Antihistaminika für Kinder unterschiedlichen Alters

  • Analysen

Die Behandlung der Krankheit hängt von der Ursache der Allergie bei Kindern ab, bei der es sich um Arzneimittel, Lebensmittel oder Haut handeln kann. Die Pathologie manifestiert sich bei einem Säugling mit folgenden Symptomen:

  • Juckreiz, Hautausschlag auf der Haut des Gesichts oder des Körpers;
  • Rötung, Schälen der Epidermis;
  • das Auftreten von schmerzhaften und schlecht heilenden Schürfwunden und Rissen;
  • Hustenanfälle;
  • laufende Nase;
  • erhöhte Tränenflussrate, Entwicklung einer Bindehautentzündung;
  • manchmal ist mit dieser Reaktion eine Erhöhung der Körpertemperatur möglich;
  • Das Baby wird launisch, unruhig, weinerlich.

Medikamente gegen allergische Erkrankungen sollten unmittelbar nach Auftreten der ersten Anzeichen eines Hautausschlags ausgewählt werden, da sich ohne angemessene Behandlung Asthma bronchiale, Heuschnupfen oder Quincke-Ödem entwickeln können.

Bei der Auswahl von Antiallergika für Kinder wird das Kind untersucht, eine Liste von Tests und Studien wird zugewiesen. Viele Antihistaminika sind bei Patienten unter 6 oder 12 Jahren verboten, daher konsultiert der Kinderarzt einen Allergologen und Immunologen.

Wirksame Allergiemedikamente für Neugeborene

Das wirksamste Antiallergiemedikament für Neugeborene ist in Form eines Frucht- oder Beerengeschmacks. Gestillte oder mit der Flasche gefütterte Babys lehnen häufig Pillen und bittere Kapseln ab und nehmen Suspensionen mit Vergnügen ein.
Allergiesirup kann Farben, Aromen und andere Zusatzstoffe enthalten, die ebenfalls allergisch sind.

Für die Behandlung von Kindern ab den ersten Geburtstagen wird die Verwendung von Antihistaminika in Form eines Sprays nicht empfohlen, da diese Bronchospasmen hervorrufen können. Für Neugeborene mit Allergien werden Zubereitungen in Form von Tropfen oder Sirup empfohlen.

Was kann man einem Baby in diesem Alter mit Allergien geben? Viele Kinderärzte empfehlen den Eltern, sich für verschiedene Lotionen, Cremes und Salben sowie Weichmacher zu entscheiden, die zur Behandlung von Hautausschlägen bei Babys entwickelt wurden. Sie werden nicht in den Blutkreislauf aufgenommen und verursachen selten Nebenwirkungen.

Eine der wirksamsten ist die Antihistamin-Salbe Fenistil.

Bei Allergien bei Neugeborenen werden häufig Suprastin oder Fenistil in Tropfen verschrieben. Solche Medikamente gehören zu den Medikamenten der alten Generation, sie sind hochwirksam, erzielen schnell eine positive Wirkung.

Trotz der Tatsache, dass sie als die besten Mittel gegen Allergien bei Babys gelten, verursachen diese Tropfen gegen Hautausschläge häufig Schläfrigkeit, Lethargie und Lethargie..

Antihistaminika für Neugeborene:

  • Erius in Form eines süßen Sirups mit einem angenehm fruchtigen Aroma;
  • Fenistil;
  • Zodak;
  • Zyrtek;
  • Tavegil;
  • Claritinsirup.

Für Säuglinge gegen Allergien werden Arzneimittel der neuen Generation praktisch nicht verwendet. Dies ist auf unzureichende Kenntnisse über die Wirkung dieser Antiallergika bei Kindern unter einem Jahr sowie auf mögliche Nebenwirkungen zurückzuführen.

Allergiemedikamente für Kinder bis zu einem Jahr

Von Allergien von der Geburt bis zum ersten Jahr wird Fenistil am häufigsten empfohlen, das in Form von Tropfen und einem Gel zur äußerlichen Anwendung erhältlich ist. Babys dürfen ab einem Monat Tropfen bekommen. Ab 4 Wochen wird ein Gel zur äußeren Behandlung der Haut verwendet. Fenistil-Kapseln werden nur von Teenagern über 12 Jahre verschrieben.
Was ist gegen Allergien bei Kindern zu tun, die sechs Monate alt sind? In diesem Alter wird einem Neugeborenen am häufigsten ein Antihistaminikum verschrieben:

  • Diazolin;
  • Suprastin;
  • Tavegil;
  • Promethazin - Injektionen werden für Neugeborene ab 2 Monaten, Kapseln und Pillen verschrieben - erst ab 6 Jahren;
  • Diphenhydramin - Injektionen sind ab 1 Monat erlaubt, Tabletten ab 3 Jahren.

Eines der wirksamsten Mittel gegen Hautkrankheiten bei Babys, die ein Jahr alt sind, ist Tavegil, das auf dem pharmakologischen Markt in Form von flüssigem Sirup und Tabletten angeboten wird. Sein Hauptwirkstoff, Clemastin genannt, ist hochwirksam bei der Behandlung von Heuschnupfen, allergischer Rhinitis, Urtikaria und anderen Krankheiten, die mit Juckreiz und Hautausschlägen verbunden sind..

Die therapeutische Wirkung von Tavegil entwickelt sich innerhalb von 35 bis 55 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels und dauert mindestens 12 Stunden. Aus diesem Grund verschreiben Ärzte meistens morgens und abends eine Dosierung von 2 Tabletten..

Allergiemittel für Kinder unter einem Jahr werden unter Berücksichtigung des Faktors ausgewählt, der die allergische Reaktion verursacht hat. Bei Säuglingen unter 12 Monaten kann dies übermäßiges Essen, die Verwendung von Waschpulver oder Badezusätzen, die unsachgemäße oder zu frühe Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln sein. Für den Fall, dass Babys unter einem Jahr gestillt werden, sind Hautausschläge und Juckreiz häufig mit Ungenauigkeiten bei der Ernährung einer stillenden Mutter verbunden.

Was einem Kind in solchen Fällen aufgrund von Allergien gegeben werden kann - das wirksamste Mittel zur Behandlung von Allergien bei Säuglingen ist die Einhaltung einer speziellen Diät durch die Mutter. Es wird empfohlen, das Essen von buntem Obst und Gemüse, Nüssen, Pilzen, Hülsenfrüchten, Gebäck, dunkler Schokolade und anderen Lebensmitteln, die Allergien auslösen können, strikt einzuschränken oder ganz zu vermeiden..

Wenn sich die Krankheit bei einem Baby entwickelt, das mit der Flasche gefüttert wird, wählt der Kinderarzt für Kinder unter 1 Jahr eine speziell angepasste Milchformel mit einer hypoallergenen Zusammensetzung aus.

Wichtig! Antihistaminika für Kinder unter einem Jahr werden nicht angewendet, wenn das Baby jünger als 4 Wochen ist.

Antihistaminika für Kinder von 1 bis 6 Jahren

Bei der Auswahl eines Arzneimittels gegen Allergien bei Kindern über einem Jahr werden häufig Antihistaminika der 2. Generation verwendet. Ihre Hauptvorteile:

  1. Eine große Auswahl an pharmakologischen Sorten - in Apotheken finden Sie Tabletten, Suspensionen, Sirupe gegen Allergien bei Kindern, Antihistamin-Tropfen, Gele und Salben.
  2. Dieses Medikament wird einmal täglich getrunken..
  3. Das antiallergene Mittel der neuen Generation ist gut verträglich und verursacht selten Nebenwirkungen.
  4. Einer der wichtigsten Vorteile moderner Arzneimittel gegen Allergien bei Kindern ist das Fehlen einer hypnotischen und beruhigenden Wirkung..
  5. Ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Beliebte Mittel gegen Allergien sind Claritin, Zyrtec, Ketatifen. Zyrtec - Tropfen für die interne Verabreichung, der zweite Handelsname ist Cetirizin, sind für die Verwendung bei Neugeborenen über 6 Monate zugelassen.

Allergietabletten für Kinder mit dem gleichnamigen Wirkstoff geben Allergien nur an Babys ab 6 Jahren ab.

Was kann man von Allergien gegen ein Kind ab 2 Jahren geben? Viele Allergiker bieten die folgenden pädiatrischen Allergiemedikamente an:

  • Diazolin - ab 2 Jahren;
  • Claritin - ab 2 Jahren;
  • Astemizol - ab 2 Jahren;
  • ab 5 Jahren wird dem Patienten Fenkarol verschrieben;
  • Clemastine - ab 6 Jahren;
  • Telfast - ab 6 Jahren.

Ab dem 6. Lebensjahr beginnt das Immun- und Verdauungssystem des Kindes voll zu funktionieren, sodass ihm ab diesem Zeitpunkt Antihistaminika für Erwachsene verschrieben werden können - jedoch in einer Mindestdosis.

