.

Der Hund wird ein vollwertiges Familienmitglied, das stark an alle gebunden ist. Das Tier ist intelligent und sehr kontaktfreudig. Das größte Glück für ihn ist, ständig in der Nähe des Besitzers zu sein..

Papillon

Diese Rasse kann bei Kindern und Erwachsenen selten Allergien auslösen. Sie hat keine saisonale Häutung und sie riecht auch nicht den eigentümlichen Geruch von Hundehaar..

Der Hund ist sehr zerbrechlich. Ihr Lieblingsbeschäftigung ist es, in ihren Armen zu sitzen und ihren Besitzer zu streicheln. Sie ist kontaktfreudig, nimmt begeistert an den Spielen der Kinder teil. Es versteht sich gut mit anderen Haustieren, besonders wenn es mit ihnen aufgezogen wird.

Erfordert sorgfältige Einstellung und Aufmerksamkeit. Sie ist sehr flink und kann beim Spielen verletzt werden - Kinder können sie versehentlich verletzen.

Chihuahua

Das Fell dieser Rasse verursacht keine Allergien. Haustier behandeln kleine Kinder mit Zärtlichkeit und Liebe. Der Hund gilt als der kleinste der Welt. Sie ist ihrem Meister sehr verbunden und kann sogar eifersüchtig auf ihn sein..

Chihuas sind nicht boshaft, gesellig. Kleine Kinder dürfen mit ihnen spielen und können ihre "Liebesäußerungen" auf unbestimmte Zeit tolerieren. Fremde werden sehr vorsichtig begrüßt und folgen jedem Schritt sorgfältig.

Die Tiere sind sehr schlau und ordentlich. Sie haben ein gutes Gedächtnis und sind leicht zu trainieren. Sie sind ziemlich friedlich mit anderen Tieren, aber sie versuchen immer, eine führende Position unter Haustieren einzunehmen.

Griffon oder Petit Brabancon

Ein Liebling der Kinder, die selten Allergien auslösen. Dieser Hund ist auch in einer kleinen Wohnung leicht zu halten. Es kann leicht zu einem Tablett oder einer Windel gezähmt werden, es kann das Gehen überspringen.

Der lustige Brabancon hat ein sehr hübsches Gesicht. Er hat ausdrucksstarke Gesichtsausdrücke, die uns oft mit ihrer „Menschlichkeit“ in Erstaunen versetzen. Eine freundliche Einstellung manifestiert sich in Bezug auf andere Haustiere, sogar Katzen.

Liebt es zu spielen. Eine noch beliebtere Aktivität ist "Umarmungen und Küsse". Sie wird an die Besitzer gebunden und versucht ihm all ihre Zärtlichkeit zu geben. Einsamkeit ist schwer zu ertragen. Leicht zu trainieren und zeigt außergewöhnliche Fähigkeiten und Intelligenz. Fühlt die Gefühle des Besitzers perfekt und versucht immer, sich an seine Stimmung anzupassen.

Französische Bulldogge

Sie lieben es, Katzen zu jagen, an Spielen und Streiche teilzunehmen. Sie sind absolut nicht aggressiv, freundlich, lieben Kinder. Im Traum schnarchen diese Hunde komisch, sie können die Hitze nicht aushalten. Sie sind so bezaubernd, dass die Besitzer sie einfach nicht mögen. Daher ist es notwendig, französische Bulldoggen strenger zu behandeln, da sonst der Besitzer des Hundes schnell seinen Launen folgt und nicht weiß, was er mit solchen Scherzen anfangen soll.

Haarlose Hunderassen

Unter Hunden ohne Haare gibt es große und kleine Rassen ׃

  • American Bald Terrier;
  • Mexikaner nackt;
  • Peruaner nackt;
  • chinesischer Schopf.

Betrachten Sie die Beliebtheit dieser Rassen.

Amerikanischer Terrier

Der Vertreter dieser Rasse hat so wenig Wolle, dass sie praktisch nicht gewartet werden muss. Das kleine Tier hat einen lockeren, freundlichen Charakter. Es kann sogar in einer relativ kleinen Wohnung aufbewahrt werden..

Der Hund ist sehr intelligent und ruhig. Sie ist liebevoll und spielerisch mit Kindern, toleriert ganz ruhig die Anwesenheit anderer Hunde im Haus. Vertreter dieser Rasse haben eine spitze Nase und einen ovalen Kopf. Die Augen sind schräg und ziemlich hervorstehend. Die Ohren sind gesetzt, der Schwanz ist dick, der Rücken ist gerade. Schützen Sie die Haut vor Kälte und Sonnenlicht..