Allergiemedikamente für ältere Kinder und Jugendliche

Bei Allergien kann einem Vorschulkind oder einem jugendlichen Kind preiswerte, aber wirksame Medikamente zum Trinken verabreicht werden.

Ein wirksames Arzneimittel gegen Allergien bei Kindern dieser Altersgruppe umfasst die Verwendung fast aller Arzneimittel, jedoch nur in einer von einem Kinderarzt ausgewählten speziellen Dosierung.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von Antihistaminika der neuen Generation zur äußerlichen Anwendung müssen die Eltern darauf achten, dass das Baby nicht an den Stiften leckt und das Arzneimittel nicht versehentlich in die Augen oder auf die Oberfläche von Schleimhäuten gelangt.

Allergietropfen von Geburt an können nur zur Behandlung eines Babys verwendet werden. Dies wird dazu beitragen, eine weitere Ausbreitung des allergischen Prozesses zu verhindern. Eine offene Durchstechflasche mit Arzneimitteln darf gemäß den Anweisungen des Herstellers gelagert werden, jedoch nicht länger als 2 Wochen.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Medikamenten der ersten Generation sind Hypnotika und Sedierung. Auch Antihistaminika der ersten Generation wirken sich negativ auf das Nervensystem der Kinder aus. Nach der Einnahme solcher Medikamente kann das Kind lethargisch und apathisch werden und ständig schlafen.

Einige Kinder leiden möglicherweise unter vermehrtem Mundtrockenheit, verärgerten Stühlen und Übelkeit, ständiger Tränenfluss, Kopfschmerzen und Schwindel. Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu verhindern, sollten Sie in keinem Fall die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung des Arzneimittels unabhängig ändern.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Wenn Sie Antihistaminika der neuen Generation einnehmen, müssen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig lesen. In der Regel wird empfohlen, dem Baby das Medikament ein- oder zweimal täglich zu verabreichen, unabhängig von der Nahrung. Ein Video über die neueste Generation von Antiallergika kann auf spezialisierten Internetportalen, Foren in Moskau und anderen Regionen Russlands angesehen werden.

Jedes der pharmakologischen Antihistaminika hat seine eigenen Kontraindikationen für die Verwendung:

  1. Tavegil - Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe, aus denen das Medikament besteht.
  2. Erius - individuelle Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen.
  3. Ketatifen - Wenn Asthma bronchiale festgestellt wird, erfolgt die Verweigerung der Einnahme des Medikaments schrittweise, da ein plötzlicher Abbruch der Behandlung zu einem Rückfall der Krankheit führen kann.

Wenn sich das Wohlbefinden des Kindes nach der Einnahme des Arzneimittels verschlechtert hat, müssen Sie die Anwendung abbrechen, den kleinen Patienten sofort dem Arzt zeigen, um die verschriebene Dosis zu korrigieren, oder ein Analogon auswählen.

Welche Antihistaminika für ein Kind einer bestimmten Altersgruppe am besten geeignet sind - entscheidet nur der Arzt. In den meisten Fällen wird einem Kind über 3 Jahren zusätzlich zu einem antiallergenen Medikament ein Enterosorbens verschrieben - ein Medikament, das die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts schützt und Allergene schnell aus dem Körper des Kindes entfernt. Die beliebtesten Enterosorbentien umfassen Polysorb, Enterosgel, Filtrum STI und Aktivkohle. Sie helfen, Abfallprodukte aus dem Magen-Darm-Trakt zu entfernen und die Rückgewinnung zu beschleunigen..

Kinderallergien sind ein häufiges Problem, das häufig zu elterlicher Panik führt. Die rechtzeitige Erkennung der Krankheit, die Überweisung an einen Kinderarzt und eine umfassende Behandlung tragen dazu bei, die gefährlichen Folgen von Allergien zu vermeiden und das Wohlbefinden des Kindes schnell zu verbessern.

Antihistaminika für Kinder: Ein Überblick über die wirksamsten

Histamin ist im Körper eines Kindes und eines Erwachsenen ständig vorhanden, und bei Vorhandensein von Risikofaktoren infolge des Kontakts mit der Umwelt beginnt es, in übermäßigen Mengen produziert zu werden, was heftige Anzeichen einer Allergie hervorruft, die durch Hautausschläge und Rötungen auf der Haut gekennzeichnet sind. Um solche Folgen zu neutralisieren, werden Antihistaminika bei Kindern vor der Impfung, beim Zahnen bei Kindern und beim Husten angewendet.

Antihistaminika für Kinder helfen ernsthaft bei der Behandlung von Erkältungen, wodurch das Auftreten von Anzeichen von Allergien mit laufender Nase, Erkältungen und ARVI bei einem Kind vermieden werden kann. Eine vorzeitige Behandlung kann die Krankheit in eine chronische Form umwandeln, noch bevor eine tiefe Dermatitis auf der Haut auftritt und Asthma bronchiale mit Bronchitis auftritt.

Arten von Antihistaminika

Nach der Wirkungsweise werden Drogen in drei Hauptgruppen eingeteilt - Generationen, deren Liste ziemlich umfangreich ist:

Antihistaminika der ersten Generation

Gegenwärtig gefragt, verursachen sie trotz der langen Nutzungsdauer den gewünschten Effekt ohne unerwünschte Folgen. Einige Antihistaminika der ersten Generation werden auch als Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel) verwendet. Diese Medikamente unterdrücken das Nervensystem, was zu Müdigkeit und Schläfrigkeit führt. Sie haben fast sofort eine therapeutische Wirkung und müssen bis zu 3-4 Mal täglich eingenommen werden, um die Dauer der Wirkung aufrechtzuerhalten. Sucht ist möglich, deshalb sollten Sie sie nicht missbrauchen:

  • Dimetinden (Fenistil®);
  • Diphenhydramin (Diphenhydramin);
  • Clemastin (Tavegil®);
  • Mebhydrolin (Diazolin®);
  • Meclozin (Bonin);
  • Promethazin (Pipolfen®);
  • Chlorphenamin;
  • Chlorpyramin (Suprastin®);
  • Sekhifenadin (Gistafen®);
  • Hifenadin (Fenkarol).

Medikamente der zweiten Generation

Sie wirken vorsichtiger, verursachen keine Sucht, eine Tablette reicht für eine längere Exposition für einen Tag, empfohlen als Antihistaminika für Kinder ab 1 Jahr. Diese Medikamente verhindern wirksam das Risiko von Komplikationen bei der Entwicklung einer atopischen Dermatitis. Die Liste enthält:

  • Azelastin (Allergodil®);
  • Acrivastin (Semprex®);
  • Astemizol (Gismanal®);
  • Loratadin (Claridol; Clarisens®, Claritin®)
  • Terfenadin (Trexil®);
  • Cetirizin (Zyrtec®, Cetrin®);
  • Ebastin (Kestin®).

Medikamente der dritten Generation

Die nächste, dritte Art von Antihistaminika wirkt selektiv und hat keine kardiotoxische Wirkung: Sie wirken ohne Beeinträchtigung des Herzmuskels und des Zentralnervensystems. Daher können sie als Antihistaminika für Kinder unter einem Jahr zur Vorbeugung und Behandlung von allergischen Langzeitreaktionen eingesetzt werden. Antihistaminika der dritten Generation:

  • Levocetirizin (Ksizal®);
  • Desloratadin (Erius®);
  • Fexofenadin (Allerfex®, Telfast®).

Wann werden Antihistaminika eingesetzt??

Aufgrund der Unvollkommenheit des Immunsystems ist der Körper des Kindes anfällig für das Auftreten unkontrollierter Manifestationen von Allergien. In diesen Fällen ist die Verwendung von Antihistaminika der sicherste Weg, um mögliche negative Folgen zu neutralisieren..

Indikationen für die Verwendung von Antihistaminika sind:

  1. Zuvor beobachtete komplexe allergische Manifestationen oder Anzeichen eines anaphylaktischen Schocks;
  2. Veranlagung zu allergischen Reaktionen;
  3. Saisonale oder ganzjährige allergische Reaktionen (einschließlich Bindehautentzündung, Rhinitis);
  4. Heuschnupfen (Heuschnupfen);
  5. Dermatitis (einschließlich Atopie), Dermatosen, atopisches Ekzem, Urtikaria, andere Hautausschläge;
  6. Routineimpfungen (im Falle des Risikos allergischer Reaktionen) sowie bei allergischen Reaktionen nach der Impfung;
  7. Juckreiz, auch bei Infektionskrankheiten (z. B. Windpocken);
  8. Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes mit Atemwegserkrankungen: Kehlkopfentzündung, Kehlkopfstenose, Husten (auch bei allergischem Husten, nächtlichem oder bellendem Husten);
  9. Hohe Eosinophilenraten im Bluttest;
  10. Insektenstiche mit allergischer Reaktion;
  11. Quinckes Ödem;
  12. Allergische Reaktion auf Medikamente oder das Risiko ihres Auftretens.

Wie man Antihistaminika je nach Alter des Kindes richtig anwendet?

Bei der Auswahl von Antiallergika müssen Sie die Empfehlungen des Arztes und das Alter des Kindes strikt einhalten.

  1. Kinder von 1 Monat bis 1 Jahr. Tropfen: Fenistil®, Zyrtec® (ab 6 Monaten). In schweren Fällen werden unter ärztlicher Aufsicht intramuskuläre Injektionen von Suprastin verschrieben;
  2. Kinder über 1 Jahr. Zubereitungen mit Desloratadin in Form eines Sirups: Erius®, Blogir-3®;
  3. Kinder über 2 Jahre. Ksizal® in Tropfen, Zubereitungen in Form eines Sirups auf Basis von Loratadin (Claritin®, Claridol), Cetrin® Sirup;
  4. Kinder von 3 bis 6 Jahren. Alle oben genannten Medikamente sowie Suprastin®-Tabletten. Verwenden Sie bei allergischer Rhinitis und Bindehautentzündung Allergodil®-Tropfen.
  5. Kinder über 6 Jahre. Zubereitungen in Tablettenform: Ksizal®, Levocetirizin, Cetrin®.

Wichtig! Kinder unter 1 Jahr sollten Antihistaminika mit äußerster Vorsicht anwenden, da die beruhigende Wirkung von Arzneimitteln der ersten Generation mit Fällen von Schlafapnoe (Atemstillstand) einhergehen kann..

Welcher Arzt wird Antihistaminika verschreiben??

Selbstmedikation kann gefährlich sein, da es sehr leicht ist, Allergiesymptome mit Manifestationen anderer Krankheiten zu verwechseln und die Behandlung nicht rechtzeitig mit einem Antiallergikum zu beginnen. Darüber hinaus muss die Dosierung individuell ausgewählt werden, abhängig von der Schwere der Manifestation von Allergien und der komplexen Therapie in Kombination mit anderen Arzneimitteln, eingenommenen Tabletten oder Sirup..

Wenn Sie husten und eine Temperatur haben, müssen Sie sich an einen Kinderarzt wenden. Bei akuten Reaktionen des Körpers auf Insektenstiche, Hautausschlag und Rötung sollten Sie sich an einen Krankenwagen wenden.

Langzeitanzeichen einer Allergie werden von spezialisierten Spezialisten - Dermatologen, Augenärzten, Lungenärzten - je nach Grad der Lokalisierung der Anzeichen der Krankheit behandelt.

Wir empfehlen außerdem, die Artikel zu lesen:

Denken Sie daran, dass nur ein Arzt eine korrekte Diagnose stellen kann. Behandeln Sie sich nicht selbst ohne Rücksprache und Diagnose durch einen qualifizierten Arzt.

Liste der Allergietabletten für Kinder

Wenn es um Kinder geht, ist es notwendig, die Auswahl der Arzneimittel mit besonderer Verantwortung anzugehen. Heute werden wir darüber sprechen, welche Allergietabletten für Kinder existieren, sowie über ihre Dosierung und die richtige Verwendung für verschiedene Reaktionen..

Eine allergische Reaktion kann bei Kindern in einem sehr frühen Alter auftreten. Daher ist es wichtig, die möglichen Symptome in allen Lebensphasen eines Kindes zu kennen.

Am häufigsten treten bei Kindern in den ersten zwei Lebensjahren Allergien auf:

  • Hautausschlag am Gesäß,
  • Hautausschlag auf den Wangen,
  • Bindehautentzündung,
  • Blasen können am Körper auftreten.

Nach 3 Jahren können Atemwegsbeschwerden auftreten:

Diese Folge von Symptomen wird als "allergischer Marsch" bezeichnet, wenn einige Manifestationen durch andere ersetzt werden und gefährlicher werden.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, kann Überempfindlichkeit zu schwerwiegenden Krankheiten wie Asthma bronchiale, Autoimmunerkrankungen, Ekzemen und sogar zu Behinderungen führen..

Selbstmedikation ist daher sehr gefährlich. Der behandelnde Arzt sollte die Dosierung des Arzneimittels verschreiben und kontrollieren.!

Tabletten gegen Nahrungsmittelallergien bei Kindern

Es tritt als Folge der Überempfindlichkeit von Kindern gegen bestimmte Lebensmittel auf. Die Reaktion basiert auf immunologischen Mechanismen, von denen die Hauptreaktion eine IgE-vermittelte Reaktion ist. Experten zufolge leidet jedes fünfte Kind an Nahrungsmittelallergien..

Nahrungsmittelallergiesymptome:

  • GI-Trakt: Aufstoßen, Erbrechen, Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung.
  • Haut: Urtikaria (in den meisten Fällen), Neurodermitis.
  • Atmungssystem: allergische Rhinitis und Asthma bronchiale
  • systemische Manifestationen: anaphylaktischer Schock

Eine medizinische Behandlung von Lebensmittelallergien wird durchgeführt, wenn das Allergen nicht von der Ernährung ausgeschlossen werden kann oder nicht identifiziert werden kann.

Antihistaminika können zur Behandlung von Nahrungsmittelallergien eingesetzt werden. Sie sind in 3 Generationen unterteilt:

  • Die 1. Generation wirkt beruhigend: Suprastin, Tavegil, Fenkarol.
  • 2. Generation (Sedierung ist weniger ausgeprägt): Claritin, Fenistil
  • 3. (neue) Generation (fast keine beruhigende Wirkung): Cetirizin und Telfast

Die meisten Antihistaminika sollten nicht bei Säuglingen angewendet werden, da sie unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können. Unter ihnen:

  • Schwitzen,
  • Schüttelfrost,
  • Verdickung der Bronchialsekrete,
  • Tachykardie und Extrasystole,
  • Magenbeschwerden,
  • Verstopfung,
  • Schlaflosigkeit,
  • erhöhte Erregbarkeit oder umgekehrt Schläfrigkeit.

Daher können sie nur von Spezialisten ernannt werden, und Selbstmedikation ist gefährlich..

Zubereitungen für Säuglinge und Kleinkinder

Tropfen dürfen ab 1 Monat verwendet werden

Kapseln sind nach 12 Jahren erlaubt

Externe Formen können von Geburt an nach Anweisung eines Arztes verwendet werden (mit Vorsicht!)

Wirkstoff (Name)Freigabe FormularAnwendung
Diphenhydramin (Diphenhydramin)
  • Rektale Zäpfchen,
  • Injektion,
  • Tabletten
Zäpfchen und Injektionslösung sind für Kinder über 1 Monat zugelassen, Tabletten erst nach 3 Jahren
Promethazin (Pipolfen)
  • Lösungen für die Injektion,
  • Dragee,
  • Tabletten
Erlaubt bei Kindern über 2 Monaten, Pillen - erst nach 6 Jahren.
Dimetinden (Fenistil)
  • Fällt hinein
  • Gel zur äußerlichen Anwendung
  • Kapseln
Cyproheptadin (Peritol)Erhältlich in TablettenZugelassen ab 2 Jahren
Mebhydrolin (Diazolin)Erhältlich in TablettenTeilen Sie die Tablette in Teile und mahlen Sie sie zu Pulver. Ab dem 1. Jahr auftragen

Allergische Hustenmittel

Allergiesymptome sind sehr unterschiedlich und eines dieser Symptome ist allergischer Husten. An sich ist dieser Husten keine Krankheit, sondern die Reaktion des Körpers auf den Einfluss von Antigenen, die als Reaktion auf die Aufnahme von Allergenen produziert werden.

Was ist die Essenz eines solchen Hustens??

Foto: Allergischer Husten ist häufig eine der schwersten Manifestationen von Allergien bei einem Kind.

Wenn ein Allergen (zum Beispiel wird häufig eine allergische Reaktion auf Hausstaub und Pollen beobachtet) in die Atemwege des Körpers gelangt, wird es von den Zellen des Immunsystems erkannt, und wenn in ihnen eine Fehlfunktion auftritt, wird die harmlose Substanz vom Immunsystem als Feind bestimmt. Und als Reaktion darauf wird in den Lymphozyten Immunglobulin produziert, das in einen Kampf gerät.

Eine Kaskade von Reaktionen wird gestartet, in der spezielle Zellen Entzündungsmediatoren produzieren, von denen einer, Histamin, Allergiesymptome verursacht: Juckreiz, Schwellung, Husten usw..

Was ist der Unterschied zwischen allergischem Husten und anderen Arten von Husten??