Chinese Crested

Diese Rasse sieht eher ungewöhnlich aus. Es gibt zwei Sorten. Man ist völlig haarlos. Es gibt nur lange Haare an den Beinen, am Schwanz und ein Seidenwappen am Kopf. Haarlose Haut ist weich und glatt.

Der zweite Typ hat weiches, langes und dünnes Haar, das den Körper des Tieres vollständig bedeckt. Hunde dieser Sorte werden auch "Puffs" genannt. Überraschenderweise können Vertreter beider Arten im selben Wurf geboren werden..

Diese hypoallergenen Hunde sehen sehr anmutig und elegant aus. Sie haben einen fröhlichen und fröhlichen Charakter. Kinder sind begeistert von diesen Haustieren und Tiere reagieren mit Hingabe und Liebe auf sie..

Die Schnauze der Hauche ist länglich, der Kopf ist keilförmig. Große aufrechte Ohren sind normalerweise abgeschnitten. Die mandelförmigen Augen sind weit auseinander gesetzt. Intelligenz und Wohlwollen leuchten in ihnen. Die Augenfarbe ist die gleiche wie die Grundfarbe, die sehr unterschiedlich sein kann, jedoch immer mit zusätzlichen Weißtönen.

Peruanischer Akt

Bei Vertretern dieser Rasse ist der Körper völlig nackt, da es keine Haare gibt. Der Hund versteht sich gut mit Kindern und Erwachsenen, ist sehr schlau und freundlich. Sie liebt ihre Meister loyal und teuer. Diesem Hund wird die Fähigkeit zugeschrieben, die Schmerzen anderer Menschen zu heilen und zu ertragen..

Die Hautfarbe ist normalerweise gelbbraun, seltener weiß. Wenn es der Sonne ausgesetzt wird, kann es von dunkler Bronze zu fast schwarz wechseln. Wenn Sie sich einen Peruaner zulegen, werden Sie von seiner edlen Veranlagung überrascht sein. Er ist robust, agil und vorsichtig gegenüber Fremden. Relativ klein bis groß.

Prävention von allergischen Reaktionen

Um die Manifestationen von Allergien zu minimieren, ist es notwendig, den Raum sauber zu halten und Ihr Haustier regelmäßig gut zu waschen. Die meisten Allergene können mit einem Staubsauger und einer feuchten Reinigung entfernt werden. Dieser Vorgang wird mindestens zweimal pro Woche durchgeführt..


Erlauben Sie dem Hund nicht, mit den Besitzern ins Bett zu gehen oder in Ihrem Lieblingsstuhl, auf Ihren Stühlen oder auf der Couch zu liegen. Es ist schwieriger, die weiche Oberfläche der Möbelpolster zu reinigen. Außerdem muss ein gut gezüchtetes Haustier seinen Platz klar verstehen und darf nicht mit Kindern oder Erwachsenen schlafen.

Sie können spezielle Luftreiniger in der Wohnung installieren, die die Konzentration von Allergenen reduzieren. Wenn Sie Allergien haben, muss Ihr Hund von einem anderen Familienmitglied betreut werden.

Damit das Erscheinen eines neuen Familienmitglieds in der Wohnung nicht zu weiteren Enttäuschungen führt, ist es ratsam, vor dem Kauf einige Zeit mit dem Tier zu leben. Dieser Test zeigt sofort eine negative Reaktion auf das Fell des Welpen. In kurzer Zeit ist es sehr schwierig, sich zu binden, aber es wird die Familie vor einem traurigen Abschied von einem erwachsenen Tier bewahren.

Hunderassen ohne Unterwolle, die beim Menschen keine Allergien auslösen - welche Allergie und welches Asthma zu wählen sind

Eine Person mit Allergien und Asthma möchte, dass nicht weniger als andere einen treuen Freund in Form eines Hundes finden. In der Natur gibt es keine Hunde, die für den Menschen absolut sicher sind, aber einige von ihnen haben Merkmale, die die Wahrscheinlichkeit von Allergien auf ein Minimum reduzieren. Solche Tiere werden üblicherweise als hypoallergene Hunde bezeichnet..

Welchen Hund soll ich für zu Hause wählen?

Für Erwachsene und Kinder war der Hund immer ein treuer Freund, Begleiter und Haustier. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Charakter, sein eigenes Aussehen und sein eigenes Verhalten. Die Kommunikation mit einem Haustier bringt nicht immer Freude, manchmal wird sie von einer akuten Reaktion des menschlichen Körpers überschattet - Allergien. Wenn Sie dieses Problem haben, beeilen Sie sich nicht, Ihren Traum aufzugeben, Sie können ein Tier bekommen, das keine allergischen Reaktionen hervorruft..