  • Der Husten hält nicht an und verschwindet erst, wenn die ätiologische Ursache beseitigt ist
  • hat Saisonalität
  • steigt nach Kontakt mit einem Allergen an
  • kein Fieber oder andere Anzeichen einer Erkältung
Tabletten gegen allergischen Husten bei Kindern
Die HauptSuprastin, Diazolin, Tavegil, auch Histoglobulinpräparate.
Verwenden Sie in schweren Fällen KortikosteroidePrednisolon, Prednicarbat (Dermatol)

Video vom SDK

Nützliches Video der Schule von Doktor Komarovsky über Allergiemedikamente für Kinder:

Es gibt viele Medikamente gegen Allergien auf dem pharmakologischen Markt. Wir haben die besten Allergietabletten für Kinder für Sie ausgewählt und jeweils eine Beschreibung der wichtigsten Punkte gegeben.

Hautallergien gehören zu den häufigsten bei Kindern, insbesondere bei Säuglingen. Es ist wichtig zu wissen, welche Werkzeuge in einem so zarten Alter verwendet werden sollten..

Besonders für liebevolle Mütter auf unserem Portal ein Artikel über Salben, Cremes und Gele: //allergy-center.ru/maz-ot-allergii-na-kozhe-dlya-detej.html

Liste der Antihistaminika-Tabletten für Kinder

Die Medikamente dieser Gruppe blockieren kompetitiv die Rezeptoren von Histamin (einem Entzündungsmediator) und hemmen dadurch die von ihm verursachten Wirkungen. Es gibt drei Generationen dieser Medikamente.

1. Generation

Die erste Generation hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung.

Diazolin

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Pillen
AnwendungInnerhalb:
  • Kinder ab 2 Jahren, 0,5-1 g
  • Kinder von 5-10 Jahren, 1-2 g
Durchschnittskostenab 67,00 reiben

Suprastin

Kinder von 3 bis 6 Jahren - eine halbe Tablette 2 U / Tag

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten und Injektionslösung
Anwendung
Durchschnittskostenab 130,00 reiben

Diphenhydramin

Innen und als Injektion.

  • ab 1 Jahr werden 2-5 mg verwendet;
  • von 2 bis 5 Jahren werden 5-15 mg verwendet;
  • Im Alter von 6 bis 12 Jahren werden 15 bis 30 mg verwendet
Beschreibung
Formulare freigebenTabletten (1 Tablette - 5 mg Wirkstoff), Lösung von i / v und i / m (1 ml - 1 mg Wirkstoff)
Anwendung
Durchschnittskosten30,00 reiben

Tavegil

Vor den Mahlzeiten auftragen und mit Wasser abwaschen

  • Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren werden 0,5-1 Tabletten verschrieben.,
  • Kinder von 12 bis 1 Registerkarte.
Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Ampullen
Anwendung
Durchschnittskosten
  • 10 Stück - 160 Rubel;
  • 20 Stück - 180 r.

Fenistil

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten (Kapseln), Gel, Tropfen
AnwendungErlaubt nur ab 12 Jahren
  • 1 Kapsel 1 U / Tag.

Vorzugsweise vor dem Schlafengehen mit sauberem Wasser einnehmen.

Durchschnittskosten

Tabletten - vorübergehend nicht vorrätig

Tropfen - von 250 r.

2. Generation

Medikamente dieser Art haben praktisch keine beruhigende Wirkung, sie wirken schnell, es gibt eine große Auswahl an Mitteln und Formen.

Zyrtec

Tabletten - 220 Rubel

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Tropfen
AnwendungInnerhalb. Kinder unter 6 Jahren dürfen nur Tropfen.
  • Kinder von 6 bis 12 Monaten 2,5 mg (5 Tropfen) 1 Mal pro Tag
  • Kinder von 1 bis 2 Jahren 2,5 mg (5 Tropfen) bis zu 2 U / Tag
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren, 5 mg (10 Tropfen) 1 U / Tag
  • über 6 Jahre alt - eine Anfangsdosis von 5 mg (1/2 Tablette), dann 10 mg (1 Tablette) pro Tag
Durchschnittskosten
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Zyrtec

Loratadin

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Sirup, Salbe
AnwendungVor dem Essen mit etwas Wasser:
  • Kinder von 2 bis 12 Jahren und einem Körpergewicht von weniger als 30 kg werden 5 mg 1 Mal / Tag (1/2 Tablette) verwendet.
  • Kinder über 12 Jahre oder mit einem Gewicht von mehr als 30 kg - 10 mg (1 Tablette) pro Tag
Durchschnittskosten64,00 reiben

Zodak

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Tropfen
AnwendungUnabhängig von der Mahlzeit
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Tablette (10 mg) 1 Mal pro Tag oder 1/2 Tablette (5 mg) 2 Mal täglich;
  • Kinder über 12 Jahre - 1 Tablette (10 mg) einmal täglich.
DurchschnittskostenTabletten:
  • 10 Stück - 130 Rubel
  • 30 Stück - 250 Rubel

Claritin

Innen hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab.

2-3 Jahre - empfohlen in Sirupform.

3 bis 12 Jahre - je nach Gewicht:

  • bis zu 30 kg - 1/2 Tab. (5 mg) 1 p / Tag
  • ab 30 kg - 1 tab. (10 mg) 1 U / Tag
Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Sirup
Anwendung
Durchschnittskosten10 mg Tabletten:
  • 7 Stk. - 160 Rubel;
  • 10 Stück. - 200 Rubel;
  • 30 Stk. - 520 Rubel.
Die vollständigen Informationen zu Claritin bei Allergien finden Sie unter dem Link

3. Generation

Pillen der neuen Generation beruhigen oder beeinflussen das Herz nicht.

Erius

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Sirup
AnwendungDie Tabletten sollten unabhängig von der Nahrungsaufnahme ohne Kauen geschluckt werden
  • 12 Jahre und älter, 5 mg einmal täglich
DurchschnittskostenPackung mit 7 Tabletten - 360 Rubel

Fenkarol

Tabletten 10 mg - 270 r

Tabletten 25 mg - 370 r

Kortikosteroide

Ihre antiallergische Wirkung beruht auf einer Abnahme der Anzahl der Basophilen und einer direkten Wirkung, nämlich der Hemmung der Sekretion von Mediatoren einer allergischen Reaktion.

Prednisolon

Beschreibung
Formulare freigebenTabletten, Lösung zur intramuskulären Injektion
AnwendungTrinken Sie nach dem Essen etwas Wasser.
  • bis zu 3 Jahren - ab 1/4 Tisch 1 p / Tag. Dann 1 / 4-1 / 2 Tabelle. 2 U / Tag
  • 3 bis 7 Jahre alt - 1 Tablette (10 mg) 2 U / Tag;
  • 7 - 12 Jahre alt - 1 - 1,5 Tabletten (10-15 mg) 2-3 U / Tag;
  • ab 12 Jahren - 1 Tablette (25 mg) 2-3 r / Tag
Durchschnittskosten
Beschreibung
Freigabe FormularTabletten
AnwendungInnerhalb
  • Kinder im Vorschul- und Schulalter 1-2 mg / kg
DurchschnittspreisRUB 100

Andere Drogen

Neben Antihistaminika und Hormonen gegen Allergien werden auch Sorbentien, Kalziumpräparate und andere verwendet.

Calciumgluconat

Beschreibung
Freigabe FormularTabletten, Ampullen
AnwendungVor dem Essen und Milch trinken
  • Kinder unter einem Jahr - 0,5 g,
  • 2-4 Jahre - 1 g,
  • 5-6 Jahre alt - 1-1,5 g,
  • 7-9 Jahre alt - 1,5-2 g,
  • 10-14 Jahre alt - 2-3 g.
DurchschnittskostenRUB 27.00

Aktivkohle

Beschreibung
Freigabe FormularTabletten, Ampullen
AnwendungInnen mit Wasser abwaschen
  • Kinder mit einer Rate von 0,05 g / kg Körpergewicht dreimal täglich
Durchschnittspreis5,00 reiben

Die am meisten bevorzugten und harmlosesten Tabletten für Allergien sind Loratadin zur oralen Verabreichung und Azelastin in Form von Augentropfen und Nasenspray. Sie verursachen fast keine Schläfrigkeit, beeinträchtigen nicht die geistige und körperliche Aktivität.

Die Anzahl der Nebenwirkungen ist im Gegensatz zu anderen Medikamenten nicht so groß.

Häufig gestellte Fragen

Es ist möglich, homöopathische Arzneimittel zur Behandlung von Allergien bei Kindern zu verwenden, die Auswahl des Arzneimittels sollte jedoch individuell erfolgen und von Spezialisten durchgeführt werden. Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Art, dem Ort, der Intensität des Hautausschlags und der individuellen Verträglichkeit ab.

Für Kinder unter 14 Jahren wird das Medikament nur in Form eines Sirups verschrieben..

Wichtig! Die negative Wirkung von Fenspirid auf das Herz wurde nachgewiesen, daher wurden alle darauf basierenden Medikamente abgesetzt!

Das Kind kann (wenn keine individuelle Intoleranz vorliegt) Tavegil, Claritin einnehmen.

Bewertungen einiger Allergietabletten für Kinder

Die Bewertungen zu Suprastin sind überwiegend positiv, das Medikament hat sich bewährt und die Eltern junger Patienten sind größtenteils mit seiner Wirkung zufrieden. Laut vielen Patienten hat es auch antiemetische Wirkungen..

Bewertungen über Claritin:

Patienten wie diese wirkt schnell und effizient, hilft bei akuten allergischen Reaktionen.

Bewertungen über Tavegil: "ähnelt Diphenhydramin, wirkt aber schneller und länger"

Was können Sie einem Neugeborenen gegen Allergien geben?

Antihistaminika für Neugeborene sind Medikamente, die bei der Bewältigung von Allergien bei kleinen Kindern helfen. Die Art und Dosierung solcher Arzneimittel wird vom Kinderarzt je nach Alter und Zustand des Kindes verschrieben..

Allergiemedikamente für Kinder der ersten, zweiten, dritten und vierten Generation

Allergiemedikamente werden je nach Zeitpunkt ihres Auftretens auf dem Pharmamarkt in Generationen eingeteilt.

Erste Generation

Die Medikamente der ersten Generation wirken schnell, bleiben praktisch nicht im Körper. Sie passieren leicht die Barriere zwischen dem Zentralnervensystem und dem Kreislaufsystem. Diese Medikamente haben eine Reihe von Nebenwirkungen, beeinträchtigen die Funktion des Zentralnervensystems, verursachen Schläfrigkeit und einige von ihnen sind toxisch. Sie sind jedoch gut für Notfälle geeignet. Sie werden verwendet, wenn Sie die Folgen schwerer Allergien schnell bewältigen müssen..

Die Medikamente der ersten Generation umfassen:

  • "Diphenhydramin";
  • Diazolin;
  • Suprastin;
  • "Tavegil";
  • "Fenkarol".

In kritischen Situationen verschreiben Kinderärzte für Allergien gegen Neugeborene eine Mindestdosis Suprastin. Das Medikament lindert schnell Schwellungen des Gewebes und starken Juckreiz, seine Wirkung hält bis zu 8 Stunden an. "Suprastin" in Form von Injektionen wird zur Behandlung von Säuglingen in Krankenhäusern verwendet.

Zweite Generation

Medikamente der zweiten Generation überschreiten nicht die Blut-Hirn-Schranke. Sie sind nicht so sedierend wie die Medikamente der ersten Generation. Einige von ihnen haben jedoch eine kardiotoxische Wirkung und sind für Störungen des Herz-Kreislauf-Systems und Lebererkrankungen kontraindiziert..

Medikamente der zweiten Generation:

  • "Ketitofen";
  • Fenistil;
  • "Tsetrin";
  • Claritin;
  • Erius;
  • "Zirtek";
  • "Zodak".

Dritte Generation

Die Medikamente der dritten Generation haben keine beruhigende Wirkung und beeinträchtigen die Arbeit des Herzens nicht. Aber sie sind für die Behandlung älterer Kinder geeignet, Babys werden ihnen nicht verschrieben..

Medikamente der dritten Generation:

  • "Terfenadin" - ab dem sechsten Lebensjahr verschrieben;
  • "Astemizol" - verschrieben ab zwei Jahren.

Vierte Generation

Die Medikamente der letzten, vierten Generation kommen mit verschiedenen allergischen Reaktionen zurecht. Diese Medikamente umfassen:

  • "Ksizal" oder "Levocetirizin" - wird ab dem sechsten Lebensjahr verschrieben;
  • "Desloratadin" - ab dem sechsten Lebensjahr in Sirup, in Tablettenform - nur ab dem zwölften Lebensjahr;
  • "Fexofenadin" oder "Telfast" ist für Kinder ab sechs Jahren erlaubt.

Welche Medikamente gegen Allergien können Neugeborenen gegeben werden

Medikamente der dritten und vierten Generation sind wirksam, haben nur wenige Nebenwirkungen, sollten jedoch nicht bei Neugeborenen angewendet werden. Als Medikamente eignen sich nur Medikamente der ersten und zweiten Generation, die vom Arzt nach der Untersuchung des Babys verschrieben werden.

Eine der Gefahren des unkontrollierten Einsatzes von Antihistaminika ist ihre beruhigende (hypnotische) Wirkung, die zu Schlafapnoe (Kindstod im Schlaf) führen kann. Verschreiben Sie Neugeborenen keine Medikamente allein oder wie von jemandem empfohlen, den Sie kennen. Ärzte sind für die Behandlung und Verschreibung von Medikamenten verantwortlich.

Die häufigsten Medikamente, die Kinderärzte Neugeborenen wegen Allergien verschreiben, sind "Zyrtek", "Fenistil", "Suprastin"..

"Suprastin"

Dieses wirksame Medikament der ersten Generation ist ab einem Monat zur Anwendung zugelassen. Der Wirkstoff ist Chlorpyramin. Das Medikament lindert schnell Juckreiz und Schwellungen. Kinderärzte verschreiben es bei schweren allergischen Reaktionen. Dem Baby wird ein Viertel einer Tablette eingeweicht oder injiziert. Das Medikament kann nicht lange verwendet werden. Verursacht Schläfrigkeit. Nur nach ärztlicher Anweisung anwenden, ohne die angegebenen Dosen zu überschreiten.

"Fenistil"

Das Medikament wird in Form von Tropfen im Inneren und einem Gel zur äußerlichen Anwendung freigesetzt. Der Wirkstoff ist Dimethinden. Zugelassen für Kinder ab einem Monat. Es hat eine gute juckreizhemmende Wirkung. Ein ziemlich wirksames Medikament, das oft von Kinderärzten verschrieben wird.

"Zirtek"

Ein wirksames Arzneimittel auf der Basis von Cetirizin. Lindert schnell Schwellungen, hat sich als gutes Antihistaminikum etabliert. Zugelassen ab 6 Monaten. In einigen Fällen verschreiben Kinderärzte es kleinen Kindern, wodurch die Dosierung reduziert wird. Das eigene Experimentieren mit der Verschreibung und Dosierung ist gefährlich für die Gesundheit und das Leben des Kindes..

Antihistaminika für Neugeborene bis zu 1 Monat

Für Neugeborene bis zu einem Monat werden Medikamente gegen Allergien streng nach den Vorgaben des Kinderarztes und unter seiner Aufsicht verabreicht. Welche Antihistaminika werden von Kinderärzten in diesem Alter verschrieben:

  • "Zirtek" - zugelassen ab einem Alter von sechs Monaten, nur in der vom Kinderarzt angegebenen Dosierung;
  • "Fenistil" - zur Verwendung ab einem Monat zugelassen, in einer vom Kinderarzt berechneten Dosierung;
  • "Suprastin" - zugelassen für die Anwendung ab einem Monat, wird nur in schweren Fällen von einem Kinderarzt verschrieben.

Säuglinge bis zu einem Monat haben häufig Nahrungsmittelallergien. Es manifestiert sich in Form eines Hautausschlags und macht dem Baby keine großen Sorgen. Möglichkeiten, mit Allergien in diesem Alter umzugehen:

  • Entfernen Sie Medikamente aus der Ernährung der Mutter, die am häufigsten Allergien hervorrufen - Schokolade, Honig, Zitrusfrüchte, Eier, Nüsse, Erdbeeren, Kiwi, Tomaten, Ananas;
  • Stillen und ein Ernährungstagebuch führen, nachverfolgen, welche Lebensmittel unerwünschte Wirkungen haben, und sie aus der Ernährung der Mutter streichen;
  • Wählen Sie für künstlich gefütterte Babys eine geeignete hypoallergene Mischung aus.
  • Haushaltsallergene entfernen;
  • Entfernen Sie Allergene, die bei Kontakt mit ihnen Reizungen verursachen.

Sie versuchen, Kindern unter einem Monat keine Medikamente zu verschreiben, und verwenden sie nur in extremen Fällen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Prävention von Allergien. Finden Sie heraus, was es verursacht hat und entfernen Sie das Allergen.

Prävention von Nahrungsmittelallergien

Allergene gelangen über die Muttermilch in den Körper des Babys. In diesem Fall sollte die Mutter Aufzeichnungen führen, um herauszufinden, welche Lebensmittel die Allergie verursachen, und sie von ihrer Ernährung ausschließen. Lebensmittel, auf die Babys am häufigsten mit Allergien reagieren:

  • Honig;
  • Schokolade;
  • Erdbeere;
  • Süße Kirsche;
  • Kiwi;
  • eine Ananas;
  • Zitrusfrüchte;
  • Nüsse;
  • Saat;
  • verschiedene synthetische Konservierungsmittel.