Allergene für ein Kind und einen Erwachsenen sind Proteine, die im Fell und im Speichel des Hundes enthalten sind. Manchmal kann das Auftreten einer schmerzhaften Reaktion durch tierische Schuppen verursacht werden. In diesem Fall können sogar nackte Sorten Allergien hervorrufen. Hygieneverfahren sowie die Auswahl der richtigen Rasse können das Risiko minimieren. Für Allergiker werden Tiere mit einer ruhigen Einstellung empfohlen. Je weniger es bellt, desto weniger verbreitet es Allergene um sich herum..

Der Hauptfaktor, der allergische Reaktionen hervorruft, ist Wolle. Es gibt eine Meinung, dass ein langes Fell eines Hundes große Allergien hervorruft, aber kurzhaarige und glatthaarige Tiere vergießen sich ständig, daher sind sie nicht weniger gefährlich, sie sind nicht immer hypoallergen. Hunde für Allergiker und Asthmatiker können in Größe, Charakter und Aussehen variieren. Experten empfehlen, die Wahl eines hypoallergenen Hundes auf folgende Faktoren zu stützen:

  • Intensität und Häufigkeit des Abwerfens;
  • klein (je größer der Hund, desto mehr Haare);
  • ruhige Natur und seltenes Bellen.

Selbst ein kleiner Chihuahua-Hund ist überhaupt nicht so sicher wie er aussieht, er wird nicht als hypoallergener Hund eingestuft. Für Allergiker ist ein solcher Freund im Haus eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Verschlimmerung der Krankheit. Wenn Sie einen Welpen haben und Medikamente gegen Allergien einnehmen müssen, und insbesondere wenn ein kleines Kind an einer schweren Krankheit leidet, muss Ihr vierbeiniger Freund ein neues Zuhause suchen. Achten Sie auf hypoallergene Rassen.

Hunderassen, die nicht vergießen

Absolut hypoallergene Hunde gibt es in der Natur nicht, aber einige von ihnen vergießen oder riechen nicht, was das Risiko einer akuten Reaktion auf sie verringert. Wenn Ihre Familie ein Kind oder einen Erwachsenen mit Allergien hat, können nicht vergossene Hunderassen Ihnen helfen, das Auftreten von Haaren im ganzen Haus zu vermeiden. Welche Art von Hunden vergießen nicht? Unter den hypoallergenen Tieren kann man den Bichon Frise nennen - einen kleinen Hund mit seidigem und lockigem Haar:

  • Rasse: Bichon Frise;
  • Eigenschaften: nicht verblassen, praktisch geruchlos;
  • charakteristisch: aktive, fröhliche, verspielte, fröhliche dekorative Rasse;
  • Pluspunkte: leicht zu trainieren, klug, Kontakt mit dem Kind aufzunehmen;
  • Nachteile: mag keine Einsamkeit, bellt oft.

Terrier sind hypoallergene Hunde mit einer großen Anzahl von Arten. Unter diesen Tieren mit minimaler Häutung befinden sich der Welsh Terrier, der Border Terrier, der Kerry Blue Terrier, der Irish Soft Coated Wheaten Terrier, der Russian Black Terrier und einige andere. Zu den beliebten nicht allergenen und schuppenarmen Haustieren dieser Rasse gehört der Cairn Terrier:

  • Rasse: Cairn Terrier;
  • Merkmale: Das Fell vergießt sich nicht und ist hypoallergen;
  • charakteristisch: kleiner, intelligenter, unprätentiöser Jagdhund mit viel Energie;
  • Pluspunkte: robuste und lustige Rasse;
  • Nachteile: Hyperaktivität, hochentwickelter Jagdinstinkt.

Kahle Hunderassen

Heute streben nicht nur Allergiker ein kleines Familienmitglied in ihrem Haus an, einen Hund, der überhaupt keine Haare hat, obwohl für solche Menschen ein haarloser Freund eine echte Rettung ist. In jüngerer Zeit galten sie als exotisch und exklusiv, obwohl ihr Aussehen vor Jahrtausenden zurückreicht. Heutzutage wollen immer mehr Menschen einen Hund mit erstaunlicher Haut in ihrem Haus ansiedeln..

Hypoallergene haarlose Hunderassen sind aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens, der warmen Haut, des Geruchsmangels und der Flöhe beliebt. Diese Haustiere benötigen besondere Pflege: Wasser mindestens 2 Mal pro Woche, Schmierung mit Feuchtigkeitscreme, warme Kleidung in der Kälte. Einer der würdigen Vertreter aus der Liste der hypoallergenen Gruppe des American Hairless Terrier:

  • Rasse: American Hairless Terrier;
  • Merkmale: Es gibt keine Wolle auf der Haut, die Farbe ist einfarbig, manchmal mit scharfen Flecken;
  • charakteristisch: energisch, neugierig, gut ausgebildet;
  • Pluspunkte: gesellig und freundlich, kein Schuppen;
  • Nachteile: hoher Bedarf an körperlicher Aktivität, Sportübungen.