Für Babys mit einer künstlichen Mischung wird eine geeignetere hypoallergene Mischung ausgewählt.

Prävention von Haushaltsallergien

Allergien können durch Staub oder Tierhaare ausgelöst werden. Um die Entwicklung von Haushaltsallergien bei Neugeborenen auszuschließen, benötigen Sie:

  • mache täglich eine Nassreinigung;
  • Bettwäsche regelmäßig waschen;
  • "Staubsammler" entfernen - Teppiche, Stofftiere, Federkissen;
  • Bringen Sie Tiere und Vögel in andere Räume oder geben Sie sie vorübergehend an Verwandte weiter.

Kontaktallergie

Kontaktallergien werden durch Substanzen verursacht, die die Haut des Babys reizen. Um diese Art von Allergie zu verhindern, müssen Sie:

  • Waschen Sie die Kleidung von Baby und Mutter mit Babywaschmittel und achten Sie darauf, dass die Dinge gründlich gespült werden.
  • Verwenden Sie zu Hause weniger Haushaltschemikalien.
  • Kleidung für Baby und Mutter zur Auswahl aus natürlichen Stoffen;
  • Beschränken Sie die Verwendung von Kinderkosmetik, Creme nur bei Bedarf, ohne Duft- und Farbstoffe.

Was für Allergien bei Neugeborenen von 1 bis 3 Monaten zu geben

Es ist einfacher, mit Allergien bei Kindern über einem Monat umzugehen. Der Körper ist bereits gestärkt, geformt. Die Verwendung von Medikamenten in diesem Alter ist sicherer.

Welches Antihistaminikum für Neugeborene bis zu 3 Monaten kann einem Baby gegeben werden:

  • "Zirtek";
  • Fenistil;
  • "Suprastin".

"Fenistil" und "Suprastin" sind für Kinder über einem Monat zugelassen. "Zyrtec" wird nur nach Anweisung und in der vom behandelnden Arzt berechneten Dosierung verschrieben.

Wenn ein Kind eine schwere allergische Reaktion hat: Schwellung, Atembeschwerden, Keuchen, Atemnot, eine allergische Reaktion auf der Haut entwickelt sich schnell, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Bevor die Ärzte eintreffen, lüften Sie den Raum. Frische Luft erleichtert das Atmen.

Kinder über einem Monat dürfen nicht nur mit medizinischen, sondern auch mit Volksheilmitteln helfen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Allergien bei Neugeborenen

Aus Volksheilmitteln wird das Baden mit verschiedenen Kräutern verwendet, um die Manifestationen von Allergien auf der Haut des Babys zu entfernen. Es ist verboten, Neugeborenen Kräuter und ähnliche Substanzen zu geben..

Als Hilfe bei Allergien empfehlen Kinderärzte häufig Bäder mit folgenden Kräutern:

  • Nachfolge;
  • Lorbeerblätter;
  • pharmazeutische Kamille;
  • Beifuß;
  • Eichenrinde.

Jede antiallergische Behandlung sollte von einem Arzt verschrieben werden, basierend auf dem speziellen Fall, der Schwere der Allergie und der körperlichen Verfassung des Babys.

Wirksame und günstige Allergietabletten für Kinder und Erwachsene

Eine allergische Reaktion kann bei jeder Person auftreten, auch ohne eine Veranlagung dazu. Leichte Formen gehen mit Rötungen, Hautausschlägen und Juckreiz der Haut, Rhinitis und leichten lokalen Ödemen einher, aber es gibt auch schwere Formen, bei denen die Atemfunktion schwierig ist.

Verschiedene pharmakologische Medikamente werden verwendet, um Allergiesymptome zu unterdrücken, die übliche Form sind Tabletten. Apotheken haben Produkte in verschiedenen Preisklassen, und billige Medikamente sind oft nicht weniger wirksam als teure Analoga..

Dieser Artikel beschreibt die häufigsten Arten von Tablets der Budgetklasse mit antiallergischer Wirkung..

Ursachen und Symptome von Allergien

Allergie ist eine erhöhte Empfindlichkeit des Körpers und des Immunsystems gegenüber bestimmten Substanzen.

Seine Entwicklung kann durch den Einfluss folgender Faktoren verursacht werden:

  • Mangel an ausgewogener Ernährung - Mangel an Vitaminen und Nährstoffen, systematischer Verzehr von Produkten mit chemischen Zusätzen künstlichen Ursprungs;
  • Emotionaler Schock, Stressfaktoren;
  • Aufnahme von Fremdproteinen mit einem Impfstoff oder Spenderplasma oder Nebenwirkungen der Verwendung von pharmakologischen Arzneimitteln;
  • Chemische Wirkungen von Haushaltschemikalien und Kosmetika;
  • Parasitenaktivität oder Exposition gegenüber Pilzinfektionen.
  • Genetische Veranlagung und Vererbung.

Wenn eine Allergie auftritt, kann ein Komplex der folgenden Hauptsymptome auftreten:

  • Husten, Juckreiz in der Nase, der zu Niesen und allergischer Rhinitis und Atemstörungen führt;
  • Das Auftreten von Dermatitis, begleitet von Juckreiz, Brennen, Schälen, Rötung und Schwellung;
  • Brennen und Rötung der Augen, Schwellung der Umgebung, erhöhte Sekretion von Tränensekreten;
  • Schwellung der Zunge und der Schleimhäute des Mundes, Erbrechen und Verdauungsstörungen sind häufige Symptome von Arzneimittel- oder Nahrungsmittelallergien.
  • Anaphylaktischer Schock, begleitet von unwillkürlichen Stuhlgängen und Wasserlassen, dem Auftreten von starken Hautausschlägen am ganzen Körper, Atemnot, Krampfreaktionen und Bewusstlosigkeit.

Die Wirkung von Allergietabletten

Um Allergiesymptome loszuwerden, werden orale Antihistaminika in Form von Tabletten praktiziert.

Sie können unterschiedliche Zusammensetzungen haben, haben aber einen ähnlichen Wirkungsmechanismus, der wie folgt lautet:

  • Abnahme der Aktivität oder vollständige Beendigung der Aktivität von Histaminrezeptoren, was zu einer raschen Abnahme der Symptome führt;
  • Beseitigung der Verbindungen zwischen Histamin und Geweben, wodurch sie keinen signifikanten Einfluss auf sie haben.
  • Bestimmte Tablettenarten wirken antiemetisch und beruhigend auf bestimmte Bereiche des Zentralnervensystems.

Überprüfung der billigen Antihistaminika der ersten Generation

Antihistaminika der ersten Generation in Pillenform waren früher der Hauptweg zur Bekämpfung von Allergien..

Der Hauptnachteil dieser Gruppe ist die Fragilität der Bindungen mit Histaminrezeptoren und die geringe Dauer der therapeutischen Wirkung..

Aus diesem Grund sollten Pillen häufig und in hohen Dosierungen eingenommen werden, was zusammen mit der Wirkung auf das Gehirn häufig viele Nebenwirkungen hervorruft..

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Erhöhte Schläfrigkeit;
  • Austrocknen der Mundschleimhaut;
  • Erhöhte geistige und emotionale Erregbarkeit;
  • Erhöhter Puls;
  • Vorübergehende Verschlechterung der Sehfunktion;
  • Schwierigkeiten im Stuhlgang;
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren;
  • Langsame Reaktion auf laufende Ereignisse.

Beliebte billige Medikamente dieser Gruppe sind unten aufgeführt:

  • Diazolin - enthält 50 oder 100 mg Mebhydrolinnapisylat in jeder Tablette. Kindern über 3 Jahren wird eine tägliche Dosis von 50-100 mg verschrieben, für Kinder im Alter von 5-10 Jahren 100-150 mg. Kinder über 12 Jahre nehmen eine Pille gemäß dem Schema für Erwachsene ein. Die tägliche Dosierung variiert je nach Schwere der Allergiesymptome zwischen 100 und 300 mg. Die tägliche Dosierung sollte 600 mg nicht überschreiten, auf einmal darf nicht mehr als 300 mg eingenommen werden. Die Dauer des Kurses hängt von der Schwere der allergischen Reaktion ab. Die Kosten in Apotheken betragen ab 70 Rubel;
  • Tavegil ist eine Antihistaminika-Tablette auf der Basis von Clestaminwasserstofffumarat. Das Tool kann zur Behandlung von Allergien bei Kindern über 6 Jahren verwendet werden. Geben Sie ihnen zweimal täglich eine halbe Tablette. Nehmen Sie über 12 Jahre und Erwachsene morgens und abends 2 Tabletten pro Tag ein. Die maximale Tagesdosis für schwere Allergien beträgt 6 Tabletten. Die Kosten betragen ab 80 Rubel;
  • Diphenhydramin ist in Form von Tabletten erhältlich, die 20 bis 100 mg Diphenhydramin enthalten. Abhängig von der Schwere der Allergiesymptome ist es notwendig, 1 bis 3 Mal täglich 10 bis 30 mg des Arzneimittels einzunehmen. Die Kursdauer beträgt 1,5-2 Wochen. Sie können das Produkt zu einem Preis von 15 Rubel kaufen;
  • Suprastin - Sie müssen 3-4 Tabletten pro Tag einnehmen und sicherstellen, dass die tägliche Dosierung 100 mg nicht überschreitet. Sie können das Medikament zur Behandlung von Allergien bei Kindern ab 3 Jahren verwenden, indem Sie zweimal täglich eine halbe Tablette geben. Kinder über 6 Jahre - 3 mal am Tag. Die Dauer des Kurses wird individuell bestimmt, da die Schwere der Symptome abnimmt und die Dosierung reduziert wird. Sie können das Produkt zu einem Preis von 120 Rubel kaufen.

Überprüfung der billigen Antihistaminika der zweiten Generation

Die vorherige Gruppe wurde durch Tabletten der zweiten Generation ersetzt, die in ihrer chemischen Zusammensetzung mit Histaminrezeptoren verwandt sind..

Diese Funktion ist ihre wichtigste positive Funktion, da sie die folgenden Vorteile bietet:

  • Keine Wirkung auf das Gehirn;
  • Keine Wirkung auf andere Rezeptoren;
  • Mangel an Sucht während eines langen Kurses;
  • Eine Erhöhung der therapeutischen Wirkung auf bis zu 12 Stunden, wodurch die Häufigkeit der Einnahme von Pillen verringert werden kann.

Die Hauptnachteile von Tabletten der zweiten Generation sind das Auftreten einer Reihe von Kontraindikationen, darunter:

  • Kindheit;
  • Alter über 65;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Nierenversagen;
  • Nicht zur Verwendung mit Antibiotika zugelassen - Makrolide;
  • Nicht zur Verwendung mit Antimykotika zugelassen.

Beispiele für billige Pillen der zweiten Generation zur Bekämpfung von Allergiesymptomen sind nachstehend aufgeführt:

  • Semprex ist ein Antihistaminikum in Form von Tabletten auf Acrivastin-Basis. Sie können das Medikament ab einem Alter von 12, 3 Tabletten pro Tag einnehmen, die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Symptome einer Allergie vollständig beseitigt sind. Die Kosten für Semprex-Tabletten in Apotheken betragen 120 Rubel;
  • Trexil - kommt in Form von Tabletten mit 60 mg Terfenadin. Der Empfang erfolgt in 2 Tabletten pro Tag, bis die Anzeichen einer Allergie vollständig beseitigt sind oder gemäß dem vom Arzt festgelegten Zeitraum. Unter 12 Jahren darf zweimal täglich eine halbe Tablette eingenommen werden. Die Kosten betragen 100 Rubel;
  • Claritin - ist eines der Antihistaminika auf Loratadinbasis. Tabletten können Kindern ab 3 Jahren verabreicht werden. Im Alter von 2 bis 3 Jahren ist ein Sirup erlaubt. Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag ein. Kinder mit einem Gewicht von weniger als 30 kg - eine halbe Tablette; Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt. Die Kosten für Geldmittel in Apotheken betragen 150 Rubel.

Überprüfung der billigen Antihistaminika der dritten Generation

Antihistaminika der dritten Generation wurden vor relativ kurzer Zeit in Apotheken entwickelt und eingeführt..

Die einzige direkte Kontraindikation für die Anwendung ist die individuelle Unverträglichkeit gegenüber den in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen.

Weitere Vorteile von Arzneimitteln der dritten Generation sind:

  • In der Tat gibt es keine Nebenwirkungen:
    • Kopfschmerzen treten in 7% der Fälle auf;
    • In 2% der Fälle werden erhöhte Schläfrigkeit und Konzentrationsverlust beobachtet.
  • Verwendungsmöglichkeit bei Kindern und im Alter;
  • Fehlender Einfluss auf die Funktion des Herzmuskels, wodurch Kontraindikationen aus dem Herz-Kreislauf-System beseitigt werden konnten;
  • Hohe Wirkgeschwindigkeit und langfristige therapeutische Wirkung sind die Hauptfaktoren, die es ermöglichen, die Dosierung zu reduzieren und die Häufigkeit der Einnahme von Pillen zu verringern..

Die beliebtesten billigen Pillen der dritten Generation zur Bekämpfung von Allergiesymptomen sind nachstehend aufgeführt:

  • Cetirizin ist eines der gefragtesten modernen Antihistaminika. Es wird in Form von Tabletten hergestellt, die 10 mg der gleichnamigen Substanz enthalten. Das Medikament ist zur Behandlung von Allergien bei Erwachsenen und Kindern über 6 Jahren vorgesehen. Es sollte 1 Tablette pro Tag oder eine halbe Tablette 2 Mal täglich eingenommen werden. Bei Nierenerkrankungen wird eine halbe Tablette pro Tag verschrieben, die Einnahme erfolgt jeden zweiten Tag. Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt. Sie können das Medikament zu einem Preis von 60 Rubel kaufen;
  • Fexadin - ist ein Medikament auf Fexofenadin-Basis. Jede Tablette enthält 120 mg des Wirkstoffs. Das Produkt ist nur für die Verwendung ab 12 Jahren zugelassen. Nehmen Sie bei der Behandlung von saisonalen Allergien und allergischer Rhinitis bei chronischen Formen der Urtikaria 1 Tablette pro Tag ein - 1,5 Tabletten pro Tag. Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis eine Remission auftritt. Die Kosten betragen ab 140 Rubel.

Überprüfung der billigen hormonellen Medikamente für Allergien

Hormonelle Pillen mit antiallergischer Wirkung gehören ebenfalls zu pharmakologischen Arzneimitteln der dritten Generation.

Sie enthalten Chemikalien, die eine systemische Wirkung auf den Körper haben können. Daher ist die Einnahme solcher Pillen nur in extremen Fällen und gemäß den Anweisungen des behandelnden Arztes zulässig.

Anwendungshinweise können sein:

  • Allergie in chronischer Form mit schwerem Verlauf;
  • Schwere Allergiesymptome, das Auftreten eines anaphylaktischen Schocks;
  • Unzureichende Wirksamkeit von Antihistaminika anderer Gruppen.

Die langfristige und unkontrollierte Anwendung von Antihistaminika vom Hormontyp kann zu folgenden negativen Folgen führen:

  • Hormonelles Ungleichgewicht, das zu einem Komplex von Gesundheitsproblemen führt;
  • Funktionsstörung des Immunsystems;
  • Verletzung der Aktivität des Herzmuskels;
  • Ulzerative Läsion des Magen-Darm-Trakts;
  • Erhöhte Blutdruckindikatoren;
  • Umgekehrter Effekt mit erhöhter Schwere der Allergiesymptome.

Beliebte billige Hormonallergie-Pillen sind unten aufgeführt:

  • Prednisolon ist das häufigste Medikament in dieser Gruppe. Jede Tablette enthält 5 mg der gleichnamigen Substanz. Abhängig von der Schwere der Allergie kann ein Spezialist eine tägliche Dosierung von 5 bis 60 mg verschreiben. Die maximale Tagesdosis beträgt 200 mg, wird jedoch normalerweise nicht zur Behandlung von Allergien verschrieben. Für Kinder wird die Dosierung anhand des Verhältnisses von 0,14-2 mg Wirkstoff pro Kilogramm Gewicht berechnet, die erhaltene Menge wird in 3-4 Dosen aufgeteilt. Während der Behandlung passt der Arzt die Dosierung in Abhängigkeit von der positiven Dynamik und der Abnahme der Schwere der Symptome an. Die Kosten in Apotheken betragen 100 Rubel;
  • Kestin ist ein Antihistaminikum, das mikroionisiertes Ebastin enthält. Das Tool wird zur Behandlung von Allergien ab 12 Jahren eingesetzt, 1-2 Tabletten sollten pro Tag eingenommen werden, die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell festgelegt. Bei Vorliegen von Krankheiten und Leberschäden werden die Mindestdosen des Arzneimittels verschrieben. Die Kosten betragen ab 140 Rubel.

Überprüfung der billigen homöopathischen Medikamente für Allergien

Zur Behandlung von Allergien können auch homöopathische Präparate verwendet werden, die nur natürliche Inhaltsstoffe tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten..