Für seinen Besitzer wird der Chinese Crested der beste Freund. Der Hund braucht Aufmerksamkeit, regelmäßige Pflege. Obwohl die Haut empfindlich aussieht, muss sie nicht mit Sonnencreme oder Feuchtigkeitscreme bedeckt werden. Diese hypoallergenen Hunde werden zu treuen Freunden für alle Mitglieder Ihrer Familie:

  • Rasse: Chinese Crested;
  • Merkmale: Hunde haben nur Haare am Schwanz, an den Pfoten und am Kopf, klein,
  • charakteristisch: freundlich, trainierbar, benimmt sich wie Miniatur-Wachhunde;
  • Pluspunkte: fröhliche und gesellige, praktisch nicht vergossene und saubere Rasse;
  • Nachteile: mag keine Einsamkeit, Sturheit.

Unter den Hunden ohne Haare auf der Haut nimmt der mexikanische haarlose Hund oder Xoloitzcuintle einen herausragenden Platz ein. Sie sind Tiere mit starker Konstitution und elastischer, dichter Haut, die eine Schutzfunktion erfüllt. Vertreter dieser Sorte kommen in verschiedenen Größen: von 25 bis 60 Zentimetern. Mexikanische haarlose - hypoallergene Hunde, die Sie nicht langweilen lassen:

  • Rasse: Xoloitzcuintle;
  • Merkmale: dichte Haut ist resistent gegen Beschädigungen, Insektenstiche, Sonnenstrahlen;
  • charakteristisch: intelligentes Tier, fröhlich, still, wachsam;
  • Pluspunkte: Leichtigkeit des Lernens, zurückhaltendes Temperament;
  • Nachteile: mag keine Einsamkeit.

Hunderassen ohne Unterwolle

Hunde ohne Unterwolle bringen täglich Freude und Vergnügen an der Kommunikation. Es können hypoallergene Hunde mit kurzen und langen Haaren sein, aber ohne Unterwolle. Aufgrund seiner Abwesenheit fließt der Flaum nicht durch den Raum, wodurch die Menge an Allergenen verringert wird. Diese Gruppe hypoallergener Hunde umfasst den irischen Spaniel:

  • Rasse: Irish Water Spaniel;
  • Merkmale: dickes, lockiges, lockiges Fell, das sich kaum ablöst;
  • charakteristisch: starker, kraftvoller, robuster Hund, gutmütig, nicht aggressiv;
  • Pluspunkte: treuer, intelligenter Hund, bellt bei dringender Not;
  • Nachteile: erfordert lange und aktive Spaziergänge.

Das dicke und dichte Fell der Pudel ohne Unterwolle ermöglicht es, diese niedlichen und lustigen Tiere in die Liste der hypoallergenen Tiere aufzunehmen. Regelmäßige Haarschnitte und sorgfältige Pflege können das Verschütten verhindern, was sich positiv auf die Gesundheit von Haushalten mit Allergien auswirkt.

  • Rasse: Pudel;
  • Merkmale: dickes, weiches Fell, praktisch ohne Grundierung;
  • charakteristisch: es gibt 4 verschiedene Größen, verschiedene Farben;
  • Profis: freundlich, intelligent, gut ausgebildet;
  • Nachteile: mag es nicht alleine zu sein.

Hunde mit Haaren statt Wolle

Der menschliche Körper ist der Wolle treu, die in ihrer Struktur dem menschlichen Haar ähnelt. Hunderassen mit Haaren anstelle von Wolle haben ein seidiges, dünnes und weiches Fell, das regelmäßig gepflegt werden muss. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Hundehaaren umzugehen, und Sie kein hypoallergenes Tier für Ausstellungen verwenden, können Sie es abkürzen. Maltesisch erfordert regelmäßige Pflege. Der hypoallergene Hund sieht aus wie ein Spielzeug auf dem Foto:

  • Rasse: Malteser;
  • Merkmale: Hypoallergene Wolle hat eine ähnliche Struktur wie menschliches Haar und vergießt sich praktisch nicht.
  • charakteristisch: verspielter, fröhlicher Hund, weiß, manchmal mit einem Hauch Elfenbein;
  • Pluspunkte: keine Angst vor Einsamkeit, leicht zu trainieren;
  • Nachteile: körperlich zerbrechlich, sorgfältige Pflege erforderlich.

Hypoallergene Hunde werden durch eine signifikante Liste von Tieren dargestellt. Unter den Vertretern charmanter Hündchen mit einem Fell, das dem menschlichen Haar ähnlich ist, befindet sich der Yorkshire Terrier. Das lange Fell der Tiere lässt sie wie Spielzeug aussehen:

  • Rasse: Yorkshire Terrier;
  • Merkmale: hypoallergene Wolle ähnlich wie menschliches Haar, Schuppenbildung ist minimal;
  • charakteristisch: klug, agil, fröhlich;
  • Profis: leicht zu erlernender, wachsamer Wächter;
  • Nachteile: erfordern sorgfältige Pflege des Fells, ständige Aufmerksamkeit, zerbrechliche Kreaturen.

Eine andere Schönheit mit einem luxuriösen Fell, das keine Allergien hervorruft, ist Shih Tzu. Diese Rasse, um die es viele Legenden gibt, mit Augen, die in die Tiefen der Seele schauen. Die Verkleinerung des Hundes korreliert kaum mit dem Charakter des Löwen: ordentlich, unauffällig, anmutig. Wegen ihres zarten Verhaltens werden sie oft als östliche Prinzessinnen bezeichnet:

  • Rasse: Shih Tzu;
  • Merkmale: Geselligkeit, geringe Größe, Unprätentiösität, Wolle hat eine ähnliche Struktur wie menschliches Haar;
  • charakteristisch: agiler, fröhlicher, schlagfertiger Hund;
  • Pluspunkte: Leichtigkeit des Trainings, Geduld, Ausdauer;
  • Nachteile: erfordert sorgfältige Wartung.

Hypoallergene Hunderassen

Wenn Sie sich für ein Haustier entscheiden und wissen, dass Sie gegen diese Tiere allergisch sind, sollten Sie sich sorgfältig für ein Haustier entscheiden. Ihre Wahl sollte eindeutig aus der hypoallergenen Fauna getroffen werden. Finden Sie einen Weg, einige Zeit mit der Rasse zu verbringen, die Sie kaufen möchten, um sicherzustellen, dass Sie nicht überreagieren. Nehmen Sie einen Leitfaden für Ihr eigenes Wohlbefinden, nicht wie liebevoll und flauschig Ihr neuer Freund ist..

Nicht allergene Hunderassen bilden die längste Liste. Groß und klein, verspielt und ruhig, Wachen und Gefährten, kahl und mit langen Haaren - Sie können jeden Charakter und jedes Aussehen Ihres zukünftigen Haustieres selbst auswählen. Unter den Vertretern der sichersten für Allergiker und Asthmatiker sind folgende Rassen:

  • pommerscher Zwergspitz;
  • coton de tulear;
  • Lhasa Apso;
  • Zwergschnauzer;
  • Drahthaariger Foxterrier;
  • affenpinscher;
  • Basset Griffin Vendee;
  • Havanna Bichon;
  • Maltesisch;
  • Riesenschnauzer und andere.

Wie Sie Ihren Hund richtig pflegen

Hypoallergene Hunde schließen Allergien nicht aus. Um das Risiko einer Verschlechterung der Krankheitssymptome zu verringern, empfehlen Experten eine besonders sorgfältige Pflege des Hundes. Das Tier sollte mehrmals pro Woche gründlich gewaschen und gekämmt werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Zuhause häufig befeuchten. In diesem Fall verursachen allergiefreie Hunde ihrem Besitzer nur minimalen Schaden. Zusätzlich können Sie Luftreiniger installieren, die mit speziellen Filtern schädliche Partikel auffangen und die Luft von Keimen befreien.

Video: Hunderassen für Allergiker

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus, drücken Sie Strg + Eingabetaste und wir werden alles reparieren!

6 Hunderassen für Allergiker, für eine kleine Wohnung und für Kinder

Border Terrier

Kinder: verstehen sich gut mit Kindern jeden Alters

Allergie: hypoallergene Hunderasse (verursacht selten Allergien)

Wohnung: geeignet für eine kleine Wohnung. Sehr liebevolle, liebevolle, gute Hunde. Ruhig und ausgeglichen. Sie sind freundlich mit Haustieren. Sie lieben Kommunikation und lange Spaziergänge.

Yorkshire-Terrier

Kinder: perfekt

Allergie: Die Rasse ist hypoallergen (verursacht selten Allergien)

Wohnung: geeignet für eine kleine Wohnung (der Hund toleriert Reisen, Hotels, Flüge). Yorkies sind seit vielen Jahren die gefragteste Rasse. Sie werden ihren Besitzern ein Meer der Freude und Liebe schenken. Und trotz ihrer geringen Größe sind Yorkies kluge Hunde..

Pommern

Kinder: Hunde lieben Kinder sehr.

Allergie: Die Rasse ist nicht für Allergiker geeignet

Wohnung: Die beste Hunderasse für eine Wohnung (Schoßhund, leicht zu reisen). Der perfekte Heimhund. Es ist unprätentiös, passt sich leicht an Veränderungen an und erfordert kein ständiges Training (der Hund kann die grundlegenden Befehle bereits nach 5 Monaten lernen). Sehr gehorsam und eine der klügsten Hunderassen.

Bichon Frise

Kinder: guter Kontakt zu Kindern

Allergie: hypoallergene Hunde (fast kein Schuppen oder Geruch)

Wohnung: geeignet für eine kleine Wohnung. Weißer Schneeball, fröhlich und verspielt. Bichons sind schlagfertig, fügsam und furchtlos. Sie tolerieren keine Unhöflichkeit und Bestrafung, Sie müssen mit ihnen geduldig sein. Bichon Frise ist freundlich und überhaupt nicht aggressiv.

Coton de Tulear

Kinder: sehr gut für Kinder

Allergie: Die Rasse vergießt nicht, daher kann sie von Personen gehalten werden, die anfällig für Haarallergien sind

Wohnung: geeignet für eine kleine Wohnung. Der Coton de Tulear wurde gezüchtet, um den perfekten Freund und Begleithund zu schaffen. Und seine Hauptmerkmale sind eine freundliche Disposition, Verspieltheit. Der Hund ist sowohl seinem Besitzer als auch seiner Familie sehr verbunden. Dies ist ein äußerst intelligentes Tier, der Hund ist so kontaktfreudig, dass er bereit ist, seine Zeit überall und auf irgendeine Weise zu verbringen, nur um bei den Besitzern zu sein.

Papillon

Kinder: sehr gut für Kinder

Allergien: Hunde verursachen selten Allergien

Wohnung: geeignet für eine kleine Wohnung. Ein kleiner zerbrechlicher Hund liebt es zu kommunizieren und sich auf seine Arme zu setzen. Sie hat keine saisonale Häutung und fast keinen Hundegeruch. Hunde sind sehr begeistert von der Anwesenheit kleiner Kinder, anderer Hunde und sogar Katzen. Es lohnt sich jedoch, sich um das Spiel mit dem Kind zu kümmern, da der Hund sehr flink ist und einige Spiele dafür zu Verletzungen führen können. Papillon wird dem Kind nichts Böses antun, aber das Kind kann versehentlich Schaden anrichten.

Das Material wurde erstmals in Domashny Ochag veröffentlicht

TOP 15 der meisten hypoallergenen Hunderassen

Hundeallergien sind bei vielen Menschen häufig. Jemand leidet in größerem Maße darunter, jemand in geringerem Maße. Aber die wirklich unglücklichen Menschen sind diejenigen, die davon träumen, einen Hund zu haben, aber gezwungen sind, sich dies aufgrund einer heimtückischen Krankheit zu verweigern..

Die Liste der hypoallergensten Rassen wird sich für zukünftige Besitzer-Allergiker als nützlich erweisen. Vielleicht lässt sie sogar den Traum eines Lebens wahr werden.

Welche Hunderassen sind hypoallergen

Es ist bekannt, dass eine Reihe von Allergenen während oder nach dem Kontakt mit einem Hund allergische Reaktionen hervorrufen:

  • wolle;
  • Speichel;
  • Hautpartikel;
  • Ausfluss aus Augen und Nase;
  • Urin und Kot;
  • Talg.

Verzweifeln Sie jedoch nicht, es gibt hypoallergene Hunderassen auf der Welt, die ausgezeichnete Freunde und Begleiter für Allergiker werden. Bei der Auswahl eines Haustieres für eine allergische Person sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden.

  1. Felllänge - Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass kurzhaarige Hunde hypoallergen sind. Tatsächlich vergießen diese Hunde oft aktiv. Es ist nicht nur die Länge des Fells des zukünftigen Haustieres wichtig, sondern auch die Häufigkeit des Ausscheidens von Vertretern einer bestimmten Rasse..
  2. Die Größe des Hundes - hier ist alles ganz einfach: Je größer der Körperbereich des Tieres ist, desto mehr Allergene setzt es frei.
  3. Die Intensität des Speichelflusses. Allergikern wird nicht empfohlen, Hunde mit einer kurzen und abgeflachten Schnauze zu haben. Ihr aktiver Speichelfluss kann Allergien auslösen..
  4. Mangel an dichter Unterwolle. Am hypoallergensten sind Hunde, die überhaupt keine Unterwolle haben..
  5. Häufiges Baden. Für allergische Besitzer ist es besser, eine Rasse zu wählen, die mindestens 1-2 Mal im Monat gewaschen werden darf..

Die vollständigste Liste aller nicht allergenen Rassen hilft dem Besitzer, nicht nur den hypoallergensten Hund auszuwählen, sondern auch den für ihn richtigen in Bezug auf Charakter und Temperament.

Amerikanischer haarloser Terrier

Diese hypoallergene Rasse wurde vor relativ kurzer Zeit in den USA entwickelt - im 20. Jahrhundert. American Hairless Terrier sind ihren Besitzern gegenüber sehr loyal, verspielt, gehorsam und intelligent.

Diese Hunde haben kein Fell und die Haut blättert bei richtiger Pflege nicht ab. Das Allergierisiko bei den Besitzern dieser Hunde ist minimal..

Affenpinscher

Kleine dekorative Hunde sind intelligent, aktiv und perfekt trainierbar. Ihr dichtes, hartes Fell hat eine leichte Grundierung und vergießt sich praktisch nicht, wodurch Affens hypoallergen werden. Außerdem haben Affenpinscher keinen spezifischen "Hundegeruch".

Der Hund riecht überhaupt nicht, wenn er wöchentlich gekämmt, gebadet und monatlich etwa 1 Mal in 2 Monaten geschnitten wird.

Das ist interessant! Affenpinscher sind eine eher seltene und dementsprechend teure Rasse. Der zukünftige Besitzer muss hart arbeiten, um einen reinrassigen Affen zu finden. In Russland gibt es nur wenige Zwinger dieser Hunde.

Bedlington Terrier

Bedlington Terrier sind überraschend freundliche, gehorsame und besonnene Hunde. Äußerlich sehen sie aus wie ein kleines Lamm. Die Ähnlichkeit wird ihnen durch die Form des Kopfes und des lockigen Haares gegeben, weich und dick. Bedlingtones verblassen oder riechen nicht.

Das Haustier dieser hypoallergenen Rasse muss jeden Tag und alle 3 Monate gebürstet werden.

Bichon Frise

Bichon Frise ist eine weitere dekorative hypoallergene Rasse. Das schneeweiße Fell dieser gutmütigen, fröhlichen, intelligenten Hunde zeichnet sich durch das völlige Fehlen einer Unterwolle aus. Bei richtiger Pflege vergießen oder riechen Bichons nicht.

Um Verwicklungen zu vermeiden, erfordert das Fell der Rasse tägliches Bürsten, wöchentliches Baden und einen vierteljährlichen Haarschnitt..

Border Terrier

Ausgewogene, freundliche, aufmerksame und aktive Border Terrier sind sehr kinderfreundlich. Sie wurden als Gesichtsjäger gezüchtet und mögen sie immer noch nicht. Aber sie verstehen sich gut mit anderen Haustieren..

Bei regelmäßigem Bürsten (mindestens mehrmals pro Woche) löst sich das harte, mit einer dicken Unterwolle versehene Fell dieser Hunde nicht ab. Für die Rasse ist kein Haarschnitt erforderlich.

Das ist interessant! Hypoallergene Border Terrier haben oft Familien, in denen eines der Mitglieder an Allergien oder sogar Asthma leidet.

Brüsseler Griffon

Vertreter dieser Rasse sind auch nicht in der Anzahl der Hunde allergener Rassen enthalten. Das Fell dieser fröhlichen und geselligen Hunde verändert sich sehr langsam. Bei regelmäßiger Pflege häuten sich Brussels Griffons unbemerkt.

Das Fell dieser Hunde zu pflegen ist Kämmen, Waschen und Trimmen. Außerdem haben sie eine bescheidene Größe (Widerristhöhe - ca. 18-20 cm und Gewicht - 4-6 kg).

Und wie oben erwähnt, ist das Risiko für Allergien umso geringer, je kleiner der Hund ist..

West Highland White Terrier

Diese kleinen schneeweißen Hunde aus Schottland sind gehorsam, aktiv und freundlich. Wöchentliches Bürsten des Fells verhindert das Ablösen und verhindert, dass der Besitzer Allergien entwickelt.

Darüber hinaus ist das harte Fell der White Terrier schmutzabweisend, sodass Sie sie nicht oft baden müssen..

Chinesischer Schopfhund

Chinesische Haubenhunde kommen in zwei Arten vor: haarlos und flaumig. Haarlose Vertreter der Rasse haben Fell nur an Kopf, Beinen und Schwanz. Der Körper der Chinese Crested Puffs ist mit weicher Wolle ohne Unterwolle bedeckt.

Beide Sorten der Rasse sind hypoallergen, sie riechen nicht, vergießen nicht und erfordern auch kein häufiges Waschen und Kämmen. Diese aktiven, loyalen und freundlichen Hunde können nur im Haus gehalten werden, da ihre Haut sehr empfindlich gegen niedrige und hohe Temperaturen ist..

Xoloitzcuintle

Der Xoloitzcuintle oder mexikanische haarlose Hund ist eine der hypoallergensten Rassen. Überraschend klug, unabhängig, mit einem lebhaften Xolo-Temperament, riechen, schwitzen und vergießen sie nicht, weil sie keine Wolle haben.

Wie andere haarlose Hunde können diese Hunde nur drinnen leben. Ihre Haut muss sorgfältig behandelt werden: Die Besitzer müssen das Temperaturregime überwachen und sogar eine spezielle Creme für empfindliche Haut verwenden.

Italienischer Windhund

Windhund oder italienischer Windhund gilt als der hypoallergenste und kleinste Hund unter allen Windhunden. Diese Hunde saßen früher als Dekoration in den Händen von Hofdamen. Schon jetzt eignen sich dünne Beine und eine anmutige Figur besser, um sie zu bewundern. Gleichzeitig sind die Vertreter der Rasse sehr treu, gutmütig und aktiv..

Ihr kurzes Fell riecht nicht und vergießt sich fast nicht. Um Schmutz zu entfernen, reicht es aus, den Hund mit einem feuchten Tuch oder Tuch abzuwischen. Es wird ausreichen, den italienischen Windhund einmal pro Woche zu kämmen.

Pudel

Liebevolle, gehorsame und schlagfertige Pudel eignen sich hervorragend als Haustiere, auch für Familien mit Allergien. Ihr seidiger und angenehm anfühlender Mantel ist frei von Grundierung.

Es hat eine einzigartige Eigenschaft, die es hypoallergen macht - tote Haare fliegen nicht durch die Wohnung, sondern bleiben auf dem Körper des Hundes. Pudel vergießen sich nicht, so dass Sie die alten Haare nur durch gründliches Kämmen entfernen können.

Die Rasse muss auch regelmäßig gewaschen und gepflegt werden..

Samojede Hund

Samojeden sind ruhige, wohlwollende, manchmal hartnäckige Hunde. Sie zeichnen sich durch ihre große Liebe zu Kindern aus. Trotz der Tatsache, dass das schneeweiße Fell dieser Hunde lang und sehr dick ist, gelten sie als hypoallergen..

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Die Samojeden häuten sich nur zweimal im Jahr..
  2. Die Haut gesunder Vertreter der Rasse blättert nicht ab, was bedeutet, dass sich keine Schuppen bilden, die Allergien auslösen.
  3. Das Samojedenmantel hat nicht den charakteristischen Hundegeruch.

Die Pflege des Fells eines solchen Hundes nimmt zwar viel Zeit in Anspruch - sie müssen fast jeden Tag gekämmt werden..

Flandern Bouvier

Der Flanders Bouvier ist eine große Hunderasse, die zum Schutz und zur Beweidung von Schafen und Rindern gezüchtet wurde. Diese Hunde sind ausgeglichen, gehorsam, fleißig und schnell zu trainieren..

Die oberste Schicht ihres Fells ist hart, dicht, von mittlerer Länge und die untere ist kurz und sehr weich. Bei regelmäßigem Kämmen wird das Fell der Rassenvertreter nicht vergossen, daher gelten sie als hypoallergen.

Shih tzu

Shih Tzu ist ein kleiner dekorativer Hund mit einer freundlichen, fröhlichen und liebevollen Einstellung. Lange schwere Wolle ist hypoallergen, da sie nicht vergießt, und wenn sie herausfällt, ist sie äußerst selten.

Voraussetzung für die Haltung von Vertretern dieser Rasse ist ein regelmäßiger Haarschnitt (etwa alle 3 Monate) und ein wöchentliches Kämmen.

Schnauzer

Alle Mitglieder der Schnauzerfamilie (Riesenschnauzer, Mittelschnauzer und Zwergschnauzer) gelten als hypoallergene Hunde. Alle Schnauzer, unabhängig von ihrer Größe, zeichnen sich durch uneingeschränkte Loyalität gegenüber den Eigentümern, Unabhängigkeit und einen sehr entwickelten Intellekt aus.

Lang, hart, mit einer dichten Unterwolle, das Fell dieser Hunde bildet keine Verwicklungen, trocknet schnell, wird fast nicht schmutzig und verursacht keine Allergien.

Schnauzer müssen nur einmal pro Woche gekämmt werden. Das Trimmen kann nur 2-3 mal im Jahr erfolgen.

Beim Kauf eines Hundes einer hypoallergenen Rasse sollte der Besitzer bedenken, dass eine Kombination aus regelmäßiger Reinigung der Wohnung, Einhaltung der Regeln für die persönliche Hygiene und angemessener Pflege des Haustieres das Allergierisiko minimiert.