Zu den Hauptvorteilen homöopathischer Arzneimittel gehören:

  • Keine Sucht unabhängig von den verwendeten Dosen;
  • Keine Notwendigkeit, die Dosierung im Laufe der Zeit zu erhöhen;
  • Keine negativen Auswirkungen auf den Mechanismus;
  • Aktivierung natürlicher Prozesse im Körper;
  • Fast völliges Fehlen von Kontraindikationen;
  • Verwendungsmöglichkeit bei Kindern und im Alter.

Trotz einer solchen Anzahl positiver Aspekte weisen homöopathische Allergietabletten zwei wesentliche Nachteile auf:

  • Kumulatives Handlungsprinzip, aufgrund dessen die Zulassungsdauer sechs Monate oder länger beträgt.
  • Das Vorhandensein von Kräutersubstanzen in der Zusammensetzung macht homöopathische Tabletten nicht für alle Menschen geeignet, da sie selbst eine allergische Reaktion hervorrufen können.

Beliebte preiswerte homöopathische Pillen zur Bekämpfung von Allergiesymptomen sind nachstehend aufgeführt:

  • Rhinital - muss 30 Minuten vor dem Essen im Mund aufgenommen werden. Die maximale Tagesdosis beträgt 12 Tabletten. Zwischen den Dosen muss eine Pause von mindestens 1 Stunde eingehalten werden. Für Kinder ab 6 Jahren - 8 Tabletten. Wenn eine Remission auftritt, wird die Dosis auf 3-6 Tabletten reduziert. Mit einer Tendenz zu saisonalen Allergien wird Rinital 1,5 Monate vor dem ersten Auftreten von Pollen als vorbeugende Maßnahme eingenommen, 3 Tabletten pro Tag für Erwachsene und 2 Tabletten pro Tag für Kinder über 6 Jahre. Die Behandlungsdauer ist nicht begrenzt. Die Kosten für Geldmittel in Apotheken betragen 300 Rubel;
  • Luffel ist ein homöopathisches Mittel auf Basis natürlicher Pflanzenextrakte zur Behandlung von allergischer Rhinitis. Die tägliche Dosis beträgt 3 Tabletten, bei akuten Formen von Allergien kann sie 2 Stunden lang alle 15 Minuten eingenommen werden. Die Dauer des Kurses beträgt einen Monat, durch die Entscheidung des Arztes kann die Behandlung verlängert werden. Luffel kann zur Behandlung von Kindern über 3 Jahren nach Rücksprache mit einem Kinderarzt verwendet werden. Verpackungskosten ab 250 Rubel.

Überprüfung der billigen Cromon-Medikamente für Allergien

Cromone sind eine Gruppe von pharmakologischen Arzneimitteln, deren Wirkung darauf abzielt, die Produktion von Histamin auf zellulärer Ebene zu normalisieren..

Sie werden für verschiedene Arten von Allergien in akuter Form und Asthma bronchiale verschrieben, die auf ihrem Hintergrund auftreten. Das Hauptmerkmal ist die Notwendigkeit einer Behandlung.

Bis heute ist Ketotifen das einzige wirksame Cromon in Tablettenform - ein Medikament, das 1 mg Ketotifenfumarat enthält und zur Behandlung von Asthma bronchiale und verschiedenen Formen und Arten von Allergien verschrieben wird, um Symptome bei Kindern über 3 Jahren zu beseitigen.

Das Verwendungsmuster wird unten beschrieben:

  • Die tägliche Dosis beträgt 2 Tabletten, die Einnahme muss mit Frühstück und Abendessen kombiniert werden;
  • Bei einer Tendenz zur Sedierung wird empfohlen, zweimal täglich eine halbe Tablette einzunehmen und die Dosierung im Laufe einer Woche schrittweise zu erhöhen.
  • Bei schweren Allergien während einer Exazerbation dürfen 4 Tabletten pro Tag eingenommen werden, jedoch nicht mehr.
  • Die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt und liegt je nach positiver Dynamik zwischen 2 Wochen und 3 Monaten.

Die Kosten betragen ab 80 Rubel.

Günstige Allergietabletten für Kinder

Allergien bei einem Kind können in jedem Alter auftreten. Um sie zu beseitigen, müssen Sie auch Antihistaminika einnehmen.

In der pädiatrischen Praxis verwendete kostengünstige Mittel werden nachstehend erörtert:

  • Diazolin - zur Behandlung von allergischen Reaktionen bei Kindern über 1 Jahr. Es ist besonders wirksam bei allergischer Rhinitis, Rötung und vermehrtem Tränen der Augen. Um die Einnahme der Tablette zu vereinfachen, wird empfohlen, sie in Pulverform vorzumahlen. Die Kosten betragen 70 Rubel;
  • Perit - in Form von Tabletten wird zur Behandlung von Allergien bei Kindern über 2 Jahren verwendet; Das Mittel wird verschrieben, um Hautmanifestationen zu beseitigen. Die Kosten betragen ab 140 Rubel pro Packung;
  • Pipolfen - in verschiedenen Formen erhältlich, Tabletten und eine Injektionslösung werden zur Behandlung von Allergien bei Kindern über 2 Monaten verwendet. Tabletten sind viel billiger als andere Formen der Freisetzung dieses Arzneimittels. Sie können zu einem Preis von 120 Rubel gekauft werden.
  • Diphenhydramin - in Tablettenform, ist wirksam bei der Behandlung einer allergischen Reaktion auf der Haut. Tabletten können zur Behandlung von Kindern ab 3 Jahren verwendet werden, in einem früheren Alter werden andere Formen des Arzneimittels verwendet. Die Kosten betragen ab 15 Rubel.

Günstige Schwangerschaftsallergie Pillen

Viele Antiallergika sind während der Schwangerschaft verboten.

Nachfolgend sind billige Pillen aufgeführt, die während dieses Zeitraums verwendet werden dürfen:

  • Claritin - auch nur ab dem zweiten Trimester erlaubt, die Kosten betragen ab 150 Rubel;
  • Suprastin - kann zur Behandlung von Allergien während des Zeitraums von 13 bis 36 Wochen der Schwangerschaft verwendet werden. Es ist nur eine einzige Tabletteneinnahme oder ein kurzer Kurs unter ärztlicher Aufsicht zulässig. Die Kosten betragen ab 120 Rubel;
  • Cetirizin - wird in jedem Stadium der Schwangerschaft von einem Arzt nur verschrieben, wenn ein dringender Bedarf und eine geringe Wirksamkeit anderer Antihistaminika besteht. Kosten ab 60 Rubel.

Bewertung von billigen aber wirksamen Medikamenten

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Arzneimitteln, die bei der Behandlung von Allergien erfolgreich niedrige Kosten und hohe Effizienz kombinieren..

Top 5 billige Allergietabletten:

  1. Cetirizin - Kosten ab 60 Rubel;
  2. Claritin - kostet ab 150 Rubel;
  3. Tsetrin - Kosten ab 160 Rubel;
  4. Tavegil - kostet ab 80 Rubel;
  5. Diphenhydramin - kostet ab 15 Rubel.

Teurere Medikamente gegen Allergien und deren billigere Gegenstücke

In Apotheken gibt es eine große Anzahl teurer Allergietabletten.

Nachfolgend sind Beispiele für solche Arzneimittel und deren Vergleich mit Analoga mit einer ähnlichen Zusammensetzung aufgeführt:

Teureres MedikamentDie KostenBilliger analogDie Kosten
Loratadin-teva200-240Lorahexal50
Erius550-600Desloratadin115
Ksizal350Levocetirizin Teva180
Allegra600-650Fexofast200
Erespal350-400Epistatus200
Suprastin120Chlorpyramin60
Zyrtec200Cetirizin60

Wie man Pillen für Allergien wählt?

Die Vielzahl der in Apotheken erhältlichen Antihistaminika erschwert häufig den Auswahlprozess..

Nachfolgend sind die Hauptkriterien aufgeführt, anhand derer das Arzneimittel bewertet werden sollte:

  • Kosten. Analoge Medikamente liegen normalerweise in einer günstigeren Preisspanne als Original-Antihistaminika, während ihre Wirksamkeit auf dem gleichen Niveau liegt.
  • Komposition. Es muss sichergestellt werden, dass das Medikament keine Substanzen enthält, gegen die der Körper eine individuelle Unverträglichkeit hat.
  • Nebenwirkungen. Bei der Durchführung von Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, ist es besser, Fonds mit einem minimalen Risiko für die Entwicklung unerwünschter Reaktionen auszuwählen.
  • Altersbeschränkungen. Nicht alle Medikamente können in der Kindheit und im Alter angewendet werden.
  • Kontraindikationen. Bevor Sie die Pillen einnehmen, sollten Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Meistens beziehen sie sich auf den Zustand von Leber und Nieren, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und die Schwangerschaft.
  • Die Häufigkeit der Zulassung und die Dauer des Kurses. Nicht alle Tablets sind für einen langen Kurs ausgelegt.

Bewertungen

Bewertungen zur Verwendung von billigen Allergietabletten: